Das Letzte, was du hörst
Artikelbild von Das Letzte, was du hörst
Andreas Winkelmann

1. Das Letzte, was du hörst

Das Letzte, was du hörst

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Das Letzte, was du hörst

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Charles Rettinghaus

Spieldauer

9 Stunden und 58 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Charles Rettinghaus

Spieldauer

9 Stunden und 58 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

276

Verlag

Audio-To-Go

Sprache

Deutsch

EAN

9783965194137

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

215 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Die Stimme des Todes?

Bewertung aus Brandis am 02.06.2023

Bewertungsnummer: 1953582

Bewertet: Hörbuch-Download

Als sie im Wald den Tatort einer vermeintlichen Selbstmörderin aufsucht und es fast zeitgleich zu einem Unfall kommt, deren Fahrerin, die Journalistin Roja Meyer, die Tote kennt, wird Kommissarin Carola Barreis stutzig. Doch dies ist nicht das einzig Auffällige in diesem Fall: die Tote hörte auf ihrem letzten Weg den Podcast "Hörgefühlt" von Podcaster Marc Maria Hagen. Als kurz darauf eine weitere Tote, ebenfalls "Hörgefühlt" - Fan aufgefunden wird, gerät Marc Maria Hagen ins Fadenkreuz. Doch ist diese Spur richtig und was hat Roja Meyer zu verbergen? Durch den spannenden Plot, den wechselnden Perspektiven und Zeitebenen sowie der gut intonierten Stimme des Sprechers Charles Rettinghaus ist man schnell an das Buch gefesselt, so grausam manche Schilderungen darin auch sind. Der Autor zieht den Leser fast unmerklich in den Sog der Scheinwelt von Internet & Co. Dabei berührt er intensiv die verherrenden Auswirkungen in denen Influencer mit zweifelhaften Botschaften und Karrieren glänzen in denen es letztendlich um nichts anderes als ums Geld geht. Auch die Botschaft wie Fremde mit der Waffe Internet andere manipulieren können wird sehr deutlich. Auch wenn es vielleicht in erster Linie gar nicht der Gedanke des Autors war, ist dies für mich die Quintessenz dieses Buches. Definitiv ein sehr guter Thriller den ich gern weiterempfehle!
Melden

Die Stimme des Todes?

Bewertung aus Brandis am 02.06.2023
Bewertungsnummer: 1953582
Bewertet: Hörbuch-Download

Als sie im Wald den Tatort einer vermeintlichen Selbstmörderin aufsucht und es fast zeitgleich zu einem Unfall kommt, deren Fahrerin, die Journalistin Roja Meyer, die Tote kennt, wird Kommissarin Carola Barreis stutzig. Doch dies ist nicht das einzig Auffällige in diesem Fall: die Tote hörte auf ihrem letzten Weg den Podcast "Hörgefühlt" von Podcaster Marc Maria Hagen. Als kurz darauf eine weitere Tote, ebenfalls "Hörgefühlt" - Fan aufgefunden wird, gerät Marc Maria Hagen ins Fadenkreuz. Doch ist diese Spur richtig und was hat Roja Meyer zu verbergen? Durch den spannenden Plot, den wechselnden Perspektiven und Zeitebenen sowie der gut intonierten Stimme des Sprechers Charles Rettinghaus ist man schnell an das Buch gefesselt, so grausam manche Schilderungen darin auch sind. Der Autor zieht den Leser fast unmerklich in den Sog der Scheinwelt von Internet & Co. Dabei berührt er intensiv die verherrenden Auswirkungen in denen Influencer mit zweifelhaften Botschaften und Karrieren glänzen in denen es letztendlich um nichts anderes als ums Geld geht. Auch die Botschaft wie Fremde mit der Waffe Internet andere manipulieren können wird sehr deutlich. Auch wenn es vielleicht in erster Linie gar nicht der Gedanke des Autors war, ist dies für mich die Quintessenz dieses Buches. Definitiv ein sehr guter Thriller den ich gern weiterempfehle!

