• Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast

Der Papierpalast

Roman | Der weltweite Bestseller | Eine Affäre, eine Frau am Scheideweg und ein Familiendrama

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Papierpalast

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

32157

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Ullstein Hardcover

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

13,2/20,8/4,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Diese unglaublich gute Geschichte hat ein spektakuläres Ende. Weil tatsächlich schon am Anfang durchschimmert, wie es ausgehen wird. Und weil man sich 441 Seiten lang nicht sicher sein kann.« ("WDR 5 Buch")
»Dass der Roman so ein riesiger Erfolg in den USA wurde, hat viel damit zu tun, dass die Autorin die spannende Dreiecksgeschichte mit großen Fragen des Lebens verknüpft: Haben wir Schuld auf uns geladen? Können wir uns und anderen vergeben? Welche Geheimnisse verbergen wir selbst vor denen, die uns am nächsten sind? Was verheimlichen sie vor uns? Es ist aber auch die Perspektive, aus der sie schreibt, die bei den Leserinnen gut ankommt – als fast 60-Jährige über eine 50-Jährige, die nochmal vor einer großen Entscheidung steht.« ("DLF Kultur Lesart")
»Ich bin komplett abgetaucht in diese Geschichte, wie in einen dieser Seen, in denen die Heldin Elle immer badet. Die Bilder, die Cowley Heller findet … da ist so eine Urgewalt in der Sprache - die Natur, auf jeder Seite eine Tiermetapher - ganz stark erzählt. Es lohnt sich unbedingt dieses Buch zu lesen, ganz toll – unsere Empfehlung fürs Frühjahr!« ("NDR eat.READ.sleep")
»Auch wenn "Der Papierpalast" ihr erstes Buch ist, dass Miranda Cowley Heller eine Meistererzählerin ist, war klar. (...) Ihr Debüt spielt an einem einzigen Tag auf Cape Cod und handelt vom großen Gehen-oder-Bleiben. Intensive Beziehungsgeschichte!« ("Donna")
»Eine höchst bewegende Liebesgeschichte ... es entspinnen sich Geheimnisse, Lügen und eine sehr komplexe Dreiecksbeziehung.« ("Reese's Book Club")
„Dieses Debüt ist eine Entdeckung“ ("Donna")
»...so atmosphärisch dicht und fesselnd beschrieben,
dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.« ("Freundin")
»Miranda Cowley Heller weiß, wie man Geschichten aufbaut und den Spannungsbogen hält. Die Autorin hat jede Menge Drama in ihren Roman hineingepackt: Vernachlässigung, Verrat, Missbrauch, Vergewaltigung. All das in einer Atmossphäre von flirrender Sommerhitze, unschuldigen Badefreuden, Verfall und Horror. Spannend!« ("Ausgsburger Allgemeine")
»Miranda Cowley Hellers Roman Papierpalast ist ein Buch, das man am liebsten nicht aus der Hand legen möchte.« ("Ntv")
»Familien- und Liebesgeschichte, Milieustudie und Psychodrama. Satt, wissend und prächtig in Ausstattung, Sprache, Humor und Intensität.« ("Focus")

Details

Verkaufsrang

32157

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Ullstein Hardcover

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

13,2/20,8/4,9 cm

Gewicht

583 g

Auflage

11

Originaltitel

The Paper Palace

Übersetzt von

Susanne Höbel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-550-20137-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

152 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Kein Sommerroman sondern Krimi!!

Bani aus Hannover am 14.04.2024

Bewertungsnummer: 2177789

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte ist für manche vielleicht verstörend aber ich hab das Buch gern gelesen, erzählt in verschiedene Zeiten über eine Familie und deren Vergangenheit,Tabus und Geheimnise inklusive.
Melden

Kein Sommerroman sondern Krimi!!

Bani aus Hannover am 14.04.2024
Bewertungsnummer: 2177789
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte ist für manche vielleicht verstörend aber ich hab das Buch gern gelesen, erzählt in verschiedene Zeiten über eine Familie und deren Vergangenheit,Tabus und Geheimnise inklusive.

Melden

Ein Buch an dem sich die Geister scheiden: schonungslos, atmosphärisch, verstörend, faszinierend!

Annnnnnna aus . am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2154377

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eleanor ‚Elle’ Bishop, Anfang 50 und in einer glücklichen Ehe, steht vor einer Zerreißprobe: Bleibt sie bei ihrem Mann Peter oder folgt sie dem Ruf ihrer Vergangenheit, ihrem Jugendfreund Jonas? In einem Rennen gegen die Zeit muss sie entscheiden, wer sie sein möchte und welches Glück sie wirklich sucht. „Wenn man einen Mann loslässt, heißt das, dass man alles, was man hat, verliert, oder gewinnt man all das, was man nie hatte?“ Zitat Seite 405. Im atmosphärischen Papierpalast, dem Sommerhaus der Familie, entfaltet sich ein fesselnder Roman über Entscheidungen, Leidenschaft und die Suche nach der eigenen Identität. Sieht das Cover auf den ersten Blick mit dem Teich nach einem leichten Sommerroman aus, wird die trügerischen Idylle schnell zu harter Realität. Die Autorin greift Themen wie Vernachlässigung, Missbrauch und Vergewaltigung auf, die stark berühren. Die bedrückende Stimmung und der nüchterne, harte Schreibstil verstärken die Bitterkeit und Nachvollziehbarkeit. Absolute Gänsehaut! Trotz der Tragik fesselt die Geschichte unaufhaltsam – ein Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Miranda Cowley Heller agiert wie eine Marionettenspielerin, die sich rücksichtslos an den einzelnen Fäden von Elles teilweiser verstörender Kindheit bedient. Fasziniert und sprachlos von Elles stoischer Gelassenheit prasselt jedes Ereignis schonungslos auf den Leser ein. Was für eine großartige Erzählkunst - fesselnd, faszinierend, verstörend! Ein Wohlfühlroman ist es definitiv nicht, es ist eine Offenbarung an unvorhersehbaren menschlichen Abgründen. Selten wurde ich von einem Buch so überrascht - wow! Ich liebs
Melden

Ein Buch an dem sich die Geister scheiden: schonungslos, atmosphärisch, verstörend, faszinierend!

