• Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
Band 1 Neu
Light in the Dark Band 1

Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)

Roman | Bestsellerautorin Antonia Wesseling erzählt die berührendste Liebesgeschichte des Sommers

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,95 €

Beschreibung


***Mit exklusivem Farbschnitt in der ersten Auflage***

Wenn die Welle droht dich mitzureißen, brauchst du einen Anker, der dich hält 

Als Maggie ihren neuen Job in einem Kölner Café́ annimmt, ahnt sie nicht, vor welche Herausforderung sie das Leben stellt: Die Studentin trifft dort Leo wieder. Den jungen Mann, mit dem sie vor zwei Jahren eine unvergessliche Nacht verbracht und den sie in ihr dunkelstes Geheimnis eingeweiht hat. Während Leo noch immer die Frage beschäftigt, warum ihn die unberechenbare Frau so plötzlich von sich gestoßen hat, ist auch Maggie wieder von ihren intensiven Gefühlen überwältigt. Dabei könnte Leos Nähe gefährlich für sie werden. Er weiß zu viel über die Nacht, in der ihre Schwester starb. Doch gleichzeitig weiß er auch noch längst nicht alles. 

Freu dich auf den Auftakt zu der mitreißenden Light in the Dark-Serie von Antonia Wesseling - ein Muss für alle New-Adult-Fans! 



»Wer ein Fan von New Adult ist, darf sich 'Wenn ich uns verliere' von Antonia Wesseling nicht entgehen lassen. Berührende Liebesgeschichte, die wichtige Themen aufgreift und ein Schreibstil, der einen durch die Seiten fliegen lässt!« Annalena Ruschel brigitte.de 20220906

Details

Verkaufsrang

161

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Forever

Seitenzahl

448

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

161

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Forever

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

19,7/13,7/4,2 cm

Gewicht

524 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95818-682-8

Weitere Bände von Light in the Dark

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

118 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Jahreshighlight 10/5

Leo aus Hof am 27.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie soll ich anfangen, dieses Buch übertrifft alles was ich jemals gelesen habe, es ist für mich ein absolutes Jahreshighlight und eine 10/5. Ich habe mich in so vielen Situationen, wie es Maggie ging, wieder gesehen. Die herzzerreißende Liebesgeschichte von Maggie und Leo ist einfach nur toll. Das Buch wurde aufjedenfall mit einem weinenden und lachenden Augen beendet. „Folge deinen Träumen, sagen sie. - Dann kommst du an dein Ziel, sagen sie.“

Jahreshighlight 10/5

Leo aus Hof am 27.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie soll ich anfangen, dieses Buch übertrifft alles was ich jemals gelesen habe, es ist für mich ein absolutes Jahreshighlight und eine 10/5. Ich habe mich in so vielen Situationen, wie es Maggie ging, wieder gesehen. Die herzzerreißende Liebesgeschichte von Maggie und Leo ist einfach nur toll. Das Buch wurde aufjedenfall mit einem weinenden und lachenden Augen beendet. „Folge deinen Träumen, sagen sie. - Dann kommst du an dein Ziel, sagen sie.“

Tiefgründige Geschichte

Bewertung am 26.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Das Cover gefällt mir richtig gut und hebt sich von der Gestaltung von den anderen Büchern dieses Genre ab. Besonders schön finde ich die Farben, sie ergeben einen guten Kontrast und mir gefällt es, dass der abgebildete Mond auch eine tiefere Bedeutung hat. Diese erschließt sich beim Lesen. Insgesamt hat mich die ganze Covergestaltung sehr angesprochen. Auch der Schreibstil von Antonia Wesseling hat mich sehr überzeugt. Nachdem ich den Schreibstil schon in der Leseprobe sehr mochte, hat sich das im Laufe der Geschichte nicht geändert und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und geht dabei gut in die Tiefe, sodass ich die Emotionen sehr gut nachempfinden konnte. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass das Buch aus beiden Perspektiven erzählt wird, denn ich glaube, sonst wäre mir die Geschichte zu einseitig gewesen. Was mich an dem Buch positiv überrascht hat, ist, dass es mal „anders“ ist als die anderen Bücher als dem New Adult Romance Genre, nicht nur vom inhaltlichen Aufbau, sondern auch von den Charakteren her. Fangen wir mal mit den Protagonisten an: Maggie ist eine eher schwierige und impulsive Person, deren Handlungen ich anfangs gar nicht nachvollziehen konnte und die mir deshalb eher auf die Nerven ging. Doch im Laufe der Geschichte konnte ich sie immer mehr verstehen und spätestens nach dem Nachwort der Autorin, das mir auch sehr gut gefallen hat, bin ich mir sicher, dass sie Maggie bewusst so dargestellt hat, wie sie eben ist. Und das hat für mich ihre Figur noch authentischer gemacht. Klar ist es doch schöner, wenn einem die Protagonisten krass sympathisch sind, aber Maggie war mal erfrischend anders und sehr realistisch dargestellt. Leo hingegen mochte ich von Anfang an und ich bin sehr froh, dass wir auch seine Perspektive bekommen, denn ich glaube, nur Maggies Sicht allein wäre mir auf Dauer dann fast zu anstrengend gewesen. Und so konnte ich auch nachvollziehen, warum er sich in Maggie verliebt und was ihn auch bei ihr hält, nachdem sie sich oftmals ihm gegenüber sehr krass verhalten hat. Der Anfang war für mich tatsächlich ein bisschen zäh, da noch nicht so viel Spannendes passiert ist. Das hat sich dann aber schlagartig geändert und ich habe immer mitgefiebert. Anfangs war ich auch noch nicht von der Liebesgeschichte hundertprozentig überzeugt, da es bei den beiden wirklich sehr schnell zur Sache ging. Aber nachdem sie sich dann mehrere Jahre nicht gesehen haben, haben sie die Chance, sich noch einmal richtig kennenzulernen und da konnte ich auch spüren, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Auch wenn natürlich nicht alles so einfach ist, wie es scheint ... Der Umgang mit vielen wichtigen und sensiblen Themen der Autorin fand ich sehr gut. Alles wirkte sehr authentisch und lebensnah, sodass ist für mich auch beim Lesen emotional wurde, wie unter anderem Maggies Krankheit. Die Geschichte war wirklich so ganz anders als erwartet und hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Deshalb denke ich, dass ich auch den zweiten Teil lesen werde, da ich die Charaktere in Band 1 schon sehr interessant fand. Fazit: ich bin positiv überrascht worden von dem Buch. Es ist zwar kein Highlight, da ich dafür kleine Kritikpunkte habe, aber es war mal erfrischend anders! Deshalb vergebe ich 4 Sterne.

