• The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint

The Happiness Blueprint

Liebe und andere Baustellen

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Happiness Blueprint

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

14177

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.04.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21/13,5/3,3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

14177

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.04.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21/13,5/3,3 cm

Gewicht

428 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Nora Petroll

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-01437-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

119 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Leider nicht mein Fall!

Tine_1980 am 12.06.2024

Bewertungsnummer: 2221542

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Klaras Vater an Krebs erkrankt ist, bleibt ihr keine Wahl, als nach Schweden zurückzuziehen und dort die kleine Fliesenfirma am Laufen zu halten. Die Mitarbeiter sind nicht so motiviert, wie erhofft und Klaras Organisationstalent ist leider nicht sehr ausgeprägt, dazu kommen ihre leicht autistischen Züge und ihre Unterzuckerung, die durch ihr Diabetes immer mal auftritt. Doch dann trifft sie auf Alex, ihren neuen Kollegen, der die Terminplanung übernimmt. Durch ihren gemeinsamen Terminkalender sieht sie mehr, als ihr lieb ist, wie die Paartherapie und dann trägt er einen Ring, der eigentlich seinem verstorbenen Bruder gehört, der zu noch mehr Missverständnissen führt. Ich hatte einen schönen romantischen Liebesroman mit der Kulisse von Schweden erwartet, doch etwas Anderes bekommen. Klara kam mir zu Beginn sehr unorganisiert und speziell vor, aber das hängt wohl auch an ihren autistischen Zügen. Sie fühlte sich in dieser Rolle, als Ersatz für ihren Vater, oft überfordert, hatte ihre Probleme mit den Mitarbeitern zu kommunizieren und von ihrer Schwester fühlte sie sich vernachlässigt. Am Anfang kam es einem so vor, als würde sie alles viel lieber tun und wo anders sein, als diesen Job übernehmen zu müssen. Doch mit der Zeit und mit der Hilfe von Alex fuchst sie sich immer mehr in alles ein. Sie googelt alles und ist zudem noch Diabetikerin. Alex ist völlig in seiner Trauer gefangen, geht zur Therapie, schreibt Emails an seinen verstorbenen Bruder und schreibt sich auf Anraten des Therapeuten jeden Tag Aufgaben auf, die es zu erledigen gibt. Als er auf Klara trifft, lernt er eine neue Seite an sich kennen, er fängt wieder an zu leben. Die Story ist nett, aber es dauert ca. 150 Seiten, bis die beiden aufeinandertreffen. So hat man zwar einiges über die beiden Hauptcharaktere herausgefunden, doch hätte es der Geschichte geholfen, wenn es bis zum Zusammentreffen weniger Seiten gebraucht hätte. Auch danach passiert erstmal nicht wahnsinnig viel. Im letzten Drittel geschehen dann endlich mal Dinge und es gibt Situationen, die das Ganze etwas spannender machen. Doch war es für mich einfach zu langatmig. Der Schreibstil, gerade von Alex, war etwas gewöhnungsbedürftig, da seine depressive Art wohl besser verdeutlicht werden sollte. Teils waren die Sätze für mich unvollständig. Entweder ich habe mich mit der Zeit dran gewöhnt oder es hat, durch seine Verhaltensänderung dazu geführt, dass sich auch der Schreibstil geändert hat. Man sollte wissen, dass es kein locker leichter Roman ist, sondern eher um schwierigere Themen wie Depression, Trauer, Verlust geht und auch Autismus und die Auswirkungen Thema sind. Der Humor war mir etwas zu aufgesetzt und ich habe einfach keinen Draht zu den Protagonisten gefunden. Ich bin ganz ehrlich, ich habe teils quer gelesen und mal ein paar Seiten vorgeblättert. Mir waren es zu viele Seiten. Das Flair von Schweden war auch nicht groß zu spüren und so war mir das Gesamtpaket einfach zu mau. Leider nicht wie erwartet, langatmig und zu viele schwere Kost. Für mich war das Buch leider nichts.
Melden

Leider nicht mein Fall!

