• Die Kinder Húrins
  • Die Kinder Húrins
Band 9
Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. Die Kinder Húrins

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 1. Die Schlacht der ungezählten Tage

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 3. Túrin in Doriath

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 1. Von dem Zwerg Mm

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 1. Túrin in Nargothrond

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 1. Die Reise Morwens und Nienors nach Nargothrond

Artikelbild von Die Kinder Húrins
J. R. R. Tolkien

1. 1. Glaurungs Tod

Die Kinder Húrins

CD Standard Audio Format

Hörbuch (CD)

26,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,00 €
eBook

eBook

12,99 €
Variante: 7 CD (2010)

Die Kinder Húrins

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1724

Gesprochen von

Gert Heidenreich

Spieldauer

8 Stunden und 3 Minuten

Erscheinungsdatum

02.03.2010

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Rezension

"Groß!" ("Mbeat")
"Spannend und atmosphärisch dicht". ("HörBücher")

Details

Verkaufsrang

1724

Gesprochen von

Gert Heidenreich

Spieldauer

8 Stunden und 3 Minuten

Erscheinungsdatum

02.03.2010

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Anzahl

7

Verlag

Der Hörverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783867175524

Weitere Bände von Geschichten aus Mittelerde: Lesungen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine gefährliche und düstere Reise, die offenbarte wie weit die Macht des Bösen reichen kann.

The Librarian am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 1316499

Bewertet: Hörbuch (CD)

Die Geschichte um die Kinder Húrins nahm mich auf eine gefährliche und düstere Reise mit und offenbarte wie weit die Macht des Bösen reichen kann. Mehr erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text. Meine Meinung zur Geschichte: Die Geschichte um die Kinder Húrins ist viel düsterer als ich erwartet hatte. Nach dem Beenden des Hörbuches bin ich noch immer von der Vielschichtigkeit und Komplexität des Geschehens begeistert. Túrin, der Sohn Húrins, erlebt so viel, was ein normaler Mensch kaum ertragen könnte. Er muss fliehen, sich beweisen, unter widrigen Umständen zum Mann heranwachsen und viele Schicksalsschläge ertragen. Seine Persönlichkeit ist nicht gerade einfach. Er trägt Liebe in sich und ist absolut loyal. Gleichzeitig ist er leicht reizbar, von sich überzeugt und überheblich. Sein Stolz und seine Eigensinnigkeit bringen nicht nur ihn, sondern auch die Menschen und Elben um ihn herum in Gefahr. In dieser Geschichte lernte ich viele Namen und Orte kennen, die mir vorher nur am Rande bekannt waren. Einen Teil kannte ich aus dem Silmarillion. In den ersten Kapiteln musste ich stark aufpassen, dass ich die Namen nicht verwechsele. Später merkte ich das kaum mehr, denn die Geschichte wurde von Kapitel zu Kapitel spannender. Túrins Taten waren oft grausam. Doch fand er immer wieder zu seinem Herzen zurück und tat was richtig, sowie notwendig war. Mehr als einmal habe ich Morgoth verflucht. Ich fand es schrecklich, was er den Wesen von Mittelerde und den Ländern in seiner Machtgier antat. Jeder kleine Sieg von Túrin oder den Völkern wurde doppelt vergolten, glaubte ich, dass er einmal Glück hatte, kam es ganz anders. Die letzten Kapitel um seine Schwester, seine Mutter und ihn waren grausam. Die Handlungsstränge trennten sich, flossen wieder ineinander und machten klar, dass Morgoth mit seinen Grausamkeiten noch lange nicht am Ende war. Túrin vollbrachte am Ende etwas Großes, wurde dann doppelt ins Elend gestürzt und wählte sein Ende selbst. Ich litt so sehr mit seiner Sippe, wie ich es seit dem Lesen von „der Herr der Ringe“ nicht mehr getan habe… Nachdem die letzten Hörminuten vorbei waren, wäre ich am liebsten in die Geschichte zurückgekehrt. Meine Meinung zum Sprecher: Ich kenne den Sprecher Gert Heidenreich schon aus anderen Produktionen und höre gerade ebenso „die unendliche Geschichte“, welche von ihm vertont wurde. Seine Stimme hat etwas, das meine Aufmerksamkeit komplett fesselt. Das Vorlesen ist ruhig, den Szenen angepasst und flüssig. Er schaffte es, dass ich das Geschehen um Túrin vor meinem inneren Auge sah. Für mich ist Gert Heidenreich der Erzähler für die Welt von Tolkien. Mein Fazit: Ich bin froh, dass Christopher Tolkien dieses wunderbare Werk seines Vaters herausgegeben hat. Tolkien hat eine komplexe, düstere und vielschichtige Geschichte um Túrin geschrieben, die von Anfang an spannend war. Nach dem sich ein Fluss im Geschehen bildete, war ich vollkommen gebannt und lauschte Gert Heidenreichs Stimme, der dieses Buch vortrefflich vertont hat. Der Krieg und die Kämpfe waren grausam und das Böse allgegenwärtig. Doch es gab immer einen Hoffnungsfunken, wenn gleich das Ende traurig war. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen! Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!
Melden

Eine gefährliche und düstere Reise, die offenbarte wie weit die Macht des Bösen reichen kann.

