• ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test
  • ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test
  • ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: 60 extra große Karten
- 25%

ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test

Ein Escape Room Spiel im Taschenformat

Spielwaren

25% sparen

8,19 € UVP 10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Hersteller

Abacusspiele

Spieleranzahl

1 - 6

Spieldauer

ca. 60 Min

Warnhinweis

"Es liegen uns keine Warnhinweise des Herstellers/Lieferanten vor."

Beschreibung

Details

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Warnhinweis

"Es liegen uns keine Warnhinweise des Herstellers/Lieferanten vor."

Hersteller

Abacusspiele

Spieleranzahl

1 - 6

Spieldauer

ca. 60 Min

Maße (L/B/H)

12,6/9,6/2,5 cm

Gewicht

225 g

Sprache

Deutsch

Erscheinungsdatum

August 2017

EAN

4011898381726

Weitere Artikel von ABACUSSPIELE Deckscape

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sehr enttäuschend.

Bewertung am 22.06.2021

Ich habe schon einige Escapespiele gespielt und bin auch von den Brettspielen recht angetan. Diese Kartenvariante war mir neu und ich habe zwei Spiele bestellt. Die wesentlichste Anweisung fehlt, meines erachtens nach, denn irgendwann hat man 4 Kartenstapel vor sich liegen, aber in welcher Form die gespielt werden, weiß ich bis jetzt nicht. Hier fehlen Informationen. Leider.

Sehr enttäuschend.

Bewertung am 22.06.2021

Ich habe schon einige Escapespiele gespielt und bin auch von den Brettspielen recht angetan. Diese Kartenvariante war mir neu und ich habe zwei Spiele bestellt. Die wesentlichste Anweisung fehlt, meines erachtens nach, denn irgendwann hat man 4 Kartenstapel vor sich liegen, aber in welcher Form die gespielt werden, weiß ich bis jetzt nicht. Hier fehlen Informationen. Leider.

Sehr fein gemachtes Escape the Room Game

Nina Lambacher aus Wien am 22.06.2021

Hat mir wirklich gut gefallen, ließ sich flüssig spielen, die Rätsel waren von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, was ich auch toll fand. Was mir besonders gut gefällt: es ist alles über Karten spielbar und man braucht auch nichts zu beschriften, zerschneiden, knicken oder sonstwie zu verändern. So lässt sich das Spiel spoilerfrei mit anderen Gruppen wieder spielen oder auch am Spieleflohmarkt verkaufen.

Sehr fein gemachtes Escape the Room Game

Nina Lambacher aus Wien am 22.06.2021

Hat mir wirklich gut gefallen, ließ sich flüssig spielen, die Rätsel waren von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, was ich auch toll fand. Was mir besonders gut gefällt: es ist alles über Karten spielbar und man braucht auch nichts zu beschriften, zerschneiden, knicken oder sonstwie zu verändern. So lässt sich das Spiel spoilerfrei mit anderen Gruppen wieder spielen oder auch am Spieleflohmarkt verkaufen.

Unsere Kund*innen meinen

ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test

von Martino Chiacchiera, Silvano Sorrentino

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Laura Jung

Laura Jung

Thalia Sulzbach - Main-Taunus-Zentrum

Zum Portrait

4/5

Wer besteht den Test des Doktors?

Deckscape ist ein Escape-Room-Spiel in einer praktischen kleinen Schachtel im Hosentaschenformat, bei dem kein Material zerstört oder beschriftet werden muss. Zunächst wird man mittels mehrerer Karten in die Mechanik des Spiels sowie in die Hintergrundgeschichte eingeführt. Bei 'Der Test' werden die Spieler in das Labor von Doktor Thyme eingeladen, wo sie eine Prüfung bestehen sollen, um festzustellen, ob sie geeignete Assistenten für sein neuestes Experiment abgeben. Nur dann verschwindet der Doktor plötzlich, das Labor ist abgeriegelt und guter Rat teuer. Los geht es also mit den Rätseln, die (hoffentlich) wieder aus dem Raum herausführen. Wer schonmal das ein oder andere Escape-Room-Spiel gespielt hat, für den stellen die Rätsel tendenziell keine große Herausforderung dar. An 1-2 Stellen muss man vielleicht kurz in sich gehen, aber im Großen und Ganzen ist das Schwierigkeitslevel eher einfach gehalten. Lediglich die letzte Entscheidung hat eine gewisse Tragweite für das Spielergebnis und erfordert gründliches Überlegen. Dieser denkintensive Abschluss ist zwar einerseits gut, allerdings erfordert er einen guten Gesamtüberblick über die Handlung, welcher für mein Empfinden während des Spielens nicht unbedingt in der erforderlichen Weise herausgearbeitet wird. Im Prinzip heißt es immer: Löse dies, dann öffnet sich das und du findest einen Gegenstand, der dir bei einem anderen Rätsel weiterhilft. Da bleibt die eigentliche Geschichte etwas auf der Strecke. Nichtsdestotrotz hat es definitiv seinen Charme und sorgt bei zügiger Vorgehensweise für etwa 45 Minuten Spielspaß. Es ist sehr gut solo spielbar, funktioniert aber ebenso gut zu zweit oder dritt. Vier Spieler sind in meinen Augen das Maximum, da sonst nicht genug Rätsel für alle Beteiligten vorhanden sind. Wer also gute Rätselunterhaltung im kleinen Format sucht, der sollte hier durchaus mal einen Blick hineinwerfen.
4/5

