Brot, Brötchen & mehr

Brot, Brötchen & mehr

Glutenfrei backen! Wie denn sonst?

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22595

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.11.2017

Verlag

Freya

Seitenzahl

128

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22595

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.11.2017

Verlag

Freya

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

22,6/17,5/1,5 cm

Gewicht

400 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-99025-310-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Seeehhhhr lecker

Bewertung aus Kaiserslautern am 08.11.2019

Bewertungsnummer: 1264257

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

wie bei der süßen Buchausgabe: Gute Rezepte, die gelingen- aber die Autorin will dass wir nicht dick werden- Eher kleine Portionen. Doppelte Menge dann passt es. Ich hab seit 10 Jahren Zöliakie und hab ewig mit den alten Rezepten gebacken- der Kauf hat sich gelohnt, die Rezepte sind toll da hat sich in den letzten Jahren echt was getan!!!
Melden

Seeehhhhr lecker

Bewertung aus Kaiserslautern am 08.11.2019
Bewertungsnummer: 1264257
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

wie bei der süßen Buchausgabe: Gute Rezepte, die gelingen- aber die Autorin will dass wir nicht dick werden- Eher kleine Portionen. Doppelte Menge dann passt es. Ich hab seit 10 Jahren Zöliakie und hab ewig mit den alten Rezepten gebacken- der Kauf hat sich gelohnt, die Rezepte sind toll da hat sich in den letzten Jahren echt was getan!!!

Melden

Superlecker, vielfältig und simpel

Bewertung am 08.11.2018

Bewertungsnummer: 318527

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Menschen, die unter Zöliakie leiden, sind im Alltag ernährungstechnisch deutlich eingeschränkt. Fertigprodukte, die extra für Menschen mit Glutenunverträglichkeit hergestellt wurden, bestehen meist nur aus Mais-, Reis- und Kartoffelmehl und haben somit außer Kohlenhydraten nicht viel zu bieten, weder geschmacklich noch nährstofftechnisch. Die Lösung ist einfach: selber backen! Doch das richtige Buch zu finden ist nicht so leicht, denn die meisten Backbücher basieren ihre Rezepte entweder - genauso wie die meiste Fertigware - nur auf Mais, Reis und Kartoffel oder haben eine so riesig lange Zutatenliste (von Mandelmehl über Teffmehl bis hin zu Tapioka-Stärke), dass man ein Vermögen und eine sehr große Küche besitzen müsste, um all die Rezepte auch umzusetzen. Das Backbuch von Frau Schulenburg ist jedoch ein guter Kompromiss: Einige Zutaten gehören zur Grundvoraussetzung (beispielsweise Flohsamenschalen), doch hat man diese einmal besorgt, halten sie sich auch sehr lange. Zudem hat man die Möglichkeit, die meisten glutenfreien Mehle durch andere zu ersetzen (z.B. Kastanienmehl durch Buchweizenmehl), sodass man keine acht bis zehn verschiedenen Mehle braucht, sondern auch gut mit wenigen Sorten zurecht kommt. Wie das Backen ohne Gluten funktioniert und welche Eigenschaften die einzelnen Zutaten besitzen, wird am Anfang des Backbuches sehr gut erklärt, was das Ersetzen von bestimmten Zutaten durch andere erheblich erleichtert. Natürlich ist glutenfreies Backen dennoch etwas, an das man sich gewöhnen und wofür man ein Gefühl entwickeln muss. Doch dies gelingt mit diesem Buch problemlos. Und es lohnt sich wirklich!
Melden

Superlecker, vielfältig und simpel

Bewertung am 08.11.2018
Bewertungsnummer: 318527
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Menschen, die unter Zöliakie leiden, sind im Alltag ernährungstechnisch deutlich eingeschränkt. Fertigprodukte, die extra für Menschen mit Glutenunverträglichkeit hergestellt wurden, bestehen meist nur aus Mais-, Reis- und Kartoffelmehl und haben somit außer Kohlenhydraten nicht viel zu bieten, weder geschmacklich noch nährstofftechnisch. Die Lösung ist einfach: selber backen! Doch das richtige Buch zu finden ist nicht so leicht, denn die meisten Backbücher basieren ihre Rezepte entweder - genauso wie die meiste Fertigware - nur auf Mais, Reis und Kartoffel oder haben eine so riesig lange Zutatenliste (von Mandelmehl über Teffmehl bis hin zu Tapioka-Stärke), dass man ein Vermögen und eine sehr große Küche besitzen müsste, um all die Rezepte auch umzusetzen. Das Backbuch von Frau Schulenburg ist jedoch ein guter Kompromiss: Einige Zutaten gehören zur Grundvoraussetzung (beispielsweise Flohsamenschalen), doch hat man diese einmal besorgt, halten sie sich auch sehr lange. Zudem hat man die Möglichkeit, die meisten glutenfreien Mehle durch andere zu ersetzen (z.B. Kastanienmehl durch Buchweizenmehl), sodass man keine acht bis zehn verschiedenen Mehle braucht, sondern auch gut mit wenigen Sorten zurecht kommt. Wie das Backen ohne Gluten funktioniert und welche Eigenschaften die einzelnen Zutaten besitzen, wird am Anfang des Backbuches sehr gut erklärt, was das Ersetzen von bestimmten Zutaten durch andere erheblich erleichtert. Natürlich ist glutenfreies Backen dennoch etwas, an das man sich gewöhnen und wofür man ein Gefühl entwickeln muss. Doch dies gelingt mit diesem Buch problemlos. Und es lohnt sich wirklich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Brot, Brötchen & mehr

von Elke Schulenburg

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Brot, Brötchen & mehr