5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Einsichten, die Ihr Leben verändern werden

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Was zählt am Ende des Lebens wirklich? Wenn man mit dem Tod konfrontiert ist, geht es nicht mehr um Geld. Um Macht. Um Ruhm. Sondern um ganz fundamentale Fragen: Hat man ausreichend Zeit mit der Familie und den Freunden verbracht? Bereut man es, Dinge getan oder, noch wichtiger, unterlassen zu haben? War man glücklich? Die Australierin Bronnie Ware hat mehrere Jahre lang Sterbende bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet und ihnen genau zugehört. Was diese Menschen vor ihrem Tod beschäftigte, davon handelt ihr Buch. Ware selbst hat aufgrund dieser Erfahrung beschlossen, nur noch das zu tun, was sie wirklich will. Denn, so sagt sie, „ich weiß ja, was ich sonst bereue.“

Details

Verkaufsrang

4337

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2015

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,3/12,2/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4337

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.04.2015

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

18,3/12,2/2,5 cm

Gewicht

296 g

Originaltitel

The Top Five Regrets of the Dying. A Life Transformed by the Dearly Departing

Übersetzer

Wibke Kuhn

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-15752-5

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

32 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Lächerlich.

Bewertung am 16.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bronnie Ware ist nicht Eric Clapton, nicht Cindy Sherman und schon gar nicht ist sie Schriftstellerin. Sie ist eine ganz gewöhnliche Person, der in jahrelanger Meditation aufgegangen ist, dass es ihre sogenannten Talente zu verkaufen gilt. Und das funktioniert offenbar großartig, wenn man es unter dem Deckmantel “Menschliche Weisheit nach einem gelebten Leben” verkauft. Nach 100 Seiten kann ich sagen: Es geht nicht um berührende Erkenntnisse vor dem Tod. Es geht um eine Frau, die glaubt, anderen etwas voraus zu haben, weil sie nicht mehr in der Bank arbeitet, auf einer Insel gelebt und zweimal Ecstasy genommen hat und sich selbst Autorin, Singer-Songwriterin und Fotografin nennt. Das kann man ja durchaus machen, wenn nicht alles, was von ihr zu finden ist, so furchtbar belanglos, banal und amateurhaft rüberkommen würde. Dieses Buch ist Müll und fast absolute Zeitverschwendung. Fast, weil immerhin klar wird, wie dumpf die Leute geworden sein müssen, um diesen Schrott zum Bestseller zu machen.

Lächerlich.

Bewertung am 16.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bronnie Ware ist nicht Eric Clapton, nicht Cindy Sherman und schon gar nicht ist sie Schriftstellerin. Sie ist eine ganz gewöhnliche Person, der in jahrelanger Meditation aufgegangen ist, dass es ihre sogenannten Talente zu verkaufen gilt. Und das funktioniert offenbar großartig, wenn man es unter dem Deckmantel “Menschliche Weisheit nach einem gelebten Leben” verkauft. Nach 100 Seiten kann ich sagen: Es geht nicht um berührende Erkenntnisse vor dem Tod. Es geht um eine Frau, die glaubt, anderen etwas voraus zu haben, weil sie nicht mehr in der Bank arbeitet, auf einer Insel gelebt und zweimal Ecstasy genommen hat und sich selbst Autorin, Singer-Songwriterin und Fotografin nennt. Das kann man ja durchaus machen, wenn nicht alles, was von ihr zu finden ist, so furchtbar belanglos, banal und amateurhaft rüberkommen würde. Dieses Buch ist Müll und fast absolute Zeitverschwendung. Fast, weil immerhin klar wird, wie dumpf die Leute geworden sein müssen, um diesen Schrott zum Bestseller zu machen.

Warum viele Menschen erst auf dem Sterbebett erkennen, wie sie wirklich gerne gelebt hätten.

Bewertung am 27.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kaum ein Buch hat mich mehr bewegt wie dieses. Die Palliativpflegerin Bronnie Ware berichtet, was sterbende Menschen kurz vor ihrem Tod am meisten bereuen. Daraus ist ein Buch, gespickt mit Lebensweisheiten, geworden, die uns dazu ermutigen, ein Leben zu führen, wie wir es uns wirklich wünschen. Und zwar nicht erst auf dem Sterbebett. Während die Autorin sterbende Menschen begleitet, verändern sie auch ihr Leben. Bronnie erhält von den Sterbenden Antworten auf ihre Frage, was ein erfülltes Leben ausmacht und findet eine Gemeinsamkeit heraus. Am Ende bereuten sie nicht, wie sie gelebt haben, sondern wie sie nicht gelebt haben.

