Das Letzte, was du hörst
Artikelbild von Das Letzte, was du hörst
Andreas Winkelmann

1. Das Letzte, was du hörst

Das Letzte, was du hörst

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: Hörbuch-Download (2022)

Das Letzte, was du hörst

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Ein Podcast, der Tausende begeistert. Der süchtig macht. Der den Tod bringt... Lehn dich zurück. Höre diese Stimme. Vergiss deinen Alltag, den Job, den Ärger, die Sorgen. Vertrau dich den Worten an. Sie sind nur für dich. Aber Vorsicht: Wenn du einmal gefangen bist in dieser Welt, kommst du nicht mehr hinaus. Diese Stimme - sie ist das Letzte, was du hörst! Sarah ist süchtig nach dem Podcast "Hörgefühlt". Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert... Nr.-1-Bestsellerautor Andreas Winkelmann mit einem neuen Thriller, der dem Bösen eine Stimme gibt.

Details

Verkaufsrang

1089

Sprecher

Charles Rettinghaus

Spieldauer

9 Stunden und 58 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1089

Sprecher

Charles Rettinghaus

Spieldauer

9 Stunden und 58 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Audio-To-Go

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783965194137

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

188 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Hörgefühlt

suntweety aus Waltershausen am 20.09.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Sarah liebt den Podcast "Hörgefühlt". Die Stimme des Erzählers Marc Maria Hagen ist samtweich und man fühlt sich geborgen. Ihr Partner Björn ist dies ein Dorn im Auge. Roya ist Journalistin und traut Hagen nicht über den Weg. Sie recherchiert über den Frauenflüsterer und muss bald feststellen das das Grauen dort lauert. Das Cover ist schwarz und rot gehalten und wirkt düster. Die Stimme des Erzählers ist einfach fesselnd. Die actionreichen Szenen werden mit viel Energie erzählt, man ist regelrecht gebannt und kann nicht mehr aufhören. Es gibt verschiedene Perspektivwechsel und Zeitebenen. Gegenwart: man lernt somit Roya, die Ermittlerin Carola, Marc Maria Hagen und das Paar Sarah und Björn gut kennen. In der Vergangenheit lernt man einen Jungen mit großer Angst kennen und ein Mann, der Unrechtes tut. Die Geschichte ist sehr spannend und kann nur nach und nach die Zusammenhänge erahnen. Man weiß nicht was wirklich hinter den Podcast steckt und ist sich unsicher, warum diese Morde geschehen. Am Ende wird alles logisch aufgeklärt und ich wurde zufrieden damit zurück gelassen. Ein tolles Hörbuch und ich bin auf weitere des Autors gespannt.

Hörgefühlt

suntweety aus Waltershausen am 20.09.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Sarah liebt den Podcast "Hörgefühlt". Die Stimme des Erzählers Marc Maria Hagen ist samtweich und man fühlt sich geborgen. Ihr Partner Björn ist dies ein Dorn im Auge. Roya ist Journalistin und traut Hagen nicht über den Weg. Sie recherchiert über den Frauenflüsterer und muss bald feststellen das das Grauen dort lauert. Das Cover ist schwarz und rot gehalten und wirkt düster. Die Stimme des Erzählers ist einfach fesselnd. Die actionreichen Szenen werden mit viel Energie erzählt, man ist regelrecht gebannt und kann nicht mehr aufhören. Es gibt verschiedene Perspektivwechsel und Zeitebenen. Gegenwart: man lernt somit Roya, die Ermittlerin Carola, Marc Maria Hagen und das Paar Sarah und Björn gut kennen. In der Vergangenheit lernt man einen Jungen mit großer Angst kennen und ein Mann, der Unrechtes tut. Die Geschichte ist sehr spannend und kann nur nach und nach die Zusammenhänge erahnen. Man weiß nicht was wirklich hinter den Podcast steckt und ist sich unsicher, warum diese Morde geschehen. Am Ende wird alles logisch aufgeklärt und ich wurde zufrieden damit zurück gelassen. Ein tolles Hörbuch und ich bin auf weitere des Autors gespannt.

Spannender Thriller mit etwas zu konstruiertem Ende

Ashelia am 17.09.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

"Das Letzte, was du hörst" war mein erstes Buch von Andreas Winkelmann, der offenbar ziemlich bekannt ist. So konnte ich unvoreingenommen an die Handlung herangehen. Im Mittelpunkt steht ein Podcast, in dem Mark Maria Hagen Ratschläge für das Leben gibt. Das Ganze wirkt durch seine ruhige, charismatische Art etwas esoterisch angehaucht, er hat damit aber einigen Erfolg. Doch dann sterben Menschen und sowohl die Ermittlerin Carola Barreis als auch die Journalistin Roya Mayer stellen schnell fest, dass die weiblichen Opfer den Podcast verfolgt haben. Die Handlung braucht etwas, bis die Spannung aufkommt und sich die Ereignisse zunehmend überschlagen. Dazwischen gibt es immer Mal wieder Rückblenden, deren Zusammenhang zum Rest der Handlung erst später offengelegt wird. Thematisch geht es dabei um Rache rund um ein Familiendrama. Nur wie hängt der Podcast mit allem zusammen? Und wer ist der mysteriöse Mark Maria Hagen? Erzählt wird die Handlung aus Sicht der beiden Frauen, die unabhängig voneinander Nachforschungen anstellen. Royas Alleingänge haben mich etwas gestört, wohingegen ich Carola als Ermittlerin authentisch und sympathisch fand. Insgesamt fand ich die Handlung kurzweilig und spannend, mit einigen Überraschungen. Nur das Ende war mir dann leider zu konstruiert und wirkte zu übertrieben. Gerade die Idee mit dem Podcast und dessen Verbindung zu den Morden gefiel mir aber echt gut! Die Stimme von Charles Rettinghaus fand ich als Hörbuchsprecher angenehm, aber nicht ganz optimal gewählt, wo die Handlung doch von Frauen erzählt wird.

