Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34095

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,7/12,1/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

"J.K. Rowlings Debüt als Drehbuchautorin beweist wieder einmal ihr grandioses Erzähltalent." Das Rhein-Main Magazin 20190430

Details

Verkaufsrang

34095

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,7/12,1/2,5 cm

Gewicht

287 g

Auflage

4. Auflage

Reihe

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Die Originaldrehbücher

Originaltitel

Fantastic Beasts and Where to Find Them: The Original Screenplay

Übersetzer

Anja Hansen-Schmidt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-31772-8

Dazu passende Produkte

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Drehbuch zum Film zum Buch

Bewertung am 03.02.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Newt Scamander reist nach New York mit einem Koffer voller magischer Tierwesen. Einige Geschöpfe schaffen es auszubrechen und sorgen für Chaos. Newt, welcher sich mehr um seine Tierwesen sorgt, als um die Menschen, die durch diese zu Schaden kommen könnten, muss nun, zusammen mit den Hexenschwestern Tina und Queenie Goldstein und dem Muggel/No Maj Jakob Kowakski auf die Suche nach ihnen gehen. Gleichzeitig sorgt ein mächtiger dunkler Zauberer für Unruhe. Wer bisher noch kein Drehbuch gelesen hat, wird überrascht sein, wie angenehm flüssig sich dieses liest. Für Harry Potter Fans ein Muss!

Das Drehbuch zum Film zum Buch

Bewertung am 03.02.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Newt Scamander reist nach New York mit einem Koffer voller magischer Tierwesen. Einige Geschöpfe schaffen es auszubrechen und sorgen für Chaos. Newt, welcher sich mehr um seine Tierwesen sorgt, als um die Menschen, die durch diese zu Schaden kommen könnten, muss nun, zusammen mit den Hexenschwestern Tina und Queenie Goldstein und dem Muggel/No Maj Jakob Kowakski auf die Suche nach ihnen gehen. Gleichzeitig sorgt ein mächtiger dunkler Zauberer für Unruhe. Wer bisher noch kein Drehbuch gelesen hat, wird überrascht sein, wie angenehm flüssig sich dieses liest. Für Harry Potter Fans ein Muss!

Von der Liebe zu Tierwesen

Libertine Literatur am 16.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie viele, viele andere in meiner Generation (und nicht nur dieser) bin ich schon vor ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ ein riesiger Fan von ›Harry Potter‹ und alles, was J. K. Rowling zum ›Harry Potter‹-Universum schreibt, landet früher oder später auf meinem Lesestapel. Ihre Geschichten um den jungen Harry Potter und seine Freunde haben meine Welt ein großes Stück magischer und wärmer gemacht. Es überrascht somit nicht, dass ich auch ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ gelesen habe. Was mich hingegen überrascht hat, war, dass ich es erst dieses Jahr getan habe. Als der Film Ende 2016 in die deutschen Kinos kam, musste ich unbedingt rein. Normalerweise hätte ich zuerst das Buch gelesen, aber irgendwie hatte es sich in diesem Jahr anders ergeben. »Mr Graves, Sir, das ist Mr Scamander. Er hat ein närrisches Geschöpf in seinem Koffer, das in einer Bank entflohen war und für Aufregung gesorgt hat.« Ich weiß nicht, was ich von dem Film erwartet habe, aber es war von Anfang an klar, dass er nur schwer würde an meine Liebe zu den ›Harry Potter‹-Büchern anknüpfen können. An sich gesehen ist der Film schön: Die Tierwesen sind liebevoll ausgearbeitet auf die Leinwand gezaubert worden, einige der Schauspieler wie Eddie Redmayne gehörten bereits vor dem Film zu meinen Lieblingen. Trotzdem konnte der Film mich nicht ganz überzeugen. Vermutlich, weil die ›Harry Potter‹-Bücher mit jedem weiteren Band an unglaublicher Intensität zugenommen hatten und mit ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ erst wieder etwas Neues beginnen musste, das Zeit brauchen würde, eine ähnliche Intensität zu entwickeln. Als ich 2019 dann tatsächlich das Originaldrehbuch zum Film las, hat sich dieses Gefühl bestätigt. Der alteingesessene Fan in mir musste erst lernen, dass sie zwar ein Stück weit zusammengehörten, ›Phantastische Tierwesen‹ jedoch erst einmal seine eigene Geschichte erzählen musste. Die Geschichte des Tierwesenliebhabers Newt Scamander, der Aurorin Tina und ihren Freunden und Verbündeten. Doch sind bereits in ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ einige Hinweise versteckt, die die Verbundenheit zu den ›Harry Potter‹-Bänden, die chronologisch nach ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ angesiedelt sind, erahnen lassen. Zum Ende hin verdichtet sich die Geschichte um Newt und Tina und macht große Lust, den nächsten Band von ›Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen‹ – in die Hände zu bekommen. Die deutschsprachige Ausgabe, die bei Carlsen erschienen ist, macht das Buch auf jeden Fall auch zu einem optischen Hingucker, dem vermutlich kein Niffler widerstehen könnte. »Es geschehen seltsame Dinge überall in der Stadt. Dahinter stecken Leute, die nicht so sind wie wir. Das ist Hexerei, siehst du das nicht?«

