Zur See
Artikelbild von Zur See
Dörte Hansen

1. Zur See

Zur See

Hörbuch-Download (MP3)

Zur See

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,59 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

743

Gesprochen von

Nina Hoss

Spieldauer

7 Stunden

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

26.09.2022

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Rezension

»Gedruckt genauso wie von Nina Hoss gesprochen ist ›Zur See‹ von Dörte Hansen ein absolutes Wunderwerk« ("Jürgen Deppe, NDR")
»Die Sprecherin Nina Hoss findet [...] perfekt jenen unaufgeregten Ton von Menschen, die schon so viel erlebt haben, dass sie nichts mehr überraschen kann.« ("Sabine Busch-Frank, Passauer Neue Presse")
»Nina Hoss nimmt den Ton auf. Sie ist die distanzierte Chronistin der Familienmitglieder, deren Leben auf eine unausweichliche Katastrophe zusteuert. Glanzvoll geschrieben wie gesprochen.« ("hr2-Hörbuchbestenliste November 2022")
»Das sturmumtoste Dasein der Menschen auf einer Insel – ein Bestseller, geadelt durch den lakonisch ernsten Ton von Nina Hoss.« ("Nicole Golombek, Stuttgarter Nachrichten")
»Nina Hoss liest mit offenkundigem Vergnügen am Text. Das Direkte, das Zupackende liegt ihr, und sie findet den richtigen Ton für die Dinge« ("Monika Buschey, WDR Lesestoff")
»Ein kluger und mit großer Wärme geschriebener Roman über den Wandel einer Inselwelt, Aufbruch und Befreiung.« ("Rheinische Post")

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

743

Gesprochen von

Nina Hoss

Spieldauer

7 Stunden

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

26.09.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

121

Verlag

Random House Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783837160697

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

44 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ruhig und dennoch sehr intensiv

Sabrina Tschorn - Aus Liebe zum Lesen Literaturblog am 06.10.2023

Bewertungsnummer: 2038040

Bewertet: Hörbuch-Download

Was macht das Leben auf einer Insel aus? Dörte Hansens erzählt in ihrem Roman „Zur See“ die Geschichte der Familie Sander, die mit ihrer Insel seit jeher fest verwoben ist. Hanne bewirtet im Sommer Feriengäste, deren Ansprüche sich im Lauf der Jahre wandeln. Tochter Eske sind die Touristen dagegen seit jeher ein Graus und Sohn Ryckmer, der traditionsgemäß zur See fuhr, verlor sein Kapitänspatent, was er durch Alkoholkonsum zu verdrängen versucht. Dörte Hansens Roman lebt weniger durch eine besonders ereignisreiche Handlung, sondern vielmehr durch die ruhige und dennoch interessante Schilderung des Insellebens und wie sich dieses im Lauf der Jahre gewandelt hat und vor allem durch ihre Charaktere, die alle eine Entwicklung durchmachen. Ich habe selten eine so gelungene Figurenzusammenstellung gesehen. Die Charaktere sind authentisch, haben ihre Eigenheiten und zeigen das Leben auf der Insel aus verschiedenen Blickwinkeln. Ich bin völlig begeistert von dieser ruhigen und dennoch intensiven Erzählung. Definitiv ein Herzensbuch!
Melden

Ruhig und dennoch sehr intensiv

Sabrina Tschorn - Aus Liebe zum Lesen Literaturblog am 06.10.2023
Bewertungsnummer: 2038040
Bewertet: Hörbuch-Download

Was macht das Leben auf einer Insel aus? Dörte Hansens erzählt in ihrem Roman „Zur See“ die Geschichte der Familie Sander, die mit ihrer Insel seit jeher fest verwoben ist. Hanne bewirtet im Sommer Feriengäste, deren Ansprüche sich im Lauf der Jahre wandeln. Tochter Eske sind die Touristen dagegen seit jeher ein Graus und Sohn Ryckmer, der traditionsgemäß zur See fuhr, verlor sein Kapitänspatent, was er durch Alkoholkonsum zu verdrängen versucht. Dörte Hansens Roman lebt weniger durch eine besonders ereignisreiche Handlung, sondern vielmehr durch die ruhige und dennoch interessante Schilderung des Insellebens und wie sich dieses im Lauf der Jahre gewandelt hat und vor allem durch ihre Charaktere, die alle eine Entwicklung durchmachen. Ich habe selten eine so gelungene Figurenzusammenstellung gesehen. Die Charaktere sind authentisch, haben ihre Eigenheiten und zeigen das Leben auf der Insel aus verschiedenen Blickwinkeln. Ich bin völlig begeistert von dieser ruhigen und dennoch intensiven Erzählung. Definitiv ein Herzensbuch!

Melden

Was das Auge des Wals erzählt

Marielle_liest am 18.05.2024

Bewertungsnummer: 2203655

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da sind die fünf Sanders - Hanne und Jens mit ihren drei erwachsenen Kindern Ryckmer, Eske und Henrik. Sie leben ein Inselleben vor der Nordseeküste und wir dürfen sie ein Jahr lang dabei begleiten. Und dann ist da noch der Inselpastor, der die Balance finden muss zwischen seiner Ehe und der Arbeit in der Kirche. Dörte Hansen lässt uns in „Zur See“ tief blicken in die Seelen der Sanders und des Inselpastors. Die Charaktere könnten verschiedener nicht sein, und ganz bestimmt findet man sich selbst in einem der Inselbewohner*innen wieder. Mit großer Sorgfalt und ganz viel Feingefühl gelingt es der Autorin, die Gefühle jedes Einzelnen authentisch und nachvollziehbar aufs Papier zu bringen. Selbst wenn ich eine Figur zuerst auch noch so verschroben fand, entwickelte ich im Laufe der Kapitel Verständnis und Empathie. Eine Museumsführerin, ein Vogelwart, ein Fährkapitän, eine Altenpflegerin, ein Strandgutkünstler und ein Pastor - verschiedener geht es kaum und dennoch teilen sie ähnliche Wünsche und Sorgen. Es ist das starke Heimatgefühl, das alle sechs eint. Die Verbundenheit mit der Insel und das Bröckeln des Fundaments. Durch den Klimawandel, durch den Tourismus, durch das harte Inselleben, durch familiäre Katastrophen, durch den Verlust von Tradition und Sprache, durch Missverständnisse und Suchtprobleme, durch eine Kindheit ohne Halt und Wärme - durch all dies gerät die Inselwelt ins Wanken. Ein wahres Highlight war für mich das Kapitel des Wals, das so wunderbar zeigte, dass das wichtige Erbe und das Seemannswissen der Inselbewohner*innen schon längst nicht mehr so präsent sind, wie sie es erwartet hätten und nach außen hin verkörpern möchten. Außerdem steht der Wal in meinen Augen für ein Omen, für einen Wink des Schicksals und für eine Wendung - was mir unglaublich gut gefallen hat. Eine riesige Empfehlung für einen Roman, der in einer unfassbar atmosphärischen Sprache ein Meisterwerk aus Bildern schafft mit der perfekt gewichteten Brise Melancholie.
Melden

Was das Auge des Wals erzählt

Marielle_liest am 18.05.2024
Bewertungsnummer: 2203655
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da sind die fünf Sanders - Hanne und Jens mit ihren drei erwachsenen Kindern Ryckmer, Eske und Henrik. Sie leben ein Inselleben vor der Nordseeküste und wir dürfen sie ein Jahr lang dabei begleiten. Und dann ist da noch der Inselpastor, der die Balance finden muss zwischen seiner Ehe und der Arbeit in der Kirche. Dörte Hansen lässt uns in „Zur See“ tief blicken in die Seelen der Sanders und des Inselpastors. Die Charaktere könnten verschiedener nicht sein, und ganz bestimmt findet man sich selbst in einem der Inselbewohner*innen wieder. Mit großer Sorgfalt und ganz viel Feingefühl gelingt es der Autorin, die Gefühle jedes Einzelnen authentisch und nachvollziehbar aufs Papier zu bringen. Selbst wenn ich eine Figur zuerst auch noch so verschroben fand, entwickelte ich im Laufe der Kapitel Verständnis und Empathie. Eine Museumsführerin, ein Vogelwart, ein Fährkapitän, eine Altenpflegerin, ein Strandgutkünstler und ein Pastor - verschiedener geht es kaum und dennoch teilen sie ähnliche Wünsche und Sorgen. Es ist das starke Heimatgefühl, das alle sechs eint. Die Verbundenheit mit der Insel und das Bröckeln des Fundaments. Durch den Klimawandel, durch den Tourismus, durch das harte Inselleben, durch familiäre Katastrophen, durch den Verlust von Tradition und Sprache, durch Missverständnisse und Suchtprobleme, durch eine Kindheit ohne Halt und Wärme - durch all dies gerät die Inselwelt ins Wanken. Ein wahres Highlight war für mich das Kapitel des Wals, das so wunderbar zeigte, dass das wichtige Erbe und das Seemannswissen der Inselbewohner*innen schon längst nicht mehr so präsent sind, wie sie es erwartet hätten und nach außen hin verkörpern möchten. Außerdem steht der Wal in meinen Augen für ein Omen, für einen Wink des Schicksals und für eine Wendung - was mir unglaublich gut gefallen hat. Eine riesige Empfehlung für einen Roman, der in einer unfassbar atmosphärischen Sprache ein Meisterwerk aus Bildern schafft mit der perfekt gewichteten Brise Melancholie.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zur See

von Dörte Hansen

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Smilla Jacobsen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Smilla Jacobsen

Thalia Heidenheim

Zum Portrait

4/5

Versprachlichung des Gefühls "Nordsee"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erzählt wird von der seit Jahrhunderten auf einer kleinen Nordseeinsel lebenden Familie Sander und den Herausforderungen, die der immer schneller und drastischer werdende Wandel des Nordseelebens im Zuge des Massentourismus und fortschreitender technologischer Entwicklung mit sich bringt. Dadurch wird das Leben, welches seit Generationen ein Gefühl von Beständigkeit vermittelt hat, zum genauen Gegenteil. Hansen schafft es auf beeindruckende Weise das Leben an der Nordsee und das Gefühl dieses Lebens sprachlich zu vermitteln. Das war auch für mich interessant zu lesen, da die eine Hälfte meiner Familie von der Nordsee stammt und ich deswegen gewisse Berührungspunkte mit diesem “Lebensgefühl” habe. Leider hat mich diese Erzählung aber nicht gepackt. Das hatte nichts damit zu tun, dass der Roman nicht spannend war, denn natürlich hat nicht jeder Roman die Absicht, spannend zu sein. Spannung ist für mich auch absolut kein Kriterium, welches ein Buch zu einem guten Buch macht. Gerade Romane können auch einfach schön geschriebene Texte sein, welche in irgendeiner Form zum Nachdenken anregen oder einfach emotional bewegen. Leider blieb beides zum größten Teil aus, aber das ist eine sehr persönliche Wahrnehmung. Wie gesagt, Hansen hat die von mir sehr wertgeschätzte Gabe, ein umfassendes Lebensgefühl sprachlich zu vermitteln. Aber ich würde andere Romane empfehlen, wenn jemand genau das Gesagte sucht: Einen sprachlich schön geschriebenen Text, welcher schwer zu beschreibende menschliche Erfahrungen und Gefühle einfängt. Meine erste Wahl würde auf Mariana Leky’s Roman “Was man von hier aus sehen kann” fallen.
4/5

Versprachlichung des Gefühls "Nordsee"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erzählt wird von der seit Jahrhunderten auf einer kleinen Nordseeinsel lebenden Familie Sander und den Herausforderungen, die der immer schneller und drastischer werdende Wandel des Nordseelebens im Zuge des Massentourismus und fortschreitender technologischer Entwicklung mit sich bringt. Dadurch wird das Leben, welches seit Generationen ein Gefühl von Beständigkeit vermittelt hat, zum genauen Gegenteil. Hansen schafft es auf beeindruckende Weise das Leben an der Nordsee und das Gefühl dieses Lebens sprachlich zu vermitteln. Das war auch für mich interessant zu lesen, da die eine Hälfte meiner Familie von der Nordsee stammt und ich deswegen gewisse Berührungspunkte mit diesem “Lebensgefühl” habe. Leider hat mich diese Erzählung aber nicht gepackt. Das hatte nichts damit zu tun, dass der Roman nicht spannend war, denn natürlich hat nicht jeder Roman die Absicht, spannend zu sein. Spannung ist für mich auch absolut kein Kriterium, welches ein Buch zu einem guten Buch macht. Gerade Romane können auch einfach schön geschriebene Texte sein, welche in irgendeiner Form zum Nachdenken anregen oder einfach emotional bewegen. Leider blieb beides zum größten Teil aus, aber das ist eine sehr persönliche Wahrnehmung. Wie gesagt, Hansen hat die von mir sehr wertgeschätzte Gabe, ein umfassendes Lebensgefühl sprachlich zu vermitteln. Aber ich würde andere Romane empfehlen, wenn jemand genau das Gesagte sucht: Einen sprachlich schön geschriebenen Text, welcher schwer zu beschreibende menschliche Erfahrungen und Gefühle einfängt. Meine erste Wahl würde auf Mariana Leky’s Roman “Was man von hier aus sehen kann” fallen.

Smilla Jacobsen
  • Smilla Jacobsen
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Flynn Dresely

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Flynn Dresely

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Alte Gesetze und Veränderungen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Zur See" handelt von einer Familie auf einer Nordseeinsel, von alten Gesetzen, die langsam in Ver­ges­sen­heit geraten und wie der Tourismus die Insel über die Jahre verändert. Dörte Hansen ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ihr neuestes Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen, nicht zuletzt wegen des ausgezeichneten Schreibstils, der das Buch sowohl sprachlich als auch literarisch zu einem meiner Lieblingsbücher macht! Jeder, der einen tragischen und doch zugleich warmherzigen Roman sucht, wird hier fündig.
5/5

Alte Gesetze und Veränderungen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Zur See" handelt von einer Familie auf einer Nordseeinsel, von alten Gesetzen, die langsam in Ver­ges­sen­heit geraten und wie der Tourismus die Insel über die Jahre verändert. Dörte Hansen ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ihr neuestes Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen, nicht zuletzt wegen des ausgezeichneten Schreibstils, der das Buch sowohl sprachlich als auch literarisch zu einem meiner Lieblingsbücher macht! Jeder, der einen tragischen und doch zugleich warmherzigen Roman sucht, wird hier fündig.

Flynn Dresely
  • Flynn Dresely
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zur See

von Dörte Hansen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zur See