Der Anfang von morgen

Der Anfang von morgen

Das Buch zum Thema, das uns alle verbindet

eBook

18,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Anfang von morgen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

32084

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

32084

Erscheinungsdatum

01.07.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

2412 KB

Übersetzer

  • Thorsten Alms
  • Karoline Hippe
  • Franziska Hüther
  • Stefanie Werner

Sprache

Deutsch

EAN

9783104916378

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Habe es abgebrochen

Herr O. aus Nahe Hamburg am 20.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Thema ist fesselnd, aktuell, nichts zum Schönreden - daher in meinen Augen gut gewählt, und es hat mich auch direkt angezogen. Aber Seite für Seite wurde das Buch für mich mehr zur Lesequal und nach der Geschichte der 2. Protagonistin habe ich es weggelegt.

Habe es abgebrochen

Herr O. aus Nahe Hamburg am 20.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Thema ist fesselnd, aktuell, nichts zum Schönreden - daher in meinen Augen gut gewählt, und es hat mich auch direkt angezogen. Aber Seite für Seite wurde das Buch für mich mehr zur Lesequal und nach der Geschichte der 2. Protagonistin habe ich es weggelegt.

Konnte mich nicht begeistern

Marion2505 am 07.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch lässt mich ziemlich gespalten zurück. Denn auf der einen Seite hat Jens Liljestrand die Auswirkungen des Klimawandels unglaublich eindringlich vermittelt. Ich habe oft beim Nachrichtenschauen an ihn und sein Buch denken müssen und hatte kein gutes Gefühl dabei. Auf der anderen Seite waren mir alle Charaktere, auf die ich in diesem Buch getroffen bin, mehr als unsympathisch. Didrik habe ich schon nach ein paar gelesenen Seiten komplett nicht gemocht. Er war mir zu selbstverliebt und oberflächlich. Als dann die Sache mit Zack passiert, war es ganz mit uns vorbei. Melissa fand ich mehr als abstoßend und André hat mir einfach nur leid getan. Allein Vilja konnte mich ein wenig für sich einnehmen. Aber wirklich nur ein wenig … Dass ich die Protagonisten so gar nicht mögen konnte, hatte ganz bestimmt auch etwas mit dem Schreibstil des Buches zu tun. Denn dieser hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Er war zwar leicht zu lesen, ansonsten oft aber einfach in der Wortwahl abstoßend und wenig abwechslungsreich. Die Bilder, die ich beim Lesen im Kopf hatte, waren oft geprägt von Ekel, Abscheu und Unverständnis. Vieles, was ich über die Protagonisten erfahren habe, wollte ich bei Weitem nicht wissen, geschweige denn als Leserin daran teilhaben. So habe ich das Buch zwar – was die Auswirkungen des Klimawandels angeht – sehr nachdenklich geschlossen, aber auch unglaublich froh, dass ich diese furchtbaren Charaktere nun endlich hinter mir lassen kann. Mein Fazit: „Der Anfang von morgen“ von Jens Liljestrand scheint wohl hochgelobt, konnte mich allerdings nicht wirklich erreichen. Es wird mich sicherlich noch einige Zeit begleiten, denn die Fakten über den Wandel des Klimas, seine Auswirkungen und die Lebensweise von uns Menschen sind Themen, die hochgradig aktuell sind. Dennoch konnte mich das Buch an für sich nicht wirklich begeistern. Zu plump, zu abstoßend und oft auch wirklich komisch … Leider gibt es von mir keine Leseempfehlung!