Melden

Trifft den Nerv der Zeit

JoanStef aus Steinsfeld am 21.05.2023

Bewertungsnummer: 1945923

Bewertet: Hörbuch-Download

Ein Hörbuch, dass ganz nah beim Hörer ist. Trifft den Nerv der Zeit. Das Hörbuch "Das Letzte, was Du hörst" von Andreas Winkelmann wurde am 14.06.2023 auf dem deutschen Markt veröffentlicht. Schon das plakativ gestaltete Cover lässt die Erwartung beim Betrachter steigen. Der Name des Autors spricht für gute & spannende Unterhaltung. Der deutsche Sprecher Charles Rettinghaus ist ebenfalls ein Sprecher mit großartigen Beurteilungen. Zum Inhalt: Es geht um einen Podcast & eine seiner Hörerinnen, Sarah. Sie liebt die Stimme des Podcasters, ja ist geradezu süchtig nach dem Klang seiner Stimme. Sie verbindet ein Gefühl der Verbundenheit, der Geborgenheit mit dem Klang seiner Stimme. Kann sie doch nicht ahnen, dass diese Stimme Unheil bringen wird. Mein persönlicher Eindruck von dem Hörbuch Sprecher: Charles Rettinghaus hat mich mit seiner Lesekunst überzeugt. Der Sprecher hat mit seiner Arbeit dem Ganzen Farbe und Emotionen gegeben. Er hat dem Geschehen geradezu Leben eingehaucht. Storyline: Obwohl es Zeitsprünge in der Erzählung gibt, kann ich dem Geschehen folgen. Die Hauptakteure der Erzählung werden von Kapitel zu Kapitel skizziert, so entsteht erst am Ende der Geschichte, ein komplettes Bild von den Agierenden. Innerhalb der Erzählung kam es mitunter zu recht abrupten Meinungsänderungen bei den Akteuren. Das habe ich als sprunghaft erlebt. Hierdurch wurde meine Konzentrationsfähigkeit etwas behindert. Allerdings ist es auch in meinem Leben so, dass ich meine Meinung mitunter ändere. Insgesamt ist das Hörbuch sehr gut strukturiert und konstruiert worden. Eine weitere spannende Geschichte aus der Feder von Andreas Winkelmann. Zusammenfassung: Während des Zuhörens verschwimmt die eigene Realität mit der fiktiven Erzählung. Ein Hörbuch, mit kleinen handwerklichen Schwächen, welches mit seiner Geschichte den Nerv der Zeit trifft & sicher eine große Fangemeinde begeistern wird. Fazit: Ich vergebe sehr gute 4*Sterne verbunden mit einer Hör- bzw. Leseempfehlung an alle, die ihren Alltag vergessen und auf mentale Verbrecherjagd gehen möchten. Spieldauer: 598 Minuten ISBN-10: 3965194135 ISBN-13: 9783965194137 Verlag: Audio to go
Melden

Trifft den Nerv der Zeit

JoanStef aus Steinsfeld am 21.05.2023
Bewertungsnummer: 1945923
Bewertet: Hörbuch-Download

Ein Hörbuch, dass ganz nah beim Hörer ist. Trifft den Nerv der Zeit. Das Hörbuch "Das Letzte, was Du hörst" von Andreas Winkelmann wurde am 14.06.2023 auf dem deutschen Markt veröffentlicht. Schon das plakativ gestaltete Cover lässt die Erwartung beim Betrachter steigen. Der Name des Autors spricht für gute & spannende Unterhaltung. Der deutsche Sprecher Charles Rettinghaus ist ebenfalls ein Sprecher mit großartigen Beurteilungen. Zum Inhalt: Es geht um einen Podcast & eine seiner Hörerinnen, Sarah. Sie liebt die Stimme des Podcasters, ja ist geradezu süchtig nach dem Klang seiner Stimme. Sie verbindet ein Gefühl der Verbundenheit, der Geborgenheit mit dem Klang seiner Stimme. Kann sie doch nicht ahnen, dass diese Stimme Unheil bringen wird. Mein persönlicher Eindruck von dem Hörbuch Sprecher: Charles Rettinghaus hat mich mit seiner Lesekunst überzeugt. Der Sprecher hat mit seiner Arbeit dem Ganzen Farbe und Emotionen gegeben. Er hat dem Geschehen geradezu Leben eingehaucht. Storyline: Obwohl es Zeitsprünge in der Erzählung gibt, kann ich dem Geschehen folgen. Die Hauptakteure der Erzählung werden von Kapitel zu Kapitel skizziert, so entsteht erst am Ende der Geschichte, ein komplettes Bild von den Agierenden. Innerhalb der Erzählung kam es mitunter zu recht abrupten Meinungsänderungen bei den Akteuren. Das habe ich als sprunghaft erlebt. Hierdurch wurde meine Konzentrationsfähigkeit etwas behindert. Allerdings ist es auch in meinem Leben so, dass ich meine Meinung mitunter ändere. Insgesamt ist das Hörbuch sehr gut strukturiert und konstruiert worden. Eine weitere spannende Geschichte aus der Feder von Andreas Winkelmann. Zusammenfassung: Während des Zuhörens verschwimmt die eigene Realität mit der fiktiven Erzählung. Ein Hörbuch, mit kleinen handwerklichen Schwächen, welches mit seiner Geschichte den Nerv der Zeit trifft & sicher eine große Fangemeinde begeistern wird. Fazit: Ich vergebe sehr gute 4*Sterne verbunden mit einer Hör- bzw. Leseempfehlung an alle, die ihren Alltag vergessen und auf mentale Verbrecherjagd gehen möchten. Spieldauer: 598 Minuten ISBN-10: 3965194135 ISBN-13: 9783965194137 Verlag: Audio to go

