Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders
Band 1 - 79%
Artikelbild von Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders
Charlotte Blum

1. Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders

Alma Täuber ermittelt Band 1

Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders

Roman

Hörbuch-Download (MP3)

Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 5,00 €

Beschreibung


Alma Täuber ermittelt zwischen illustren Kurgästen und illegalem Glücksspiel – der erste Fall für das Fräulein vom Amt

Baden-Baden 1922. Das Fräulein vom Amt Alma Täuber liebt ihre Arbeit als Telefonistin und meistert sie mit Geschick und Energie. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Emmi genießt sie es, frei und unbeschwert zu sein und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Als Alma bei einer Telefonschalte zufällig den Bruchteil eines Gesprächs mithört, lässt sie die knarzige Stimme des Anrufers, die von einem erledigten Auftrag »bei den Kolonnaden« spricht, nicht mehr los. Alma stellt beherzt Nachforschungen an und findet heraus, dass genau dort eine Frau ermordet aufgefunden wurde. Doch bei der Polizei glaubt niemand an einen Zusammenhang zu dem Anruf – außer Kommissaranwärter Ludwig Schiller.

In ihrer entschlossenen Art lässt Alma sich nicht beirren und begibt sich gemeinsam mit Schiller zwischen mondänen Bäderhotels und illegalen Casinos auf die Spur des Mörders.

Details

Sprecher

Dagmar Bittner

Spieldauer

12 Stunden und 10 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Dagmar Bittner

Spieldauer

12 Stunden und 10 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

01.08.2022

Verlag

Argon Digital

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732459629

Weitere Bände von Alma Täuber ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

98 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Historischer Krimi im mondänen Baden-Baden

Bewertung aus Stuttgart am 03.09.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Im Jahr 1922 arbeitet Alma Täuber in Baden-Baden als Telefonistin. Mir ihrer Freundin Emmi genießt sie das unbeschwerte Leben als junge Frau, die ihr Leben selbstbestimmt in die eigenen Hände nehmen will. Bei ihrer Arbeit hört sie zufällig den Bruchteil eines Gesprächs mit, der sie misstrauisch werden lässt. Sie findet heraus, dass dieser Anruf mit dem Mord an einer Frau zusammenhängt. Bei der Polizei allerdings will man ihr nicht so recht Glauben schenken. Nur Kommissaranwärter Ludwig Schiller nimmt sie ernst. So ergibt es sich, dass die beiden gemeinsam weiter ermitteln. Dem Autorenduo unter dem Pseudonym Charlotte Blum ist mit diesem Buch ein wunderschöner historischer Krimi gelungen, der einen gut zusammengesponnenen Fall bestens einbindet in die damaligen historischen Gegebenheiten. Es ist spannend, mit Alma und Emmi das Leben junger Frauen in der damaligen Zeit zu erkunden. Auch das mondäne Leben im Baden-Baden der Zwanziger Jahre findet Eingang in die Geschichte, man spürt den Geist der damaligen Zeit durch die Erzählung wehen. Die Charaktere sind äußerst authentisch gelungen, man glaubt ihnen den Lebensstil, den die Geschichte ihnen zuschreibt. Alma erweist sich als eine taffe junge Frau, die nicht nur als Fräulein vom Amt gute Dienste leistet, sondern auch einen guten ermittlerischen Instinkt vorweisen kann. Die Sprecherin Dagmar Bittner haucht ihren Charakteren das Leben je nach Temperament und Situation ein, so dass man gespannt ihren Erzählungen lauscht und mit Alma mitfiebert. Ich bin schon gespannt auf weitere Fälle mit Alma, Emmi und Ludwig. Sehr gerne empfehle ich das Buch sowie das Hörbuch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Historischer Krimi im mondänen Baden-Baden

Bewertung aus Stuttgart am 03.09.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Im Jahr 1922 arbeitet Alma Täuber in Baden-Baden als Telefonistin. Mir ihrer Freundin Emmi genießt sie das unbeschwerte Leben als junge Frau, die ihr Leben selbstbestimmt in die eigenen Hände nehmen will. Bei ihrer Arbeit hört sie zufällig den Bruchteil eines Gesprächs mit, der sie misstrauisch werden lässt. Sie findet heraus, dass dieser Anruf mit dem Mord an einer Frau zusammenhängt. Bei der Polizei allerdings will man ihr nicht so recht Glauben schenken. Nur Kommissaranwärter Ludwig Schiller nimmt sie ernst. So ergibt es sich, dass die beiden gemeinsam weiter ermitteln. Dem Autorenduo unter dem Pseudonym Charlotte Blum ist mit diesem Buch ein wunderschöner historischer Krimi gelungen, der einen gut zusammengesponnenen Fall bestens einbindet in die damaligen historischen Gegebenheiten. Es ist spannend, mit Alma und Emmi das Leben junger Frauen in der damaligen Zeit zu erkunden. Auch das mondäne Leben im Baden-Baden der Zwanziger Jahre findet Eingang in die Geschichte, man spürt den Geist der damaligen Zeit durch die Erzählung wehen. Die Charaktere sind äußerst authentisch gelungen, man glaubt ihnen den Lebensstil, den die Geschichte ihnen zuschreibt. Alma erweist sich als eine taffe junge Frau, die nicht nur als Fräulein vom Amt gute Dienste leistet, sondern auch einen guten ermittlerischen Instinkt vorweisen kann. Die Sprecherin Dagmar Bittner haucht ihren Charakteren das Leben je nach Temperament und Situation ein, so dass man gespannt ihren Erzählungen lauscht und mit Alma mitfiebert. Ich bin schon gespannt auf weitere Fälle mit Alma, Emmi und Ludwig. Sehr gerne empfehle ich das Buch sowie das Hörbuch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Stimmungsvoll

