Wir sind doch Schwestern

Wir sind doch Schwestern

Roman

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

gebundene Ausgabe

ab 14,00 €

eBook (ePUB)

9,99 €

Hörbuch (CD)

9,29 €

Hörbuch-Download

9,95 €

Beschreibung

Die wahrscheinlich fabelhaftesten Großtanten der Welt
Katty, Martha und Adele treffen sich zu Adeles 100. Geburtstag. Sie wollen ihre Zukunft planen, doch vorher gilt es, die Vergangenheit zu klären. Adele hat noch gute Augen, aber hören kann und will sie nicht. Martha kann kaum noch sehen, hat aber immer ein offenes Ohr für ihre Schwestern. Und Katty, das Nesthäkchen, will auch mit 84 Jahren Feste feiern, wie sie fallen, so wie damals, als sie schon meisterhaft beherrschte, was man viel später erst PR nannte. Allen gemeinsam sind Eigensinn, Humor und eine angeborene Kreislaufschwäche, die mit exorbitant starkem Kaffee und gutem Schnaps bekämpft wird - so auch in diesen Tagen auf dem Tackenhof, wo in jedem Winkel die Erinnerung lauert.Eindringlich verwebt Anne Gesthuysen Gegenwart und Vergangenheit und entfacht dabei ein Feuerwerk von Geschichten, die sich quer durch das 20. Jahrhundert ziehen. Sie erzählt von Katty, der charmanten Strippenzieherin, ihrer Verehrung für Adenauer und ihrer Liebe zu einem unerreichbaren Volksvertreter, von Adeles schicksalhafter Verlobung und dem Spion, den sie versteckte. Von Martha, die ihren Mann an Männer verlor und stets die Lebenslust bewahrte. Vom Tausch eines Huhns gegen ein Rembrandtgemälde, von einem Leumundsprozess, der den gesamten Niederrhein in Atem hielt, und von drei starken Frauen mit dem Mut zur Eigenständigkeit. Große Lebensgeschichten verbinden sich mit herrlichen Anekdoten, das Weltgeschehen mit dem Leben in Wardt bei Xanten. Ein unwiderstehliches Buch: so komisch wie berührend, so liebevoll wie wahrhaftig.

»Eine fesselnde Familiengeschichte.«

Details

Verkaufsrang

1949

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

08.11.2012

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1949

Erscheinungsdatum

08.11.2012

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

416 (Printausgabe)

Dateigröße

1711 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783462306118

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Hundertste

S. L. aus Berlin am 28.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Katty, 80, bekommt Besuch von ihrer Schwester Adele, die bald ihren hundertsten Geburtstag begeht. Zusammen mit Schwester Martha, nur zwei Jahre jünger, wollen sie das Fest vorbereiten. Jeder Tag bis zum großen Ereignis wird beschrieben, Erinnerungen geweckt und mit der Gegenwart verknüpft. Eins bedingt das andere. Adele und Katty halten sich gegenseitig für bevormundend, rechthaberisch, haben sehr verschiedene Auffassungen bezüglich der Vergangenheit. Bis auf Martha, die vermitteln möchte, sind beide enorm stur. Was sie zudem noch haben: Vorurteile. Und eine bewegende Lebensgeschichte. Anne Gesthuysen beschreibt die Geschichte der drei alten Damen mit viel Herzenswärme, authentisch, faszinierend und spannend. Schicksalshafte Ereignisse, Rückschläge, Enttäuschungen und immer wieder Durchhaltewillen, Geradlinigkeit und Zueinanderstehen. Eine Familiengeschichte, die abwechslungsreicher und offener kaum sein kann. Ein Schätzchen, welches man unbedingt gelesen haben sollte. Verlegt von Kiepenheuer und Witsch.

Der Hundertste

S. L. aus Berlin am 28.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Katty, 80, bekommt Besuch von ihrer Schwester Adele, die bald ihren hundertsten Geburtstag begeht. Zusammen mit Schwester Martha, nur zwei Jahre jünger, wollen sie das Fest vorbereiten. Jeder Tag bis zum großen Ereignis wird beschrieben, Erinnerungen geweckt und mit der Gegenwart verknüpft. Eins bedingt das andere. Adele und Katty halten sich gegenseitig für bevormundend, rechthaberisch, haben sehr verschiedene Auffassungen bezüglich der Vergangenheit. Bis auf Martha, die vermitteln möchte, sind beide enorm stur. Was sie zudem noch haben: Vorurteile. Und eine bewegende Lebensgeschichte. Anne Gesthuysen beschreibt die Geschichte der drei alten Damen mit viel Herzenswärme, authentisch, faszinierend und spannend. Schicksalshafte Ereignisse, Rückschläge, Enttäuschungen und immer wieder Durchhaltewillen, Geradlinigkeit und Zueinanderstehen. Eine Familiengeschichte, die abwechslungsreicher und offener kaum sein kann. Ein Schätzchen, welches man unbedingt gelesen haben sollte. Verlegt von Kiepenheuer und Witsch.

Der Niederrhein wie er leibt und lebt

Bewertung aus Kleve am 02.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Es war ein höchst lesenswertes und amüsantes Buch. Die Menschen vom Niederrhein sind genau wie beschrieben. Herzlich, zu jeder Feier bereit und mit dem Niederrhein verwachsen. Danke für dieses schöne Buch!!

Der Niederrhein wie er leibt und lebt

Bewertung aus Kleve am 02.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Es war ein höchst lesenswertes und amüsantes Buch. Die Menschen vom Niederrhein sind genau wie beschrieben. Herzlich, zu jeder Feier bereit und mit dem Niederrhein verwachsen. Danke für dieses schöne Buch!!

