Nordische Mythen und Sagen

Nordische Mythen und Sagen

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Nordische Mythen und Sagen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Beschreibung


Warum bebt die Erde? Wie kam die Poesie in unsere Welt?

Neil Gaiman erzählt die nordische Mythologie neu, mit Witz und Sinnlichkeit, voller Zuneigung und Neugierde. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die nordischen Welten, sind bezaubert und entsetzt von den Göttern. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den langen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten.

Details

Verkaufsrang

1196

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2019

Verlag

Eichborn

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,6/13,4/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1196

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2019

Verlag

Eichborn

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,6/13,4/2,5 cm

Gewicht

322 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Norse Mythology

Übersetzer

André Mumot

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8479-0667-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Absolute Empfehlung

Bewertung am 05.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der wenigen Bücher, das ich in wenigen Tagen verschlungen habe. Kann es nur weiter empfehlen. In diesem Buch erfährt man alles über die nordischen Götter und die Geschichten über sie. Für mich war es sehr interessant die "Wahrheit" über die nordischen Götter zu erfahren. Da ich davor nur Geschichten aus Hollywood dazu gehört und gesehen habe.

Absolute Empfehlung

Bewertung am 05.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der wenigen Bücher, das ich in wenigen Tagen verschlungen habe. Kann es nur weiter empfehlen. In diesem Buch erfährt man alles über die nordischen Götter und die Geschichten über sie. Für mich war es sehr interessant die "Wahrheit" über die nordischen Götter zu erfahren. Da ich davor nur Geschichten aus Hollywood dazu gehört und gesehen habe.

Vom Ende und vom Anfang der Götter

Libertine Literatur am 16.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spätestens seit der Verfilmung der Marvel-Comics sind Thor, Loki, Odin und weitere Vertreter der nordischen Götter wieder im Bewusstsein von vielen. ›Nordische Mythen und Sagen‹ erscheint somit zur passenden Zeit. Doch schon mit der ›Edda‹ liegen literarische Werke vor, die in altisländischer Sprache über die Götter und Helden erzählen: von Odin, Loki, Balder und vielen weiteren, zum Teil heute noch bekannten Figuren der Welt der nordischen Mythen. Zwischen den Schriften der ›Edda‹ und den Comics von Marvel liegen viele, viele Jahrhunderte. Wie lange die mündliche Überlieferung der Geschichten der nordischen Götter zuvor bereits existiert hat, weiß vielleicht nur Odin selbst. Doch auch in den Jahrhunderten zwischen der Verschriftlichung der ›Edda‹ und der Wiederauferstehung der nordischen Götter durch Tom Hiddleston, Chris Hemsworth und Anthony Hopkins war es um die Götter nicht still. ›Myths of the Norsemen: Retold from the Old Norse Poems and Tales‹ von Roger Lancelyn Green, erschienen im Jahre 1960, und Werke des 1941 geborenen Autors Kevin Crossley-Holland über die nordische Mythologie haben nicht nur Neil Gaiman tief beeindruckt. Es gibt selten Bücher, bei denen ich mich bereits in die Einleitung verliebt habe. Neil Gaiman ist das mit ›Nordische Mythen und Sagen‹ gelungen. Eine Wirkung, die auch im Verlauf des knapp 250 Seiten langen Buches nicht nachließ. »Odin und Vili und Ve töteten den Riesen Ymir. Es musste geschehen, denn es gab keine andere Möglichkeit, die Welten zu erschaffen. Dies war der Anfang von allem, der Tod, der alles Leben möglich machte.« Neben der Wiedergabe der alten, nordischen Geschichten gelingt es Gaiman in ›Nordische Mythen und Sagen‹, weit mehr als den Inhalt der Geschichten wiederzugeben: Er gibt die Faszination für sie weiter. Möglichst zugänglich, spannend und greifbar geschrieben, können die Geschichten der alten Götter durch ihn Leser von heute ohne Vorwissen und besondere Sprachkenntnisse erreichen und abholen in eine Welt, die noch anderen Gesetzen folgte. »Thor sagte nichts. Er dachte an den vergangenen Abend, daran wie er mit dem hohen Alter gerungen und den Ozean getrunken hatte. Er dachte an die Midgardschlange.« Neil Gaiman legt mit ›Nordische Mythen und Sagen‹ keine historisch-kritische Version der ›Edda‹ vor, sondern eine Nacherzählung von Geschichten, die spannend sein und unterhalten will, und dennoch den alten Göttern der nordischen Welt nah bleibt. Von Ymir bis zu Ragnarök und über all die Gestalten, die ihre Welt bevölkern. Einige der 15 Geschichten des Buches zeichnen sich durch Witz und Humor aus, wie die Geschichten, wie Sif ihr Haar verliert oder Thor seinen Hammer. Andere hingegen werden durch Spannung und Tragik getragen, wie die Geschichten, wie Höd seinen Bruder verliert oder Tyr seine Hand. »Die Tatsache, dass diese Welt und ihre Geschichten enden würden, und die Art, wie sie eines Tages enden und neu entstehen sollten, machte die Götter und die Riesen und alle anderen Figuren zu tragischen Helden und zu tragischen Schurken.« Doch eines eint die Geschichten von Neil Gaiman, obwohl ihnen allen eine Art Ende innewohnt: Sie sind voller Leben und begeistern für ›Nordische Mythen und Sagen‹.

