Brüder

Brüder

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Brüder

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36751

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

36751

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Verlag

Hanser

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

2272 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783446265097

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

langweilig und positive Darstellung vom Drogenhandel

Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 02.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich bin nur bis Seite 100 gekommen, dann habe ich aufgegeben ohne den zweiten Bruder kennen gelernt zu haben – vielleicht ist der interessanter. Aber Mick hängt herum, dealt, bekommt nichts vom Leben mit – langweilig und abstoßend. Drogenhandel wird unkommentiert genannt, die Folgen für andere interessieren die Protagonisten überhaupt nicht. Vielleicht ist es gewollt, dass die Figuren so farblos bleiben – für mich ist das nichts.

langweilig und positive Darstellung vom Drogenhandel

Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 02.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich bin nur bis Seite 100 gekommen, dann habe ich aufgegeben ohne den zweiten Bruder kennen gelernt zu haben – vielleicht ist der interessanter. Aber Mick hängt herum, dealt, bekommt nichts vom Leben mit – langweilig und abstoßend. Drogenhandel wird unkommentiert genannt, die Folgen für andere interessieren die Protagonisten überhaupt nicht. Vielleicht ist es gewollt, dass die Figuren so farblos bleiben – für mich ist das nichts.

Eine interessante Geschichte

leseratte1310 am 08.06.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Mick und Gabriel wurden im gleichen Jahr geboren und haben denselben Vater, der ihnen die Hautfarbe mitgegeben hat. Aber sie wissen nicht voneinander. Mick ist in Ostberlin geboren und zog dann mit seiner Mutter in den Westen. Er hat eine Beziehung zu Delia, fühlt sich aber eher nicht gebunden. Seine Welt sind die Clubs das Partyleben. Doch damit kommt der Unstete nicht immer durch, seine Freundin hat andere Erwartungen und verlässt ihn. Gabriel ist in Leipzig geboren und wächst bei seinen Großeltern auf. Er war ehrgeizig und zielstrebig und wurde ein erfolgreicher Architekt und hat Familie. Dazu doziert er an der Uni. Doch eine recht banale Sache lässt sein bisheriges Leben zusammenbrechen. Dazwischen erfahren wir auch einiges von dem Vater der beiden. Idris stammt aus dem Senegal und studiert mit Stipendium in der DDR Medizin. Er lernt die Mütter seiner Söhne kennen, hat aber auch keine Beziehung zu ihnen. Dann geht er zurück in sein Heimatland und praktiziert dort als Zahnarzt. Ein besuch in Deutschland bringt Erinnerungen hoch. Ein Vater und zwei so unterschiedliche Söhne… Immer wieder stellt man sich die Frage „Was macht uns zu dem Menschen, der wir sind?“ Ist es das, was von Geburt an in uns steckt? Oder ist es unsere Erziehung und unser Umfeld? Mick und Gabriel wachsen ohne ihren Vater auf. Vermissen sie ihn jemals? Die Protagonisten sind lebendig und authentisch beschrieben und ich habe viel über sie erfahren, sympathisch wurde mir keiner von ihnen. Es ist eine vielschichtige und komplexe Familiengeschichte, die auch die Zeitgeschichte mit betrachtet.

Eine interessante Geschichte

leseratte1310 am 08.06.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Mick und Gabriel wurden im gleichen Jahr geboren und haben denselben Vater, der ihnen die Hautfarbe mitgegeben hat. Aber sie wissen nicht voneinander. Mick ist in Ostberlin geboren und zog dann mit seiner Mutter in den Westen. Er hat eine Beziehung zu Delia, fühlt sich aber eher nicht gebunden. Seine Welt sind die Clubs das Partyleben. Doch damit kommt der Unstete nicht immer durch, seine Freundin hat andere Erwartungen und verlässt ihn. Gabriel ist in Leipzig geboren und wächst bei seinen Großeltern auf. Er war ehrgeizig und zielstrebig und wurde ein erfolgreicher Architekt und hat Familie. Dazu doziert er an der Uni. Doch eine recht banale Sache lässt sein bisheriges Leben zusammenbrechen. Dazwischen erfahren wir auch einiges von dem Vater der beiden. Idris stammt aus dem Senegal und studiert mit Stipendium in der DDR Medizin. Er lernt die Mütter seiner Söhne kennen, hat aber auch keine Beziehung zu ihnen. Dann geht er zurück in sein Heimatland und praktiziert dort als Zahnarzt. Ein besuch in Deutschland bringt Erinnerungen hoch. Ein Vater und zwei so unterschiedliche Söhne… Immer wieder stellt man sich die Frage „Was macht uns zu dem Menschen, der wir sind?“ Ist es das, was von Geburt an in uns steckt? Oder ist es unsere Erziehung und unser Umfeld? Mick und Gabriel wachsen ohne ihren Vater auf. Vermissen sie ihn jemals? Die Protagonisten sind lebendig und authentisch beschrieben und ich habe viel über sie erfahren, sympathisch wurde mir keiner von ihnen. Es ist eine vielschichtige und komplexe Familiengeschichte, die auch die Zeitgeschichte mit betrachtet.