Annnnnnna aus . am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2154377
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eleanor ‚Elle’ Bishop, Anfang 50 und in einer glücklichen Ehe, steht vor einer Zerreißprobe: Bleibt sie bei ihrem Mann Peter oder folgt sie dem Ruf ihrer Vergangenheit, ihrem Jugendfreund Jonas? In einem Rennen gegen die Zeit muss sie entscheiden, wer sie sein möchte und welches Glück sie wirklich sucht. „Wenn man einen Mann loslässt, heißt das, dass man alles, was man hat, verliert, oder gewinnt man all das, was man nie hatte?“ Zitat Seite 405. Im atmosphärischen Papierpalast, dem Sommerhaus der Familie, entfaltet sich ein fesselnder Roman über Entscheidungen, Leidenschaft und die Suche nach der eigenen Identität. Sieht das Cover auf den ersten Blick mit dem Teich nach einem leichten Sommerroman aus, wird die trügerischen Idylle schnell zu harter Realität. Die Autorin greift Themen wie Vernachlässigung, Missbrauch und Vergewaltigung auf, die stark berühren. Die bedrückende Stimmung und der nüchterne, harte Schreibstil verstärken die Bitterkeit und Nachvollziehbarkeit. Absolute Gänsehaut! Trotz der Tragik fesselt die Geschichte unaufhaltsam – ein Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Miranda Cowley Heller agiert wie eine Marionettenspielerin, die sich rücksichtslos an den einzelnen Fäden von Elles teilweiser verstörender Kindheit bedient. Fasziniert und sprachlos von Elles stoischer Gelassenheit prasselt jedes Ereignis schonungslos auf den Leser ein. Was für eine großartige Erzählkunst - fesselnd, faszinierend, verstörend! Ein Wohlfühlroman ist es definitiv nicht, es ist eine Offenbarung an unvorhersehbaren menschlichen Abgründen. Selten wurde ich von einem Buch so überrascht - wow! Ich liebs

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Papierpalast

von Miranda Cowley Heller

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Natalie Block

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Natalie Block

Thalia Pirmasens

Zum Portrait

5/5

Der Papierpalast

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ellen blickt zurück: Auf magische Sommer ihrer Kindheit, auf prägende Menschen und Begegnungen und auf dramatische Ereignisse, die sie noch immer nicht loslassen. Man erfährt, wie sie an den Moment gekommen ist, an dem sie sich entscheidet: Bleiben oder Gehen? Ein bewegender und aufwühlender Roman, der ein paar Seiten brauchte, um mich zu fesseln, dann aber von Kapitel zu Kapitel besser wurde und mich vollends überzeugen konnte.
5/5

Der Papierpalast

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ellen blickt zurück: Auf magische Sommer ihrer Kindheit, auf prägende Menschen und Begegnungen und auf dramatische Ereignisse, die sie noch immer nicht loslassen. Man erfährt, wie sie an den Moment gekommen ist, an dem sie sich entscheidet: Bleiben oder Gehen? Ein bewegender und aufwühlender Roman, der ein paar Seiten brauchte, um mich zu fesseln, dann aber von Kapitel zu Kapitel besser wurde und mich vollends überzeugen konnte.

Natalie Block
  • Natalie Block
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Monika Föckeler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Föckeler

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

5/5

Wie wird sich Elle entscheiden?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die 50-jährige Elle hat eigentlich alles, was sie sich wünschen kann und sollte mit ihrem liebevollen Ehemann, ihren drei Kindern und einem guten Job sehr glücklich sein. Doch gleichzeitig liebt sie schon lange ihren Jugendfreund Jonas. In diesem Roman gibt ihr die Autorin einen Tag Zeit, sich zu entscheiden. Während dieses Tages erfahren wir über die Rückblicke in die Vergangenheit, welches dunkle Geheimnis an ihr nagt. Wir erleben ihre Geschichte von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter mit allen Höhen und Tiefen, Familiendramen und schönen Erlebnissen. Doch wie sie sich entschieden hat, müssen Sie selber lesen.
5/5

Wie wird sich Elle entscheiden?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die 50-jährige Elle hat eigentlich alles, was sie sich wünschen kann und sollte mit ihrem liebevollen Ehemann, ihren drei Kindern und einem guten Job sehr glücklich sein. Doch gleichzeitig liebt sie schon lange ihren Jugendfreund Jonas. In diesem Roman gibt ihr die Autorin einen Tag Zeit, sich zu entscheiden. Während dieses Tages erfahren wir über die Rückblicke in die Vergangenheit, welches dunkle Geheimnis an ihr nagt. Wir erleben ihre Geschichte von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter mit allen Höhen und Tiefen, Familiendramen und schönen Erlebnissen. Doch wie sie sich entschieden hat, müssen Sie selber lesen.

Monika Föckeler
  • Monika Föckeler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Papierpalast

von Miranda Cowley Heller

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast
  • Der Papierpalast