Bewertung aus Lemwerder am 31.08.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Unter dem Namen Charlotte Blum verstecken sich Regine Bott und Dorote Böhme. Der Roman „Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörder“ spielt 1922 in s Baden Baden. Es ist der erste Teil. Das Hörbuch wird gesprochen von Dagmar Bittner. Nachdem ich mich an ihre Stimme gewöhnt habe war ich sehr angetan von ihr. Die Protagonistin Alma Teuber ist das Fräulein vom Amt. Weil sie während der Arbeit hörte, das ein Mann den Auftrag erledigt hat und den Ort sagt, und dann hört das eine Frauenleiche dort gefunden wurde, macht sie sich Gedanken. Bei der Polizei will keiner etwas von ihrer Aussage hören will, macht sie sich selber daran. Die Erlebnisse auf der Rennbahn ist interessant. Man sieht die Stimmung im Amt deutlich vor sich, wie sie die Anrufe weiterleiten und einstöpseln. Das kenne ich ja nur aus Filmen. Der Roman besticht durch die verschiedenen Eindrücke, die man erfährt.

Stimmungsvoll

Bewertung aus Lemwerder am 31.08.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Unter dem Namen Charlotte Blum verstecken sich Regine Bott und Dorote Böhme. Der Roman „Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörder“ spielt 1922 in s Baden Baden. Es ist der erste Teil. Das Hörbuch wird gesprochen von Dagmar Bittner. Nachdem ich mich an ihre Stimme gewöhnt habe war ich sehr angetan von ihr. Die Protagonistin Alma Teuber ist das Fräulein vom Amt. Weil sie während der Arbeit hörte, das ein Mann den Auftrag erledigt hat und den Ort sagt, und dann hört das eine Frauenleiche dort gefunden wurde, macht sie sich Gedanken. Bei der Polizei will keiner etwas von ihrer Aussage hören will, macht sie sich selber daran. Die Erlebnisse auf der Rennbahn ist interessant. Man sieht die Stimmung im Amt deutlich vor sich, wie sie die Anrufe weiterleiten und einstöpseln. Das kenne ich ja nur aus Filmen. Der Roman besticht durch die verschiedenen Eindrücke, die man erfährt.

Unsere Kund*innen meinen

Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders

von Charlotte Blum

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Bianca Sieling

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Sieling

Thalia Delmenhorst

Zum Portrait

5/5

Mörder am Telefon

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Baden-Baden, 1922: Alma Täuber, Fräulein vom Amt ist stolz auf ihren Beruf. Denn als junge, alleinstehende Frau verdient sie genug Geld, sich mit ihrer Freundin, der Floristin Emmi, eine kleine Wohnung leisten zu können. Da nimmt sie auch die harten Arbeitsbdingungen in Kauf, vermittelt ohne Pause Gespräche inklusive kleiner Stromschläge zwischendurch. Eines Tages hört sie unbeabsichtigt einen Mann von einem erledigten Auftrag bei den Kolonnaden sprechen und kurz darauf wird dort eine Frauenleiche gefunden. Da die Polizei ihrem Hinweis nicht nachgeht, beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln. Hinter der schönen Fassade des mondänen Kurorts wird sie schnell fündig. Doch bei Pferderennen, dubiosen Buchmachern und in illegalen Casinos gerät sie bald selbst in Gefahr…Spannender historischer Krimi, der Lust macht auf eine Fortsetzung.
5/5

Mörder am Telefon

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Baden-Baden, 1922: Alma Täuber, Fräulein vom Amt ist stolz auf ihren Beruf. Denn als junge, alleinstehende Frau verdient sie genug Geld, sich mit ihrer Freundin, der Floristin Emmi, eine kleine Wohnung leisten zu können. Da nimmt sie auch die harten Arbeitsbdingungen in Kauf, vermittelt ohne Pause Gespräche inklusive kleiner Stromschläge zwischendurch. Eines Tages hört sie unbeabsichtigt einen Mann von einem erledigten Auftrag bei den Kolonnaden sprechen und kurz darauf wird dort eine Frauenleiche gefunden. Da die Polizei ihrem Hinweis nicht nachgeht, beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln. Hinter der schönen Fassade des mondänen Kurorts wird sie schnell fündig. Doch bei Pferderennen, dubiosen Buchmachern und in illegalen Casinos gerät sie bald selbst in Gefahr…Spannender historischer Krimi, der Lust macht auf eine Fortsetzung.

