Drei Tage im August
Artikelbild von Drei Tage im August
Anne Stern

1. Drei Tage im August

Drei Tage im August

Roman

Hörbuch (CD)

11% sparen

14,99 € UVP 16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

15,00 €
eBook

eBook

11,99 €
Variante: 1 CD (2022)

Drei Tage im August

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung


Eine Chocolaterie als Zuflucht in dunklen Zeiten 

Berlin, 5. August 1936: Die Schwermut ist Elfies steter Begleiter, Zuversicht findet sie in ihrer Arbeit in der Chocolaterie Sawade, einem Hort zarter Zaubereien aus Nougat und Schokolade, feinstem Marzipan und edlen Aromen. Hier gelingt es Elfie und ihren Nachbarn, sich ihre Menschlichkeit in unmenschlichen Zeiten zu erhalten. Dann kommt Elfie dem Geheimnis einer besonderen Praline und der Geschichte einer verbotenen Liebe auf die Spur. Doch wird sie es wagen, auch ihrer eigenen Sehnsucht zu folgen? 

Bestsellerautorin Anne Stern erzählt die berührende Geschichte einer besonderen Frau, die nicht wie andere ist – ein ausnehmend schöner Roman, voll zarter Sinnlichkeit und außergewöhnlicher Figuren.

 

Details

Verkaufsrang

514

Medium

CD

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

8 Stunden und 45 Minuten

Erscheinungsdatum

05.08.2022

Verlag

Aufbau Audio

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

514

Medium

CD

Sprecher

Vera Teltz

Spieldauer

8 Stunden und 45 Minuten

Erscheinungsdatum

05.08.2022

Verlag

Aufbau Audio

Anzahl

1

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783961056910

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

66 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Schokolade ist die Hauptfigur

Bewertung am 09.08.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

In der Chocolaterie Sawade in Berlin werden köstliche Pralinen verkauft. Dunkle Schokolade, Marzipan, Nüsse, alles mit einem edlen Aroma. Elfie Wagner ist dort im Verkauf tätig. Die Arbeit hilft ihr durch den Schwermut. Die Zeiten im Jahr 1936 sind schwierig, sie werden durch den Nationalsozialismus begleitet. Eines Tages entdeckt Elfie eine Praline mit Geschichte. Eine verbotene Liebe, mit einem Geheimnis. Kann Elfie aus ihrer Haut und sich auch nach ihrer Sehnsucht richten? Anne Stern hat ein sanftes Buch geschrieben. Die Menschen werden langsam beschrieben, die Entschleunigung ist eingezogen. Es hat etwas gedauert, bis ich warm geworden bin mit dem Hörbuch. Die 8 Stunden, 45 Minuten zogen sich zunächst hin. Dank der sympathischen Erzählerin Vera Teltz habe ich die Ohren weit geöffnet und weiter zugehört. Es wird besser, die Figuren wurden mir angenehmer. Vera Teltz erzählt mit ruhiger Stimme und gibt den Charakteren die nötige Tiefe. Sie hat mich den Kummer und die Freude der Beteiligten spüren lassen. Die Zeiten waren düster, die Judenverfolgung prägte das Stadtbild in Berlin. Die Bevölkerung ist verunsichert und kaum jemand traut sich anderen zu helfen. Da wärmen die Pralinen aus der Chocolaterie Sawade die Seelen. Elfie ist eine stille Person. Erst der Kontakt mit der alten Dame Conte machen sie lockerer. Die Geschichte, die ihr Madame Conte erzählt, bewegte mein Herz. Daher bin ich dem Hörbuch doch sehr positiv gegenüber. Zusätzlich lief mir das Wasser im Mund zusammen, bei all den Köstlichkeiten, von denen erzählt wurde. Es ist eine berührende Geschichte über die Entstehung des Namens der Chocolaterie Sawade. Eine skandalöse Liebe spielt auch eine Rolle. Mit dem Wissen um das Geheimnis von Madame Conte, wird Elfie einen Barbesitzer gegenüber offener im Gespräch. Die sanfte Verkäuferin der Chocolaterie spielt die Hauptrolle in der Geschichte und ich habe ihr Leben gerne verfolgt. Es lohnt sich, dem Buch eine Chance zu geben. Ich wurde mit einer tiefgründigen Geschichte belohnt. Die anfänglichen Probleme auf meiner Seite haben sich zum Glück gelegt. Ich habe sogar eine Faszination entwickelt, die nicht nur mit der Schokolade zu tun hat, von der so köstlich erzählt wird.

Schokolade ist die Hauptfigur

Bewertung am 09.08.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

In der Chocolaterie Sawade in Berlin werden köstliche Pralinen verkauft. Dunkle Schokolade, Marzipan, Nüsse, alles mit einem edlen Aroma. Elfie Wagner ist dort im Verkauf tätig. Die Arbeit hilft ihr durch den Schwermut. Die Zeiten im Jahr 1936 sind schwierig, sie werden durch den Nationalsozialismus begleitet. Eines Tages entdeckt Elfie eine Praline mit Geschichte. Eine verbotene Liebe, mit einem Geheimnis. Kann Elfie aus ihrer Haut und sich auch nach ihrer Sehnsucht richten? Anne Stern hat ein sanftes Buch geschrieben. Die Menschen werden langsam beschrieben, die Entschleunigung ist eingezogen. Es hat etwas gedauert, bis ich warm geworden bin mit dem Hörbuch. Die 8 Stunden, 45 Minuten zogen sich zunächst hin. Dank der sympathischen Erzählerin Vera Teltz habe ich die Ohren weit geöffnet und weiter zugehört. Es wird besser, die Figuren wurden mir angenehmer. Vera Teltz erzählt mit ruhiger Stimme und gibt den Charakteren die nötige Tiefe. Sie hat mich den Kummer und die Freude der Beteiligten spüren lassen. Die Zeiten waren düster, die Judenverfolgung prägte das Stadtbild in Berlin. Die Bevölkerung ist verunsichert und kaum jemand traut sich anderen zu helfen. Da wärmen die Pralinen aus der Chocolaterie Sawade die Seelen. Elfie ist eine stille Person. Erst der Kontakt mit der alten Dame Conte machen sie lockerer. Die Geschichte, die ihr Madame Conte erzählt, bewegte mein Herz. Daher bin ich dem Hörbuch doch sehr positiv gegenüber. Zusätzlich lief mir das Wasser im Mund zusammen, bei all den Köstlichkeiten, von denen erzählt wurde. Es ist eine berührende Geschichte über die Entstehung des Namens der Chocolaterie Sawade. Eine skandalöse Liebe spielt auch eine Rolle. Mit dem Wissen um das Geheimnis von Madame Conte, wird Elfie einen Barbesitzer gegenüber offener im Gespräch. Die sanfte Verkäuferin der Chocolaterie spielt die Hauptrolle in der Geschichte und ich habe ihr Leben gerne verfolgt. Es lohnt sich, dem Buch eine Chance zu geben. Ich wurde mit einer tiefgründigen Geschichte belohnt. Die anfänglichen Probleme auf meiner Seite haben sich zum Glück gelegt. Ich habe sogar eine Faszination entwickelt, die nicht nur mit der Schokolade zu tun hat, von der so köstlich erzählt wird.

Das Flüstern der Linden im August

Bewertung am 08.08.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Anne Stern, die mit ihrer Fräulein Gold-Reihe schon eine eindrucksvolle Figur erschaffen hat, die unvergessen bleibt, hat es wieder getan. In „Drei Tage im August“ ist mit Elfie ist wiederum eine Figur da, der man als Leser gerne durch das Buch folgt. Sie hat allerdings ihre Eigenheiten. Und es ist eine schwere Zeit, in der sie ihre Chocolaterie in Berlin betreibt. Eine weitere wichtige und wohl auch exemplarische Figur ist der Buchhändler Franz, jüdischer Herkunft, der in dieser Zeit natürlich große Probleme hat. Weitere Figuren werden gezeigt, darunter Lieferjungen, ein Dienstmädchen und ihre alte Herrin, ein Portier, ein Barbesitzer und weitere, die insgesamt das Berlin der Zeit abbilden. Anne Sterns Beschreibungen erschaffen unvermittelt ein Gefühl für die Situation. Die Autorin hat außerdem eine gute Form des Erzählens gefunden. Viele Passagen enthalten Elfies Besuche bei der alten Madame Conte, die ihr die Geschichte ihres Lebens erzählt. Das nimmt weite Strecken der Handlung ein. Ich habe das Hörbuch gehört. Es wird von der vielfach bewährten Sprecherin Vera Teltz gelesen, die mich schon oft begeistert hat. Ich halte sie momentan für die Beste des Genres. Sie verleiht den Figuren stimmlich die treffende Stimmung, die überwiegend ruhig gehalten ist. Natürlich schon ungewöhnlich, aber auch originell, wenn in diesen Buch sogar die Linden sprechen.

Das Flüstern der Linden im August

Bewertung am 08.08.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Anne Stern, die mit ihrer Fräulein Gold-Reihe schon eine eindrucksvolle Figur erschaffen hat, die unvergessen bleibt, hat es wieder getan. In „Drei Tage im August“ ist mit Elfie ist wiederum eine Figur da, der man als Leser gerne durch das Buch folgt. Sie hat allerdings ihre Eigenheiten. Und es ist eine schwere Zeit, in der sie ihre Chocolaterie in Berlin betreibt. Eine weitere wichtige und wohl auch exemplarische Figur ist der Buchhändler Franz, jüdischer Herkunft, der in dieser Zeit natürlich große Probleme hat. Weitere Figuren werden gezeigt, darunter Lieferjungen, ein Dienstmädchen und ihre alte Herrin, ein Portier, ein Barbesitzer und weitere, die insgesamt das Berlin der Zeit abbilden. Anne Sterns Beschreibungen erschaffen unvermittelt ein Gefühl für die Situation. Die Autorin hat außerdem eine gute Form des Erzählens gefunden. Viele Passagen enthalten Elfies Besuche bei der alten Madame Conte, die ihr die Geschichte ihres Lebens erzählt. Das nimmt weite Strecken der Handlung ein. Ich habe das Hörbuch gehört. Es wird von der vielfach bewährten Sprecherin Vera Teltz gelesen, die mich schon oft begeistert hat. Ich halte sie momentan für die Beste des Genres. Sie verleiht den Figuren stimmlich die treffende Stimmung, die überwiegend ruhig gehalten ist. Natürlich schon ungewöhnlich, aber auch originell, wenn in diesen Buch sogar die Linden sprechen.

Unsere Kund*innen meinen

Drei Tage im August

von Anne Stern

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Im Herbst noch besser...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiteres Mal nimmt uns die Bestsellerautorin Anne Stern mit nach Berlin, jetzt in die geschichtsträchtige Prachtstraße 'Unter den Linden'. Harmonisch verquickt sie hier historische Fakten und Erdachtes. Wir schreiben das Jahr 1936 - die Sommerolympiade wird ausgetragen und die düstere Epoche des Nationalsozialismus beeinflusst Alltag und Miteinander. Wir sind dabei, wenn in der Chocolaterie Sawade feinste Pralinen hergestellt, verkauft oder der Kundschaft geliefert werden, werfen einen Blick in die Buchhandlung des jüdischen Buchhändlers Franz Marcus, in ein Museum und sogar ins Hotel Adlon. Sympathische Menschen kreuzen unseren Weg, wir nehmen Anteil an ihrem Schicksal. Ein ganz wunderbares Buch - darüber, wie wichtig Zusammenhalt in schwierigen Zeiten ist UND über die bezaubernd-heilsame Wirkung von Schokolade. Auch die Hörfassung, facettenreich eingelesen von Vera Teltz, ist eine echte Empfehlung!
5/5

Im Herbst noch besser...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiteres Mal nimmt uns die Bestsellerautorin Anne Stern mit nach Berlin, jetzt in die geschichtsträchtige Prachtstraße 'Unter den Linden'. Harmonisch verquickt sie hier historische Fakten und Erdachtes. Wir schreiben das Jahr 1936 - die Sommerolympiade wird ausgetragen und die düstere Epoche des Nationalsozialismus beeinflusst Alltag und Miteinander. Wir sind dabei, wenn in der Chocolaterie Sawade feinste Pralinen hergestellt, verkauft oder der Kundschaft geliefert werden, werfen einen Blick in die Buchhandlung des jüdischen Buchhändlers Franz Marcus, in ein Museum und sogar ins Hotel Adlon. Sympathische Menschen kreuzen unseren Weg, wir nehmen Anteil an ihrem Schicksal. Ein ganz wunderbares Buch - darüber, wie wichtig Zusammenhalt in schwierigen Zeiten ist UND über die bezaubernd-heilsame Wirkung von Schokolade. Auch die Hörfassung, facettenreich eingelesen von Vera Teltz, ist eine echte Empfehlung!

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sylvia Donath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sylvia Donath

Thalia Ettlingen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Elfies Geschichte und die des Hauses Sawade haben mich sofort in den Bann gezogen. Zeitgeschichte in einem packenden Roman mit beeindruckenden Persönlichkeiten, dem Mut Neues zu wagen und Tradition zu bewahren. Sehr lesenswert!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Elfies Geschichte und die des Hauses Sawade haben mich sofort in den Bann gezogen. Zeitgeschichte in einem packenden Roman mit beeindruckenden Persönlichkeiten, dem Mut Neues zu wagen und Tradition zu bewahren. Sehr lesenswert!

Sylvia Donath
  • Sylvia Donath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Drei Tage im August

von Anne Stern

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Drei Tage im August