Die Seebadvilla

Die Seebadvilla

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Seebadvilla

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15688

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15688

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

4178 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783959679244

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

toller schicksalhafter Familienroman vor traumhafter Kulisse der Insel Usedom mit wechselnden Zeitsträngen.

Sabrina Schneider am 22.06.2020

Bewertungsnummer: 1343264

Bewertet: eBook (ePUB)

In der Seebadvilla werden wir in die 50er Jahre entführt und begeben uns auf die Insel Usedom es herrscht Kommunismus da diese zur sowjetischen Besatzungszone gehört. Wir erleben den Zeitstrang ab 1952 aus der Sicht von Lisbeth, Henni und deren Mutter Grete das ist immer deutlich in den Kapitelüberschriften zu ersehen. In der Gegenwart nach der Grenzöffnung 1992 begibt sich Caroline sich auf die Insel Usedom nach Ahlbeck auf die Suche ihrer Familienvergangenheit worüber sich ihre Mutter ausschweigt. Im Gegensatz zu dem westlichen München erlebt sie einen kleinen Kulturschock kann sich aber der Faszination der Insel an der Ostsee nicht entziehen . Anschauliche detailreiche Beschreibungen der Orte und Gebäude ob in den 50ern oder den 90ern machen sofort Lust darauf dort Urlaub machen. Der Schreibstil ist gut verständlich leicht zu lesen und der Erzählstil lässt eine warmherzige, geheimnisvolle Familiengeschichte entstehen die sehr glaubwürdig daherkommt. Verschiedene bildhaft beschriebene dramatische Situationen sind für das Schicksal der Familie verantwortlich und das lässt mich mit der Handlung mitfiebern. Ich mochte das Buch sehr finde den Buchtitel sehr passend zum Inhalt gewählt und hätte mir nur ein noch ausführlicheres Ende gewünscht. Von mir gibt es 4 Sterne mit einer Leseempfehlung.
Melden

toller schicksalhafter Familienroman vor traumhafter Kulisse der Insel Usedom mit wechselnden Zeitsträngen.

Sabrina Schneider am 22.06.2020
Bewertungsnummer: 1343264
Bewertet: eBook (ePUB)

In der Seebadvilla werden wir in die 50er Jahre entführt und begeben uns auf die Insel Usedom es herrscht Kommunismus da diese zur sowjetischen Besatzungszone gehört. Wir erleben den Zeitstrang ab 1952 aus der Sicht von Lisbeth, Henni und deren Mutter Grete das ist immer deutlich in den Kapitelüberschriften zu ersehen. In der Gegenwart nach der Grenzöffnung 1992 begibt sich Caroline sich auf die Insel Usedom nach Ahlbeck auf die Suche ihrer Familienvergangenheit worüber sich ihre Mutter ausschweigt. Im Gegensatz zu dem westlichen München erlebt sie einen kleinen Kulturschock kann sich aber der Faszination der Insel an der Ostsee nicht entziehen . Anschauliche detailreiche Beschreibungen der Orte und Gebäude ob in den 50ern oder den 90ern machen sofort Lust darauf dort Urlaub machen. Der Schreibstil ist gut verständlich leicht zu lesen und der Erzählstil lässt eine warmherzige, geheimnisvolle Familiengeschichte entstehen die sehr glaubwürdig daherkommt. Verschiedene bildhaft beschriebene dramatische Situationen sind für das Schicksal der Familie verantwortlich und das lässt mich mit der Handlung mitfiebern. Ich mochte das Buch sehr finde den Buchtitel sehr passend zum Inhalt gewählt und hätte mir nur ein noch ausführlicheres Ende gewünscht. Von mir gibt es 4 Sterne mit einer Leseempfehlung.

