Stoner

Roman

John Williams

(59)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,90 €

Accordion öffnen
  • Stoner

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    dtv
  • Stoner

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

ab 18,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 7,99 €

Accordion öffnen
  • Stoner

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (dtv)
  • Stoner, Sonderausgabe mit einem umfangreichen Anhang zu Leben und Werk

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 13,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.09.13
Ein vergessener Klassiker neu entdeckt. Stoner ist ein Werk von schillernder Klarheit. Ein Roman über Themen, die jeden Menschen bewegen: Liebe, Leidenschaft und den richtigen Weg im Leben zu finden sei da ganz vorne genannt. Stoner wird auch Sie mit seinem normalen Leben begeistern. John Williams ist beeindruckendes gelungen: ein normales Leben, literarisch fesselnd darzustellen.

John Edward Williams (1922 -1994) wuchs im Nordosten von Texas auf. Er besuchte das örtliche College und arbeitete dann als Journalist. 1942 meldete er sich widerstrebend, jedoch als Freiwilliger zu den United States Army Air Forces und schrieb in der Zeit seines Einsatzes in Burma seinen ersten Roman. Nach dem Krieg ging er nach Denver, 1950 Masterabschluss des Studiums Englische Literatur. Er erhielt zunächst einen Lehrauftrag an der Universität Missouri. 1954 kehrte er zurück an die Universität Denver, wo er bis zu seiner Emeritierung Creative Writing und Englische Literatur lehrte.

Williams war vier Mal verheiratet und Vater von drei Kindern. Er verfasste fünf Romane (der letzte blieb unvollendet) und Poesie. John Williams wurde zu Lebzeiten zwar gelesen, erlangte aber keine Berühmtheit. Dank seiner Wiederentdeckung durch Edwin Frank, der 1999 die legendäre Reihe ›New York Book Review Classics‹ begründete, zählt er heute weltweit zu den Ikonen der klassischen amerikanischen Moderne..
Bernhard Robben, geb. 1955, lebt in Brunne/Brandenburg und übersetzt aus dem Englischen, u. a. Salman Rushdie, Peter Carey, Ian McEwan, John Williams, Patricia Highsmith und Philip Roth. 2003 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW ausgezeichnet, 2013 mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für sein Lebenswerk geehrt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 01.09.2013
Verlag dtv
Seitenzahl 352
Maße 21,6/14,4/3,2 cm
Gewicht 511 g
Übersetzer Bernhard Robben
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28015-0

Buchhändler-Empfehlungen

Ein langweiliges Leben

H. Wiebusch, Thalia-Buchhandlung Kassel

William Stoner führt ein eher durchschnittliches, wenn nicht sogar langweiliges Leben. Aufgewachsen auf dem Land, entdeckt er an der Universität seine Liebe zur Sprache und Literatur; geht eine unglückliche Ehe ein; zieht seine Tochter größtenteils alleine groß und bleibt bis zu seinem Tod an der Universität, an der er seit Beendigung seines Studiums lehrt. Kein außergewöhnliches Leben also, das die Leser*innen begleiten dürfen, aber genau in dieser Alltäglichkeit liegt das Besondere: John Williams zeigt, dass jedes Leben Schönheit und Freude enthält, so klein die Momente auch sein mögen. Ein Buch, das mir unglaublich gut gefallen hat und zu dem es eigentlich auch nicht viel mehr zu sagen gibt. Ich empfehle wärmstens, es selber zu lesen und seine eigene, ganz persönliche Bedeutung darin zu finden.

Meisterwerk

Markus Book, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Hin und wieder stößt man als Leser auf ein Buch, das zutiefst beeindruckt, und von dem man weiß, dass es einen lange Zeit begleiten wird. John Williams' "Stoner" ist für mich so ein Buch. Die (eigentlich unspektakulär anmutende) Lebensgeschichte des Protagonisten William Stoner hat mich vom ersten Kapitel an gefesselt. "Stoner" ist ein großartiger Roman, voller leiser Töne, emotionaler Wucht und atemberaubender Wahrheiten. "Stoner" ist ein Buch, das ich während der Lektüre mehrfach beiseite legen musste, um innezuhalten. Vor Rührung, vor Begeisterung, vor Ergriffenheit. Ein Meisterwerk.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
52
5
2
0
0

Stoner
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Seit Jahren scheitere ich an dem Versuch, die komplexen positiven und negativen Emotionen in Worte zu fassen, die Stoner in mir ausgelöst hat. Stoner ist eine Liebeserklärung an Literatur und Sprache, an die Fähigkeit im Angesicht grober Ungerechtigkeit weiter seinen Weg zu gehen und ein Weckruf sein eigenes Leben mit klareren ... Seit Jahren scheitere ich an dem Versuch, die komplexen positiven und negativen Emotionen in Worte zu fassen, die Stoner in mir ausgelöst hat. Stoner ist eine Liebeserklärung an Literatur und Sprache, an die Fähigkeit im Angesicht grober Ungerechtigkeit weiter seinen Weg zu gehen und ein Weckruf sein eigenes Leben mit klareren Augen zu betrachten. Es ist ein Buch, das ein Teil deines Lebens wird und du nicht mehr vergisst. 5 Sterne

von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Stein bezeichnet ein kompaktes Objekt aus Mineral oder Gestein. Nach der Lektüre von Stoner kamen mir andere Bücher eine Zeitlang vor wie kleine Kieselsteine, die man achtlos über die Wasseroberfläche schnipsen kann. In diesem kühlen Stein aber ist eine ganze Welt aufgehoben.

Stoner
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrieden am 08.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr gutes Buch, spannend und realitätsnah. Hartes Leben von Stoner, beruflich wie privat.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1