Wenn ich uns verliere
Light in the Dark Band 1

Wenn ich uns verliere

Roman | Bestsellerautorin Antonia Wesseling erzählt die berührendste Liebesgeschichte des Sommers

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn ich uns verliere

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,95 €

Beschreibung

Wenn die Welle droht dich mitzureißen, brauchst du einen Anker, der dich hält 
Als Maggie ihren neuen Job in einem Kölner Café¿ annimmt, ahnt sie nicht, vor welche Herausforderung sie das Leben stellt: Die Studentin trifft dort Leo wieder. Den jungen Mann, mit dem sie vor zwei Jahren eine unvergessliche Nacht verbracht und den sie in ihr dunkelstes Geheimnis eingeweiht hat. Während Leo noch immer die Frage beschäftigt, warum ihn die unberechenbare Frau so plötzlich von sich gestoßen hat, ist auch Maggie wieder von ihren intensiven Gefühlen überwältigt. Dabei könnte Leos Nähe gefährlich für sie werden. Er weiß zu viel über die Nacht, in der ihre Schwester starb. Doch gleichzeitig weiß er auch noch längst nicht alles. 
Freu dich auf den Auftakt zu der mitreißenden Light in the Dark-Serie von Antonia Wesseling - ein Muss für alle New-Adult-Fans! 

Details

Verkaufsrang

927

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

927

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Forever

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

3574 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958186989

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

119 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ich habe mein Herz an diese Buch verloren :)

majasbookslove aus Schwaan am 26.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch kann man entweder hassen oder lieben, was dazwischen ist schwierig. Denn die Geschichte ist anders als alle Geschichten, die du bisher gelesen hast. Sie hat etwas unwiderruflich Anziehendes an sich und birgt zugleich eine Tiefe in sich, die das Herz berührt. Der Einstieg in die Geschichte ist leicht gehalten und ermöglicht es dem Leser Einblicke in die verzwickte Gefühlswelt von Maggie zu erhalten. Dadurch baut man sofort eine Bindung zu ihr auf und zugleich werden auch Fragen aufgeworfen, auf die man unbedingt Antworten finde, möchte. Das Buch hat viele spannende Facetten und bringt den Leser zum Nachdenken und Diskutieren, doch zugleich spürt man auch die Freude am Leben, wenn man es liest. Manchmal hatte ich das Gefühl Poesie zu lesen, da einige Zitate mich sehr berührt haben. Die Charaktere sind super interessant. Ich liebe die sehr gegensätzlich Protagonisten. Während Maggie einen ziemlich zwei gespalten Art hat die Welt zu sehen und dadurch sehr dramatisch rüberkommt, bildet Leo den friedlichen Part, den Ruhepol. Wenn man Maggies Persönlichkeit ganz genau betrachtet, wissen manche von euch vielleicht, was die Problematik des Ganzen ist. In diesen Buch wird etwas sehr schwierig thematisiert, was für manche abschreckend wirken kann. Dadurch wird der Leser jedoch auf eine Probe gestellt, da es darum geht herauszufinden, wie sehr wir in der Lage sind andere zu verstehen und zu lieben trotz Schwierigkeiten. Es ist sehr fesselnd und herausfordernd zugleich und ich liebe es dafür. Das Buch insgesamt betrachtet ist wirklich sehr schön. Ich bin ein absoluter Fan davon und gebe der Geschichte volle fünf Herzen. Die