• Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis

Die Hohenzollern und die Nazis

Geschichte einer Kollaboration | Ausgezeichnet mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2022

Buch (Taschenbuch)

22,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Hohenzollern und die Nazis

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 35,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,99 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.04.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

752

Maße (L/B/H)

20,7/13,5/5,1 cm

Beschreibung

Rezension

»Stephan Malinowskis brillantem Buch gelingt ein Gleichgewicht zwischen der forensischen Analyse individuellen Verhaltens und einem neuen Verständnis dafür, wie die giftige politische Kultur einer besiegten Monarchie dazu beitrug, die Demokratie in Deutschland zu zerstören.« ("Die Zeit")
"Die in Hinterzimmern verabredeten Intrigen, bei denen die Kooperation des Ex-Thronfolgers mit den Nationalsozialisten schließlich in Kollaboration umschlug, schildert der Historiker mit den Spannungsmitteln eines Kriminalschriftstellers." ("Der Tagesspiegel")
"[...] ein dichtes Bild über Anspruch, Agieren und Wahrnehmung eines hochadeligen Hauses wie auch eines Milieus in einer dramatischen Epoche. Das Buch wird die weitere, wichtige Diskussion über das Verhältnis der einstmals kaiserlichen Familie zum Nationalsozialismus begleiten." ("BR24")
„Auf 600 Seiten zeichnet Malinowski – rasant erzählt und auch für Laien verständlich – das Abdriften der Monarchenfamilie vom gekränkten Kriegsverlierer-Clan 1918 in die antirepublikanischen Kreise der Weimarer Republik nach. […] Der Autor macht diese Jahre der Weichenstellung in Richtung Katastrophe so anschaulich, wie es eine gut gemachte Fernsehserie wie „Babylon Berlin“ kaum vermag.“ ("Märkische Oderzeitung")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.04.2024

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

752

Maße (L/B/H)

20,7/13,5/5,1 cm

Gewicht

648 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06841-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Umfassend und fundiert

Bewertung am 08.05.2022

Bewertungsnummer: 1708751

Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade durch die juristischen Forderungen des aktuellen "Chefs des Hauses Hohenzollern" ein unglaublich spannendes und durch die vielen zitierten Quellen auch immer wieder schockierendes Buch (z. B. wenn Wilhelm II. auf die Ermordung von Demokraten mit Champagner anstieß). Detaillreich, fundiert und mit Wissen um die Verantwortung und der eigenen Position geschrieben stellt es den zweifellos wichtigsten Beitrag zur Thematik dar und ist für alle Personen die sich fundiert mit der Thematik der Hohenzollern im 19.-21. Jahrhundert auseinandersetzen wollen Pflichtlektüre.
Melden

Umfassend und fundiert

Bewertung am 08.05.2022
Bewertungsnummer: 1708751
Bewertet: eBook (ePUB)

Gerade durch die juristischen Forderungen des aktuellen "Chefs des Hauses Hohenzollern" ein unglaublich spannendes und durch die vielen zitierten Quellen auch immer wieder schockierendes Buch (z. B. wenn Wilhelm II. auf die Ermordung von Demokraten mit Champagner anstieß). Detaillreich, fundiert und mit Wissen um die Verantwortung und der eigenen Position geschrieben stellt es den zweifellos wichtigsten Beitrag zur Thematik dar und ist für alle Personen die sich fundiert mit der Thematik der Hohenzollern im 19.-21. Jahrhundert auseinandersetzen wollen Pflichtlektüre.

Melden

Bewertung am 14.01.2022

Bewertungsnummer: 1638551

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob und inwiefern sich die Erben des letzten Kaisers der Kollaboration beim Aufstieg der Nazis schuldig gemacht haben, ist ein umstrittenes und immer noch brandaktuelles Thema. Erheben die Hohenzollern doch immer wieder Anspruch auf enteignete Besitztümer. Ein sehr wichtiges Buch.
Melden