Konnte mich nicht begeistern

Marion2505 am 07.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch lässt mich ziemlich gespalten zurück. Denn auf der einen Seite hat Jens Liljestrand die Auswirkungen des Klimawandels unglaublich eindringlich vermittelt. Ich habe oft beim Nachrichtenschauen an ihn und sein Buch denken müssen und hatte kein gutes Gefühl dabei. Auf der anderen Seite waren mir alle Charaktere, auf die ich in diesem Buch getroffen bin, mehr als unsympathisch. Didrik habe ich schon nach ein paar gelesenen Seiten komplett nicht gemocht. Er war mir zu selbstverliebt und oberflächlich. Als dann die Sache mit Zack passiert, war es ganz mit uns vorbei. Melissa fand ich mehr als abstoßend und André hat mir einfach nur leid getan. Allein Vilja konnte mich ein wenig für sich einnehmen. Aber wirklich nur ein wenig … Dass ich die Protagonisten so gar nicht mögen konnte, hatte ganz bestimmt auch etwas mit dem Schreibstil des Buches zu tun. Denn dieser hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Er war zwar leicht zu lesen, ansonsten oft aber einfach in der Wortwahl abstoßend und wenig abwechslungsreich. Die Bilder, die ich beim Lesen im Kopf hatte, waren oft geprägt von Ekel, Abscheu und Unverständnis. Vieles, was ich über die Protagonisten erfahren habe, wollte ich bei Weitem nicht wissen, geschweige denn als Leserin daran teilhaben. So habe ich das Buch zwar – was die Auswirkungen des Klimawandels angeht – sehr nachdenklich geschlossen, aber auch unglaublich froh, dass ich diese furchtbaren Charaktere nun endlich hinter mir lassen kann. Mein Fazit: „Der Anfang von morgen“ von Jens Liljestrand scheint wohl hochgelobt, konnte mich allerdings nicht wirklich erreichen. Es wird mich sicherlich noch einige Zeit begleiten, denn die Fakten über den Wandel des Klimas, seine Auswirkungen und die Lebensweise von uns Menschen sind Themen, die hochgradig aktuell sind. Dennoch konnte mich das Buch an für sich nicht wirklich begeistern. Zu plump, zu abstoßend und oft auch wirklich komisch … Leider gibt es von mir keine Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Anfang von morgen

von Jens Liljestrand

3.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jennifer Hamann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jennifer Hamann

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

2/5

Die Thematik hat mich sehr interessiert, doch der Schreibstil war nicht meins.

Bewertet: eBook (ePUB)

Leider konnte ich das Buch nicht beenden. Die Charaktere waren mir einfach viel zu unsympathisch. Die Herangehensweise, wie der Autor dem Leser die ernste Lage und die kritische Sicht nahzulegen versucht, hat bei mir leider nicht funktioniert. Vielleicht ist das aber auch einfach gerade zu viel für mich, ein Buch zu lesen wo mich die Protagonisten einfach nur ankotzen.
2/5

Die Thematik hat mich sehr interessiert, doch der Schreibstil war nicht meins.

Bewertet: eBook (ePUB)

Leider konnte ich das Buch nicht beenden. Die Charaktere waren mir einfach viel zu unsympathisch. Die Herangehensweise, wie der Autor dem Leser die ernste Lage und die kritische Sicht nahzulegen versucht, hat bei mir leider nicht funktioniert. Vielleicht ist das aber auch einfach gerade zu viel für mich, ein Buch zu lesen wo mich die Protagonisten einfach nur ankotzen.

Jennifer Hamann
  • Jennifer Hamann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Frings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Frings

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

3/5

„Die Natur verhandelt nicht.“

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Klima-Roman ist aktueller denn je: Eine Hitzewelle hat Schweden seit Wochen fest im Griff. Aus vier Perspektiven wird über diesen heißen Sommer erzählt: da ist der PR-Journalist Didrik, der seine Familie vor dem Feuer retten will. Seine Tochter Vilja, die die Familie vor Schlimmerem bewahren muss. André, der verwöhnte, aber einsame Sohn eines ehemaligen Tennisstars. Und die Influenzerin Melissa, die im Penthouse von Andrés Vater lebt und früher mal eine Affäre mit Dridrik hatte.
3/5

„Die Natur verhandelt nicht.“

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Klima-Roman ist aktueller denn je: Eine Hitzewelle hat Schweden seit Wochen fest im Griff. Aus vier Perspektiven wird über diesen heißen Sommer erzählt: da ist der PR-Journalist Didrik, der seine Familie vor dem Feuer retten will. Seine Tochter Vilja, die die Familie vor Schlimmerem bewahren muss. André, der verwöhnte, aber einsame Sohn eines ehemaligen Tennisstars. Und die Influenzerin Melissa, die im Penthouse von Andrés Vater lebt und früher mal eine Affäre mit Dridrik hatte.

Maja Frings
  • Maja Frings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Anfang von morgen

von Jens Liljestrand

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Anfang von morgen