Story ist super authentisch. Eine junge Frau erlebt etwas Traumatisches und zieht sich danach von allen Menschen zurück. In einer Nacht lernt sie dabei einen Medizinstudenten kennen und verbringt eine schöne Zeit mit ihm. Dabei erzählt sie ihm einige Dinge aus ihrer Vergangenheit. Die Angst vor der Einsamkeit und Nähe führt jedoch dazu, dass sie ihn von sich stößt. Als sie ihn dann jedoch nach Monaten wiedersieht muss sie sich entscheiden, was sie wirklich will und was sie dafür bereit ist zu tun. Maggie ist ein Mädchen das Emotionen stärker wahrnimmt als andere, wodurch sie auch anders denkt, und handelt als ihre Schwester beispielsweise. Eben diese ist bei einem Autounfall gestorben und hat die Familie gespalten. Da wo vorher ein passendes Konstrukt herrschte, ist nun eine zerrüttete Familie. Das belastet Maggie sehr und sie grenzt sich von allen ab. Sie beginnt zu studieren und zieht weg. Vom Charakter her ist sie eine sehr impulsive Person, die Abenteurer liebt und Einsamkeit hasst. Sie braucht Bestätigung und will doch unabhängig sein. Ihre Entwicklung zeigt sich daran, dass sie lernt ihre Persönlichkeit als ein Teil von sich zu akzeptieren und beginnt sich mit Lösungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Dabei muss sie einige Hürden überwinden und wächst an ihren Aufgaben. Ich finde sie super authentisch und wunderschön auf ihre Weise. Leonard ist ein Medizin Student, der eine geheime Leidenschaft für Bücher und das Schreiben von Büchern hat. Seine Familie besteht aus seinem Bruder und seinen Eltern. Er wurde ständig dem Vergleich mit seinem Bruder ausgesetzt und konnte sich nie von den Zwängen seiner Eltern befreien, bis er Maggie traf. Er ist freundlich, humorvoll, hilfsbereit und gutmütig. Seine Art war mir sofort sympathisch und ich mag es wie natürlich er mit Maggie umgeht. Seine Entwicklung zeigt sich darin, dass er es schafft seinen Traum zu verwirklichen und den richtigen Weg für sich findet. Er schafft es glücklich zu werden und seinen eigenen Weg zu gehen unabhängig von der Wertschätzung seiner Eltern. Zusammen sind die beiden ein sehr ungleiches Paar. Wo Leo beruhigend und strukturiert wirkt, ist Maggie das reinste Chaos und reines Adrenalin. Sie ergänzen sich super und doch müssen sie sich Prioritäten setzten, damit ihre Beziehung funktionieren kann. Dabei lernen sie sich zu vertrauen und sich ihren Ängsten zu stellen. Das Ende war sehr ereignisreich. Die Protagonisten befinden sich in einer kritischen Phase, denn nach ihrem gemeinsamen Hoch und der schönen Zeit folgt schnell das Tief und die Bruchlandung. Welche dazu führt, dass die zuvor getätigte Offenbarung über Maggies Erkrankung dramatisch veranschaulicht wird. Denn in einer zutiefst depressiven Phase wird die Beziehung von Maggie und Leo auf die Probe gestellt. Dadurch werden sich die Protagonisten aber auch über einiges Bewusst und lernen aus der Vergangenheit, wodurch sie die richtigen Schritte für eine gemeinsame Zukunft gehen. Die letzten Szenen finde ich sehr spannend und mitreißend, zugleich verdeutlicht es aber auch die schwere der Thematik und die Kommunikationsprobleme, die damit einhergehen. Ich finde das Buch wirklich sehr aufklärend und es hat mir geholfen Betroffene eher zu verstehen, wobei es zugleich auch sehr schön zu lesen war. Deswegen bekommt das Buch volle fünf Herzen.