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Susanne Schnaiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susanne Schnaiter

Thalia Suhl – EinkaufsCentrum am Steinweg

Zum Portrait

5/5

Ein Podcast , mehrere Morde und viele Fragen

Bewertet: Hörbuch (CD)

Was haben brutale Morde und ein Podcast zum Thema Selbstliebe gemeinsam? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch den Thriller „Das Letzte, was Du hörst“ von Andreas Winkelmann. Die Charaktere sind etwas überspitzt dargestellt, aber genau das ist bei diesem Thriller für die Handlung enorm gut – es polarisiert und man hat früh das Gefühl den Mörder zu kennen. Aber Gefühle können auch täuschen und was wäre ein Thriller von Winkelmann ohne Plot-Twists und Aha-Momente. Das Hörbuch überzeugt zudem mit einer wunderbaren Lesestimme, die zum einen wohlklingend ist, aber gleichzeitig auch allein durch die Sprachmelodie Spannung aufzubauen vermag.
5/5

Ein Podcast , mehrere Morde und viele Fragen

Bewertet: Hörbuch (CD)

Was haben brutale Morde und ein Podcast zum Thema Selbstliebe gemeinsam? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch den Thriller „Das Letzte, was Du hörst“ von Andreas Winkelmann. Die Charaktere sind etwas überspitzt dargestellt, aber genau das ist bei diesem Thriller für die Handlung enorm gut – es polarisiert und man hat früh das Gefühl den Mörder zu kennen. Aber Gefühle können auch täuschen und was wäre ein Thriller von Winkelmann ohne Plot-Twists und Aha-Momente. Das Hörbuch überzeugt zudem mit einer wunderbaren Lesestimme, die zum einen wohlklingend ist, aber gleichzeitig auch allein durch die Sprachmelodie Spannung aufzubauen vermag.

Susanne Schnaiter
  • Susanne Schnaiter
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anna Fichtner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Fichtner

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Ein Podcast, der begeistert, der süchtig macht. Der den Tod bringt…

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte war so geschickt aufgebaut, dass ich die Zusammenhänge erst am Ende des Buches richtig erkennen konnte. Mit Kommissarin Barreis gibt es eine sehr interessante Hauptfigur, die für mich unheimlich schwer einzuschätzen ist. Zu Beginn ist sie recht distanziert und ein bisschen unsympathisch, aber das hat sich recht schnell geändert. Der Schreibstil von Herrn Winkelmann gefällt mir schon immer, er ist fesselnd, spannend und die Schauplätze sind bildhaft beschrieben. Durch die relativ kurzen Kapitel und Cliffhanger an deren Ende, steigert sich das Tempo nach und nach. Auf jeden Fall ein Buch was man nicht aus den Händen legen kann.
5/5

Ein Podcast, der begeistert, der süchtig macht. Der den Tod bringt…

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte war so geschickt aufgebaut, dass ich die Zusammenhänge erst am Ende des Buches richtig erkennen konnte. Mit Kommissarin Barreis gibt es eine sehr interessante Hauptfigur, die für mich unheimlich schwer einzuschätzen ist. Zu Beginn ist sie recht distanziert und ein bisschen unsympathisch, aber das hat sich recht schnell geändert. Der Schreibstil von Herrn Winkelmann gefällt mir schon immer, er ist fesselnd, spannend und die Schauplätze sind bildhaft beschrieben. Durch die relativ kurzen Kapitel und Cliffhanger an deren Ende, steigert sich das Tempo nach und nach. Auf jeden Fall ein Buch was man nicht aus den Händen legen kann.

Anna Fichtner
  • Anna Fichtner
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Letzte, was du hörst