• Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back

Carrie Soto is Back

Roman | »Der perfekte Roman, um den Sommer ausklingen zu lassen.« Washington Post

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Carrie Soto is Back

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1463

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,9 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein episches Abenteuer über eine Sportlerin, die ihre besten Jahre hinter sich hat und für einen letzten Grand Slam auf den Tennisplatz zurückkehrt.« ("Elle")
»›Carrie Soto [is Back]‹ ist mehr als nur ein Sportroman, in denen sich Underdogs ihren Weg zum Sieg oder zu einer weiteren Niederlage bahnen; denn er beleuchtet darüber hinaus den Sexismus und Rassismus in der Tenniswelt der 1990er Jahre. Mit diesem packenden Roman nehmen wir Teil an Meisterschaftsspielen auf einigen der berühmtesten Tennisplätzen der Welt.« ("Washington Post")
»Der perfekte Roman, um den Sommer ausklingen zu lassen.« ("Washington Post")
»Ein epischer Roman über Kampfgeist, Ausdauer, aber auch über die Kraft der Verletzlichkeit.« ("BuzzFeed")
»Jedes von Reids Büchern enthält eine Welt für sich. Dabei steht immer eine sehr lebendige Heldin im Spannungsfeld zwischen ihrem glamourösen Leben in der Öffentlichkeit und ihren privaten Liebesbeziehungen. In ihrem neusten Roman gibt sie einen Einblick in die Gefühlswelt von Carrie Soto und zeigt den Preis, den ein Leben in diesem Spannungsfeld fordern kann.« ("Time")
»Reid greift auf das Leben von echten Tennisprofis zurück (man denke nur an Serena und Sharapova), um eine Welt voller glaubwürdiger Rivalitäten und Intrigen zu schaffen, die mit der fesselnden Spannung eines nervenaufreibenden Tennismatches einhergeht.« ("People")
»Eines der meistersehnten Bücher des Jahres ist endlich da. Kraftvoll und inspirierend. Wir haben nichts als Liebe und noch mehr Liebe für dieses Buch.« ("E! Online")
»Nahezu jeder Roman von Taylor Jenkins Reid entführt uns ein in eine andere glamouröse Welt. Kommen Sie, um die Kunst des Spiels auf King-Richard-Niveau zu genießen; bleiben Sie, um die persönlichen Seifenopern zu verfolgen, die sich abseits des Platzes abspielen, und um das Endergebnis zu erfahren.« ("Entertainment Weekly")
»Ein inspirierendes Buch, das man am besten am Strand genießt – ganz ohne körperliche Betätigung.« ("Cosmopolitan")
»Reid hat abermals ein großartiges Buch geschrieben.« ("Library Journal")

Details

Verkaufsrang

1463

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2022

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,9 cm

Gewicht

289 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Babette Schröder

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06753-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

106 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Atmosphärisch, bewegend und sehr intensiv.

