Dunkelziffer (A-Team 8)
Band 8

Dunkelziffer (A-Team 8)

Hörbuch-Download (MP3)

Dunkelziffer (A-Team 8)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jürgen Holdorf

Spieldauer

13 Stunden und 58 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.04.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Jürgen Holdorf

Spieldauer

13 Stunden und 58 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

03.04.2020

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

206

Verlag

Hörbuch Hamburg

Übersetzt von

Wolfgang Butt

Sprache

Deutsch

EAN

9783844922134

Weitere Bände von A-Team

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend !!!

Elke aus Heiligenhaus am 24.07.2023

Bewertungsnummer: 1986582

Bewertet: eBook (ePUB)

Band 8 der Reihe um das zusammengewürfelte A-Team, welches Verbrechen von internationalem Charakter aufklärt, ist ganz schön harter Tobak. Natürlich sind auch hier wieder mehrere Teil-Fälle miteinander verwoben, so dass anfangs kleine 2-Mann-Teams und später irgendwie doch wieder alle miteinander in dem gleichen Fall ermitteln. Ich mag den Schreibstil des Autors. Er schreibt in meinen Augen ganz besonders, denn sein Detailreichtum besteht nicht in einfachen Beschreibungen der Szenerie, der Umgebung oder der Personen, Arne Dahl geht immer in die Tiefe, lässt uns Leser teilhaben am Innenleben der Ermittler, ihrer Vergangenheit, ihren Problemen, ihren Gedanken und nicht zuletzt an ihren inneren Kämpfen. Eigentlich glauben wir, beim 8. Band angelangt, die ermittelnden Personen inzwischen ganz gut zu kennen, aber immer wieder erfahren wir noch ein wenig mehr. Und allesamt sind sie Menschen, mit Fehlern, Schwächen, aber auch einer Menge guter Eigenschaften und Potential. Und es ist schön zu sehen, wie sie auch ihre eigenen Probleme auf die eine oder andere Weise auf die Reihe bekommen. Äußerst spannend, aber auch mit so einigen Wendungen, ist dies wieder ein Band, der mitreißt und in Atem hält. Ich gebe 88/100 bzw. 09/10 Punkte.
Melden

Spannend !!!

Elke aus Heiligenhaus am 24.07.2023
Bewertungsnummer: 1986582
Bewertet: eBook (ePUB)

Band 8 der Reihe um das zusammengewürfelte A-Team, welches Verbrechen von internationalem Charakter aufklärt, ist ganz schön harter Tobak. Natürlich sind auch hier wieder mehrere Teil-Fälle miteinander verwoben, so dass anfangs kleine 2-Mann-Teams und später irgendwie doch wieder alle miteinander in dem gleichen Fall ermitteln. Ich mag den Schreibstil des Autors. Er schreibt in meinen Augen ganz besonders, denn sein Detailreichtum besteht nicht in einfachen Beschreibungen der Szenerie, der Umgebung oder der Personen, Arne Dahl geht immer in die Tiefe, lässt uns Leser teilhaben am Innenleben der Ermittler, ihrer Vergangenheit, ihren Problemen, ihren Gedanken und nicht zuletzt an ihren inneren Kämpfen. Eigentlich glauben wir, beim 8. Band angelangt, die ermittelnden Personen inzwischen ganz gut zu kennen, aber immer wieder erfahren wir noch ein wenig mehr. Und allesamt sind sie Menschen, mit Fehlern, Schwächen, aber auch einer Menge guter Eigenschaften und Potential. Und es ist schön zu sehen, wie sie auch ihre eigenen Probleme auf die eine oder andere Weise auf die Reihe bekommen. Äußerst spannend, aber auch mit so einigen Wendungen, ist dies wieder ein Band, der mitreißt und in Atem hält. Ich gebe 88/100 bzw. 09/10 Punkte.

