Kirmes im Kopf
Artikelbild von Kirmes im Kopf
Angelina Boerger

1. Kirmes im Kopf

Kirmes im Kopf

Wie ich als Erwachsene herausfand, dass ich AD(H)S habe

Hörbuch-Download (MP3)

Kirmes im Kopf

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2577

Gesprochen von

Angelina Boerger

Spieldauer

8 Stunden und 18 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

09.02.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

2577

Gesprochen von

Angelina Boerger

Spieldauer

8 Stunden und 18 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

09.02.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

128

Verlag

Argon Digital

Sprache

Deutsch

EAN

9783732406913

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

41 Jahre und erst jetzt verstehe ich, was mit mir los ist

Bewertung am 12.04.2023

Bewertungsnummer: 1920355

Bewertet: Hörbuch-Download

Danke liebe Angelina. Dein Buch war so ein Gamechanger für mein restliches Leben. Der Verdacht, dass eine ADHS bei mir vorliegen könnte, kam vor ein paar Monaten auf. Hab ich aber erstmal beiseite gelegt, weil "Ach quatsch. Ich doch nicht...". Vor einigen Wochen bin ich wieder drüber gestolpert und nachdem eine ebenfalls Betroffene und diagnostizierte ehemalige Schulkameradin meinte, dass sie auch den Eindruck hat, dass ich evtl. ADHS haben könnte und sie mir eine Diagnostik ans Herz legen würde, habe ich mich dann doch etwas eingängiger mit dem Thema beschäftigt. Na ja, und der Hyperfokus tat dann sein übriges. Ich hab das Buch als Hörbuch gekauft und innerhalb eines Tages durchgehört. Die AHA- und OMG-Momente überschlugen sich währenddessen gegenseitig. Ich habe endlich das Gefühl nicht mehr unnormal zu sein und eine Erklärung dafür zu erhalten, warum ich eigentlich so anders bin... Als nächstes steht nun eine Diagnostik auf dem Plan. Leider wird das noch etwas dauern, aus den gängigen bekannten Gründen, aber bis dahin werde ich mich weiterhin mit ADHS Content von Angelina und anderen Creater:innen auf dem Gebiet weiterbilden. Danke für alles! Mein Leben ergibt endlich einen Sinn
Melden

41 Jahre und erst jetzt verstehe ich, was mit mir los ist

Bewertung am 12.04.2023
Bewertungsnummer: 1920355
Bewertet: Hörbuch-Download

Danke liebe Angelina. Dein Buch war so ein Gamechanger für mein restliches Leben. Der Verdacht, dass eine ADHS bei mir vorliegen könnte, kam vor ein paar Monaten auf. Hab ich aber erstmal beiseite gelegt, weil "Ach quatsch. Ich doch nicht...". Vor einigen Wochen bin ich wieder drüber gestolpert und nachdem eine ebenfalls Betroffene und diagnostizierte ehemalige Schulkameradin meinte, dass sie auch den Eindruck hat, dass ich evtl. ADHS haben könnte und sie mir eine Diagnostik ans Herz legen würde, habe ich mich dann doch etwas eingängiger mit dem Thema beschäftigt. Na ja, und der Hyperfokus tat dann sein übriges. Ich hab das Buch als Hörbuch gekauft und innerhalb eines Tages durchgehört. Die AHA- und OMG-Momente überschlugen sich währenddessen gegenseitig. Ich habe endlich das Gefühl nicht mehr unnormal zu sein und eine Erklärung dafür zu erhalten, warum ich eigentlich so anders bin... Als nächstes steht nun eine Diagnostik auf dem Plan. Leider wird das noch etwas dauern, aus den gängigen bekannten Gründen, aber bis dahin werde ich mich weiterhin mit ADHS Content von Angelina und anderen Creater:innen auf dem Gebiet weiterbilden. Danke für alles! Mein Leben ergibt endlich einen Sinn