Tine_1980 am 12.06.2024
Bewertungsnummer: 2221542
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Klaras Vater an Krebs erkrankt ist, bleibt ihr keine Wahl, als nach Schweden zurückzuziehen und dort die kleine Fliesenfirma am Laufen zu halten. Die Mitarbeiter sind nicht so motiviert, wie erhofft und Klaras Organisationstalent ist leider nicht sehr ausgeprägt, dazu kommen ihre leicht autistischen Züge und ihre Unterzuckerung, die durch ihr Diabetes immer mal auftritt. Doch dann trifft sie auf Alex, ihren neuen Kollegen, der die Terminplanung übernimmt. Durch ihren gemeinsamen Terminkalender sieht sie mehr, als ihr lieb ist, wie die Paartherapie und dann trägt er einen Ring, der eigentlich seinem verstorbenen Bruder gehört, der zu noch mehr Missverständnissen führt. Ich hatte einen schönen romantischen Liebesroman mit der Kulisse von Schweden erwartet, doch etwas Anderes bekommen. Klara kam mir zu Beginn sehr unorganisiert und speziell vor, aber das hängt wohl auch an ihren autistischen Zügen. Sie fühlte sich in dieser Rolle, als Ersatz für ihren Vater, oft überfordert, hatte ihre Probleme mit den Mitarbeitern zu kommunizieren und von ihrer Schwester fühlte sie sich vernachlässigt. Am Anfang kam es einem so vor, als würde sie alles viel lieber tun und wo anders sein, als diesen Job übernehmen zu müssen. Doch mit der Zeit und mit der Hilfe von Alex fuchst sie sich immer mehr in alles ein. Sie googelt alles und ist zudem noch Diabetikerin. Alex ist völlig in seiner Trauer gefangen, geht zur Therapie, schreibt Emails an seinen verstorbenen Bruder und schreibt sich auf Anraten des Therapeuten jeden Tag Aufgaben auf, die es zu erledigen gibt. Als er auf Klara trifft, lernt er eine neue Seite an sich kennen, er fängt wieder an zu leben. Die Story ist nett, aber es dauert ca. 150 Seiten, bis die beiden aufeinandertreffen. So hat man zwar einiges über die beiden Hauptcharaktere herausgefunden, doch hätte es der Geschichte geholfen, wenn es bis zum Zusammentreffen weniger Seiten gebraucht hätte. Auch danach passiert erstmal nicht wahnsinnig viel. Im letzten Drittel geschehen dann endlich mal Dinge und es gibt Situationen, die das Ganze etwas spannender machen. Doch war es für mich einfach zu langatmig. Der Schreibstil, gerade von Alex, war etwas gewöhnungsbedürftig, da seine depressive Art wohl besser verdeutlicht werden sollte. Teils waren die Sätze für mich unvollständig. Entweder ich habe mich mit der Zeit dran gewöhnt oder es hat, durch seine Verhaltensänderung dazu geführt, dass sich auch der Schreibstil geändert hat. Man sollte wissen, dass es kein locker leichter Roman ist, sondern eher um schwierigere Themen wie Depression, Trauer, Verlust geht und auch Autismus und die Auswirkungen Thema sind. Der Humor war mir etwas zu aufgesetzt und ich habe einfach keinen Draht zu den Protagonisten gefunden. Ich bin ganz ehrlich, ich habe teils quer gelesen und mal ein paar Seiten vorgeblättert. Mir waren es zu viele Seiten. Das Flair von Schweden war auch nicht groß zu spüren und so war mir das Gesamtpaket einfach zu mau. Leider nicht wie erwartet, langatmig und zu viele schwere Kost. Für mich war das Buch leider nichts.

Melden

Toller Wohlfühlroman

Bewertung aus Bedburg am 08.06.2024

Bewertungsnummer: 2218794

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klara muss ungewollt in ihre Heimat Schweden zurückkehren, um aufgrund einer Krebserkrankung ihres Vaters den elterlichen Betrieb zu übernehmen. Doch dies klappt nicht ohne Probleme. Erst mit dem neuen Kollegen Alex und der Synchronisierung ihrer Kalender bekommt Klara die Firma und ihr Privatleben langsam in den Griff. Charmante und besonders durch ihre Eigenheiten hervorgehobene Charaktere machen den Reiz dieses Buches aus. Klara hat leicht autistische Züge und geht daher anders mit ihrer Umwelt um, was zu einigen Missverständnissen führt. Kommunikation ist nicht ihre Stärke. Alex ist nach dem Tod seines Bruders depressiv und findet nur langsam ins Leben zurück. Die beiden wirken absolut authentisch und sympathisch. Ein Roman, der durchaus ernste Themen anspricht, aber dennoch locker-leicht ist und für schöne Lesestunden sorgt.
Melden

Toller Wohlfühlroman

Bewertung aus Bedburg am 08.06.2024
Bewertungsnummer: 2218794
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klara muss ungewollt in ihre Heimat Schweden zurückkehren, um aufgrund einer Krebserkrankung ihres Vaters den elterlichen Betrieb zu übernehmen. Doch dies klappt nicht ohne Probleme. Erst mit dem neuen Kollegen Alex und der Synchronisierung ihrer Kalender bekommt Klara die Firma und ihr Privatleben langsam in den Griff. Charmante und besonders durch ihre Eigenheiten hervorgehobene Charaktere machen den Reiz dieses Buches aus. Klara hat leicht autistische Züge und geht daher anders mit ihrer Umwelt um, was zu einigen Missverständnissen führt. Kommunikation ist nicht ihre Stärke. Alex ist nach dem Tod seines Bruders depressiv und findet nur langsam ins Leben zurück. Die beiden wirken absolut authentisch und sympathisch. Ein Roman, der durchaus ernste Themen anspricht, aber dennoch locker-leicht ist und für schöne Lesestunden sorgt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Happiness Blueprint

von Ally Zetterberg

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maximiliane Schweizer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maximiliane Schweizer

Thalia Stuttgart-Vaihingen – Schwabengalerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschönes, gefühlvolles Buch. Die beiden Hauptfiguren sind trotz ihrer Probleme, die sie mit sich rumtragen, wirklich sympathisch. Es ist eine tolle Liebesgeschichte, die mir großen Spaß gemacht hat, zu lesen.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderschönes, gefühlvolles Buch. Die beiden Hauptfiguren sind trotz ihrer Probleme, die sie mit sich rumtragen, wirklich sympathisch. Es ist eine tolle Liebesgeschichte, die mir großen Spaß gemacht hat, zu lesen.

Maximiliane Schweizer
  • Maximiliane Schweizer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von K. Kuhberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

K. Kuhberger

Thalia Passau – Stadtgalerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Liebesroman, mit einer Slow-Burn Romance, die eher im Hintergrund bleibt. Trotzdem mochte ich die Geschichte, Themen und Charaktere. Ally Zetterberg erzählt einfühlsam und humorvoll mit überraschenden Wendungen wie sich Klara und Alex näher kommen. Stück für Stück.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Liebesroman, mit einer Slow-Burn Romance, die eher im Hintergrund bleibt. Trotzdem mochte ich die Geschichte, Themen und Charaktere. Ally Zetterberg erzählt einfühlsam und humorvoll mit überraschenden Wendungen wie sich Klara und Alex näher kommen. Stück für Stück.

K. Kuhberger
  • K. Kuhberger
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

The Happiness Blueprint

von Ally Zetterberg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint
  • The Happiness Blueprint