Susi Aly am 03.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit „Die sieben Männer der Evelyn Hugo “ bin ich ein Fan von Taylor Jenkins Reid. Und auf „Carrie Soto is Back“, hab ich mich so unfassbar gefreut. Hatte ich Erwartungen? Nein, denn jeder einzelne Roman von ihr ist anders und auch dieser hat mich absolut begeistert. Durch ihren fesselnden und bildhaften Schreibstil, hat mich dieser Roman im Nu in den Bann gelegt. Carrie Soto hat es getan. Richtig toll, dass man dabei auch ihre Perspektive erfährt. Carrie ist frech, laut und unglaublich stur. Sie ist eine Legende auf dem Tennisplatz, sie weiß, was sie will und nimmt es sich ohne Rücksicht auf Verluste. Ich mochte Carrie unglaublich gern. Gerade weil sie geradeheraus und etwas hitzköpfig war. Ebenso mochte ich auch Xavier und Bo unglaublich gern. Charaktere, die mit ihrer Authentizität und Lebendigkeit unglaublich begeistern. Ich bin förmlich hineingefallen ins Buch und es hat keine 20 Minuten gedauert und ich hab es einfach nur geliebt. Die Atmosphäre, die Lebendigkeit und die grenzenlose Leidenschaft Carries. Diesmal erzählt uns die Autorin die fiktive Geschichte einer Tennisspielerin. Mit Tennis kann ich eigentlich weniger anfangen. Aber die Autorin machte es so atmosphärisch und lebendig, dass ich wie im Sog war. Diese Geschichte spielt von 1955 – 1995 und spiegelt quasi Carries Leben wider und gerade das hat mich ungemein begeistert. Besonders die Hintergründe waren anfangs sehr emotional und berührend. Es gab Momente, die haben mich vor Traurigkeit innehalten lassen. Weil es einfach ein Punkt ist, der einen gravierenden Einschnitt in Carries Leben bedeutet. Und vielleicht hat es sie auch ein Stück weit geprägt. Sie hat gebrannt für den Sport, ist darin aufgegangen und man hat diese Leidenschaft und das pulsierende Leben in ihr gespürt. Das war unglaublich. Aber der Ehrgeiz ist fast manisch, ungesund. Der Erfolg verändert Carrie. Sie kostet von der süßesten Frucht, lässt sich nicht bremsen und plötzlich wird sie vom Leben ausgebremst. Wow, ich muss sagen, Carries Leben ist unglaublich spannend und belebend. Man erlebt eine Frau, die für ihren Erfolg gelebt hat, bis sie es nicht mehr konnte. Aber Carrie will es zurück. Doch ist das möglich? Carries Leben ist nicht nur voller Höhen und Tiefen. Die Autorin macht außerdem sehr eindringlich klar, dass Erfolg nicht alles ist. Das Hoffnung und Sehnsucht in dir wachsen. Dass Liebe ein wichtiger Bestandteil in deinem Leben ist und dass es nicht immer wichtig ist zu gewinnen. Das dich das allein nicht ausmacht. Carrie muss vieles einstecken. Aber schlussendlich hat sie mich gerade mit ihrer Entwicklung unglaublich beeindruckt und auch im Herzen berührt. Einfach ein weiterer großartiger Roman von Taylor Jenkins ,der mich wahnsinnig beeindruckt hat. Besonders toll fand ich auch die Berichte der Journalisten, die sich ganz selbstverständlich eingefügt haben. Und zudem sind es meist recht kurze Kapitel ,wodurch man quasi durch das Geschehen fliegt. Ich liebe es einfach nur, auch wenn ich Evelyn Hugo noch einen Ticken besser fand. Fazit: Diesmal erzählt uns Taylor Jenkins Reid die Geschichte der fiktiven Tennislegende Carrie Soto. Und wie macht diese Frau das nur? Ich bin absolut begeistert, emotional berührt und total elektrisiert von diesen ganzen Matches. Nicht ganz so gut wie Evelyn Hugo. Aber trotzdem liebe ich es einfach nur,ich bin so gespannt, was sie als nächstes zu Papier bringen wird. Atmosphärisch, bewegend und sehr intensiv. Eine wahnsinnig schöne Geschichte, die gerade mit dem ungesagten im Herzen berührt und erkennen lässt, was wirkliche Wertschätzung bedeutet. Unbedingt lesen.

Atmosphärisch, bewegend und sehr intensiv.

Susi Aly am 03.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seit „Die sieben Männer der Evelyn Hugo “ bin ich ein Fan von Taylor Jenkins Reid. Und auf „Carrie Soto is Back“, hab ich mich so unfassbar gefreut. Hatte ich Erwartungen? Nein, denn jeder einzelne Roman von ihr ist anders und auch dieser hat mich absolut begeistert. Durch ihren fesselnden und bildhaften Schreibstil, hat mich dieser Roman im Nu in den Bann gelegt. Carrie Soto hat es getan. Richtig toll, dass man dabei auch ihre Perspektive erfährt. Carrie ist frech, laut und unglaublich stur. Sie ist eine Legende auf dem Tennisplatz, sie weiß, was sie will und nimmt es sich ohne Rücksicht auf Verluste. Ich mochte Carrie unglaublich gern. Gerade weil sie geradeheraus und etwas hitzköpfig war. Ebenso mochte ich auch Xavier und Bo unglaublich gern. Charaktere, die mit ihrer Authentizität und Lebendigkeit unglaublich begeistern. Ich bin förmlich hineingefallen ins Buch und es hat keine 20 Minuten gedauert und ich hab es einfach nur geliebt. Die Atmosphäre, die Lebendigkeit und die grenzenlose Leidenschaft Carries. Diesmal erzählt uns die Autorin die fiktive Geschichte einer Tennisspielerin. Mit Tennis kann ich eigentlich weniger anfangen. Aber die Autorin machte es so atmosphärisch und lebendig, dass ich wie im Sog war. Diese Geschichte spielt von 1955 – 1995 und spiegelt quasi Carries Leben wider und gerade das hat mich ungemein begeistert. Besonders die Hintergründe waren anfangs sehr emotional und berührend. Es gab Momente, die haben mich vor Traurigkeit innehalten lassen. Weil es einfach ein Punkt ist, der einen gravierenden Einschnitt in Carries Leben bedeutet. Und vielleicht hat es sie auch ein Stück weit geprägt. Sie hat gebrannt für den Sport, ist darin aufgegangen und man hat diese Leidenschaft und das pulsierende Leben in ihr gespürt. Das war unglaublich. Aber der Ehrgeiz ist fast manisch, ungesund. Der Erfolg verändert Carrie. Sie kostet von der süßesten Frucht, lässt sich nicht bremsen und plötzlich wird sie vom Leben ausgebremst. Wow, ich muss sagen, Carries Leben ist unglaublich spannend und belebend. Man erlebt eine Frau, die für ihren Erfolg gelebt hat, bis sie es nicht mehr konnte. Aber Carrie will es zurück. Doch ist das möglich? Carries Leben ist nicht nur voller Höhen und Tiefen. Die Autorin macht außerdem sehr eindringlich klar, dass Erfolg nicht alles ist. Das Hoffnung und Sehnsucht in dir wachsen. Dass Liebe ein wichtiger Bestandteil in deinem Leben ist und dass es nicht immer wichtig ist zu gewinnen. Das dich das allein nicht ausmacht. Carrie muss vieles einstecken. Aber schlussendlich hat sie mich gerade mit ihrer Entwicklung unglaublich beeindruckt und auch im Herzen berührt. Einfach ein weiterer großartiger Roman von Taylor Jenkins ,der mich wahnsinnig beeindruckt hat. Besonders toll fand ich auch die Berichte der Journalisten, die sich ganz selbstverständlich eingefügt haben. Und zudem sind es meist recht kurze Kapitel ,wodurch man quasi durch das Geschehen fliegt. Ich liebe es einfach nur, auch wenn ich Evelyn Hugo noch einen Ticken besser fand. Fazit: Diesmal erzählt uns Taylor Jenkins Reid die Geschichte der fiktiven Tennislegende Carrie Soto. Und wie macht diese Frau das nur? Ich bin absolut begeistert, emotional berührt und total elektrisiert von diesen ganzen Matches. Nicht ganz so gut wie Evelyn Hugo. Aber trotzdem liebe ich es einfach nur,ich bin so gespannt, was sie als nächstes zu Papier bringen wird. Atmosphärisch, bewegend und sehr intensiv. Eine wahnsinnig schöne Geschichte, die gerade mit dem ungesagten im Herzen berührt und erkennen lässt, was wirkliche Wertschätzung bedeutet. Unbedingt lesen.

Fiktive Sportler-Biografie

Bewertung aus Wien am 01.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war großer Fan von Andre Agassi und habe daher auch reichlich Spiele der Männer in den 90ern geschaut. Abgesehen davon bin ich aber nicht wirklich ein Tennis-Fan, obwohl einige Spiele durchaus wirklich spannend sein können. Ich lese dieses Buch aber auch nicht, weil mich der Tennissport so sehr interessiert - sondern vielmehr weil Taylor Jenkins Reid so wunderbar schreiben kann und mir jedes Thema schmackhaft macht. Das klappte hervorragend mit "Daisy Jones and the Six", ein fiktiv-dokumentarischer Roman über die Musikindustrie (überwiegend die der 70er Jahre) und es klappte ebenfalls sehr gut mit "Die sieben Männer der Evelyn Hugo" über die 'Goldene Ära' des Films. Nun also eine Geschichte, die im Sportlermilieu angesiedelt ist. Diese bringt natürlich aufgrund der kompetitiven Natur der Sache eine gewisse Spannung mit sich. Und natürlich fieberte ich mit der Titelheldin Carrie Soto mit, auch wenn sie von fast allen anderen als nicht sehr sympathisch empfungen wird (was ich bei manch ihren Äußerungen durchaus nachvollziehen konnte). Aber im Grunde war es fast egal, wie ihre Spiele ausgingen. Ich genoss einfach die gesamte Story und Erzählweise von Jenkins Reid. Durch die eingeschobenen Zeitungsartikel und Transkripte von Sport-News-Sendungen erhält das alles auch nochmal einen Touch Authentizität.