Melden

spannende Familiengeschichte

Leseratte-Y am 23.05.2020

Bewertungsnummer: 1331745

Bewertet: eBook (ePUB)

"Die Seebadvilla" ist der erste Roman von Kathleen Freitag und dieser ist ihr gut gelungen. Die Geschichte spielt in zwei Handlungssträngen - zum Einen auf der Insel Usedom in Ahlbeck 1952/1953 und 1992 sowie zum Anderen in München 1992. Erzählt wird die Familiengeschichte der Familie Faber unter Bezug eines dunklen Kapitels der DDR-Geschichte. Grete führt gemeinsam mit ihren Töchtern Henni und Lisbeth ihre Pension "Ostseeperle" in Ahlbeck. Ihr Mann Gustav ist noch nicht aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt. Das Leben in der DDR ist schwierig - es herrscht Mangel an allen Enden und die privaten Unternehmer sind der DDR-Regierung ein Dorn im Auge. 40 Jahre später findet Caroline - Henriettes Tochter - einen Brief, wo es um die Rückübertragung einer Villa auf der Insel Usedom geht. Was hat es damit auf sich? Caroline hat noch nie etwas davon gehört, ihre Mutter Henni weicht auf ihre Fragen nur aus .... Somit bleibt ihr nur eines übrig - selbst auf die Insel zu fahren und dem Familiengeheimnis auf die Spur zu kommen. Kathleen Freitag schreibt sehr flüssig, einfühlsam und fesselnd. Bis zum Ende bleibt die Spannung erhalten. Sie nimmt einen mit an die Ostsee, man sieht alles direkt vor sich - ich fühlte mich an einen Urlaub in Ahlbeck zurück versetzt. Ich hätte mir noch ein Nachwort gewünscht, ob es eine fiktive gut historisch recherchierte Geschichte ist oder ob sie vielleicht auf einer wahren Familiengeschichte beruht. Fazit: verdiente Leseempfehlung und Lust auf weitere Bücher der Autorin
Melden

spannende Familiengeschichte

Leseratte-Y am 23.05.2020
Bewertungsnummer: 1331745
Bewertet: eBook (ePUB)

"Die Seebadvilla" ist der erste Roman von Kathleen Freitag und dieser ist ihr gut gelungen. Die Geschichte spielt in zwei Handlungssträngen - zum Einen auf der Insel Usedom in Ahlbeck 1952/1953 und 1992 sowie zum Anderen in München 1992. Erzählt wird die Familiengeschichte der Familie Faber unter Bezug eines dunklen Kapitels der DDR-Geschichte. Grete führt gemeinsam mit ihren Töchtern Henni und Lisbeth ihre Pension "Ostseeperle" in Ahlbeck. Ihr Mann Gustav ist noch nicht aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt. Das Leben in der DDR ist schwierig - es herrscht Mangel an allen Enden und die privaten Unternehmer sind der DDR-Regierung ein Dorn im Auge. 40 Jahre später findet Caroline - Henriettes Tochter - einen Brief, wo es um die Rückübertragung einer Villa auf der Insel Usedom geht. Was hat es damit auf sich? Caroline hat noch nie etwas davon gehört, ihre Mutter Henni weicht auf ihre Fragen nur aus .... Somit bleibt ihr nur eines übrig - selbst auf die Insel zu fahren und dem Familiengeheimnis auf die Spur zu kommen. Kathleen Freitag schreibt sehr flüssig, einfühlsam und fesselnd. Bis zum Ende bleibt die Spannung erhalten. Sie nimmt einen mit an die Ostsee, man sieht alles direkt vor sich - ich fühlte mich an einen Urlaub in Ahlbeck zurück versetzt. Ich hätte mir noch ein Nachwort gewünscht, ob es eine fiktive gut historisch recherchierte Geschichte ist oder ob sie vielleicht auf einer wahren Familiengeschichte beruht. Fazit: verdiente Leseempfehlung und Lust auf weitere Bücher der Autorin

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Seebadvilla

von Kathleen Freitag

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dagmar Küchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Küchler

Mayersche Essen

Zum Portrait

5/5

... bewegende Frauengestalten auf Usedom

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

1952 Usedom! Grete führt mit ihrem beiden Töchtern eine kleine Pension auf Usedom. In der beginnenden sozialistischen geprägten DDR gefällt dies nicht jedem. 1992 München! Caroline macht sich zwei Jahre nach der Wende auf den Weg nach Usedom, um mehr über ihre Familiengeschichte in den Anfängen der DDR zu erfahren. Ein teilweise sehr schockierende Geschichte, die zeigt wie schnell Menschen sich kurz nach dem 2. Weltkrieg so schnell wieder von politischen Ideen beeinflussen ließen. Sehr lesenswert, gut strukturiert und die Frauengestalten kommen wirklich authentisch rüber. Konnte den Titel fast nicht aus der Hand legen, aber manchmal muss man auch schlafen.
5/5

... bewegende Frauengestalten auf Usedom

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

1952 Usedom! Grete führt mit ihrem beiden Töchtern eine kleine Pension auf Usedom. In der beginnenden sozialistischen geprägten DDR gefällt dies nicht jedem. 1992 München! Caroline macht sich zwei Jahre nach der Wende auf den Weg nach Usedom, um mehr über ihre Familiengeschichte in den Anfängen der DDR zu erfahren. Ein teilweise sehr schockierende Geschichte, die zeigt wie schnell Menschen sich kurz nach dem 2. Weltkrieg so schnell wieder von politischen Ideen beeinflussen ließen. Sehr lesenswert, gut strukturiert und die Frauengestalten kommen wirklich authentisch rüber. Konnte den Titel fast nicht aus der Hand legen, aber manchmal muss man auch schlafen.

Dagmar Küchler
  • Dagmar Küchler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Berlin Köpenick – Forum Köpenick

Zum Portrait

5/5

Wunderbar atmosphärisch mit ganz viel Ostseefeeling

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Seebadvilla“ von Kathleen Freitag ist ein berührender Familienroman mit zeitgeschichtlichem Hintergrund und spielt in Ahlbeck auf Usedom.Erzählt wird ein dunkles Kapitel DDR-Geschichte und das Schicksal einer Familie in dieser Zeit. Der Schreibstil von Kathleen Freitag ist großartig und so entstand beim Lesen ein richtig tolles Ostseefeeling. Die Pension und die Umgebung sind so bildhaft und liebevoll beschrieben, da hätte ich selbst gerne meinen Urlaub verbracht. Grete,Henni und Lisbeth waren mir von Anfang an gleich wahnsinnig sympathisch und fieberte auf jeder Seite mit ihnen mit. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt und die Spannung baut sich Stück für Stück immer mehr auf. Man möchte unbedingt das Geheimnis dieser Familie lüften. Man erfährt viel über das Leben in der DDR in der Nachkriegszeit und wie die Menschen, die nicht blind der Regierung folgen, behandelt wurden. Dieses Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen. Wer sich für die deutsch deutsche Geschichte interessiert und die Ostsee liebt, für den ist dieses Buch genau die richtige Lektüre, spannend, unterhaltsam und kurzweilig. Eine klare Leseempfehlung von mir. Ich freue mich schon auf neue Bücher der Autorin.
5/5

Wunderbar atmosphärisch mit ganz viel Ostseefeeling

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Seebadvilla“ von Kathleen Freitag ist ein berührender Familienroman mit zeitgeschichtlichem Hintergrund und spielt in Ahlbeck auf Usedom.Erzählt wird ein dunkles Kapitel DDR-Geschichte und das Schicksal einer Familie in dieser Zeit. Der Schreibstil von Kathleen Freitag ist großartig und so entstand beim Lesen ein richtig tolles Ostseefeeling. Die Pension und die Umgebung sind so bildhaft und liebevoll beschrieben, da hätte ich selbst gerne meinen Urlaub verbracht. Grete,Henni und Lisbeth waren mir von Anfang an gleich wahnsinnig sympathisch und fieberte auf jeder Seite mit ihnen mit. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt und die Spannung baut sich Stück für Stück immer mehr auf. Man möchte unbedingt das Geheimnis dieser Familie lüften. Man erfährt viel über das Leben in der DDR in der Nachkriegszeit und wie die Menschen, die nicht blind der Regierung folgen, behandelt wurden. Dieses Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen. Wer sich für die deutsch deutsche Geschichte interessiert und die Ostsee liebt, für den ist dieses Buch genau die richtige Lektüre, spannend, unterhaltsam und kurzweilig. Eine klare Leseempfehlung von mir. Ich freue mich schon auf neue Bücher der Autorin.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Seebadvilla

von Kathleen Freitag

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Seebadvilla