Unsere Kund*innen meinen

Wir sind doch Schwestern

von Anne Gesthuysen

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anke Schnöpel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Schnöpel

Thalia Hilden

Zum Portrait

4/5

Ein Stück Deutsche Geschichte

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine etwas unglaubliche Romanbiografie, kurzweilig und spannend geschrieben. Die Schwestern treffen sich zum 100. Geburtstag von Gertrud auf dem Tellermannhof, der in ihrem Leben eine zentrale Rolle spielt und erinnern sich abwechselnd an die Höhepunkte und wichtigen Erlebnissen in ihrem langen Leben.Und das nicht immer einfache Verhältnis miteinander.Der Leser wird dabei in den Bann der Deutschen Geschichte gezogen, die beiden Weltkriege und die Anfänge der Bundesrepublik. Eine schöne, unterhaltsame und lesenswerte Lektüre!
4/5

Ein Stück Deutsche Geschichte

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine etwas unglaubliche Romanbiografie, kurzweilig und spannend geschrieben. Die Schwestern treffen sich zum 100. Geburtstag von Gertrud auf dem Tellermannhof, der in ihrem Leben eine zentrale Rolle spielt und erinnern sich abwechselnd an die Höhepunkte und wichtigen Erlebnissen in ihrem langen Leben.Und das nicht immer einfache Verhältnis miteinander.Der Leser wird dabei in den Bann der Deutschen Geschichte gezogen, die beiden Weltkriege und die Anfänge der Bundesrepublik. Eine schöne, unterhaltsame und lesenswerte Lektüre!

Anke Schnöpel
  • Anke Schnöpel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Wiebke Renken

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Wiebke Renken

Thalia Leuna/Günthersdorf - Einkaufszentrum Nova

Zum Portrait

5/5

Frauenportraits eingebettet in deutscher Geschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Drei betagte Schwestern , die den Geburtstag der ältesten Schwester Gertud vorbereiten und sich erst jetzt gegenseitig die Dinge aus ihrem Leben erzählen, die sie bis dahin gut verborgen gehalten haben. Katty, die als jüngste Schwester auf dem Tellemannshof als Hauswirtschafterin arbeitet, aber eigentlich die passende Frau an der Seite des Hofbesitzers Heinrich Hegmann wäre. Paula, die entdeckt, dass ihr Ehemann Alfred Männern zugeneigt ist und Gertrud, die es einfach nicht verwinden kann, dass Heinrich sie nicht an der Seite seines Bruders Franz akzeptieren wollte. Die Frauenportraits zeigen typisches Leben im Verlauf deutscher Geschichte ab dem ersten Weltkrieg. Der Roman zeigt beispielhaft, wie viel Wert im vergangenen Jahrhundert auf perfekte Fassade und standesgemäße Verbindungen gelegt wurde und wie viel Leid durch Krieg und Verlust von Angehörigen erlitten werden musste. Der Romantitel leitet sich ab von einem Ausspruch Kattys gegenüber der an Heinrich vermittelten standesgemäßen Ehefrau Anna Maria. Wie Schwestern wollen sie sich verhalten, Hauswirtschafterin und eingeheiratete späte Ehefrau - doch das geht gründlich daneben.... Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen! (Trotzdem leider nicht ganz sorgfältig recherchiert... Bei Katty wird so sehr betont, wie sich sich mit Landwirtschaft auskennt. Aber: Friesen sind keine Kaltblüter (S. 219)! Und wenn sich Katty wundert, dass ein Friesenfohlen ohne Abzeichen zur Welt kommt: Genau das ist Zuchtziel und typisch für diese Rasse!)
5/5

Frauenportraits eingebettet in deutscher Geschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Drei betagte Schwestern , die den Geburtstag der ältesten Schwester Gertud vorbereiten und sich erst jetzt gegenseitig die Dinge aus ihrem Leben erzählen, die sie bis dahin gut verborgen gehalten haben. Katty, die als jüngste Schwester auf dem Tellemannshof als Hauswirtschafterin arbeitet, aber eigentlich die passende Frau an der Seite des Hofbesitzers Heinrich Hegmann wäre. Paula, die entdeckt, dass ihr Ehemann Alfred Männern zugeneigt ist und Gertrud, die es einfach nicht verwinden kann, dass Heinrich sie nicht an der Seite seines Bruders Franz akzeptieren wollte. Die Frauenportraits zeigen typisches Leben im Verlauf deutscher Geschichte ab dem ersten Weltkrieg. Der Roman zeigt beispielhaft, wie viel Wert im vergangenen Jahrhundert auf perfekte Fassade und standesgemäße Verbindungen gelegt wurde und wie viel Leid durch Krieg und Verlust von Angehörigen erlitten werden musste. Der Romantitel leitet sich ab von einem Ausspruch Kattys gegenüber der an Heinrich vermittelten standesgemäßen Ehefrau Anna Maria. Wie Schwestern wollen sie sich verhalten, Hauswirtschafterin und eingeheiratete späte Ehefrau - doch das geht gründlich daneben.... Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen! (Trotzdem leider nicht ganz sorgfältig recherchiert... Bei Katty wird so sehr betont, wie sich sich mit Landwirtschaft auskennt. Aber: Friesen sind keine Kaltblüter (S. 219)! Und wenn sich Katty wundert, dass ein Friesenfohlen ohne Abzeichen zur Welt kommt: Genau das ist Zuchtziel und typisch für diese Rasse!)

Wiebke Renken
  • Wiebke Renken
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Wir sind doch Schwestern

von Anne Gesthuysen

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir sind doch Schwestern