• Der Brand
  • Der Brand

Der Brand

eBook

18,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Brand

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.

Details

Verkaufsrang

960

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

28.07.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

960

Erscheinungsdatum

28.07.2021

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

900 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257612004

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

144 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Einfach genial geschrieben

Bewertung am 31.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert. So richtig tief im langjährigen Eheleben gegraben.

Einfach genial geschrieben

Bewertung am 31.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert. So richtig tief im langjährigen Eheleben gegraben.

Szenen einer Ehe

Melanie K. aus Nürtingen am 18.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Szenen einer Ehe In „Der Brand“ schildert Daniela Krien die Geschichte eines Paares, - Rahel und Peter - dem nach etwa 30 Jahren Beziehung die Liebe abhanden gekommen und sich vor allem Gewohnheit eingestellt hat. In einem gemeinsamen Urlaub wollen die beiden ausloten, was wirklich noch da ist zwischen den beiden und ob sie eine gemeinsame Perspektive haben. Der Roman behandelt mit dieser Thematik sicherlich etwas, mit dem sich viele langjährige Paare identifizieren können - dass man sich über die Jahre voneinander entfernt, sich die Interessen unterschiedlich entwickeln und man sich dadurch verliert. Der Roman ist dabei tiefgründig, sicherlich keine Feel-Good-Literatur, aber er regt zum Nachdenken an. Die Emotionen der beiden Protagonisten werden differenziert geschildert, die eher kurzen und prägnanten Sätze untermalen die Geschichte. Daniela Krien hat einen wie ich finde wunderbaren Schreibstil, der hier voll zur Geltung kommt. Dabei geht es weniger um eine Fülle an Ereignissen, als um das „Wie“ der Erzählung, um die Stimmung und die Charaktere. Für mich ein wirklich toll umgesetztes Buch!

Szenen einer Ehe

Melanie K. aus Nürtingen am 18.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Szenen einer Ehe In „Der Brand“ schildert Daniela Krien die Geschichte eines Paares, - Rahel und Peter - dem nach etwa 30 Jahren Beziehung die Liebe abhanden gekommen und sich vor allem Gewohnheit eingestellt hat. In einem gemeinsamen Urlaub wollen die beiden ausloten, was wirklich noch da ist zwischen den beiden und ob sie eine gemeinsame Perspektive haben. Der Roman behandelt mit dieser Thematik sicherlich etwas, mit dem sich viele langjährige Paare identifizieren können - dass man sich über die Jahre voneinander entfernt, sich die Interessen unterschiedlich entwickeln und man sich dadurch verliert. Der Roman ist dabei tiefgründig, sicherlich keine Feel-Good-Literatur, aber er regt zum Nachdenken an. Die Emotionen der beiden Protagonisten werden differenziert geschildert, die eher kurzen und prägnanten Sätze untermalen die Geschichte. Daniela Krien hat einen wie ich finde wunderbaren Schreibstil, der hier voll zur Geltung kommt. Dabei geht es weniger um eine Fülle an Ereignissen, als um das „Wie“ der Erzählung, um die Stimmung und die Charaktere. Für mich ein wirklich toll umgesetztes Buch!

Unsere Kund*innen meinen

Der Brand

von Daniela Krien

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anja Söllner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Söllner

Thalia Hof

Zum Portrait

3/5

"So nah, und doch so fern."

Bewertet: eBook (ePUB)

Daniela Kriens neues Buch hat mich sehr neugierig gemacht, sie verfügt über die Gabe, sensible emotionale Schwingungen zwischen Frau und Mann zu erspüren und nie banal zu beschreiben. Gerne habe ich für das gegenseitige Verständnis ihren Worten gelauscht, erklären sie so Manches, was einem fremd erscheint deutlich in ihrer Dringlichkeit für das Miteinander, egal ob Mann und Frau oder West und Ost. "Der Brand" ist ein Roman, der bestimmt in allen Liebes-Verflechtungen, auftreten kann...und wirkt in Blick auf ihre vorhergehenden Bücher anfangs etwas enttäuschend. Rahel und Peter sind schon lange ein Paar, um der Eintönigkeit und Entfremdung zu entgehen, wollen sie zu Pandemie Zeiten ausbrechen und im lange ersehnten Urlaub, endlich wieder zusammen finden. Rahel ist Psychologin und sie weiß, dass sie gut in ihrem Beruf ist, leider lässt sich diese Fähigkeit nicht mit in das Privatleben übernehmen, denn sie merkt selber, dass ihre Schwierigkeiten mit Partner und Kindern, auch bei ihr zu hinterfragen sind. Als das Urlaubsdomizil kurz vor der Reise tatsächlich in Flammen aufgeht, kommt ihr das Angebot der mütterlichen Freundin, ihren Bauernhof in der Uckermark zu hüten, gerade recht, denn zu sehr haben sie sich auf die vielversprechende Auszeit gefreut. Jedoch Peter entfernt sich immer weiter von ihr, befangen gehen sie miteinander um, denn Peter hat das Vertrauen zu ihr verloren und sie bemerkte es nicht einmal... Nachdrücklich gut.
3/5

"So nah, und doch so fern."

Bewertet: eBook (ePUB)

Daniela Kriens neues Buch hat mich sehr neugierig gemacht, sie verfügt über die Gabe, sensible emotionale Schwingungen zwischen Frau und Mann zu erspüren und nie banal zu beschreiben. Gerne habe ich für das gegenseitige Verständnis ihren Worten gelauscht, erklären sie so Manches, was einem fremd erscheint deutlich in ihrer Dringlichkeit für das Miteinander, egal ob Mann und Frau oder West und Ost. "Der Brand" ist ein Roman, der bestimmt in allen Liebes-Verflechtungen, auftreten kann...und wirkt in Blick auf ihre vorhergehenden Bücher anfangs etwas enttäuschend. Rahel und Peter sind schon lange ein Paar, um der Eintönigkeit und Entfremdung zu entgehen, wollen sie zu Pandemie Zeiten ausbrechen und im lange ersehnten Urlaub, endlich wieder zusammen finden. Rahel ist Psychologin und sie weiß, dass sie gut in ihrem Beruf ist, leider lässt sich diese Fähigkeit nicht mit in das Privatleben übernehmen, denn sie merkt selber, dass ihre Schwierigkeiten mit Partner und Kindern, auch bei ihr zu hinterfragen sind. Als das Urlaubsdomizil kurz vor der Reise tatsächlich in Flammen aufgeht, kommt ihr das Angebot der mütterlichen Freundin, ihren Bauernhof in der Uckermark zu hüten, gerade recht, denn zu sehr haben sie sich auf die vielversprechende Auszeit gefreut. Jedoch Peter entfernt sich immer weiter von ihr, befangen gehen sie miteinander um, denn Peter hat das Vertrauen zu ihr verloren und sie bemerkte es nicht einmal... Nachdrücklich gut.

Anja Söllner
  • Anja Söllner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Konstanze Mletzko

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Konstanze Mletzko

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

5/5

Wenn da plötzlich eine Distanz ist...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein feiner Roman. In nur drei Wochen, die der Roman inhaltlich umfasst, skizziert Daniela Krien die Quintessenz einer Ehe. Beispielhaft beobachtet sie die kleinen Gesten und Regungen ihrer Protagonist:innen und zeichnet glasklar eine Dynamik in der Ehe, und auch in der Familie, wie sie realistischer nicht sein könnte. Nachdem die ursprüngliche Ferienwohnung abgebrannt ist, entschließen Rahel und Peter kurzerhand das Haus von Freunden zu hüten. In diesem Landhaus wird plötzlich klar wie groß die Distanz zwischen den beiden wirklich ist. Werden Rahel und Peter es schaffen sich in dem dreiwöchigen Urlaub wieder anzunähern? Eine ganz klare Leseempfehlung.
5/5

Wenn da plötzlich eine Distanz ist...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für ein feiner Roman. In nur drei Wochen, die der Roman inhaltlich umfasst, skizziert Daniela Krien die Quintessenz einer Ehe. Beispielhaft beobachtet sie die kleinen Gesten und Regungen ihrer Protagonist:innen und zeichnet glasklar eine Dynamik in der Ehe, und auch in der Familie, wie sie realistischer nicht sein könnte. Nachdem die ursprüngliche Ferienwohnung abgebrannt ist, entschließen Rahel und Peter kurzerhand das Haus von Freunden zu hüten. In diesem Landhaus wird plötzlich klar wie groß die Distanz zwischen den beiden wirklich ist. Werden Rahel und Peter es schaffen sich in dem dreiwöchigen Urlaub wieder anzunähern? Eine ganz klare Leseempfehlung.

Konstanze Mletzko
  • Konstanze Mletzko
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Brand

von Daniela Krien

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Brand
  • Der Brand