Meine Filiale

The Light in Us

Roman

Light-in-us-Reihe Band 1

Emma Scott

(110)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • The Light in Us

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • The Light in Us

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat ...

"Atemberaubend, wunderschön, einzigartig!" Maryse’s Book Blog


Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1044-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 502 g
Originaltitel Rush
Auflage 4. Auflage 2019
Übersetzer Inka Marter
Verkaufsrang 12084

Weitere Bände von Light-in-us-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Christin Ziffer, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Tolle Herzschmerz-Story für zwischendurch. Leichter Schreibstil, der einen sofort mitnimmt und mich zutiefst berührt zurück gelassen hat!!

Nathalie Bierstedt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine sehr emotionale Liebesgeschichte, die einfach in den Bann zieht! Jegliches Gefühl wird angesprochen und man fiebert, lacht und weint mit der Protagonistin. Unglaublich berührend und herzergreifend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
110 Bewertungen
Übersicht
83
20
5
1
1

Emotional und tiefgründig
von einer Kundin/einem Kunden aus Königs Wusterhausen am 19.10.2020

Im Buch begleiten wir Charlotte, welche seit ihrer Kindheit Geige spielt und ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf machen wollte. Leider kam das Leben dazwischen, sodass sie die Musik in sich selbst verlor. Sie versucht sich nun mit mehreren Aushilfsjobs über Wasser zu halten und kommt über Umwege an einen Job als Assistentin bei Noa... Im Buch begleiten wir Charlotte, welche seit ihrer Kindheit Geige spielt und ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf machen wollte. Leider kam das Leben dazwischen, sodass sie die Musik in sich selbst verlor. Sie versucht sich nun mit mehreren Aushilfsjobs über Wasser zu halten und kommt über Umwege an einen Job als Assistentin bei Noah. Noah erlitt ebenfalls einen schweren Schicksalsschlag, welcher ihn erblinden ließ und wodurch er ebenfalls seinem Traum als Extremsportler entsagen musste. Seitdem verhält sich Noah gegenüber Allen in seiner Umgebung abweisend und kalt, doch es ist nun an Charlotte ihm bestmöglich zu helfen.. Die Kapitel sind aus wechselnden Perspektiven geschrieben, wodurch wir einen guten Einblick in beide Gedanken erhalten. Emma Scotts Schreibstil ist leicht zu lesen, sehr emotional und tiefgreifend. Ich war oft tief berührt und musste des Öfteren lächeln. Der Autorin sind absolut authentische Charaktere gelungen, sodass ich mich in beide Protagonisten hineinversetzen konnte, obwohl mir keine so schrecklichen Ereignisse widerfahren sind. Wir Charlotte als mutige, aufopferungsvolle und mitfühlende Frau kennen. Besonders bewundernswert fand ich, wie sehr Charlotte sich durch das eigenständige Leben in New York gekämpft hat und nicht aufgegeben hat, egal wie knapp das Geld wurde. Genau so erleben wir sie auch in Verbindung mit Noah, der ihr gegenüber anfangs sehr verschlossen und unhöflich ist. Doch Charlotte lässt sich davon nicht entmutigen und schafft es mit sehr viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Ausdauer Noah aus seinem selbstauferlegten Gefängnis zu locken. Beide Protagonisten helfen sich Schritt für Schritt das Licht in sich selbst wiederzufinden, wodurch ich den Titel des Buches einfach unheimlich passend fand. Mit dem Ende war ich absolut zufrieden und glücklich, insofern tatsächlich für mich ein sehr gelungener Abschluss der Geschichte. Von mir bekommt das Buch daher 5/5 Sterne.

5 Sterne!!
von Lisa S. am 28.09.2020

Hab das Buch innerhalb von 3 Stunden verschlungen!!!! Unbedingt lesen!

Das Akzeptieren einer Krankheit und das Wiederfinden einer Leidenschaft...
von Earl am 30.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

um Inhalt: Charlotte Conroys Leben wurde von einen Tag auf den anderen aus dem Weg gehoben, als ihr Bruder Chris starb. Sie wollte gerade als Geigerin mit einem Orchester durchstarten, doch mit Chris verschwand auch das Gefühl und ihre Leidenschaft für die Musik. Seitdem kommt sie mit Ach und Krach über die Runden, weshalb si... um Inhalt: Charlotte Conroys Leben wurde von einen Tag auf den anderen aus dem Weg gehoben, als ihr Bruder Chris starb. Sie wollte gerade als Geigerin mit einem Orchester durchstarten, doch mit Chris verschwand auch das Gefühl und ihre Leidenschaft für die Musik. Seitdem kommt sie mit Ach und Krach über die Runden, weshalb sie den Job als Assistentin von Noah Lake annimmt. Noah hatte ein tolles, abenteuerreiches und intensives Leben, er schrieb Artikel für eine Sportzeitung, war Fotograf und leidenschaftlicher Extremsportler. Bis ihm (Achtung Spoiler!) ein Klippensprung das Augenlicht nahm. Er will sich nicht damit abfinden, blind zu sein und stößt alle Menschen von sich und versucht wieder sein altes Leben zu leben. Charlotte lässt sich nicht verstoßen. Sie ist fest entschlossen, ihn zurück ins Leben zu holen und ihre Leidenschaft für die Musik wieder zu finden. Meine Meinung zu der Story: Das Buch ist abwechselnd aus Noahs und aus Charlottes Sicht in der Ich-Form geschrieben, dadurch lernt man die Protgaonisten sehr gut kennen und bekommt einen Einblick in deren Gefühlswelt und fühlt mit ihnen mit. Der Schreibstil der Autorin hat mich von den Socken gehauen, das Buch lässt sich nicht nur sehr flüssig lesen, es hat mich zudem auch emotional wirklich sehr berührt. Noah hat den Lebensmut verloren, er sitzt nur noch in seinem Zimmer und schottet sich komplett von der Außenwelt und allen Menschen um ihn herum ab. Er stammt aus einer reichen Familie und muss sich um Geld wenig Sorgen machen. Charlotte hingegen kämpft jeden Tag ums Überleben, darum, dass sie die Miete aufbringen kann für die überteuerte WG. Doch der Tod ihres Bruders hat nicht nur sie aus der Bahn geworfen, auch ihre Eltern sind seitdem stark verändert. Ich konnte mich sofort in die beiden Charaktere, vor allem in Noahs Situation, hineinfühlen, habe mit ihnen mitgelitten und mitgefiebert wie sie sich nähergekommen sind. Daher war es umso schöner, ihre Entwicklung mit anzusehen und vor allem wie sie wieder sich und die Musik fand.


  • Artikelbild-0