Bianca Sieling
  • Bianca Sieling
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

4/5

Das Fräulein vom Amt wird zur Privatdetektivin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„ Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders“ ist der Start einer neuen Reihe, die in Baden Baden der 20er Jahre spielt. Alma Täuber ist Telefonistin und sehr stolz darauf ein „Fräulein vom Amt“ zu sein. Zusammen mit ihren liebsten Freundin Emmi bewohnt sie eine winzige Dachwohnung und sie mögen ihr eigenständiges Leben. In ihrer Freizeit machen die beiden Freundinnen gerne das nächtliche Baden Baden unsicher. Eines Tages hört Alma, während ihrer Tätigkeit, zufällig ein Gespräch mit, was sie aufhorchen lässt. Ein unbekannter Anrufer mit einer sehr unheimlichen Stimme, teilt dem anderen Teilnehmer mit, dass der Auftrag bei den Kolonnaden erledigt sei. Als genau dort eine ermordete Frau gefunden wird, ist Alma sich sicher, dass der Anruf und der Mord im einem Zusammenhang stehen. Die Polizei dagegen glaubt nicht daran, einzig der Kommissaranwärter Ludwig Schiller schenkt ihr Gehör. Alma versucht nun eigenständig, hinter das dunkle Geheimnis zu kommen. Dabei unterstützen sie ihr Cousin Walter und Freundin Emmi… Das Autorinnen-Duo, Dorothea Böhme und Regine Bott, haben unter dem Pseudonym Charlotte Blum einen spannenden Regionalkrimi mit historischem Hintergrund geschrieben. Im Gegensatz zu ähnlichen Roman-Reihen, steht der Kriminalfall hier eindeutig im Vordergrund. Dieser ist mitreißend und wendungsreich. Aber auch der geschichtliche Hintergrund ist gut recherchiert und es macht Spaß beim Lesen, in die Geschehnisse im historischen Baden Baden einzutauchen. Die Hauptprotagonistin Alma ist klug und mutig, auch wenn sie in meinen Augen manchmal etwas über das Ziel hinaus schießt. Alles in allem ist dieses Buch eine sehr unterhaltsame Unterhaltung. Weil mir dieser Roman gut gefallen hat, empfehle ich in gerne weiter?
4/5

Das Fräulein vom Amt wird zur Privatdetektivin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„ Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders“ ist der Start einer neuen Reihe, die in Baden Baden der 20er Jahre spielt. Alma Täuber ist Telefonistin und sehr stolz darauf ein „Fräulein vom Amt“ zu sein. Zusammen mit ihren liebsten Freundin Emmi bewohnt sie eine winzige Dachwohnung und sie mögen ihr eigenständiges Leben. In ihrer Freizeit machen die beiden Freundinnen gerne das nächtliche Baden Baden unsicher. Eines Tages hört Alma, während ihrer Tätigkeit, zufällig ein Gespräch mit, was sie aufhorchen lässt. Ein unbekannter Anrufer mit einer sehr unheimlichen Stimme, teilt dem anderen Teilnehmer mit, dass der Auftrag bei den Kolonnaden erledigt sei. Als genau dort eine ermordete Frau gefunden wird, ist Alma sich sicher, dass der Anruf und der Mord im einem Zusammenhang stehen. Die Polizei dagegen glaubt nicht daran, einzig der Kommissaranwärter Ludwig Schiller schenkt ihr Gehör. Alma versucht nun eigenständig, hinter das dunkle Geheimnis zu kommen. Dabei unterstützen sie ihr Cousin Walter und Freundin Emmi… Das Autorinnen-Duo, Dorothea Böhme und Regine Bott, haben unter dem Pseudonym Charlotte Blum einen spannenden Regionalkrimi mit historischem Hintergrund geschrieben. Im Gegensatz zu ähnlichen Roman-Reihen, steht der Kriminalfall hier eindeutig im Vordergrund. Dieser ist mitreißend und wendungsreich. Aber auch der geschichtliche Hintergrund ist gut recherchiert und es macht Spaß beim Lesen, in die Geschehnisse im historischen Baden Baden einzutauchen. Die Hauptprotagonistin Alma ist klug und mutig, auch wenn sie in meinen Augen manchmal etwas über das Ziel hinaus schießt. Alles in allem ist dieses Buch eine sehr unterhaltsame Unterhaltung. Weil mir dieser Roman gut gefallen hat, empfehle ich in gerne weiter?

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Fräulein vom Amt – Die Nachricht des Mörders

von Charlotte Blum

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fräulein vom Amt - Die Nachricht des Mörders