Melden

Spannende Einblicke in die ADHS

Buechermango am 09.02.2023

Bewertungsnummer: 1876482

Bewertet: Hörbuch-Download

Angelina Boerger hat sich schon immer schwer mit den Dingen getan, die unsere Gesellschaft von uns erwartet. Zeitmanagement funktioniert eher weniger und auch sonst läuft bei ihr vieles chaotisch ab. Manche Dinge müssen einfach GENAU JETZT gemacht werden, und bleiben dann vielleicht doch halbfertig liegen, weil etwas anderes ruft. Egal, wie sehr sie sich anstrengt, ihr Gehirn funktioniert einfach nicht so, wie es für die anderen richtig wäre. Erst mit Ende zwanzig kann sie sich und anderen die ‚Kirmes in ihrem Kopf‘ erklären und anfangen, sich so anzunehmen, wie sie ist. “Ich habe ADHS. Die Abkürzung ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Ich ticke etwas anders und brauche deshalb individuelle Strategien. Ich bin anders belastbar und muss meiner Psyche immer wieder Zeit geben, sich zu regenerieren. Durch die Diagnose habe ich das erkannt und konnte endlich ein bisschen Frieden mit mir selbst schließen. Seitdem habe ich es mir beruflich und privat zur Aufgabe gemacht, über psychische Gesundheit aufzuklären. Denn das Thema muss endlich raus aus der Tabuzone.” Damit steht sie nicht allein da, viele Menschen werden erst im erwachsenen Alter diagnostiziert, der Weg zur Diagnose ist lang und beschwerlich, besonders als Erwachsene*r. Masking, also das ‚verdecken‘ von Symptomen, um nicht aufzufallen, kann dazu führen, dass Menschen mit ADHS zwar weniger Probleme in ihrem Umfeld bekommen, löst aber auch viel zusätzlichen Stress aus. Obwohl die Zahl der Erwachsenen mit ADHS laut dem Verein ADHS Deutschland e.V. bei schätzungsweise 2,5 Millionen der deutschen Bevölkerung(2,8%) liegt, gibt es unheimlich viele Vorurteile und Missverständnisse. Ihr ist es wichtig, darüber aufzuklären und Menschen zu zeigen, dass sie okay sind, wie sie sind, denn das sind sie natürlich! Aber auch ohne eigene ADHS Symptomatik hat mir das Buch viel gegeben und mir geholfen, einige Dinge besser zu verstehen. Zu Beginn arbeitet sie die wichtigsten Fakten ab, erklärt, was ADHS überhaupt ist und wie unterschiedlich die ADHS sich bei Erwachsenen äußert. Wir erfahren, wie die Diagnose entstanden ist und wie sie sich verändert hat. Außerdem räumt sie mit einigen Klischees auf und betont, dass Menschen es sich mit dem klassischen Bild des ‚Zappelphillipps‘ zu einfach machen. Natürlich kann sie nicht für alle Erwachsenen mit ADHS sprechen, wie überall gibt es verschiedene Nuancen und trotzdem gibt es einige Punkte, die allgemein einfach gut zu wissen sind. Besonders profitiert das Buch aber immer wieder von ihren persönlichen Erfahrungen. Ihre Anekdoten haben mir sehr geholfen, das Ausmaß wirklich zu verstehen. Sie arbeitet außerdem viel mit Zitaten und Metaphern, wodurch ihre Ausführungen sehr anschaulich und verständlich werden. Scham ist hier ein großes Thema. Lange lebt sie mit dem Druck von Außen. Sätze wie ‚Wenn du es wirklich willst, schaffst du das auch!‘ sind ihr nur zu gut bekannt. Die Dinge erledigen sich davon aber leider trotzdem nicht. Schon in der Schule wurde sie manchmal noch vor Stundenbeginn rausgeschickt, weil der Lehrer keine Lust auf eine quirlige Schülerin hat. Dass Depressionen eine häufige Folgeerkrankung sind, dürfte niemanden überraschen. Sie spricht aber auch von den positiven Seiten der ADHS. Die Kreativität und die besondere Hingabe, wenn eine Aufgabe wirklich fesselt, sind eine große Bereicherung. Mit dem nötigen Wissen und einer Therapie ist ist die ADHS kein großes Hindernis, wäre da nicht eine Gesellschaft, die Leistung und Perfektion erwartet. Sie selbst verzichtet auf Begriffe wie ‚Betroffene‘, denn sie fühlt sich nicht besonders betroffen. Ihr Gehirn funktioniert einfach anders und daran ist überhaupt nichts verkehrt. Ob ihr bei euch ADHS im erwachsenen Alter vermutet, oder vielleicht schon eine Diagnose habt, ob es Menschen in eurem Umfeld mit der Diagnose gibt, oder ihr einfach neugierig seid.. Kirmes im Kopf ist eine Bereicherung und sehr interessant. Durch die sehr lockere Art der Autorin lässt sich das Buch sehr gut lesen und hat mich einige Male mindestens zum Schmunzeln gebracht. “Euch möchte ich aus tiefstem Herzen mitgeben: Ihr seid nicht falsch. Ihr seid genau richtig, auch wenn ihr womöglich enorme Schwierigkeiten habt, die sich manchmal sogar unbezwingbar anfühlen. Das macht euch trotzdem nicht zu Fehlern, sondern einfach nur zu einer weiteren Variante menschlicher Vielfalt in einem System, das einfach nicht für Menschen wie uns gemacht ist. Höchste Zeit, das zu ändern.”
Melden

Spannende Einblicke in die ADHS

Buechermango am 09.02.2023
Bewertungsnummer: 1876482
Bewertet: Hörbuch-Download

Angelina Boerger hat sich schon immer schwer mit den Dingen getan, die unsere Gesellschaft von uns erwartet. Zeitmanagement funktioniert eher weniger und auch sonst läuft bei ihr vieles chaotisch ab. Manche Dinge müssen einfach GENAU JETZT gemacht werden, und bleiben dann vielleicht doch halbfertig liegen, weil etwas anderes ruft. Egal, wie sehr sie sich anstrengt, ihr Gehirn funktioniert einfach nicht so, wie es für die anderen richtig wäre. Erst mit Ende zwanzig kann sie sich und anderen die ‚Kirmes in ihrem Kopf‘ erklären und anfangen, sich so anzunehmen, wie sie ist. “Ich habe ADHS. Die Abkürzung ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Ich ticke etwas anders und brauche deshalb individuelle Strategien. Ich bin anders belastbar und muss meiner Psyche immer wieder Zeit geben, sich zu regenerieren. Durch die Diagnose habe ich das erkannt und konnte endlich ein bisschen Frieden mit mir selbst schließen. Seitdem habe ich es mir beruflich und privat zur Aufgabe gemacht, über psychische Gesundheit aufzuklären. Denn das Thema muss endlich raus aus der Tabuzone.” Damit steht sie nicht allein da, viele Menschen werden erst im erwachsenen Alter diagnostiziert, der Weg zur Diagnose ist lang und beschwerlich, besonders als Erwachsene*r. Masking, also das ‚verdecken‘ von Symptomen, um nicht aufzufallen, kann dazu führen, dass Menschen mit ADHS zwar weniger Probleme in ihrem Umfeld bekommen, löst aber auch viel zusätzlichen Stress aus. Obwohl die Zahl der Erwachsenen mit ADHS laut dem Verein ADHS Deutschland e.V. bei schätzungsweise 2,5 Millionen der deutschen Bevölkerung(2,8%) liegt, gibt es unheimlich viele Vorurteile und Missverständnisse. Ihr ist es wichtig, darüber aufzuklären und Menschen zu zeigen, dass sie okay sind, wie sie sind, denn das sind sie natürlich! Aber auch ohne eigene ADHS Symptomatik hat mir das Buch viel gegeben und mir geholfen, einige Dinge besser zu verstehen. Zu Beginn arbeitet sie die wichtigsten Fakten ab, erklärt, was ADHS überhaupt ist und wie unterschiedlich die ADHS sich bei Erwachsenen äußert. Wir erfahren, wie die Diagnose entstanden ist und wie sie sich verändert hat. Außerdem räumt sie mit einigen Klischees auf und betont, dass Menschen es sich mit dem klassischen Bild des ‚Zappelphillipps‘ zu einfach machen. Natürlich kann sie nicht für alle Erwachsenen mit ADHS sprechen, wie überall gibt es verschiedene Nuancen und trotzdem gibt es einige Punkte, die allgemein einfach gut zu wissen sind. Besonders profitiert das Buch aber immer wieder von ihren persönlichen Erfahrungen. Ihre Anekdoten haben mir sehr geholfen, das Ausmaß wirklich zu verstehen. Sie arbeitet außerdem viel mit Zitaten und Metaphern, wodurch ihre Ausführungen sehr anschaulich und verständlich werden. Scham ist hier ein großes Thema. Lange lebt sie mit dem Druck von Außen. Sätze wie ‚Wenn du es wirklich willst, schaffst du das auch!‘ sind ihr nur zu gut bekannt. Die Dinge erledigen sich davon aber leider trotzdem nicht. Schon in der Schule wurde sie manchmal noch vor Stundenbeginn rausgeschickt, weil der Lehrer keine Lust auf eine quirlige Schülerin hat. Dass Depressionen eine häufige Folgeerkrankung sind, dürfte niemanden überraschen. Sie spricht aber auch von den positiven Seiten der ADHS. Die Kreativität und die besondere Hingabe, wenn eine Aufgabe wirklich fesselt, sind eine große Bereicherung. Mit dem nötigen Wissen und einer Therapie ist ist die ADHS kein großes Hindernis, wäre da nicht eine Gesellschaft, die Leistung und Perfektion erwartet. Sie selbst verzichtet auf Begriffe wie ‚Betroffene‘, denn sie fühlt sich nicht besonders betroffen. Ihr Gehirn funktioniert einfach anders und daran ist überhaupt nichts verkehrt. Ob ihr bei euch ADHS im erwachsenen Alter vermutet, oder vielleicht schon eine Diagnose habt, ob es Menschen in eurem Umfeld mit der Diagnose gibt, oder ihr einfach neugierig seid.. Kirmes im Kopf ist eine Bereicherung und sehr interessant. Durch die sehr lockere Art der Autorin lässt sich das Buch sehr gut lesen und hat mich einige Male mindestens zum Schmunzeln gebracht. “Euch möchte ich aus tiefstem Herzen mitgeben: Ihr seid nicht falsch. Ihr seid genau richtig, auch wenn ihr womöglich enorme Schwierigkeiten habt, die sich manchmal sogar unbezwingbar anfühlen. Das macht euch trotzdem nicht zu Fehlern, sondern einfach nur zu einer weiteren Variante menschlicher Vielfalt in einem System, das einfach nicht für Menschen wie uns gemacht ist. Höchste Zeit, das zu ändern.”