Fiktive Sportler-Biografie

Bewertung aus Wien am 01.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war großer Fan von Andre Agassi und habe daher auch reichlich Spiele der Männer in den 90ern geschaut. Abgesehen davon bin ich aber nicht wirklich ein Tennis-Fan, obwohl einige Spiele durchaus wirklich spannend sein können. Ich lese dieses Buch aber auch nicht, weil mich der Tennissport so sehr interessiert - sondern vielmehr weil Taylor Jenkins Reid so wunderbar schreiben kann und mir jedes Thema schmackhaft macht. Das klappte hervorragend mit "Daisy Jones and the Six", ein fiktiv-dokumentarischer Roman über die Musikindustrie (überwiegend die der 70er Jahre) und es klappte ebenfalls sehr gut mit "Die sieben Männer der Evelyn Hugo" über die 'Goldene Ära' des Films. Nun also eine Geschichte, die im Sportlermilieu angesiedelt ist. Diese bringt natürlich aufgrund der kompetitiven Natur der Sache eine gewisse Spannung mit sich. Und natürlich fieberte ich mit der Titelheldin Carrie Soto mit, auch wenn sie von fast allen anderen als nicht sehr sympathisch empfungen wird (was ich bei manch ihren Äußerungen durchaus nachvollziehen konnte). Aber im Grunde war es fast egal, wie ihre Spiele ausgingen. Ich genoss einfach die gesamte Story und Erzählweise von Jenkins Reid. Durch die eingeschobenen Zeitungsartikel und Transkripte von Sport-News-Sendungen erhält das alles auch nochmal einen Touch Authentizität.

Unsere Kund*innen meinen

Carrie Soto is Back

von Taylor Jenkins Reid

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Pia Hofmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Hofmann

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Carrie Soto is Back

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Authentisch, einprägsam und spannungsgeladen. „Carrie Soto is Back“ ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, und es hat mich vollkommen überzeugt, mitgerissen und begeistert. In diesem Buch begleiten wir Carrie Soto, die von klein an den Sport Tennis in die Wiege gelegt bekommt. Ihr Vater ist Tennisspieler, und nun möchte auch Carrie Soto in seine Fußstapfen treten – dabei möchte sie die Beste sein. Wir begleiten die Protagonistin in verschiedenen Lebenslagen. Man erlebt mit ihr Spiele, Hochs und Tiefs – und in jeder Szene hat man Gänsehaut. Dieses Buch berührt einen und zeigt den Druck deutlich, der auf die junge Tennisspielerin ausgeübt wird. Man kann sich fantastisch in die Situationen von Carrie hineinversetzen. Die Autorin überzeugt sehr mit ihrer Recherche zu dieser Sportart, sodass man auch als Laie alles versteht . Große Empfehlung.
5/5

Carrie Soto is Back

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Authentisch, einprägsam und spannungsgeladen. „Carrie Soto is Back“ ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, und es hat mich vollkommen überzeugt, mitgerissen und begeistert. In diesem Buch begleiten wir Carrie Soto, die von klein an den Sport Tennis in die Wiege gelegt bekommt. Ihr Vater ist Tennisspieler, und nun möchte auch Carrie Soto in seine Fußstapfen treten – dabei möchte sie die Beste sein. Wir begleiten die Protagonistin in verschiedenen Lebenslagen. Man erlebt mit ihr Spiele, Hochs und Tiefs – und in jeder Szene hat man Gänsehaut. Dieses Buch berührt einen und zeigt den Druck deutlich, der auf die junge Tennisspielerin ausgeübt wird. Man kann sich fantastisch in die Situationen von Carrie hineinversetzen. Die Autorin überzeugt sehr mit ihrer Recherche zu dieser Sportart, sodass man auch als Laie alles versteht . Große Empfehlung.

Pia Hofmann
  • Pia Hofmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von K. Rodejohann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

K. Rodejohann

Mayersche Viersen

Zum Portrait

4/5

Carrie Soto ist zurück!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fast so imponierend wie " Die sieben Männer der Evelyn Hugo" auch dieses Werk lässt sich nur schwer aus der Hand legen und war wider meiner Erwartung unglaublich fesselnd! Mit Carrie Soto hat Jenkins Reid erneut einen fantastisch schönen Roman geschaffen. Ein Roman über Ehrgeiz, Ungerechtigkeit im Sport und im Leben und die Frage, ob die Erwartungen, die man an sich selbst hat, nicht dich manchmal die Falschen sind. Und auch wenn einen Tennis gar nicht interessiert und man nichts darüber weiß, kann man dieses Buch super lesen!
4/5

Carrie Soto ist zurück!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fast so imponierend wie " Die sieben Männer der Evelyn Hugo" auch dieses Werk lässt sich nur schwer aus der Hand legen und war wider meiner Erwartung unglaublich fesselnd! Mit Carrie Soto hat Jenkins Reid erneut einen fantastisch schönen Roman geschaffen. Ein Roman über Ehrgeiz, Ungerechtigkeit im Sport und im Leben und die Frage, ob die Erwartungen, die man an sich selbst hat, nicht dich manchmal die Falschen sind. Und auch wenn einen Tennis gar nicht interessiert und man nichts darüber weiß, kann man dieses Buch super lesen!

K. Rodejohann
  • K. Rodejohann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Carrie Soto is Back

von Taylor Jenkins Reid

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back
  • Carrie Soto is Back