• Kirmes im Kopf
  • Kirmes im Kopf
  • Kirmes im Kopf

Kirmes im Kopf

Wie ich als Erwachsene herausfand, dass ich AD(H)S habe

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kirmes im Kopf

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1098

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2023

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Beschreibung

Rezension

»Eine spannende, lehrreiche Lesereise durch die AD(H)S Brille der Autorin, die augenöffnend ist.« Westzeit 20230301

Details

Verkaufsrang

1098

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.02.2023

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21,2/13,5/3,1 cm

Gewicht

367 g

Auflage

6. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00461-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

MUST HAVE

Bewertung am 08.07.2023

Bewertungsnummer: 1976423

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An alle Leser*innen auf dieser Welt=>> UNBEDINGT LESEN UND EINE ANDERE WELT BEGREIFEN LERNEN, UM AD(H)S IM ERWACHSENENALTER ZU VERSTEHEN! ES IST SO WICHTIG UND BEREICHERND FÜR UNS ALLE EIN RIESEN DANKESCHÖN AN DIE FLEISSIGE AUTORIN BLEIBE TREU
Melden

MUST HAVE

Bewertung am 08.07.2023
Bewertungsnummer: 1976423
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An alle Leser*innen auf dieser Welt=>> UNBEDINGT LESEN UND EINE ANDERE WELT BEGREIFEN LERNEN, UM AD(H)S IM ERWACHSENENALTER ZU VERSTEHEN! ES IST SO WICHTIG UND BEREICHERND FÜR UNS ALLE EIN RIESEN DANKESCHÖN AN DIE FLEISSIGE AUTORIN BLEIBE TREU

Melden

ein toller Ratgeber

Bewertung am 01.07.2023

Bewertungsnummer: 1971845

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

vielen Dank für dieses tolle Buch. Bei mir würde ADHS erst jetzt im Alter von 54 Jahren diagnostiziert und das Buch hilft mir gut dabei, mich mit der neuen Realität zurechtzufinden.
Melden

ein toller Ratgeber

Bewertung am 01.07.2023
Bewertungsnummer: 1971845
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

vielen Dank für dieses tolle Buch. Bei mir würde ADHS erst jetzt im Alter von 54 Jahren diagnostiziert und das Buch hilft mir gut dabei, mich mit der neuen Realität zurechtzufinden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kirmes im Kopf

von Angelina Boerger

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Rebecca Krämer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rebecca Krämer

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

4/5

Ein wahres Fest!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angelina Boerger schafft es das Thema AD(H)S im Erwachsenenalter locker und trotzdem fachlich rüberzubringen. Als selbst betroffene Person musste ich an mehr als einer Stelle schmunzeln, wenn sie es mal wieder geschafft hatte, den Nagel mit ihren Beschreibungen auf den Kopf zu treffen. Mit der viel Gefühl, Charme und Humor bringt Boerger auch Menschen, die noch keine/kaum Berührungspunkte mit AD(H)S hatten, das Thema näher. Sie nimmt sich selbst dabei mehr als einmal auf den Arm und beschreibt Situationen, die nicht mehr aus dem alltäglichen Leben gegriffen sein könnten. Für mich war es eine wahre Bereicherung, vor allem da einem selbst oft der Wissenschaftliche Kontext fehlt. Ich persönlich fühle mich jetzt, nachdem ich es gelesen habe, um ein ganzes Stück reicher, auch was mein Verständnis für mich selbst und andere Neurodivergente Personen angeht. Ganz klare Empfehlung!
4/5

Ein wahres Fest!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angelina Boerger schafft es das Thema AD(H)S im Erwachsenenalter locker und trotzdem fachlich rüberzubringen. Als selbst betroffene Person musste ich an mehr als einer Stelle schmunzeln, wenn sie es mal wieder geschafft hatte, den Nagel mit ihren Beschreibungen auf den Kopf zu treffen. Mit der viel Gefühl, Charme und Humor bringt Boerger auch Menschen, die noch keine/kaum Berührungspunkte mit AD(H)S hatten, das Thema näher. Sie nimmt sich selbst dabei mehr als einmal auf den Arm und beschreibt Situationen, die nicht mehr aus dem alltäglichen Leben gegriffen sein könnten. Für mich war es eine wahre Bereicherung, vor allem da einem selbst oft der Wissenschaftliche Kontext fehlt. Ich persönlich fühle mich jetzt, nachdem ich es gelesen habe, um ein ganzes Stück reicher, auch was mein Verständnis für mich selbst und andere Neurodivergente Personen angeht. Ganz klare Empfehlung!

Rebecca Krämer
  • Rebecca Krämer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Yunus Aktas

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Yunus Aktas

Thalia Worms

Zum Portrait

3/5

Für wen ist dieses Buch? Ich wünschte für alle, aber leider wohl nicht.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist ein gutes Buch, wahrscheinlich auch ein sehr wichtiges Buch. Aber es ist ein wildes Buch. Genau genommen finde ich, dass es zu viel Buch ist, für das, was es sein will. Persönliche Meinung. Aber mir ist es sehr schwergefallen, mich beim Lesen zu konzentrieren. Das liegt vielleicht an meinem eigenen vermeintlichen ADHS, oder an dem der Autorin. Zumindest hat mir persönlich ein roter Faden gefehlt, den ich bei Büchern mit informativen Ansprüchen an sich selbst gerne da habe, damit ich nicht von Anekdoten oder anderen inhaltlichen Exkursionen abgelenkt werde. Denn davon gibt es viele in diesem Buch. Und eventuell tut das dem Buch und der restlichen Leserschaft auch gut, denn irgendwie scheint das genau das zu sein, was die Autorin wollte. Mehr Leute zum Thema ADHS zu bringen oder anders gesagt, das Thema mehr auf die öffentliche Bühne zu stellen. Dem Thema ADHS die Tabus zu nehmen, es zu normalisieren darüber sprechen zu dürfen, Leute zu informieren, welche sich sonst mit einigen Klischees dem Thema gegenüber begnügen würden und einfühlsam andere von ADHS betroffene Menschen anzusprechen, um das Gefühl zu vermitteln, dass man nicht komisch oder zumindest damit nicht allein ist. Das Ziel in allen Ehren, für mich persönlich hat das leider nur halb geklappt. Es fiel mir recht schwer, am Ball zu bleiben und schlussendlich war es mir auch unmöglich, das Buch fertig zu lesen. Das hätte Äonen an Zeit beansprucht. Nichtsdestotrotz ist „Kirmes im Kopf“ abseits von seinen ganzen inhaltlichen Ausflügen ein recht interessantes und wichtiges Buch, welches einige Wissenslücken deckt und Fehlinformationen aufarbeitet und beiseite schafft. Das wird dem allgemeinen Verständnis der Gesellschaft dem Thema ADHS gegenüber guttun, davon bin ich überzeugt. Aber vielleicht ist es auch einigen Anderen so ergangen wie mir. Das wäre doch schade, wenn gerade Betroffene mit diesem Buch nichts anfangen können oder sich schwertun, die wichtigen inhaltlichen Aspekte im Kopf zu behalten, weil die Autorin aus diesem Print-Werk ihren eigenen persönlichen „Follow me around“-Blog gemacht hat, in welchem sie sich, meiner Meinung nach, eben zu häufig, in ihren eigenen Anekdoten verliert. Oder das ist einfach das, was Menschen aus der Social-Media- und Medienbranche als Buch verstehen. Ich verstehe darunter nur einen Instagram Account auf Seiten gedruckt und mit einem Einband versehen. Missed opportunity ein Werk zu schaffen, welches alle Leser abholt und über ein wichtiges Thema aufklärt.  
3/5

Für wen ist dieses Buch? Ich wünschte für alle, aber leider wohl nicht.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist ein gutes Buch, wahrscheinlich auch ein sehr wichtiges Buch. Aber es ist ein wildes Buch. Genau genommen finde ich, dass es zu viel Buch ist, für das, was es sein will. Persönliche Meinung. Aber mir ist es sehr schwergefallen, mich beim Lesen zu konzentrieren. Das liegt vielleicht an meinem eigenen vermeintlichen ADHS, oder an dem der Autorin. Zumindest hat mir persönlich ein roter Faden gefehlt, den ich bei Büchern mit informativen Ansprüchen an sich selbst gerne da habe, damit ich nicht von Anekdoten oder anderen inhaltlichen Exkursionen abgelenkt werde. Denn davon gibt es viele in diesem Buch. Und eventuell tut das dem Buch und der restlichen Leserschaft auch gut, denn irgendwie scheint das genau das zu sein, was die Autorin wollte. Mehr Leute zum Thema ADHS zu bringen oder anders gesagt, das Thema mehr auf die öffentliche Bühne zu stellen. Dem Thema ADHS die Tabus zu nehmen, es zu normalisieren darüber sprechen zu dürfen, Leute zu informieren, welche sich sonst mit einigen Klischees dem Thema gegenüber begnügen würden und einfühlsam andere von ADHS betroffene Menschen anzusprechen, um das Gefühl zu vermitteln, dass man nicht komisch oder zumindest damit nicht allein ist. Das Ziel in allen Ehren, für mich persönlich hat das leider nur halb geklappt. Es fiel mir recht schwer, am Ball zu bleiben und schlussendlich war es mir auch unmöglich, das Buch fertig zu lesen. Das hätte Äonen an Zeit beansprucht. Nichtsdestotrotz ist „Kirmes im Kopf“ abseits von seinen ganzen inhaltlichen Ausflügen ein recht interessantes und wichtiges Buch, welches einige Wissenslücken deckt und Fehlinformationen aufarbeitet und beiseite schafft. Das wird dem allgemeinen Verständnis der Gesellschaft dem Thema ADHS gegenüber guttun, davon bin ich überzeugt. Aber vielleicht ist es auch einigen Anderen so ergangen wie mir. Das wäre doch schade, wenn gerade Betroffene mit diesem Buch nichts anfangen können oder sich schwertun, die wichtigen inhaltlichen Aspekte im Kopf zu behalten, weil die Autorin aus diesem Print-Werk ihren eigenen persönlichen „Follow me around“-Blog gemacht hat, in welchem sie sich, meiner Meinung nach, eben zu häufig, in ihren eigenen Anekdoten verliert. Oder das ist einfach das, was Menschen aus der Social-Media- und Medienbranche als Buch verstehen. Ich verstehe darunter nur einen Instagram Account auf Seiten gedruckt und mit einem Einband versehen. Missed opportunity ein Werk zu schaffen, welches alle Leser abholt und über ein wichtiges Thema aufklärt.  

Yunus Aktas
  • Yunus Aktas
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Kirmes im Kopf

von Angelina Boerger

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kirmes im Kopf
  • Kirmes im Kopf
  • Kirmes im Kopf