Unsere Kund*innen meinen

Brüder

von Jackie Thomae

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Wichmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Wichmann

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Brüder

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Intelligent, humorvoll aber nie zynisch schreibt Jackie Thomae von zwei Halbbrüdern, die, ohne voneinander zu wissen, nach der Wende ihr Leben mehr oder weniger zielstrebig in Berlin und London bestreiten. Thematisch und stilistisch erinnert mich die Autorin übrigens sehr an Zadie Smith. Sehr zu empfehlen!
5/5

Brüder

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Intelligent, humorvoll aber nie zynisch schreibt Jackie Thomae von zwei Halbbrüdern, die, ohne voneinander zu wissen, nach der Wende ihr Leben mehr oder weniger zielstrebig in Berlin und London bestreiten. Thematisch und stilistisch erinnert mich die Autorin übrigens sehr an Zadie Smith. Sehr zu empfehlen!

Kerstin Wichmann
  • Kerstin Wichmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Identitäten

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein junger Afrikaner studiert in Leipzig in den 1970er Jahren Medizin. Als er das Land wieder verlässt, bleiben zwei kleine Söhne mit ihren mit der Situation zufriedenen Müttern zurück. Die Brüder wissen nicht voneinander. Während Micke sich als Lebenskünstler durch sein unstetes Dasein schlawinert, baut sich Gabriel eine arbeitsreiche Existenz als erfolgreicher Architekt auf, heiratet und wird Vater eines Sohnes. Beide stehen vor einem Umbruch, als ihr leiblicher Vater Kontakt zu ihnen aufnimmt und sie voneinander erfahren. Die Autorin gibt jedem der Brüder die Hälfte ihres Buches. So unterschiedlich die beiden Männer sind, so sehr differiert der Schreibstil über sie. Diese Art der Darstellung wertet den Roman, der ohnehin äußerst gelungen ist, zusätzlich auf. Ein besonderes Thema, tiefgründig, stimmig. Bereits 2015 konnte mich Jackie Thomae mit ihrem Debüt „Momente der Klarheit“ für sich einnehmen. Mit ihrem Roman „Brüder“ einmal mehr.
5/5

Identitäten

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein junger Afrikaner studiert in Leipzig in den 1970er Jahren Medizin. Als er das Land wieder verlässt, bleiben zwei kleine Söhne mit ihren mit der Situation zufriedenen Müttern zurück. Die Brüder wissen nicht voneinander. Während Micke sich als Lebenskünstler durch sein unstetes Dasein schlawinert, baut sich Gabriel eine arbeitsreiche Existenz als erfolgreicher Architekt auf, heiratet und wird Vater eines Sohnes. Beide stehen vor einem Umbruch, als ihr leiblicher Vater Kontakt zu ihnen aufnimmt und sie voneinander erfahren. Die Autorin gibt jedem der Brüder die Hälfte ihres Buches. So unterschiedlich die beiden Männer sind, so sehr differiert der Schreibstil über sie. Diese Art der Darstellung wertet den Roman, der ohnehin äußerst gelungen ist, zusätzlich auf. Ein besonderes Thema, tiefgründig, stimmig. Bereits 2015 konnte mich Jackie Thomae mit ihrem Debüt „Momente der Klarheit“ für sich einnehmen. Mit ihrem Roman „Brüder“ einmal mehr.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Brüder

von Jackie Thomae

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Brüder