Vom Ende und vom Anfang der Götter

Libertine Literatur am 16.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spätestens seit der Verfilmung der Marvel-Comics sind Thor, Loki, Odin und weitere Vertreter der nordischen Götter wieder im Bewusstsein von vielen. ›Nordische Mythen und Sagen‹ erscheint somit zur passenden Zeit. Doch schon mit der ›Edda‹ liegen literarische Werke vor, die in altisländischer Sprache über die Götter und Helden erzählen: von Odin, Loki, Balder und vielen weiteren, zum Teil heute noch bekannten Figuren der Welt der nordischen Mythen. Zwischen den Schriften der ›Edda‹ und den Comics von Marvel liegen viele, viele Jahrhunderte. Wie lange die mündliche Überlieferung der Geschichten der nordischen Götter zuvor bereits existiert hat, weiß vielleicht nur Odin selbst. Doch auch in den Jahrhunderten zwischen der Verschriftlichung der ›Edda‹ und der Wiederauferstehung der nordischen Götter durch Tom Hiddleston, Chris Hemsworth und Anthony Hopkins war es um die Götter nicht still. ›Myths of the Norsemen: Retold from the Old Norse Poems and Tales‹ von Roger Lancelyn Green, erschienen im Jahre 1960, und Werke des 1941 geborenen Autors Kevin Crossley-Holland über die nordische Mythologie haben nicht nur Neil Gaiman tief beeindruckt. Es gibt selten Bücher, bei denen ich mich bereits in die Einleitung verliebt habe. Neil Gaiman ist das mit ›Nordische Mythen und Sagen‹ gelungen. Eine Wirkung, die auch im Verlauf des knapp 250 Seiten langen Buches nicht nachließ. »Odin und Vili und Ve töteten den Riesen Ymir. Es musste geschehen, denn es gab keine andere Möglichkeit, die Welten zu erschaffen. Dies war der Anfang von allem, der Tod, der alles Leben möglich machte.« Neben der Wiedergabe der alten, nordischen Geschichten gelingt es Gaiman in ›Nordische Mythen und Sagen‹, weit mehr als den Inhalt der Geschichten wiederzugeben: Er gibt die Faszination für sie weiter. Möglichst zugänglich, spannend und greifbar geschrieben, können die Geschichten der alten Götter durch ihn Leser von heute ohne Vorwissen und besondere Sprachkenntnisse erreichen und abholen in eine Welt, die noch anderen Gesetzen folgte. »Thor sagte nichts. Er dachte an den vergangenen Abend, daran wie er mit dem hohen Alter gerungen und den Ozean getrunken hatte. Er dachte an die Midgardschlange.« Neil Gaiman legt mit ›Nordische Mythen und Sagen‹ keine historisch-kritische Version der ›Edda‹ vor, sondern eine Nacherzählung von Geschichten, die spannend sein und unterhalten will, und dennoch den alten Göttern der nordischen Welt nah bleibt. Von Ymir bis zu Ragnarök und über all die Gestalten, die ihre Welt bevölkern. Einige der 15 Geschichten des Buches zeichnen sich durch Witz und Humor aus, wie die Geschichten, wie Sif ihr Haar verliert oder Thor seinen Hammer. Andere hingegen werden durch Spannung und Tragik getragen, wie die Geschichten, wie Höd seinen Bruder verliert oder Tyr seine Hand. »Die Tatsache, dass diese Welt und ihre Geschichten enden würden, und die Art, wie sie eines Tages enden und neu entstehen sollten, machte die Götter und die Riesen und alle anderen Figuren zu tragischen Helden und zu tragischen Schurken.« Doch eines eint die Geschichten von Neil Gaiman, obwohl ihnen allen eine Art Ende innewohnt: Sie sind voller Leben und begeistern für ›Nordische Mythen und Sagen‹.