Bewertung am 14.01.2022
Bewertungsnummer: 1638551
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ob und inwiefern sich die Erben des letzten Kaisers der Kollaboration beim Aufstieg der Nazis schuldig gemacht haben, ist ein umstrittenes und immer noch brandaktuelles Thema. Erheben die Hohenzollern doch immer wieder Anspruch auf enteignete Besitztümer. Ein sehr wichtiges Buch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Hohenzollern und die Nazis

von Stephan Malinowski

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Nico Leonhardt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nico Leonhardt

Thalia Dortmund – Thier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Die verschmähte Republik

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch, welches anschaulich beschreibt, welche Verbindungen zwischen den enthronten Hohenzollern und den Nazis bestand. Der Kaiser im Exil, die adeligen Eliten im Frust über den Machtverlust, eine Republik die von wenigen gemocht und von allen Seiten bekämpft wurde. Ein Vakuum der Macht, der immer wieder versucht wurde zu füllen, von ewig gestrigen, die es leider nicht verstanden haben ihren Anspruch ruhen zu lassen. Ich brauchte etwas mehr Zeit für dieses Buch, da ich immer wieder im Internet die beschriebenen Abläufe und Akteure zu recherchieren, da ich kaum Fachwissen aber viel Interesse an Zeitgeschichte habe. Ein wichtiges Zeugnis der Zeitgeschichte. Es ist Geschichte und doch Brandaktuell, da sich damals schon Medien und die Berichterstattung je nach Gesinnung mit den Hohenzollern beschäftigten. Meiner ansicht nach konnten Kollaborateure der enthronten nur erklären lassen, mit dem unbedingten Willen die junge Demokratie abzuschaffen und sich selbst wieder in Stellung zu bringen. Leider erkannten die Hohenzollern nicht, wem sie da zugearbeitet haben und sind ein Teil der Maschinerie, die den Weg der NS Bewegung ebneten und diesen zu lange begleiteten. Das Ende ist bekannt.
5/5

Die verschmähte Republik

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch, welches anschaulich beschreibt, welche Verbindungen zwischen den enthronten Hohenzollern und den Nazis bestand. Der Kaiser im Exil, die adeligen Eliten im Frust über den Machtverlust, eine Republik die von wenigen gemocht und von allen Seiten bekämpft wurde. Ein Vakuum der Macht, der immer wieder versucht wurde zu füllen, von ewig gestrigen, die es leider nicht verstanden haben ihren Anspruch ruhen zu lassen. Ich brauchte etwas mehr Zeit für dieses Buch, da ich immer wieder im Internet die beschriebenen Abläufe und Akteure zu recherchieren, da ich kaum Fachwissen aber viel Interesse an Zeitgeschichte habe. Ein wichtiges Zeugnis der Zeitgeschichte. Es ist Geschichte und doch Brandaktuell, da sich damals schon Medien und die Berichterstattung je nach Gesinnung mit den Hohenzollern beschäftigten. Meiner ansicht nach konnten Kollaborateure der enthronten nur erklären lassen, mit dem unbedingten Willen die junge Demokratie abzuschaffen und sich selbst wieder in Stellung zu bringen. Leider erkannten die Hohenzollern nicht, wem sie da zugearbeitet haben und sind ein Teil der Maschinerie, die den Weg der NS Bewegung ebneten und diesen zu lange begleiteten. Das Ende ist bekannt.

Nico Leonhardt
  • Nico Leonhardt
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Julia Steffen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Steffen

Thalia Hamm – Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Sehr lesenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine brillante Analyse der Mitglieder des kaiserlichen Hauses Hohenzollern beginnend mit deren Verstrickungen, mit den gegen die Weimarer Republik kämpfenden Mächten, über die Kollaboration mit den Nationalsozialisten im 3. Reich bis in die heutige Zeit der Relativierung und ihren Forderungen nach "Restitution".
4/5

Sehr lesenswert!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist eine brillante Analyse der Mitglieder des kaiserlichen Hauses Hohenzollern beginnend mit deren Verstrickungen, mit den gegen die Weimarer Republik kämpfenden Mächten, über die Kollaboration mit den Nationalsozialisten im 3. Reich bis in die heutige Zeit der Relativierung und ihren Forderungen nach "Restitution".

Julia Steffen
  • Julia Steffen
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Hohenzollern und die Nazis

von Stephan Malinowski

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis
  • Die Hohenzollern und die Nazis