5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
Artikelbild von 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen
Bronnie Ware

1. 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Einsichten, die Ihr Leben verändern werden

Hörbuch-Download (MP3)

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 22,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2785

Gesprochen von

Maja Byhahn

Spieldauer

7 Stunden und 49 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.08.2023

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

2785

Gesprochen von

Maja Byhahn

Spieldauer

7 Stunden und 49 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.08.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

20

Verlag

ABOD von RBmedia Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

4066004651040

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.3

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

was letztendlich zählt

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052065

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bronnie Ware’s Leben ist nicht 0-8-15 - sie jobbt und wohnt als Homesitterin, tourt durch Australien und lässt sich nieder, wo sie sich grad wohlfühlt. Und doch ist es ein Leben mit Tiefgang! - Nach einem Bankenjob, der sie keineswegs erfüllte, und anderen Tätigkeiten, landet sie bei der Sterbebegleitung, als privat buchbare Pflegerin oder durch eine Agentur vermittelt. Daneben schreibt sie Songs und bestreitet den einen oder andern Gig. In der Begleitung sterbender Menschen erspürt sie mit viel Empathie deren Lebensthema - oder besser, das, was sie gehindert hat, ihr ureigenes Lebensthema zu leben. - Viele merken erst am Schluss, dass sie ‘auf das falsche Pferd gesetzt haben’… Immer wieder reflektiert Bronnie die Erkenntnisse der ihr Anvertrauten auf dem Hintergrund der eigenen Biografie - und hat zumeist das Gefühl, die betreffende Lektion bereits gelernt und mit dem Leben eingelöst zu haben - das dem nicht unbedingt so ist, wird ihr dann gegen Ende des Buches in schonungsloser Direktheit klar. Nach der langen Zeit mit den Sterbenden wechselt sie ‘die Seite’. Sie unterrichtet für ein Jahr in einem Frauengefängnis Songwriting und zieht sich danach in ein ländlich gelegenes Cottage zurück - um aufzutanken und sich selber zu finden - und steht unversehens am Abgrund. Diese letzten Seiten sind sehr stark geschrieben! Mit viel Wille und auf ihre eigene Art überwindet sie die Depression, die sie mehr als über den Rand hinaus gebracht hat. Danach reflektiert sie noch einmal die wichtigsten Begegnungen und tragenden Motivationen. Man schöpft viel Nachdenkliches aus ihren Gedanken, die so leicht plaudernd daher kommen - und wird fast automatisch dazu verleitet, sich über das Wesentliche des eigentlichen Lebens Gedanken zu machen. Lebe ich MEIN Leben - oder ist es ‘bloss Secondhand’? Wer möchte ich gewesen sein, wenn ich vor dem endgültigen Abschied stehe? - Fragen, die einen durchaus auf eine neue Spur bringen können!
Melden

was letztendlich zählt

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052065
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bronnie Ware’s Leben ist nicht 0-8-15 - sie jobbt und wohnt als Homesitterin, tourt durch Australien und lässt sich nieder, wo sie sich grad wohlfühlt. Und doch ist es ein Leben mit Tiefgang! - Nach einem Bankenjob, der sie keineswegs erfüllte, und anderen Tätigkeiten, landet sie bei der Sterbebegleitung, als privat buchbare Pflegerin oder durch eine Agentur vermittelt. Daneben schreibt sie Songs und bestreitet den einen oder andern Gig. In der Begleitung sterbender Menschen erspürt sie mit viel Empathie deren Lebensthema - oder besser, das, was sie gehindert hat, ihr ureigenes Lebensthema zu leben. - Viele merken erst am Schluss, dass sie ‘auf das falsche Pferd gesetzt haben’… Immer wieder reflektiert Bronnie die Erkenntnisse der ihr Anvertrauten auf dem Hintergrund der eigenen Biografie - und hat zumeist das Gefühl, die betreffende Lektion bereits gelernt und mit dem Leben eingelöst zu haben - das dem nicht unbedingt so ist, wird ihr dann gegen Ende des Buches in schonungsloser Direktheit klar. Nach der langen Zeit mit den Sterbenden wechselt sie ‘die Seite’. Sie unterrichtet für ein Jahr in einem Frauengefängnis Songwriting und zieht sich danach in ein ländlich gelegenes Cottage zurück - um aufzutanken und sich selber zu finden - und steht unversehens am Abgrund. Diese letzten Seiten sind sehr stark geschrieben! Mit viel Wille und auf ihre eigene Art überwindet sie die Depression, die sie mehr als über den Rand hinaus gebracht hat. Danach reflektiert sie noch einmal die wichtigsten Begegnungen und tragenden Motivationen. Man schöpft viel Nachdenkliches aus ihren Gedanken, die so leicht plaudernd daher kommen - und wird fast automatisch dazu verleitet, sich über das Wesentliche des eigentlichen Lebens Gedanken zu machen. Lebe ich MEIN Leben - oder ist es ‘bloss Secondhand’? Wer möchte ich gewesen sein, wenn ich vor dem endgültigen Abschied stehe? - Fragen, die einen durchaus auf eine neue Spur bringen können!