Warum viele Menschen erst auf dem Sterbebett erkennen, wie sie wirklich gerne gelebt hätten.

Bewertung am 27.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kaum ein Buch hat mich mehr bewegt wie dieses. Die Palliativpflegerin Bronnie Ware berichtet, was sterbende Menschen kurz vor ihrem Tod am meisten bereuen. Daraus ist ein Buch, gespickt mit Lebensweisheiten, geworden, die uns dazu ermutigen, ein Leben zu führen, wie wir es uns wirklich wünschen. Und zwar nicht erst auf dem Sterbebett. Während die Autorin sterbende Menschen begleitet, verändern sie auch ihr Leben. Bronnie erhält von den Sterbenden Antworten auf ihre Frage, was ein erfülltes Leben ausmacht und findet eine Gemeinsamkeit heraus. Am Ende bereuten sie nicht, wie sie gelebt haben, sondern wie sie nicht gelebt haben.

Unsere Kund*innen meinen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Rebecca Bäumer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rebecca Bäumer

Thalia Bergisch Gladbach

Zum Portrait

5/5

Wundervoll, berührend, unglaublich

Bewertet: Hörbuch (CD)

Nach vielen Reisen durch die ganze Welt, auf der Suche nach dem, was dem Leben Sinn gibt, findet die Australierin Bronnie Ware eine neue Aufgabe: Sie begleitet Menschen in den letzten Wochen ihres Lebens. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Viel zu oft stellen sie fest, dass sie nicht den Mut hatten, ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen, sondern das taten, was andere von ihnen erwarteten, dass sie der Arbeit zu viel und den Freunden zu wenig Zeit widmeten und schließlich, dass sie sich nicht erlaubten, glücklich zu sein. Es sind Erkenntnisse, die nachdenklich machen und in Erinnerung rufen, worauf es wirklich ankommt im Leben. Eine ermutigende Geschichte, die die Kraft hat, Veränderungen anzustoßen, damit wir wirklich das Leben führen, das wir wollen. Ich hätte auch 10 Sterne vergeben, wenn es möglich wäre.
5/5

Wundervoll, berührend, unglaublich

Bewertet: Hörbuch (CD)

Nach vielen Reisen durch die ganze Welt, auf der Suche nach dem, was dem Leben Sinn gibt, findet die Australierin Bronnie Ware eine neue Aufgabe: Sie begleitet Menschen in den letzten Wochen ihres Lebens. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen und berührenden Gesprächen, in denen die Sterbenden auf ihr Leben zurückblicken. Viel zu oft stellen sie fest, dass sie nicht den Mut hatten, ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen, sondern das taten, was andere von ihnen erwarteten, dass sie der Arbeit zu viel und den Freunden zu wenig Zeit widmeten und schließlich, dass sie sich nicht erlaubten, glücklich zu sein. Es sind Erkenntnisse, die nachdenklich machen und in Erinnerung rufen, worauf es wirklich ankommt im Leben. Eine ermutigende Geschichte, die die Kraft hat, Veränderungen anzustoßen, damit wir wirklich das Leben führen, das wir wollen. Ich hätte auch 10 Sterne vergeben, wenn es möglich wäre.

Rebecca Bäumer
  • Rebecca Bäumer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alexandra Hager

Alexandra Hager

Thalia Karlsruhe

Zum Portrait

3/5

Anregend

Bewertet: eBook (ePUB)

Ausgehend von ihrer eigenen Biografie beschreibt Bronnie Ware, wie sie 17 Sterbende Menschen als Pflegekraft bis zu deren Tod begleitet. In ihren Gesprächen mit diesen Menschen lernt sie und damit der Leser, worauf es wirklich ankommt, um am Ende zufrieden und erfüllt zurückblicken zu können. Es regt zum Nachdenken an und ist leicht und eingänglich geschrieben.
3/5

Anregend

Bewertet: eBook (ePUB)

Ausgehend von ihrer eigenen Biografie beschreibt Bronnie Ware, wie sie 17 Sterbende Menschen als Pflegekraft bis zu deren Tod begleitet. In ihren Gesprächen mit diesen Menschen lernt sie und damit der Leser, worauf es wirklich ankommt, um am Ende zufrieden und erfüllt zurückblicken zu können. Es regt zum Nachdenken an und ist leicht und eingänglich geschrieben.

Alexandra Hager
  • Alexandra Hager
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

von Bronnie Ware

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen