Krummes Holz

Krummes Holz

Roman

eBook

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Krummes Holz

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12231

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

17.02.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

12231

Erscheinungsdatum

17.02.2024

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

4374 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783608123005

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

116 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schwierig

Julia am 03.03.2024

Bewertungsnummer: 2145181

Bewertet: eBook (ePUB)

Jirka muss wider Willen nach 5 Jahren Abwesenheit an den Hof seiner Eltern zurückkehren. Die Bitten seiner Schwester Malene, ihr gegen den Vater beizustehen hat er in der Vergangenheit gekonnt ignoriert. Und jetzt steht er doch komplett alleine da - Vater verschwunden, Oma dement, Schwester feindselig gestimmt. Doch wie Jirka sich Leander, dem Sohn des ehemaligen Verwalters des Hofs gegenüber verhalten soll, ist sein größtes Problem. Auch ich hatte so meine Probleme mit dem Buch, vielleicht habe ich es aber auch zur falschen Zeit gelesen. Jirkas Kindheit ist so voller Gewalt und Kälte geprägt gewesen. Sein Vater ist ein absolut schlimmer Mensch, ich wünsche so etwas niemandem. Daher wundert es mich auch kaum, wie seine Kinder im Erwachsenenalter mit dem Leben zu kämpfen haben. Mich hat das alles echt mitgenommen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Roman weiterempfehlen würde.
Melden

Schwierig

Julia am 03.03.2024
Bewertungsnummer: 2145181
Bewertet: eBook (ePUB)

Jirka muss wider Willen nach 5 Jahren Abwesenheit an den Hof seiner Eltern zurückkehren. Die Bitten seiner Schwester Malene, ihr gegen den Vater beizustehen hat er in der Vergangenheit gekonnt ignoriert. Und jetzt steht er doch komplett alleine da - Vater verschwunden, Oma dement, Schwester feindselig gestimmt. Doch wie Jirka sich Leander, dem Sohn des ehemaligen Verwalters des Hofs gegenüber verhalten soll, ist sein größtes Problem. Auch ich hatte so meine Probleme mit dem Buch, vielleicht habe ich es aber auch zur falschen Zeit gelesen. Jirkas Kindheit ist so voller Gewalt und Kälte geprägt gewesen. Sein Vater ist ein absolut schlimmer Mensch, ich wünsche so etwas niemandem. Daher wundert es mich auch kaum, wie seine Kinder im Erwachsenenalter mit dem Leben zu kämpfen haben. Mich hat das alles echt mitgenommen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Roman weiterempfehlen würde.

Melden

Sehr schwermütig

brauneye29 aus Wachtendonk am 19.02.2024

Bewertungsnummer: 2135265

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum inhalt: Jirka kommt auf den Hof seiner Eltern zurück. Zuvor hatte er die Bitten seiner Schwester immer ignoriert, ihr gegen den Vater beizustehen. Jetzt scheint keiner mehr auf ihn zu warten. Der Vater nicht zu finden, Großmutter und Schwester schweigen ihn an. Nur Leander, der Sohn des letzten Verwalters spricht mit ihm. Doch die Nähe zu Leander ist fast noch schwerer zu ertragen als die Feindseligkeit der Schwester. Meine Meinung: Das Buch ist kein Buch, dass man mal so eben nebenbei lesen kann, denn die vielen schweren Erinnerungen, die aktuellen Schwierigkeiten machen das Buch schon sehr schwermütig und das muss man als Leser auch erst mal verarbeiten und einordnen. Die Erinnerungen an eine wirklich nicht einfache Kindheit sind schon schwer zu ertragen und ich habe mich oft gefragt, wie man damit selbst umgehen würde. Den Schreibstil habe ich als gut empfunden und passend zu einer eher schwierigen Familiengeschichte. Fazit: Sehr schwermütig
Melden

Sehr schwermütig

brauneye29 aus Wachtendonk am 19.02.2024
Bewertungsnummer: 2135265
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum inhalt: Jirka kommt auf den Hof seiner Eltern zurück. Zuvor hatte er die Bitten seiner Schwester immer ignoriert, ihr gegen den Vater beizustehen. Jetzt scheint keiner mehr auf ihn zu warten. Der Vater nicht zu finden, Großmutter und Schwester schweigen ihn an. Nur Leander, der Sohn des letzten Verwalters spricht mit ihm. Doch die Nähe zu Leander ist fast noch schwerer zu ertragen als die Feindseligkeit der Schwester. Meine Meinung: Das Buch ist kein Buch, dass man mal so eben nebenbei lesen kann, denn die vielen schweren Erinnerungen, die aktuellen Schwierigkeiten machen das Buch schon sehr schwermütig und das muss man als Leser auch erst mal verarbeiten und einordnen. Die Erinnerungen an eine wirklich nicht einfache Kindheit sind schon schwer zu ertragen und ich habe mich oft gefragt, wie man damit selbst umgehen würde. Den Schreibstil habe ich als gut empfunden und passend zu einer eher schwierigen Familiengeschichte. Fazit: Sehr schwermütig