Unsere Kund*innen meinen

Nordische Mythen und Sagen

von Neil Gaiman

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabine Akkermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Akkermann

Thalia Aurich - Carolinenhof

Zum Portrait

5/5

Pageturner mit Witz

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist einfach unglaublich. Es bereitet sowohl die nordischen Sagen und Mythen auf und verpackt sie in eine komödiantische Szene. Die Sprache ist verständlich geschrieben und lässt einen nur so durch das Buch fliegen. Man lernt Geschichten kennen von Odin, Loki und Thor sowie von vielen anderen Göttern, die in Asgard leben. Man erfährt wie Thor an seinen Hammer kam, wie listig Loki immer war und warum die hübsche Freya entführte wurde für eine Hochzeit. Hier findet man viele Geschichten, die einen zum Lachen wie auch Staunen bringen. Geschichten, die den Schleier zu einer vergangenen Zeit lüften. Einfach großartig und für jeden Fan der nordischen Götter ein absolutes Must-Read!
5/5

Pageturner mit Witz

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch ist einfach unglaublich. Es bereitet sowohl die nordischen Sagen und Mythen auf und verpackt sie in eine komödiantische Szene. Die Sprache ist verständlich geschrieben und lässt einen nur so durch das Buch fliegen. Man lernt Geschichten kennen von Odin, Loki und Thor sowie von vielen anderen Göttern, die in Asgard leben. Man erfährt wie Thor an seinen Hammer kam, wie listig Loki immer war und warum die hübsche Freya entführte wurde für eine Hochzeit. Hier findet man viele Geschichten, die einen zum Lachen wie auch Staunen bringen. Geschichten, die den Schleier zu einer vergangenen Zeit lüften. Einfach großartig und für jeden Fan der nordischen Götter ein absolutes Must-Read!

Sabine Akkermann
  • Sabine Akkermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Luka Ewald

Luka Ewald

Thalia Karlsruhe

Zum Portrait

5/5

"Vor dem Anfang war nichts"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es handelt sich hierbei um keinen Roman, sondern um eine Nacherzählung der klassischen Nordischen Mythen und Sagen – eine äußerst gelungene noch dazu. Gaiman besticht mit seinem fesselnden Schreibstil, während er den Geschichten treu bleibt. Wer sich zuvor bereits mit Nordischer Mythologie beschäftigt hat, wird sich an seiner ausgiebigen Recherche erfreuen können. Und diejenigen, die zum ersten Mal in die Welt von Odin, Thor, Loki und Co. eintreten, sollten wissen, dass es kaum einen besseren Einstieg gibt als dieses Buch. Hier finden sich alte Geschichten für neue Leser.
5/5

"Vor dem Anfang war nichts"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es handelt sich hierbei um keinen Roman, sondern um eine Nacherzählung der klassischen Nordischen Mythen und Sagen – eine äußerst gelungene noch dazu. Gaiman besticht mit seinem fesselnden Schreibstil, während er den Geschichten treu bleibt. Wer sich zuvor bereits mit Nordischer Mythologie beschäftigt hat, wird sich an seiner ausgiebigen Recherche erfreuen können. Und diejenigen, die zum ersten Mal in die Welt von Odin, Thor, Loki und Co. eintreten, sollten wissen, dass es kaum einen besseren Einstieg gibt als dieses Buch. Hier finden sich alte Geschichten für neue Leser.

Luka Ewald
  • Luka Ewald
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Nordische Mythen und Sagen

von Neil Gaiman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nordische Mythen und Sagen