Von der Liebe zu Tierwesen

Libertine Literatur am 16.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie viele, viele andere in meiner Generation (und nicht nur dieser) bin ich schon vor ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ ein riesiger Fan von ›Harry Potter‹ und alles, was J. K. Rowling zum ›Harry Potter‹-Universum schreibt, landet früher oder später auf meinem Lesestapel. Ihre Geschichten um den jungen Harry Potter und seine Freunde haben meine Welt ein großes Stück magischer und wärmer gemacht. Es überrascht somit nicht, dass ich auch ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ gelesen habe. Was mich hingegen überrascht hat, war, dass ich es erst dieses Jahr getan habe. Als der Film Ende 2016 in die deutschen Kinos kam, musste ich unbedingt rein. Normalerweise hätte ich zuerst das Buch gelesen, aber irgendwie hatte es sich in diesem Jahr anders ergeben. »Mr Graves, Sir, das ist Mr Scamander. Er hat ein närrisches Geschöpf in seinem Koffer, das in einer Bank entflohen war und für Aufregung gesorgt hat.« Ich weiß nicht, was ich von dem Film erwartet habe, aber es war von Anfang an klar, dass er nur schwer würde an meine Liebe zu den ›Harry Potter‹-Büchern anknüpfen können. An sich gesehen ist der Film schön: Die Tierwesen sind liebevoll ausgearbeitet auf die Leinwand gezaubert worden, einige der Schauspieler wie Eddie Redmayne gehörten bereits vor dem Film zu meinen Lieblingen. Trotzdem konnte der Film mich nicht ganz überzeugen. Vermutlich, weil die ›Harry Potter‹-Bücher mit jedem weiteren Band an unglaublicher Intensität zugenommen hatten und mit ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ erst wieder etwas Neues beginnen musste, das Zeit brauchen würde, eine ähnliche Intensität zu entwickeln. Als ich 2019 dann tatsächlich das Originaldrehbuch zum Film las, hat sich dieses Gefühl bestätigt. Der alteingesessene Fan in mir musste erst lernen, dass sie zwar ein Stück weit zusammengehörten, ›Phantastische Tierwesen‹ jedoch erst einmal seine eigene Geschichte erzählen musste. Die Geschichte des Tierwesenliebhabers Newt Scamander, der Aurorin Tina und ihren Freunden und Verbündeten. Doch sind bereits in ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ einige Hinweise versteckt, die die Verbundenheit zu den ›Harry Potter‹-Bänden, die chronologisch nach ›Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Das Originaldrehbuch‹ angesiedelt sind, erahnen lassen. Zum Ende hin verdichtet sich die Geschichte um Newt und Tina und macht große Lust, den nächsten Band von ›Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen‹ – in die Hände zu bekommen. Die deutschsprachige Ausgabe, die bei Carlsen erschienen ist, macht das Buch auf jeden Fall auch zu einem optischen Hingucker, dem vermutlich kein Niffler widerstehen könnte. »Es geschehen seltsame Dinge überall in der Stadt. Dahinter stecken Leute, die nicht so sind wie wir. Das ist Hexerei, siehst du das nicht?«

Unsere Kund*innen meinen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

von J. K. Rowling

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Niklas Ademmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Niklas Ademmer

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Prequel zu Harry Potter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Magiezoologe Newt Scamander nimmt uns mit auf die Reise und zeigt uns völlig neue magische Welten außerhalb von England. In diesem ersten Teil zeigt er uns die magische Gesellschaft in den USA und nimmt uns mit auf eine spannende Reise in die Welt der magischen Tierwesen. Eine sehr schöne Geschichte, die einem weitere Einblicke in die Wizarding World von Harry Potter liefert und die magische Gesellschaft einmal aus einem ganz anderen Gesichtspunkt behandelt.
5/5

Prequel zu Harry Potter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Magiezoologe Newt Scamander nimmt uns mit auf die Reise und zeigt uns völlig neue magische Welten außerhalb von England. In diesem ersten Teil zeigt er uns die magische Gesellschaft in den USA und nimmt uns mit auf eine spannende Reise in die Welt der magischen Tierwesen. Eine sehr schöne Geschichte, die einem weitere Einblicke in die Wizarding World von Harry Potter liefert und die magische Gesellschaft einmal aus einem ganz anderen Gesichtspunkt behandelt.

Niklas Ademmer
  • Niklas Ademmer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nele Zimmermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nele Zimmermann

Thalia Bad Oeynhausen

Zum Portrait

5/5

Die Geschichte vor Harry Potter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Newt Scamander in New York ankommt und seine Magischen Tierwesen aus dem Koffer entfliehen, fängt das magische Schlamassel erst richtig an. Ein Buch in Drehbuch Format, gewöhnungsbedürftig, aber nimmt der Spannung des Buches nichts weg. Viele lustige und süße Tiere zum ins Herz schließen und auch die Charaktere sind sehr charmant.
5/5

Die Geschichte vor Harry Potter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Newt Scamander in New York ankommt und seine Magischen Tierwesen aus dem Koffer entfliehen, fängt das magische Schlamassel erst richtig an. Ein Buch in Drehbuch Format, gewöhnungsbedürftig, aber nimmt der Spannung des Buches nichts weg. Viele lustige und süße Tiere zum ins Herz schließen und auch die Charaktere sind sehr charmant.

Nele Zimmermann
  • Nele Zimmermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

von J. K. Rowling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch