• Sommerschwestern
  • Sommerschwestern
Band 1

Sommerschwestern

Roman | Der SPIEGEL-Bestseller #1 von der Autorin der »Dienstagsfrauen«

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

12,99 €

Sommerschwestern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27025

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Beschreibung

Rezension

»Monika Peetz’ „Sommerschwestern“ kommt trotz so mancher Streitereien und kleinerer wie größerer Probleme leichtfüßig daher. Ein echter Sommerroman fürs
Urlaubsgepäck.« ("Augsburger Allgemeine")
»Ein Roman über Liebe und Rivalität, Schuld und Sühne, geschrieben mit schlagkräftiger Direktheit, viel lakonischem Humor und berührender Leichtigkeit.« ("Gong")
»Gefühlvoll, berührend und doch leicht – Monika Peetz kann's einfach.« ("emotion")
»Großartig, wie Monika Peetz ihre Sommerschwestern mit wenigen Worten zum prallem Leben erweckt.« ("Donna")

Details

Verkaufsrang

27025

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,1/13,4/2,8 cm

Gewicht

370 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00212-6

Weitere Bände von Die Sommerschwestern-Romane

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

143 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Familiengeschichte

Lena aus Heilbronn am 10.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ganz unterschiedliche Schwestern die nach vielen Jahren zum gemeinsamen Urlaubsort zurückkehren. Yella darf sich mit vielen Themen ausseinandersetzen und dabei gerät sie mit der ein oder anderen Schwester aneinander, doch auch der Zusammenhalt wird gestärkt.

Familiengeschichte

Lena aus Heilbronn am 10.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ganz unterschiedliche Schwestern die nach vielen Jahren zum gemeinsamen Urlaubsort zurückkehren. Yella darf sich mit vielen Themen ausseinandersetzen und dabei gerät sie mit der ein oder anderen Schwester aneinander, doch auch der Zusammenhalt wird gestärkt.

Toll-Familienlügen

Bewertung am 06.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buchcover stellt für mich die Haupterzählerin Yella dar, in dem roten Kleid, das sie von ihrer Schwester Doro, der Kostümbildnerin, geschenkt bekommt. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der Sommerschwestern erzählt, welche unter ihrer Familiengeschichte und dem tragischen Unfalltod ihres Vaters leiden - nach all den Jahren. Der Kontakt untereinander funktioniert über Whatsapp. Yella ist Mutter und arbeitet, um ihre Familie zu versorgen. Ihr Mann David kommt mit seinem Roman nicht weiter. Amélie hat die Familienfotos mit und versucht immer eine gute Familienatmosphäre zu schaffen. Sie hat keinen Partner/keine Partnerin. Helen ist gerade verwirrt, weil ihr Partner sie heiraten will. Doro organisiert alles für ihre Mutter und ist in deren Geheimnis eingeweiht. Die unterschiedlichen Charaktere der Schwestern sind gut herausgearbeitet, überzeugend und lassen die Gespräche, Streitgespräche und Versöhnungen realistisch und überzeugend erscheinen. Es gibt in dieser Familie keine Fahrplan durch die Kommunikation, warum sie funktioniert und warum nicht. Alle Enthüllungen über ihren Familienurlaub und ihre Eltern führen dazu, dass die Schwester sich näher kommen und einander immer besser verstehen. Gleichzeitig bekommen ihre Partner immer mehr Konturen. Die Handlungstruktur mit dem stückchenweise Auflösen der Familiengeheimnisse macht das Leseerlebnis spannend. Die sprachliche Gestaltung, die überraschenden Wendungen und die Erlebnisse lassen das Geschehen wie aus dem Leben gerissen erscheinen. Humor, Psychologie und das "Jetzt-Erst-Recht" machen das Buch amüsant und irgendwie auch tröstlich in einer Zeit, welche von Corona und mangelnder Kommunikationsfähigkeit geprägt ist. Gleichzeitig ist das Tempo wie eine Symphonie abgestimmt auf die jeweilgen Situationen und Stimmungen. Für mich ist das Buch gehobene Belletristik der besten Art.

Toll-Familienlügen

Bewertung am 06.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buchcover stellt für mich die Haupterzählerin Yella dar, in dem roten Kleid, das sie von ihrer Schwester Doro, der Kostümbildnerin, geschenkt bekommt. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der Sommerschwestern erzählt, welche unter ihrer Familiengeschichte und dem tragischen Unfalltod ihres Vaters leiden - nach all den Jahren. Der Kontakt untereinander funktioniert über Whatsapp. Yella ist Mutter und arbeitet, um ihre Familie zu versorgen. Ihr Mann David kommt mit seinem Roman nicht weiter. Amélie hat die Familienfotos mit und versucht immer eine gute Familienatmosphäre zu schaffen. Sie hat keinen Partner/keine Partnerin. Helen ist gerade verwirrt, weil ihr Partner sie heiraten will. Doro organisiert alles für ihre Mutter und ist in deren Geheimnis eingeweiht. Die unterschiedlichen Charaktere der Schwestern sind gut herausgearbeitet, überzeugend und lassen die Gespräche, Streitgespräche und Versöhnungen realistisch und überzeugend erscheinen. Es gibt in dieser Familie keine Fahrplan durch die Kommunikation, warum sie funktioniert und warum nicht. Alle Enthüllungen über ihren Familienurlaub und ihre Eltern führen dazu, dass die Schwester sich näher kommen und einander immer besser verstehen. Gleichzeitig bekommen ihre Partner immer mehr Konturen. Die Handlungstruktur mit dem stückchenweise Auflösen der Familiengeheimnisse macht das Leseerlebnis spannend. Die sprachliche Gestaltung, die überraschenden Wendungen und die Erlebnisse lassen das Geschehen wie aus dem Leben gerissen erscheinen. Humor, Psychologie und das "Jetzt-Erst-Recht" machen das Buch amüsant und irgendwie auch tröstlich in einer Zeit, welche von Corona und mangelnder Kommunikationsfähigkeit geprägt ist. Gleichzeitig ist das Tempo wie eine Symphonie abgestimmt auf die jeweilgen Situationen und Stimmungen. Für mich ist das Buch gehobene Belletristik der besten Art.

Unsere Kund*innen meinen

Sommerschwestern

von Monika Peetz

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Saidjah Hauck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saidjah Hauck

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

4/5

Was sich liebt...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vier Schwestern werden von der Mutter an den Ort eingeladen an dem sie ihre glücklichsten Tage verbrachten. Die Sommerferien in Holland waren immer der Höhepunkt des Jahres, bis der Vater dort verunglückte. Alle reisen mit unterschiedlichen Sorgen und Erwartungen an. Warum diese Einladung? Spannende Familiengeschichte mit liebenswerten Figuren die einem sehr schnell ans Herz wachsen. Das Hörbuch ist übrigens hervorragend von Ilka Teichmüller gelesen. Perfekt für die Fahrt in den Urlaub!
4/5

Was sich liebt...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vier Schwestern werden von der Mutter an den Ort eingeladen an dem sie ihre glücklichsten Tage verbrachten. Die Sommerferien in Holland waren immer der Höhepunkt des Jahres, bis der Vater dort verunglückte. Alle reisen mit unterschiedlichen Sorgen und Erwartungen an. Warum diese Einladung? Spannende Familiengeschichte mit liebenswerten Figuren die einem sehr schnell ans Herz wachsen. Das Hörbuch ist übrigens hervorragend von Ilka Teichmüller gelesen. Perfekt für die Fahrt in den Urlaub!

Saidjah Hauck
  • Saidjah Hauck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Gerda Schlecker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gerda Schlecker

Thalia Neu-Ulm - Glacis-Galerie

Zum Portrait

5/5

Jeder hat ein Recht auf Geheimnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was heute die vier Thalbergschwestern sind, waren einst die unzertrennlichen Sommerschwestern. Herrlich war jedes Jahr der Familienurlaub auf dem Campingplatz an der Nordsee, als durch den Tod des Vaters alles auseinanderbrach. Als nun ihre Mutter, nach mehr als zwanzig Jahren, alle wieder dahin einlädt, brechen alte Konflikte wieder auf und neue bahnen sich an. Eine unterhaltsame Familiengeschichte, die aus der Sicht Yellas, einer der Töchter erzählt wird.
5/5

Jeder hat ein Recht auf Geheimnisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was heute die vier Thalbergschwestern sind, waren einst die unzertrennlichen Sommerschwestern. Herrlich war jedes Jahr der Familienurlaub auf dem Campingplatz an der Nordsee, als durch den Tod des Vaters alles auseinanderbrach. Als nun ihre Mutter, nach mehr als zwanzig Jahren, alle wieder dahin einlädt, brechen alte Konflikte wieder auf und neue bahnen sich an. Eine unterhaltsame Familiengeschichte, die aus der Sicht Yellas, einer der Töchter erzählt wird.

Gerda Schlecker
  • Gerda Schlecker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sommerschwestern

von Monika Peetz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommerschwestern
  • Sommerschwestern