Tiefgründige Geschichte

Bewertung am 26.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Das Cover gefällt mir richtig gut und hebt sich von der Gestaltung von den anderen Büchern dieses Genre ab. Besonders schön finde ich die Farben, sie ergeben einen guten Kontrast und mir gefällt es, dass der abgebildete Mond auch eine tiefere Bedeutung hat. Diese erschließt sich beim Lesen. Insgesamt hat mich die ganze Covergestaltung sehr angesprochen. Auch der Schreibstil von Antonia Wesseling hat mich sehr überzeugt. Nachdem ich den Schreibstil schon in der Leseprobe sehr mochte, hat sich das im Laufe der Geschichte nicht geändert und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und geht dabei gut in die Tiefe, sodass ich die Emotionen sehr gut nachempfinden konnte. Außerdem hat es mir gut gefallen, dass das Buch aus beiden Perspektiven erzählt wird, denn ich glaube, sonst wäre mir die Geschichte zu einseitig gewesen. Was mich an dem Buch positiv überrascht hat, ist, dass es mal „anders“ ist als die anderen Bücher als dem New Adult Romance Genre, nicht nur vom inhaltlichen Aufbau, sondern auch von den Charakteren her. Fangen wir mal mit den Protagonisten an: Maggie ist eine eher schwierige und impulsive Person, deren Handlungen ich anfangs gar nicht nachvollziehen konnte und die mir deshalb eher auf die Nerven ging. Doch im Laufe der Geschichte konnte ich sie immer mehr verstehen und spätestens nach dem Nachwort der Autorin, das mir auch sehr gut gefallen hat, bin ich mir sicher, dass sie Maggie bewusst so dargestellt hat, wie sie eben ist. Und das hat für mich ihre Figur noch authentischer gemacht. Klar ist es doch schöner, wenn einem die Protagonisten krass sympathisch sind, aber Maggie war mal erfrischend anders und sehr realistisch dargestellt. Leo hingegen mochte ich von Anfang an und ich bin sehr froh, dass wir auch seine Perspektive bekommen, denn ich glaube, nur Maggies Sicht allein wäre mir auf Dauer dann fast zu anstrengend gewesen. Und so konnte ich auch nachvollziehen, warum er sich in Maggie verliebt und was ihn auch bei ihr hält, nachdem sie sich oftmals ihm gegenüber sehr krass verhalten hat. Der Anfang war für mich tatsächlich ein bisschen zäh, da noch nicht so viel Spannendes passiert ist. Das hat sich dann aber schlagartig geändert und ich habe immer mitgefiebert. Anfangs war ich auch noch nicht von der Liebesgeschichte hundertprozentig überzeugt, da es bei den beiden wirklich sehr schnell zur Sache ging. Aber nachdem sie sich dann mehrere Jahre nicht gesehen haben, haben sie die Chance, sich noch einmal richtig kennenzulernen und da konnte ich auch spüren, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Auch wenn natürlich nicht alles so einfach ist, wie es scheint ... Der Umgang mit vielen wichtigen und sensiblen Themen der Autorin fand ich sehr gut. Alles wirkte sehr authentisch und lebensnah, sodass ist für mich auch beim Lesen emotional wurde, wie unter anderem Maggies Krankheit. Die Geschichte war wirklich so ganz anders als erwartet und hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Deshalb denke ich, dass ich auch den zweiten Teil lesen werde, da ich die Charaktere in Band 1 schon sehr interessant fand. Fazit: ich bin positiv überrascht worden von dem Buch. Es ist zwar kein Highlight, da ich dafür kleine Kritikpunkte habe, aber es war mal erfrischend anders! Deshalb vergebe ich 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)

von Antonia Wesseling

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach gefühlvoller Young Romance mit einem großen Mental Health Anteil sucht, für den ist dieses Buch geschrieben worden! Ich habe von Siete 1 an mit Maggie gefühlt, obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach gefühlvoller Young Romance mit einem großen Mental Health Anteil sucht, für den ist dieses Buch geschrieben worden! Ich habe von Siete 1 an mit Maggie gefühlt, obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten.

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)

von Antonia Wesseling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)
  • Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)