The Librarian am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 1316499
Bewertet: Hörbuch (CD)

Die Geschichte um die Kinder Húrins nahm mich auf eine gefährliche und düstere Reise mit und offenbarte wie weit die Macht des Bösen reichen kann. Mehr erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text. Meine Meinung zur Geschichte: Die Geschichte um die Kinder Húrins ist viel düsterer als ich erwartet hatte. Nach dem Beenden des Hörbuches bin ich noch immer von der Vielschichtigkeit und Komplexität des Geschehens begeistert. Túrin, der Sohn Húrins, erlebt so viel, was ein normaler Mensch kaum ertragen könnte. Er muss fliehen, sich beweisen, unter widrigen Umständen zum Mann heranwachsen und viele Schicksalsschläge ertragen. Seine Persönlichkeit ist nicht gerade einfach. Er trägt Liebe in sich und ist absolut loyal. Gleichzeitig ist er leicht reizbar, von sich überzeugt und überheblich. Sein Stolz und seine Eigensinnigkeit bringen nicht nur ihn, sondern auch die Menschen und Elben um ihn herum in Gefahr. In dieser Geschichte lernte ich viele Namen und Orte kennen, die mir vorher nur am Rande bekannt waren. Einen Teil kannte ich aus dem Silmarillion. In den ersten Kapiteln musste ich stark aufpassen, dass ich die Namen nicht verwechsele. Später merkte ich das kaum mehr, denn die Geschichte wurde von Kapitel zu Kapitel spannender. Túrins Taten waren oft grausam. Doch fand er immer wieder zu seinem Herzen zurück und tat was richtig, sowie notwendig war. Mehr als einmal habe ich Morgoth verflucht. Ich fand es schrecklich, was er den Wesen von Mittelerde und den Ländern in seiner Machtgier antat. Jeder kleine Sieg von Túrin oder den Völkern wurde doppelt vergolten, glaubte ich, dass er einmal Glück hatte, kam es ganz anders. Die letzten Kapitel um seine Schwester, seine Mutter und ihn waren grausam. Die Handlungsstränge trennten sich, flossen wieder ineinander und machten klar, dass Morgoth mit seinen Grausamkeiten noch lange nicht am Ende war. Túrin vollbrachte am Ende etwas Großes, wurde dann doppelt ins Elend gestürzt und wählte sein Ende selbst. Ich litt so sehr mit seiner Sippe, wie ich es seit dem Lesen von „der Herr der Ringe“ nicht mehr getan habe… Nachdem die letzten Hörminuten vorbei waren, wäre ich am liebsten in die Geschichte zurückgekehrt. Meine Meinung zum Sprecher: Ich kenne den Sprecher Gert Heidenreich schon aus anderen Produktionen und höre gerade ebenso „die unendliche Geschichte“, welche von ihm vertont wurde. Seine Stimme hat etwas, das meine Aufmerksamkeit komplett fesselt. Das Vorlesen ist ruhig, den Szenen angepasst und flüssig. Er schaffte es, dass ich das Geschehen um Túrin vor meinem inneren Auge sah. Für mich ist Gert Heidenreich der Erzähler für die Welt von Tolkien. Mein Fazit: Ich bin froh, dass Christopher Tolkien dieses wunderbare Werk seines Vaters herausgegeben hat. Tolkien hat eine komplexe, düstere und vielschichtige Geschichte um Túrin geschrieben, die von Anfang an spannend war. Nach dem sich ein Fluss im Geschehen bildete, war ich vollkommen gebannt und lauschte Gert Heidenreichs Stimme, der dieses Buch vortrefflich vertont hat. Der Krieg und die Kämpfe waren grausam und das Böse allgegenwärtig. Doch es gab immer einen Hoffnungsfunken, wenn gleich das Ende traurig war. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen! Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Melden

Mega

Bewertung aus Eichen am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 1001881

Bewertet: Hörbuch (CD)

Für jeden Tolkien-Fan & alle die es noch werden wollen sehr empfehlenswert! Dazu noch das passende Buch und verregnete Tage sind perfekt!! :-)
Melden

Mega

Bewertung aus Eichen am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 1001881
Bewertet: Hörbuch (CD)

Für jeden Tolkien-Fan & alle die es noch werden wollen sehr empfehlenswert! Dazu noch das passende Buch und verregnete Tage sind perfekt!! :-)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Kinder Húrins

von J. R. R. Tolkien

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Konstanze Ehrhardt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Konstanze Ehrhardt