Ich habe mein Herz an diese Buch verloren :)

majasbookslove aus Schwaan am 26.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch kann man entweder hassen oder lieben, was dazwischen ist schwierig. Denn die Geschichte ist anders als alle Geschichten, die du bisher gelesen hast. Sie hat etwas unwiderruflich Anziehendes an sich und birgt zugleich eine Tiefe in sich, die das Herz berührt. Der Einstieg in die Geschichte ist leicht gehalten und ermöglicht es dem Leser Einblicke in die verzwickte Gefühlswelt von Maggie zu erhalten. Dadurch baut man sofort eine Bindung zu ihr auf und zugleich werden auch Fragen aufgeworfen, auf die man unbedingt Antworten finde, möchte. Das Buch hat viele spannende Facetten und bringt den Leser zum Nachdenken und Diskutieren, doch zugleich spürt man auch die Freude am Leben, wenn man es liest. Manchmal hatte ich das Gefühl Poesie zu lesen, da einige Zitate mich sehr berührt haben. Die Charaktere sind super interessant. Ich liebe die sehr gegensätzlich Protagonisten. Während Maggie einen ziemlich zwei gespalten Art hat die Welt zu sehen und dadurch sehr dramatisch rüberkommt, bildet Leo den friedlichen Part, den Ruhepol. Wenn man Maggies Persönlichkeit ganz genau betrachtet, wissen manche von euch vielleicht, was die Problematik des Ganzen ist. In diesen Buch wird etwas sehr schwierig thematisiert, was für manche abschreckend wirken kann. Dadurch wird der Leser jedoch auf eine Probe gestellt, da es darum geht herauszufinden, wie sehr wir in der Lage sind andere zu verstehen und zu lieben trotz Schwierigkeiten. Es ist sehr fesselnd und herausfordernd zugleich und ich liebe es dafür. Das Buch insgesamt betrachtet ist wirklich sehr schön. Ich bin ein absoluter Fan davon und gebe der Geschichte volle fünf Herzen. Die Story ist super authentisch. Eine junge Frau erlebt etwas Traumatisches und zieht sich danach von allen Menschen zurück. In einer Nacht lernt sie dabei einen Medizinstudenten kennen und verbringt eine schöne Zeit mit ihm. Dabei erzählt sie ihm einige Dinge aus ihrer Vergangenheit. Die Angst vor der Einsamkeit und Nähe führt jedoch dazu, dass sie ihn von sich stößt. Als sie ihn dann jedoch nach Monaten wiedersieht muss sie sich entscheiden, was sie wirklich will und was sie dafür bereit ist zu tun. Maggie ist ein Mädchen das Emotionen stärker wahrnimmt als andere, wodurch sie auch anders denkt, und handelt als ihre Schwester beispielsweise. Eben diese ist bei einem Autounfall gestorben und hat die Familie gespalten. Da wo vorher ein passendes Konstrukt herrschte, ist nun eine zerrüttete Familie. Das belastet Maggie sehr und sie grenzt sich von allen ab. Sie beginnt zu studieren und zieht weg. Vom Charakter her ist sie eine sehr impulsive Person, die Abenteurer liebt und Einsamkeit hasst. Sie braucht Bestätigung und will doch unabhängig sein. Ihre Entwicklung zeigt sich daran, dass sie lernt ihre Persönlichkeit als ein Teil von sich zu akzeptieren und beginnt sich mit Lösungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Dabei muss sie einige Hürden überwinden und wächst an ihren Aufgaben. Ich finde sie super authentisch und wunderschön auf ihre Weise. Leonard ist ein Medizin Student, der eine geheime Leidenschaft für Bücher und das Schreiben von Büchern hat. Seine Familie besteht aus seinem Bruder und seinen Eltern. Er wurde ständig dem Vergleich mit seinem Bruder ausgesetzt und konnte sich nie von den Zwängen seiner Eltern befreien, bis er Maggie traf. Er ist freundlich, humorvoll, hilfsbereit und gutmütig. Seine Art war mir sofort sympathisch und ich mag es wie natürlich er mit Maggie umgeht. Seine Entwicklung zeigt sich darin, dass er es schafft seinen Traum zu verwirklichen und den richtigen Weg für sich findet. Er schafft es glücklich zu werden und seinen eigenen Weg zu gehen unabhängig von der Wertschätzung seiner Eltern. Zusammen sind die beiden ein sehr ungleiches Paar. Wo Leo beruhigend und strukturiert wirkt, ist Maggie das reinste Chaos und reines Adrenalin. Sie ergänzen sich super und doch müssen sie sich Prioritäten setzten, damit ihre Beziehung funktionieren kann. Dabei lernen sie sich zu vertrauen und sich ihren Ängsten zu stellen. Das Ende war sehr ereignisreich. Die Protagonisten befinden sich in einer kritischen Phase, denn nach ihrem gemeinsamen Hoch und der schönen Zeit folgt schnell das Tief und die Bruchlandung. Welche dazu führt, dass die zuvor getätigte Offenbarung über Maggies Erkrankung dramatisch veranschaulicht wird. Denn in einer zutiefst depressiven Phase wird die Beziehung von Maggie und Leo auf die Probe gestellt. Dadurch werden sich die Protagonisten aber auch über einiges Bewusst und lernen aus der Vergangenheit, wodurch sie die richtigen Schritte für eine gemeinsame Zukunft gehen. Die letzten Szenen finde ich sehr spannend und mitreißend, zugleich verdeutlicht es aber auch die schwere der Thematik und die Kommunikationsprobleme, die damit einhergehen. Ich finde das Buch wirklich sehr aufklärend und es hat mir geholfen Betroffene eher zu verstehen, wobei es zugleich auch sehr schön zu lesen war. Deswegen bekommt das Buch volle fünf Herzen.

Eine tiefgründige, aber anstrengende Geschichte

Bewertung am 06.09.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Leseprobe hat einen nicht auf diese Geschichte vorbereitet. Man denkt, es folgt danach diese typische „Er-Sie“ Liebeschichten mit einigen oberflächlichen Problemen, die es im Twen-Alter so gibt. Aber die Geschichte von Maggie, muss man ehrlich gestehen, es ist Ihre Geschichte, ist aufreiben und teilweise anstrengend. Es gab ab und an Momente, an denen ich lieber aufhören wollte als dem Kontrollverlust von Maggie, in aller Ausführlichkeit von Antonia Wesseling geschrieben, nachvollziehen. Je näher man dem Ende kommt, desto mehr stellt man sich die Frage: Woher kann die Autorin dies so realistisch zu Papier bringen. Man spürt richtig, wie Maggie immer wieder durch den falschen Satz in dieses dunkle Loch, in diesen Sog, gezogen wird. Je häufiger sich diese Momente ereignen, desto mehr möchte man Leo aus dieser Geschichte rausziehen. Leo ist ein herzensguter Mensch und sucht seinen Weg als Jungautor im Leben auch noch und mit seinen eigenen persönlichen, familiären Problemen und die Akzeptanz, seinen eigenen Weg zu gehen, kämpft. Aber genau das macht das Ende aus. Leo versucht sich in Maggies Lage einzufühlen, informiert sich und gibt somit Maggie nicht auf. Was die betroffene Person braucht, obwohl sie sich immer ganz gegenteilig verhält. Man erkennt, dass dies nicht das erste Werk der Autorin ist. Sie hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil und keiner allzu verschachtelten Sätze, die schwer zu verstehen sind. Sie hat mit diesem Buch mit Sicherheit eine direkte Zielgruppe gefunden, die ebenso wie Sie selbst mit dieser Persönlichkeit aufgewachsen ist. Sie macht deutlich, dass es mehr als diese kitschigen Romane und Geschichten gibt, die es in unzähliger Weise zu lesen gibt. Ich hoffe sehr, dass es den Menschen und Familien, die betroffen sind, ein besseres Verständnis und die ein oder andere Umgangsform vermitteln kann. Die Bedeutung des Covers sollte jeder selbst herausfinden

Eine tiefgründige, aber anstrengende Geschichte

Bewertung am 06.09.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Leseprobe hat einen nicht auf diese Geschichte vorbereitet. Man denkt, es folgt danach diese typische „Er-Sie“ Liebeschichten mit einigen oberflächlichen Problemen, die es im Twen-Alter so gibt. Aber die Geschichte von Maggie, muss man ehrlich gestehen, es ist Ihre Geschichte, ist aufreiben und teilweise anstrengend. Es gab ab und an Momente, an denen ich lieber aufhören wollte als dem Kontrollverlust von Maggie, in aller Ausführlichkeit von Antonia Wesseling geschrieben, nachvollziehen. Je näher man dem Ende kommt, desto mehr stellt man sich die Frage: Woher kann die Autorin dies so realistisch zu Papier bringen. Man spürt richtig, wie Maggie immer wieder durch den falschen Satz in dieses dunkle Loch, in diesen Sog, gezogen wird. Je häufiger sich diese Momente ereignen, desto mehr möchte man Leo aus dieser Geschichte rausziehen. Leo ist ein herzensguter Mensch und sucht seinen Weg als Jungautor im Leben auch noch und mit seinen eigenen persönlichen, familiären Problemen und die Akzeptanz, seinen eigenen Weg zu gehen, kämpft. Aber genau das macht das Ende aus. Leo versucht sich in Maggies Lage einzufühlen, informiert sich und gibt somit Maggie nicht auf. Was die betroffene Person braucht, obwohl sie sich immer ganz gegenteilig verhält. Man erkennt, dass dies nicht das erste Werk der Autorin ist. Sie hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil und keiner allzu verschachtelten Sätze, die schwer zu verstehen sind. Sie hat mit diesem Buch mit Sicherheit eine direkte Zielgruppe gefunden, die ebenso wie Sie selbst mit dieser Persönlichkeit aufgewachsen ist. Sie macht deutlich, dass es mehr als diese kitschigen Romane und Geschichten gibt, die es in unzähliger Weise zu lesen gibt. Ich hoffe sehr, dass es den Menschen und Familien, die betroffen sind, ein besseres Verständnis und die ein oder andere Umgangsform vermitteln kann. Die Bedeutung des Covers sollte jeder selbst herausfinden

Unsere Kund*innen meinen

Wenn ich uns verliere

von Antonia Wesseling

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach gefühlvoller Young Romance mit einem großen Mental Health Anteil sucht, für den ist dieses Buch geschrieben worden! Ich habe von Siete 1 an mit Maggie gefühlt, obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer nach gefühlvoller Young Romance mit einem großen Mental Health Anteil sucht, für den ist dieses Buch geschrieben worden! Ich habe von Siete 1 an mit Maggie gefühlt, obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten.

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wenn ich uns verliere (Light in the Dark 1)

von Antonia Wesseling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wenn ich uns verliere