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Krummes Holz

von Julja Linhof

3.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sabine Schmidt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Schmidt

Thalia Korbach

Zum Portrait

5/5

Ein Vatrer, den es nur in der schlechtesten Version gab und selbst die musste man als Kind lieben...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jirka kehrt nach Jahren auf den elterlichen Hof zurück, nachdem ihn sein Vater mit 14 Jahren in ein Internat gesteckt hat. Und obwohl sein Vater gar nicht Zuhause zu sein scheint, ist er omnipräsent. Malene, Jirkas Schwester ist unerwartet abweisend zu ihrem Bruder, seine gefühlskalte Großmutter Agnes ist mittlerweile dement. Einzig Leander, der Sohn des ehemaligen Hofverwalters, ist freundlich zu Jirka, wirkt auf ihn anziehend und rätselhaft zugleich. Für Jirka wird dieser Besuch auf dem Hof eine Reise in die Vergangenheit, zu Gefühlen und traumatischen Ereignissen, denen er sich nur ganz langsam annähern kann.Dieser Roman besticht durch seine großartige, einfühlsame Sprache und besondere Erzählweise, ist intensive Familien-und zarte Liebesgeschichte zugleich. Ein Buch, das mich im besten Sinne umgehauen hat und für mich zu einem der stärksten Titel dieses Frühjahrs gehört.
5/5

Ein Vatrer, den es nur in der schlechtesten Version gab und selbst die musste man als Kind lieben...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jirka kehrt nach Jahren auf den elterlichen Hof zurück, nachdem ihn sein Vater mit 14 Jahren in ein Internat gesteckt hat. Und obwohl sein Vater gar nicht Zuhause zu sein scheint, ist er omnipräsent. Malene, Jirkas Schwester ist unerwartet abweisend zu ihrem Bruder, seine gefühlskalte Großmutter Agnes ist mittlerweile dement. Einzig Leander, der Sohn des ehemaligen Hofverwalters, ist freundlich zu Jirka, wirkt auf ihn anziehend und rätselhaft zugleich. Für Jirka wird dieser Besuch auf dem Hof eine Reise in die Vergangenheit, zu Gefühlen und traumatischen Ereignissen, denen er sich nur ganz langsam annähern kann.Dieser Roman besticht durch seine großartige, einfühlsame Sprache und besondere Erzählweise, ist intensive Familien-und zarte Liebesgeschichte zugleich. Ein Buch, das mich im besten Sinne umgehauen hat und für mich zu einem der stärksten Titel dieses Frühjahrs gehört.

Sabine Schmidt
  • Sabine Schmidt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden – Haus des Buches

Zum Portrait

3/5

Anders als erwartet

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Krummes Holz wird vielgelobt, konnte mich aber leider nicht von sich überzeugen. Wo andere Rezensenten die schöne Sprache loben, fand ich es zu angestrengt. Die Autorin hat sich viel Mühe gegeben und alle Ratschläge zum Schreiben umgesetzt, aber für mich persönlich kam kein richtiger Lesefluss auf. Sei es wegen der Zeitsprünge, die ständig vorkamen, sich aber weder in der Typo noch anderweitig bemerkbar machen oder weil die Formulierungen eben zu bemüht waren. Auch thematisch hatte ich mir irgendwie mehr erwartet - auf 60 Seiten habe ich nicht mehr erfahren, als auch im Klappentext steht, weswegen ich irgendwann zum Ende vorgeblättert habe, das überraschend sein sollte. Ohne zu spoilern kann ich nur sagen: Wenn man sonst auch Krimis liest, ist das Ende keine große Überraschung, sondern erwartbar. Ich persönlich würde das Buch nicht unbedingt weiterempfehlen, aber wer sich davon angesprochen fühlt, der sollte einen Blick in die Leseprobe wagen, da das Buch ja bisher viele andere Leser:innen überzeugen konnte.
3/5

Anders als erwartet

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Krummes Holz wird vielgelobt, konnte mich aber leider nicht von sich überzeugen. Wo andere Rezensenten die schöne Sprache loben, fand ich es zu angestrengt. Die Autorin hat sich viel Mühe gegeben und alle Ratschläge zum Schreiben umgesetzt, aber für mich persönlich kam kein richtiger Lesefluss auf. Sei es wegen der Zeitsprünge, die ständig vorkamen, sich aber weder in der Typo noch anderweitig bemerkbar machen oder weil die Formulierungen eben zu bemüht waren. Auch thematisch hatte ich mir irgendwie mehr erwartet - auf 60 Seiten habe ich nicht mehr erfahren, als auch im Klappentext steht, weswegen ich irgendwann zum Ende vorgeblättert habe, das überraschend sein sollte. Ohne zu spoilern kann ich nur sagen: Wenn man sonst auch Krimis liest, ist das Ende keine große Überraschung, sondern erwartbar. Ich persönlich würde das Buch nicht unbedingt weiterempfehlen, aber wer sich davon angesprochen fühlt, der sollte einen Blick in die Leseprobe wagen, da das Buch ja bisher viele andere Leser:innen überzeugen konnte.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Krummes Holz

von Julja Linhof

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krummes Holz