Melden

Dunkelziffer

Bewertung aus Bielefeld am 26.11.2015

Bewertungsnummer: 898643

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Stockholmer Sonderermittlungsgruppe, das A-Team, wird zu Hilfe gerufen, als die 14-jährige Emily bei einer Klassenfahrt im schwedischen Wald verschwindet. Schon bald kommt die Frage auf, warum eine Klassenfahrt ausgerechnet in ein Gebiet führt in dem es von polizeilich bekannten Pädophilen nur so wimmelt? Wer suchte dieses verlassene Gehöft im Wald aus? Und, wenn Emily einem Verbrechen zu Opfer fiel, warum nahm sie ihr Tagebuch und ihr Handy mit? Emilys Mutter fand keinen rechten Zugang zu ihrer schwierigen Tochter, Freundschaften gab es auch keine. Ein besonderes Augenmerk richtet sich schon bald auf das Internet. Ein groß angelegter Pädophilenring treibt sein Unwesen. Arne Dahl schreibt mit einer Spannung, die unter die Haut geht. Auch wenn die pädophilen Neigungen nicht im Einzelnen beschrieben werden, so reicht schon der Gedanke daran, dass es einem kalt den Rücken runterläuft. Die gesamte Handlung ist von Sexualität gekennzeichnet, auch die Beamten der Ermittlergruppe haben ihre eigenen Erfahrungen damit gemacht. In immer wiederkehrenden Rückblenden wird es angedeutet. Wenn man - wie ich - zum ersten Mal ein Buch des A-Teams liest, fällt es schwer, die Hintergründe der handelnden Polizeibeamten zu erfassen. Genauso viel Raum wie für die Ermittlung des Falles wird den Personen der Ermittlungsgruppe eingeräumt. Diese Rückblenden sind für mich sehr verwirrend, eine Bereicherung sind sie wahrscheinlich nur für eifrige Serienleser des A-Teams. Die Art der polizeilichen Ermittlungsarbeit ist sehr unkonventionell. Durch ihre Eigenbrödelei und Alleingänge ergeben sich erst gefährliche Situationen. Auch einige Vernehmungen entsprechen nicht polizeilichen Richtlinien. Es ergibt sich die Frage, wieweit eine Vernehmung gehen darf um Informationen zur Rettung von Menschenleben zu erhalten. Ist Selbstjustiz zur Bestrafung von Pädophilen gerechtfertig? Die Handlung findet nur in Schweden statt, Schweden untereinander sprechen miteinander. Dennoch wurde in der Übersetzung in den meisten Fällen das "Sie" benutzt. Das ist schade, das typisch schwedische wurde damit aus der Geschichte genommen. Ein besonderes Lob geht jedoch an die Titelwahl und das Buchcover. Ohne die Inhaltsangabe zu lesen, erkennt man sofort worum es in diesem Krimi geht.
Melden

Dunkelziffer

Bewertung aus Bielefeld am 26.11.2015
Bewertungsnummer: 898643
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Stockholmer Sonderermittlungsgruppe, das A-Team, wird zu Hilfe gerufen, als die 14-jährige Emily bei einer Klassenfahrt im schwedischen Wald verschwindet. Schon bald kommt die Frage auf, warum eine Klassenfahrt ausgerechnet in ein Gebiet führt in dem es von polizeilich bekannten Pädophilen nur so wimmelt? Wer suchte dieses verlassene Gehöft im Wald aus? Und, wenn Emily einem Verbrechen zu Opfer fiel, warum nahm sie ihr Tagebuch und ihr Handy mit? Emilys Mutter fand keinen rechten Zugang zu ihrer schwierigen Tochter, Freundschaften gab es auch keine. Ein besonderes Augenmerk richtet sich schon bald auf das Internet. Ein groß angelegter Pädophilenring treibt sein Unwesen. Arne Dahl schreibt mit einer Spannung, die unter die Haut geht. Auch wenn die pädophilen Neigungen nicht im Einzelnen beschrieben werden, so reicht schon der Gedanke daran, dass es einem kalt den Rücken runterläuft. Die gesamte Handlung ist von Sexualität gekennzeichnet, auch die Beamten der Ermittlergruppe haben ihre eigenen Erfahrungen damit gemacht. In immer wiederkehrenden Rückblenden wird es angedeutet. Wenn man - wie ich - zum ersten Mal ein Buch des A-Teams liest, fällt es schwer, die Hintergründe der handelnden Polizeibeamten zu erfassen. Genauso viel Raum wie für die Ermittlung des Falles wird den Personen der Ermittlungsgruppe eingeräumt. Diese Rückblenden sind für mich sehr verwirrend, eine Bereicherung sind sie wahrscheinlich nur für eifrige Serienleser des A-Teams. Die Art der polizeilichen Ermittlungsarbeit ist sehr unkonventionell. Durch ihre Eigenbrödelei und Alleingänge ergeben sich erst gefährliche Situationen. Auch einige Vernehmungen entsprechen nicht polizeilichen Richtlinien. Es ergibt sich die Frage, wieweit eine Vernehmung gehen darf um Informationen zur Rettung von Menschenleben zu erhalten. Ist Selbstjustiz zur Bestrafung von Pädophilen gerechtfertig? Die Handlung findet nur in Schweden statt, Schweden untereinander sprechen miteinander. Dennoch wurde in der Übersetzung in den meisten Fällen das "Sie" benutzt. Das ist schade, das typisch schwedische wurde damit aus der Geschichte genommen. Ein besonderes Lob geht jedoch an die Titelwahl und das Buchcover. Ohne die Inhaltsangabe zu lesen, erkennt man sofort worum es in diesem Krimi geht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dunkelziffer

von Arne Dahl

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Dunkelziffer (A-Team 8)