Melden

Ich bin so enttäuscht, dass ich sogar eine Bewertung schreibe...Nette Geschichte aber der Titel ist irreführend!

Bewertung am 08.01.2023

Bewertungsnummer: 1856177

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hoffte, dass dieses Buch sachlich (soweit es bei dem Thema geht) 5 Dinge aufzählt, die Sterbende am meisten bereuen. Leider hatte ich beim Lesen das Gefühl, die Autorin hatte ein etwas zu großes Mitteilungsbedürfnis, da sehr viel zu ihrem Leben erzählt wird, was mit dem Thema aber nicht wirklich zusammenhängt. Ich habe die ersten zwei Kapitel gelesen und dann zur Grund Nr. 1 geskipped. Da dort auch nur eine Geschichte weiter erzählt wird, habe ich das Buch aufgegeben. Härtester Fehlkauf seit langem, für mich. Ich will der Autorin aber auch kein Unrecht machen. Vielleicht gehört ihre Lebensgeschichte dazu, um die Dinge so zu sehen wie Sie sie sieht, aber dann ist halt der Titel von dem Buch trotzdem irreführend! Sehr schade.
Melden

Ich bin so enttäuscht, dass ich sogar eine Bewertung schreibe...Nette Geschichte aber der Titel ist irreführend!

Bewertung am 08.01.2023
Bewertungsnummer: 1856177
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich hoffte, dass dieses Buch sachlich (soweit es bei dem Thema geht) 5 Dinge aufzählt, die Sterbende am meisten bereuen. Leider hatte ich beim Lesen das Gefühl, die Autorin hatte ein etwas zu großes Mitteilungsbedürfnis, da sehr viel zu ihrem Leben erzählt wird, was mit dem Thema aber nicht wirklich zusammenhängt. Ich habe die ersten zwei Kapitel gelesen und dann zur Grund Nr. 1 geskipped. Da dort auch nur eine Geschichte weiter erzählt wird, habe ich das Buch aufgegeben. Härtester Fehlkauf seit langem, für mich. Ich will der Autorin aber auch kein Unrecht machen. Vielleicht gehört ihre Lebensgeschichte dazu, um die Dinge so zu sehen wie Sie sie sieht, aber dann ist halt der Titel von dem Buch trotzdem irreführend! Sehr schade.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

3.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Alexandra Hager

Alexandra Hager

Thalia Karlsruhe

Zum Portrait

3/5

Anregend

Bewertet: eBook (ePUB)

Ausgehend von ihrer eigenen Biografie beschreibt Bronnie Ware, wie sie 17 Sterbende Menschen als Pflegekraft bis zu deren Tod begleitet. In ihren Gesprächen mit diesen Menschen lernt sie und damit der Leser, worauf es wirklich ankommt, um am Ende zufrieden und erfüllt zurückblicken zu können. Es regt zum Nachdenken an und ist leicht und eingänglich geschrieben.
3/5

Anregend

Bewertet: eBook (ePUB)

Ausgehend von ihrer eigenen Biografie beschreibt Bronnie Ware, wie sie 17 Sterbende Menschen als Pflegekraft bis zu deren Tod begleitet. In ihren Gesprächen mit diesen Menschen lernt sie und damit der Leser, worauf es wirklich ankommt, um am Ende zufrieden und erfüllt zurückblicken zu können. Es regt zum Nachdenken an und ist leicht und eingänglich geschrieben.

Alexandra Hager
  • Alexandra Hager
  • Buchhändler*in
Profilbild von Bettina Hellwig

Bettina Hellwig

Thalia Fulda

Zum Portrait

5/5

Beeindruckend!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin begleitet Sterbende, interviewt sie und kann so sehr viel über deren Leben erfahren. Zuviel gearbeitet? Keine Zeit gehabt für die Familie oder Freunde? Was wird bedeutsam, wenn die Lebenszeit abläuft? Was für Wünsche haben die sterbenden Menschen? Ein Buch, das voller spannender und ergreifender Aussagen steckt, die nachdenklich machen. Großartig!
5/5

Beeindruckend!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin begleitet Sterbende, interviewt sie und kann so sehr viel über deren Leben erfahren. Zuviel gearbeitet? Keine Zeit gehabt für die Familie oder Freunde? Was wird bedeutsam, wenn die Lebenszeit abläuft? Was für Wünsche haben die sterbenden Menschen? Ein Buch, das voller spannender und ergreifender Aussagen steckt, die nachdenklich machen. Großartig!

Bettina Hellwig
  • Bettina Hellwig
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

0 Rezensionen filtern

  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen