Anders als gedacht

Anders als gedacht

Wie ich lerne, was wirklich zählt

eBook

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Eine nachdenkliche Bettina Wulff schreibt über Irrtümer, Krisen und neue Perspektiven. Heino Masemann, ihr Pfarrer und langjähriger Seelsorger, spiegelt viele der Themen aus der Sicht eines Mannes, der ähnliche Berg- und Talfahrten erlebt hat. Kluge Gedanken für alle in der Lebensmitte.
Immer wieder bestimmt Bettina Wulff, einst an der Seite von Alt-Bundespräsident Christian Wulff die First Lady des Landes, die Schlagzeilen: Ehekrise, Trennung, ein zweiter Anlauf; erneutes Scheitern. Die letzte Schlagzeile: Mit zwei Promille im Blut kommt sie von der Straße ab und fährt mit ihrem Wagen gegen einen Baum. Der SPIEGEL nennt sie die »Botschafterin der Orientierungslosen«.
Viel wird über sie geschrieben. In diesem Buch kommt sie selbst zu Wort und zeigt der Öffentlichkeit eine neue Seite: die nachdenkliche, geerdete Bettina Wulff, die sich - angekommen in der Lebensmitte - rückblickend vieles ganz anders vorgestellt hätte. Gemeinsam mit Co-Autor Heino Masemann setzt sie sich mit dem auseinander, was wirklich zählt und bleibt.
»Es ist an der Zeit, das Leben aufzuräumen und mutige Entscheidungen zu treffen. Heino Masemann und ich möchten Sie mitnehmen auf eine innere Reise. Denn wir haben beide erfahren, wie vielschichtig und krisenhaft die Zeit sein kann, die wir als Lebensmitte bezeichnen. Und wie beglückend es ist, irgendwann zu spüren, wohin die eigene Reise wirklich gehen kann. Vielleicht möchten Sie sich mit auf den Weg machen?«
Bettina Wulf

Bettina Wulff, Jahrgang 1973, war die Ehefrau des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff. Sie haben einen gemeinsamen Sohn. Vor der Präsidentschaft ihres Mannes arbeitete sie als Pressereferentin für ein DaX-Unternehmen und machte sich später mit einer Kommunikationsagentur selbstständig.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

24.02.2020

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

24.02.2020

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

192 (Printausgabe)

Dateigröße

698 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783963401015

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auf der Suche nach dem eigenen Ich

katikatharinenhof am 07.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bettina Wulff und Heino Masemann ziehen Bilanz – in der Mitte ihrer beider Leben und stellen fest, dass das Leben nicht immer nach vorgefertigten Bahnen verlaufen kann und soll. Beide haben ihre schmerzhafte Erfahrungen in Leben machen müssen – sei es mit dem Scheitern einer oder mehrerer Beziehungen, dem Verlust eines Kindes oder einfach der Erkenntnis, dass so, wie es ist, nicht weitegehen kann. Sowohl Wulff als auch Masemann gehen tief in sich, finden noch mehr Halt in ihrem Glauben und beschließen, dass es Zeit ist, Ballast abzuwerfen und loszulassen. Es ist wie ein inneres Aufräumen, ein Großreinemachen im Herzen und in der Seele und diese Inventur ist schmerzhaft, aber notwendig. Beide lernen, dass es für alles eine Zeit des Lassens gibt – eine Zeit des Einlassens, des Loslassens und des Zulassens. Bettina Wulff lernt mit den Fehlern aus der Vergangenheit zu leben, ohne dabei den Blick auf das Wesentliche zu verlieren – nämlich sich selbst. Sie versucht endlich die Frau zu sein, die sie immer war um endlich losgelöst von äußerer Anschauung, Gefälligkeit und falschen Werten der Gesellschaft aufzublühen und ihrem Platz im Leben zu finden. Heino Masemann wird zum guten Freund, Wegbegleiter, Berater für Bettina Wulff und er selbst lernt, umzudenken und zu handeln. Wobei er als Pfarrer für viele ein sogenannte Vorbildfunktion verkörpert, die mit vielen Klischees behaftet ist. Er möchte aber nicht in diese Schublade gepresst werden, bricht aus und geht, unterstützt durch seinen Glauben, einen neuen Weg und fühlt sich dabei wohl. „Anders als gedacht“ ist eine Art Tagebuch, eine Aufbereitung des Erlebten und ein Wegbereiter für alle, die den Sinn des Lebens und das eigene Ich noch suchen – es kann hilfreich bei der Selbstfindung sein, eine Unterstützung der eigenen Gedankengänge bieten, aber es kratzt nur an der Oberfläche und geht nicht in die Tiefe.

Auf der Suche nach dem eigenen Ich

katikatharinenhof am 07.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bettina Wulff und Heino Masemann ziehen Bilanz – in der Mitte ihrer beider Leben und stellen fest, dass das Leben nicht immer nach vorgefertigten Bahnen verlaufen kann und soll. Beide haben ihre schmerzhafte Erfahrungen in Leben machen müssen – sei es mit dem Scheitern einer oder mehrerer Beziehungen, dem Verlust eines Kindes oder einfach der Erkenntnis, dass so, wie es ist, nicht weitegehen kann. Sowohl Wulff als auch Masemann gehen tief in sich, finden noch mehr Halt in ihrem Glauben und beschließen, dass es Zeit ist, Ballast abzuwerfen und loszulassen. Es ist wie ein inneres Aufräumen, ein Großreinemachen im Herzen und in der Seele und diese Inventur ist schmerzhaft, aber notwendig. Beide lernen, dass es für alles eine Zeit des Lassens gibt – eine Zeit des Einlassens, des Loslassens und des Zulassens. Bettina Wulff lernt mit den Fehlern aus der Vergangenheit zu leben, ohne dabei den Blick auf das Wesentliche zu verlieren – nämlich sich selbst. Sie versucht endlich die Frau zu sein, die sie immer war um endlich losgelöst von äußerer Anschauung, Gefälligkeit und falschen Werten der Gesellschaft aufzublühen und ihrem Platz im Leben zu finden. Heino Masemann wird zum guten Freund, Wegbegleiter, Berater für Bettina Wulff und er selbst lernt, umzudenken und zu handeln. Wobei er als Pfarrer für viele ein sogenannte Vorbildfunktion verkörpert, die mit vielen Klischees behaftet ist. Er möchte aber nicht in diese Schublade gepresst werden, bricht aus und geht, unterstützt durch seinen Glauben, einen neuen Weg und fühlt sich dabei wohl. „Anders als gedacht“ ist eine Art Tagebuch, eine Aufbereitung des Erlebten und ein Wegbereiter für alle, die den Sinn des Lebens und das eigene Ich noch suchen – es kann hilfreich bei der Selbstfindung sein, eine Unterstützung der eigenen Gedankengänge bieten, aber es kratzt nur an der Oberfläche und geht nicht in die Tiefe.

Höhen und Tiefen aus dem Leben der ehemaligen First Lady

Bewertung aus Berlin am 06.03.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jenseits des Rampenlichtes sucht eine Frau ihren Weg: Bettina Wulff – ehemals Gattin des Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Heino Masemann, evangelischer Pfarrer und missionarischer Mann des Glaubens begleitet sie dabei als Berater und Seelsorger. Das Buch handelt in verschiedenen, aufeinander bezogenen Kapiteln der beiden Autoren davon, seinen je eigenen, persönlichen Weg des Lebens zu finden. Jenseits des Anspruchs, perfekt zu sein – und der alten Schablonen, die nicht passen. Aber immer in Bindung an Gott. Ein kluges Buch nennt es der Verlag – ich nenne es ein mutiges Buch. Denn das, was die beiden jeweils von sich persönlich preisgeben, von den Höhen und Tiefen ihres Lebens und ihrem Ringen um Glauben, wirkt auf mich authentisch und wird sehr offen erzählt. Beide machen sich angreifbar mit dem was sie schreiben. Aber das ist wohl immer so, wenn wir ehrlich werden vor uns selbst und vor anderen. Ich finde es ein ermutigendes Beispiel. Denn: Immer noch ist nichts perfekt im Leben der beiden. Gerade das macht den Reiz dieses Buches aus. Sowohl Bettina Wulff als auch Heino Masemann begegnen dem Leser in diesem Buch sehr nahbar, immer wieder auch humorvoll. Kein Buch für Menschen, die meinen, schon alles über das Leben der Anderen zu wissen. Sondern ein Buch für Menschen, die noch suchen, die noch fragen, die noch wissen wollen, wie das ist mit dem Leben und Gott.

Höhen und Tiefen aus dem Leben der ehemaligen First Lady

Bewertung aus Berlin am 06.03.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jenseits des Rampenlichtes sucht eine Frau ihren Weg: Bettina Wulff – ehemals Gattin des Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Heino Masemann, evangelischer Pfarrer und missionarischer Mann des Glaubens begleitet sie dabei als Berater und Seelsorger. Das Buch handelt in verschiedenen, aufeinander bezogenen Kapiteln der beiden Autoren davon, seinen je eigenen, persönlichen Weg des Lebens zu finden. Jenseits des Anspruchs, perfekt zu sein – und der alten Schablonen, die nicht passen. Aber immer in Bindung an Gott. Ein kluges Buch nennt es der Verlag – ich nenne es ein mutiges Buch. Denn das, was die beiden jeweils von sich persönlich preisgeben, von den Höhen und Tiefen ihres Lebens und ihrem Ringen um Glauben, wirkt auf mich authentisch und wird sehr offen erzählt. Beide machen sich angreifbar mit dem was sie schreiben. Aber das ist wohl immer so, wenn wir ehrlich werden vor uns selbst und vor anderen. Ich finde es ein ermutigendes Beispiel. Denn: Immer noch ist nichts perfekt im Leben der beiden. Gerade das macht den Reiz dieses Buches aus. Sowohl Bettina Wulff als auch Heino Masemann begegnen dem Leser in diesem Buch sehr nahbar, immer wieder auch humorvoll. Kein Buch für Menschen, die meinen, schon alles über das Leben der Anderen zu wissen. Sondern ein Buch für Menschen, die noch suchen, die noch fragen, die noch wissen wollen, wie das ist mit dem Leben und Gott.

Unsere Kund*innen meinen

Anders als gedacht

von Bettina Wulff, Heino Masemann

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Anders als gedacht