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kirmes im Kopf

von Angelina Boerger

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Chantal Haußmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chantal Haußmann

Thalia Dallgow-Döberitz – HavelPark

Zum Portrait

5/5

"Kirmes im Kopf" - das Leben mit ADHS als Erwachsener perfekt beschrieben!

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Kirmes im Kopf“ hat Boerger ein sehr wichtiges Buch geschrieben. Die Autorin hat den Balance-Akt zwischen persönlichen Anekdoten und Erfahrungen und fachlichen Infos und Fakten perfekt getroffen. Es war leicht verständlich und gut geschrieben. Also ist es auch für Laien und Frisch-Diagnostizierte ein seichter Einstieg in die Thematik. Aber auch für Leser, die sich bereits besser mit dem Thema auskennen, wird „Kirmes im Kopf“ sicherlich einige bereichernde Kapitel haben. Also: Unbedingt lesen!
5/5

"Kirmes im Kopf" - das Leben mit ADHS als Erwachsener perfekt beschrieben!

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Kirmes im Kopf“ hat Boerger ein sehr wichtiges Buch geschrieben. Die Autorin hat den Balance-Akt zwischen persönlichen Anekdoten und Erfahrungen und fachlichen Infos und Fakten perfekt getroffen. Es war leicht verständlich und gut geschrieben. Also ist es auch für Laien und Frisch-Diagnostizierte ein seichter Einstieg in die Thematik. Aber auch für Leser, die sich bereits besser mit dem Thema auskennen, wird „Kirmes im Kopf“ sicherlich einige bereichernde Kapitel haben. Also: Unbedingt lesen!

Chantal Haußmann
  • Chantal Haußmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Rebecca Krämer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rebecca Krämer

Thalia Trier – Trier-Galerie

Zum Portrait

4/5

Ein wahres Fest!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angelina Boerger schafft es das Thema AD(H)S im Erwachsenenalter locker und trotzdem fachlich rüberzubringen. Als selbst betroffene Person musste ich an mehr als einer Stelle schmunzeln, wenn sie es mal wieder geschafft hatte, den Nagel mit ihren Beschreibungen auf den Kopf zu treffen. Mit der viel Gefühl, Charme und Humor bringt Boerger auch Menschen, die noch keine/kaum Berührungspunkte mit AD(H)S hatten, das Thema näher. Sie nimmt sich selbst dabei mehr als einmal auf den Arm und beschreibt Situationen, die nicht mehr aus dem alltäglichen Leben gegriffen sein könnten. Für mich war es eine wahre Bereicherung, vor allem da einem selbst oft der Wissenschaftliche Kontext fehlt. Ich persönlich fühle mich jetzt, nachdem ich es gelesen habe, um ein ganzes Stück reicher, auch was mein Verständnis für mich selbst und andere Neurodivergente Personen angeht. Ganz klare Empfehlung!
4/5

Ein wahres Fest!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Angelina Boerger schafft es das Thema AD(H)S im Erwachsenenalter locker und trotzdem fachlich rüberzubringen. Als selbst betroffene Person musste ich an mehr als einer Stelle schmunzeln, wenn sie es mal wieder geschafft hatte, den Nagel mit ihren Beschreibungen auf den Kopf zu treffen. Mit der viel Gefühl, Charme und Humor bringt Boerger auch Menschen, die noch keine/kaum Berührungspunkte mit AD(H)S hatten, das Thema näher. Sie nimmt sich selbst dabei mehr als einmal auf den Arm und beschreibt Situationen, die nicht mehr aus dem alltäglichen Leben gegriffen sein könnten. Für mich war es eine wahre Bereicherung, vor allem da einem selbst oft der Wissenschaftliche Kontext fehlt. Ich persönlich fühle mich jetzt, nachdem ich es gelesen habe, um ein ganzes Stück reicher, auch was mein Verständnis für mich selbst und andere Neurodivergente Personen angeht. Ganz klare Empfehlung!

Rebecca Krämer
  • Rebecca Krämer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Kirmes im Kopf

von Angelina Boerger

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Kirmes im Kopf