Thalia Pirna

Zum Portrait

5/5

Die Sagenwelt Mittelerdes

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

John R. Tolkien wurde bekannt mit dem Mythos "Der Herr der Ringe" und durch seine Geschichte "Der Hobbit" Trotz all seinem Ruhm mit diesen zwei sehr bekannten Büchern lag seine besondere Liebe auf der alten Sagenwelt Mittelerdes. Diese Sagenwelt und vergangenen Zeitalter sind es, welche Mittelerde zu dem gemacht haben, als was wir es in seinen Büchern "Der herr der Ringe" und "Der Hobbit" erleben. In diesem wunderschönen Band "Die Kinder Hurins" tauchen wir ein in die Sagenwelt Mittelerdes. Wir erleben Heldenmut, Tragik, unsterbliche Liebe und eine epische Dimension, so wie sie nur in den Geschichten und Erzählungen Tolkiens vorkommt. Christopher Tolkien hat sich der Mühe unterzogen aus den Notizen seines Vaters einen Teil der Legenden so wie sie John R. Tolkien sie vor sich sah zusammen zustellen. Vervollständigt werden sie durch die traumhaft schönen und zutreffenden Zeichnungen und Bilder von Alan Lee. Ein wunderbares Buch für Freunde Mittelerdes und der alten Sagenwelt. Hier findet der Leser alles aus was alte, grosse Geschichten sind.
5/5

Die Sagenwelt Mittelerdes

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

John R. Tolkien wurde bekannt mit dem Mythos "Der Herr der Ringe" und durch seine Geschichte "Der Hobbit" Trotz all seinem Ruhm mit diesen zwei sehr bekannten Büchern lag seine besondere Liebe auf der alten Sagenwelt Mittelerdes. Diese Sagenwelt und vergangenen Zeitalter sind es, welche Mittelerde zu dem gemacht haben, als was wir es in seinen Büchern "Der herr der Ringe" und "Der Hobbit" erleben. In diesem wunderschönen Band "Die Kinder Hurins" tauchen wir ein in die Sagenwelt Mittelerdes. Wir erleben Heldenmut, Tragik, unsterbliche Liebe und eine epische Dimension, so wie sie nur in den Geschichten und Erzählungen Tolkiens vorkommt. Christopher Tolkien hat sich der Mühe unterzogen aus den Notizen seines Vaters einen Teil der Legenden so wie sie John R. Tolkien sie vor sich sah zusammen zustellen. Vervollständigt werden sie durch die traumhaft schönen und zutreffenden Zeichnungen und Bilder von Alan Lee. Ein wunderbares Buch für Freunde Mittelerdes und der alten Sagenwelt. Hier findet der Leser alles aus was alte, grosse Geschichten sind.

Konstanze Ehrhardt
  • Konstanze Ehrhardt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Johanna Siebert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Johanna Siebert

Thalia Braunschweig – Schloß-Arkaden

Zum Portrait

5/5

Auf nach Mittelerde!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grade bin ich durch und könnte schon wieder von vorne anfangen! Als riesengroßer Tolkienfan schmachte ich bei jedem seiner Bücher dahin, aber unter den deutschen Veröffentlichungen stellt dieses ein besonderes Schmuckstück dar. Wer den Herrn der Ringe kennt und nun weitere Lektüre von Tolkien sucht, dem möchte ich "Die Kinder Húrins" besonders ans Herz legen. Eine der großen Geschichten des Silmarillions, hervorragend geschrieben, eine wundervolle Abenteuersage wie aus alter Zeit, meisterhaft illustriert von Alan Lee. Abgerundet wird die Geschichte durch ein Glossar, ausführliche Anhänge und Stammbäume. Doch auch, wer das Silmarillion schon kennt: Es lohnt sich, denn so habt ihr diese Geschichte noch nicht gelesen!
5/5

Auf nach Mittelerde!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grade bin ich durch und könnte schon wieder von vorne anfangen! Als riesengroßer Tolkienfan schmachte ich bei jedem seiner Bücher dahin, aber unter den deutschen Veröffentlichungen stellt dieses ein besonderes Schmuckstück dar. Wer den Herrn der Ringe kennt und nun weitere Lektüre von Tolkien sucht, dem möchte ich "Die Kinder Húrins" besonders ans Herz legen. Eine der großen Geschichten des Silmarillions, hervorragend geschrieben, eine wundervolle Abenteuersage wie aus alter Zeit, meisterhaft illustriert von Alan Lee. Abgerundet wird die Geschichte durch ein Glossar, ausführliche Anhänge und Stammbäume. Doch auch, wer das Silmarillion schon kennt: Es lohnt sich, denn so habt ihr diese Geschichte noch nicht gelesen!

Johanna Siebert
  • Johanna Siebert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Kinder Húrins

von J. R. R. Tolkien

0 Rezensionen filtern

  • Die Kinder Húrins
  • Die Kinder Húrins