Aus dem Leben eines Taugenichts

Text und Kommentar

Suhrkamp BasisBibliothek Band 82

Joseph Eichendorff

Die Leseprobe wird geladen.
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
5,00
5,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 5,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,69 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschichte des Imperium Romanum beginnt mit einem Bauernvolk, das sich zum Herren der antiken Welt aufschwingen wird. 1.000 Jahre herrschten die Römer und ihr Einfluss ist bis heute noch gegenwärtig. Römische Philosophie, römisches Recht und Baukunst überdauerten das Mittelalter und prägten die Zivilisation Mitteleuropas.

Joseph Freiherr von Eichendorff wurde am 10. März 1788 auf Schloß Lubowitz in Oberschlesien geboren und starb am 26. November 1857 in Neiße.
1804-06 Philosophie- und Jurastudium in Breslau und Halle, ab 1807 in Heidelberg, wo er u.a. mit Joseph von Görres zusammentraf. 1808 Reise nach Paris. Begegnung mit Achim von Arnim und Clemens Brentano. Abschluß des Studiums in Wien. Begegnung mit Friedrich und Dorothea Schlegel. 1815 Heirat mit Luise von Larisch. Ab 1819 Anstellung beim Kultusministerium Berlin, später kommissarischer Schulrat für Westpreußen und Danzig. 1824-31 Oberpräsidialrat und Mitglied der ostpreußischen Regierung Königsberg. Bekanntschaft u. a. mit Savigny und Adelbert von Chamisso in Berlin. 1844 Entlassung aus dem Staatsdienst. 1855 Übersiedlung nach Neiße.

Produktdetails

ISBN 978-3-518-18882-8
Einband Taschenbuch
Auflage 5. Auflage
Erscheinungsdatum 01.10.2007
Verlag Suhrkamp
Seitenzahl 191
Maße 17,9/11,6/1,5 cm
Gewicht 130 g
Sprache Deutsch

Weitere Bände von Suhrkamp BasisBibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0