Spannender Thriller mit etwas zu konstruiertem Ende

Ashelia am 17.09.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

"Das Letzte, was du hörst" war mein erstes Buch von Andreas Winkelmann, der offenbar ziemlich bekannt ist. So konnte ich unvoreingenommen an die Handlung herangehen. Im Mittelpunkt steht ein Podcast, in dem Mark Maria Hagen Ratschläge für das Leben gibt. Das Ganze wirkt durch seine ruhige, charismatische Art etwas esoterisch angehaucht, er hat damit aber einigen Erfolg. Doch dann sterben Menschen und sowohl die Ermittlerin Carola Barreis als auch die Journalistin Roya Mayer stellen schnell fest, dass die weiblichen Opfer den Podcast verfolgt haben. Die Handlung braucht etwas, bis die Spannung aufkommt und sich die Ereignisse zunehmend überschlagen. Dazwischen gibt es immer Mal wieder Rückblenden, deren Zusammenhang zum Rest der Handlung erst später offengelegt wird. Thematisch geht es dabei um Rache rund um ein Familiendrama. Nur wie hängt der Podcast mit allem zusammen? Und wer ist der mysteriöse Mark Maria Hagen? Erzählt wird die Handlung aus Sicht der beiden Frauen, die unabhängig voneinander Nachforschungen anstellen. Royas Alleingänge haben mich etwas gestört, wohingegen ich Carola als Ermittlerin authentisch und sympathisch fand. Insgesamt fand ich die Handlung kurzweilig und spannend, mit einigen Überraschungen. Nur das Ende war mir dann leider zu konstruiert und wirkte zu übertrieben. Gerade die Idee mit dem Podcast und dessen Verbindung zu den Morden gefiel mir aber echt gut! Die Stimme von Charles Rettinghaus fand ich als Hörbuchsprecher angenehm, aber nicht ganz optimal gewählt, wo die Handlung doch von Frauen erzählt wird.

Unsere Kund*innen meinen

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von David Frey

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

David Frey

Thalia Worms

Zum Portrait

4/5

Spannender und ungwöhnlicher Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Thriller von Andreas Winkelmann geht es um einen Podcast-Verfasser, dessen Zuhörer der Reihe nach sterben. Eine Reporterin versucht undercover zu ermitteln und gerät dabei selbst in Gefahr. Besonders gut an diesem ungewöhnlichem Krimi haben mir die beiden Hauptfiguren gefallen. Zum einen, die Reporterin, die selbst in den Fall verwickelt ist. Auf der anderen Seite, die erfahrene und vielleicht auch schon ein bisschen abgestumpfte Komissarin, der der Fall zugewiesen wird. Die ganze Story ist sehr gradlienig erzählt und bleibt bis zum Schluss spannend.
4/5

Spannender und ungwöhnlicher Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Thriller von Andreas Winkelmann geht es um einen Podcast-Verfasser, dessen Zuhörer der Reihe nach sterben. Eine Reporterin versucht undercover zu ermitteln und gerät dabei selbst in Gefahr. Besonders gut an diesem ungewöhnlichem Krimi haben mir die beiden Hauptfiguren gefallen. Zum einen, die Reporterin, die selbst in den Fall verwickelt ist. Auf der anderen Seite, die erfahrene und vielleicht auch schon ein bisschen abgestumpfte Komissarin, der der Fall zugewiesen wird. Die ganze Story ist sehr gradlienig erzählt und bleibt bis zum Schluss spannend.

David Frey
  • David Frey
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Weigelt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Weigelt

Thalia Riesa

Zum Portrait

5/5

Höre und fühle dich und alles wird gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Journalistin Roya ist verzweifelt, bei dem Versuch ihre Freundin vom Selbstmord zu retten, verursacht sie selbst einen Verkehrsunfall. Trotzdem will sie unbedingt beweisen, dass der bekannte Podcast Guru Marc Maria Hagen Schuld an Martinas Selbstmord und sie in den Tod getrieben hat. Ihre Recherchen bringen sie zu dem Life Coaching ,zu der der bekannte Radio Moderator besondere Hörer einlädt. Auch Kommissarin Carola Barreis hat Marc Maria Hagen in der Optik. Zur Zeit häufen sich die Morde , deren Opfer sich als letztes den Podcast "Hörgefühlt" von diesem Moderator angehört haben..Das kann kein Zufall sein. Zusammen mit der Journalistiin Roya begibt sie sich auf Spurensuche.. Sehr spannender Krimistoff, man kann einfach nicht aufhören zu lesen.
5/5

Höre und fühle dich und alles wird gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Journalistin Roya ist verzweifelt, bei dem Versuch ihre Freundin vom Selbstmord zu retten, verursacht sie selbst einen Verkehrsunfall. Trotzdem will sie unbedingt beweisen, dass der bekannte Podcast Guru Marc Maria Hagen Schuld an Martinas Selbstmord und sie in den Tod getrieben hat. Ihre Recherchen bringen sie zu dem Life Coaching ,zu der der bekannte Radio Moderator besondere Hörer einlädt. Auch Kommissarin Carola Barreis hat Marc Maria Hagen in der Optik. Zur Zeit häufen sich die Morde , deren Opfer sich als letztes den Podcast "Hörgefühlt" von diesem Moderator angehört haben..Das kann kein Zufall sein. Zusammen mit der Journalistiin Roya begibt sie sich auf Spurensuche.. Sehr spannender Krimistoff, man kann einfach nicht aufhören zu lesen.

Kerstin Weigelt
  • Kerstin Weigelt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Letzte, was du hörst