Wer besteht den Test des Doktors?

Deckscape ist ein Escape-Room-Spiel in einer praktischen kleinen Schachtel im Hosentaschenformat, bei dem kein Material zerstört oder beschriftet werden muss. Zunächst wird man mittels mehrerer Karten in die Mechanik des Spiels sowie in die Hintergrundgeschichte eingeführt. Bei 'Der Test' werden die Spieler in das Labor von Doktor Thyme eingeladen, wo sie eine Prüfung bestehen sollen, um festzustellen, ob sie geeignete Assistenten für sein neuestes Experiment abgeben. Nur dann verschwindet der Doktor plötzlich, das Labor ist abgeriegelt und guter Rat teuer. Los geht es also mit den Rätseln, die (hoffentlich) wieder aus dem Raum herausführen. Wer schonmal das ein oder andere Escape-Room-Spiel gespielt hat, für den stellen die Rätsel tendenziell keine große Herausforderung dar. An 1-2 Stellen muss man vielleicht kurz in sich gehen, aber im Großen und Ganzen ist das Schwierigkeitslevel eher einfach gehalten. Lediglich die letzte Entscheidung hat eine gewisse Tragweite für das Spielergebnis und erfordert gründliches Überlegen. Dieser denkintensive Abschluss ist zwar einerseits gut, allerdings erfordert er einen guten Gesamtüberblick über die Handlung, welcher für mein Empfinden während des Spielens nicht unbedingt in der erforderlichen Weise herausgearbeitet wird. Im Prinzip heißt es immer: Löse dies, dann öffnet sich das und du findest einen Gegenstand, der dir bei einem anderen Rätsel weiterhilft. Da bleibt die eigentliche Geschichte etwas auf der Strecke. Nichtsdestotrotz hat es definitiv seinen Charme und sorgt bei zügiger Vorgehensweise für etwa 45 Minuten Spielspaß. Es ist sehr gut solo spielbar, funktioniert aber ebenso gut zu zweit oder dritt. Vier Spieler sind in meinen Augen das Maximum, da sonst nicht genug Rätsel für alle Beteiligten vorhanden sind. Wer also gute Rätselunterhaltung im kleinen Format sucht, der sollte hier durchaus mal einen Blick hineinwerfen.

Laura Jung
  • Laura Jung
  • Buchhändler*in
Profilbild von Katharina Krauß

Katharina Krauß

Poertgen-Herder - Haus der Bücher

Zum Portrait

5/5

Eingesperrt im Labor ...

Gut durchdachte Geschichte, sehr gut im Taschenformat umgesetzt. Besonders viel Freude hatten wir daran, wie sehr die einzelnen Rätsel miteinander verwoben waren. Hin und wieder muss man sehr um die Ecke denken und dann ist da ja auch noch die besondere Challenge, alle Rätsel in einer gewissen Zeit zu lösen - in dem Fall macht das Spielen mit mehr Mitspielern sicherlich mehr Freude. Ansonsten wirklich spannend und nicht nur für technikaffine Rätselbegeisterte ein tolles Spiel!
5/5

Eingesperrt im Labor ...

Gut durchdachte Geschichte, sehr gut im Taschenformat umgesetzt. Besonders viel Freude hatten wir daran, wie sehr die einzelnen Rätsel miteinander verwoben waren. Hin und wieder muss man sehr um die Ecke denken und dann ist da ja auch noch die besondere Challenge, alle Rätsel in einer gewissen Zeit zu lösen - in dem Fall macht das Spielen mit mehr Mitspielern sicherlich mehr Freude. Ansonsten wirklich spannend und nicht nur für technikaffine Rätselbegeisterte ein tolles Spiel!

Katharina Krauß
  • Katharina Krauß
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test

von Martino Chiacchiera, Silvano Sorrentino

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test
  • ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test
  • ABACUSSPIELE - Deckscape - Der Test
  • Inhalt: 60 extra große Karten