Die Verlobten des Winters

Band eins der Spiegelreisenden-Saga

Die Spiegelreisende-Saga Band 1

Christelle Dabos

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die spannende Fantasy-Saga um eine junge Frau, die die Vergangenheit eines Gegenstands lesen und durch Spiegel reisen kann

Unter ihrem alten Schal und hinter ihrer Brille verbirgt Ophelia zwei besondere Eigenschaften: Sie kann die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel reisen. Ophelia lebt friedlich in einem Universum, das aus 21 Archen besteht, auf denen ebenso viele "Familiengeister" mit besonderen Fähigkeiten herrschen. Da eröffnet man dem jungen Mädchen, dass sie ab sofort mit Thorn vom mächtigen Klan der Drachen verlobt ist. Sie muss ihre Familie auf der Arche Anima verlassen, um ihm in die schwebenden Hauptstadt der Arche Pol zu folgen. Warum wurde ausgerechnet sie ausgewählt? Warum soll sie ihre wahre Identität verbergen? Ophelia muss sich in einem tödlichen Spiel bewähren ...Gelesen von Laura Maire.(Laufzeit ca. 13h 48)

Produktdetails

Verkaufsrang 2472
Sprecher Laura Maire
Spieldauer 828 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Verlag Der Hörverlag
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844533453

Weitere Bände von Die Spiegelreisende-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

142 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Spannendes Fantasy!

A_Kurzywilk am 20.08.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Beginnen wir mit dem Cover. Das Cover gefällt mir gut. Das schwebende Gebäude mit dem weißen Band dadurch, auch welchem Autor, Titel etc. draufstehen sind kreativ. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war leicht und einfach und man konnte dadurch der Geschichte gut folgen. Die Sprecherin (Laura Maire ) verdient ebenso besonderen Lob. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu den Charakteren. Kommen wir zum Inhalt. Wir begleiten die Protagonistin Ophelia zum Pol, wo sie ihren Verlobten Thorn heiraten soll, den sie nicht kennt. Ophelia ist ein sehr ruhiges Mädchen, welche jedoch sehr mutig ist. Sie kann durch Spiegel gehen und Gegenstände „lesen“. Thorn dagegen ist sehr kalt und sehr unbeliebt am Pol. Schnell merkt Ophelia, dass viele Intrigen und Illusionen sie umgeben. Die Geschichte ist wirklich spannend und endet mit einem fiesen Cliffhanger. Auch alle anderen Charaktere die vorkommen sind äußerst interessant und an Fantasyanteilen fehlt es nicht! „Die Verlobten des Winters“ bekommt von mir...5/5 (Jahreshighlight)

5/5

Spannendes Fantasy!

A_Kurzywilk am 20.08.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Beginnen wir mit dem Cover. Das Cover gefällt mir gut. Das schwebende Gebäude mit dem weißen Band dadurch, auch welchem Autor, Titel etc. draufstehen sind kreativ. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war leicht und einfach und man konnte dadurch der Geschichte gut folgen. Die Sprecherin (Laura Maire ) verdient ebenso besonderen Lob. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu den Charakteren. Kommen wir zum Inhalt. Wir begleiten die Protagonistin Ophelia zum Pol, wo sie ihren Verlobten Thorn heiraten soll, den sie nicht kennt. Ophelia ist ein sehr ruhiges Mädchen, welche jedoch sehr mutig ist. Sie kann durch Spiegel gehen und Gegenstände „lesen“. Thorn dagegen ist sehr kalt und sehr unbeliebt am Pol. Schnell merkt Ophelia, dass viele Intrigen und Illusionen sie umgeben. Die Geschichte ist wirklich spannend und endet mit einem fiesen Cliffhanger. Auch alle anderen Charaktere die vorkommen sind äußerst interessant und an Fantasyanteilen fehlt es nicht! „Die Verlobten des Winters“ bekommt von mir...5/5 (Jahreshighlight)

4/5

Holpriger Neubeginn

Hortensia13 am 12.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ophelia liebt es im Museum zu arbeiten, umgeben von allen Antiquitäten. Für sie hat jeder Gegenstand ein Leben, denn sie ist eine Animistin mit besonderen Fähigkeiten. Sie kann die Vergangenheit jeden Gegenstandes lesen und durch Spiegel reisen. Sie liebt ihr leben auf der Arche Anima inmitten ihrer grossen Familie. Doch ihr Leben wird auf den Kopf gestellt als ihr verkündetet wird, dass sie von der winterlichen Arche Pol den fremden Adligen Thorn heiraten muss. Sie ahnt nicht, wie gefährlich ihr Neubeginn anfangen wird. Kann sie umgeben von Intrigen und Ränkespielen Vertrauen zu dem undurchsichtigen Thorn aufbauen? Ich wollte schon lange diese Reihe lesen und habe nun Zeit gefunden den ersten Teil der Reihe "Die Spiegelreisende" zu lesen. Kurz gesagt fand ich die Fantasy-Geschichte toll. Man wird in eine fremde Welt entführt und entdeckt mit Ophelia viel Neues. Anfangs hätte ich mir etwas mehr Hintergrundwissen zur Entstehung der Archen bzw. deren Aufbau gewünscht. Das und die übertriebene Charakterisierung der Protagonisten Ophelia und Thorn (sie ein introventiertes, klitzekleines Mäuschen mit Piepsstimme, er ein ignoranter langer, hagerer Lulatsch) fand ich etwas stören, besonders letzteres hätte es gar nicht gebraucht. Die Geschichte selbst konnte mich trotzdem richtig fesseln und ich fand sie richtig toll. Mein Fazit: Ein toller Reihenbeginn, dem besonders am Anfang etwas Hintergrundinfos gut getan hätte und die überspitzte Charakterisierung der Protagonisten nicht nötig gewesen wäre. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band. 4 Sterne.

4/5

Holpriger Neubeginn

Hortensia13 am 12.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ophelia liebt es im Museum zu arbeiten, umgeben von allen Antiquitäten. Für sie hat jeder Gegenstand ein Leben, denn sie ist eine Animistin mit besonderen Fähigkeiten. Sie kann die Vergangenheit jeden Gegenstandes lesen und durch Spiegel reisen. Sie liebt ihr leben auf der Arche Anima inmitten ihrer grossen Familie. Doch ihr Leben wird auf den Kopf gestellt als ihr verkündetet wird, dass sie von der winterlichen Arche Pol den fremden Adligen Thorn heiraten muss. Sie ahnt nicht, wie gefährlich ihr Neubeginn anfangen wird. Kann sie umgeben von Intrigen und Ränkespielen Vertrauen zu dem undurchsichtigen Thorn aufbauen? Ich wollte schon lange diese Reihe lesen und habe nun Zeit gefunden den ersten Teil der Reihe "Die Spiegelreisende" zu lesen. Kurz gesagt fand ich die Fantasy-Geschichte toll. Man wird in eine fremde Welt entführt und entdeckt mit Ophelia viel Neues. Anfangs hätte ich mir etwas mehr Hintergrundwissen zur Entstehung der Archen bzw. deren Aufbau gewünscht. Das und die übertriebene Charakterisierung der Protagonisten Ophelia und Thorn (sie ein introventiertes, klitzekleines Mäuschen mit Piepsstimme, er ein ignoranter langer, hagerer Lulatsch) fand ich etwas stören, besonders letzteres hätte es gar nicht gebraucht. Die Geschichte selbst konnte mich trotzdem richtig fesseln und ich fand sie richtig toll. Mein Fazit: Ein toller Reihenbeginn, dem besonders am Anfang etwas Hintergrundinfos gut getan hätte und die überspitzte Charakterisierung der Protagonisten nicht nötig gewesen wäre. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band. 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Die Verlobten des Winters

von Christelle Dabos

4.3/5.0

142 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nina Warnke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Warnke

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Auf welcher Arche würdest du leben wollen?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die gesamte Welt wurde in diverse "Archen" zersprengt. Und niemand weiß mehr, wieso...die Erinnerung offenbar kollektiv ausgelöscht. Sobald jemand neue Erkenntnisse gewinnt, sorgen unbekannte Mächte dafür, dass dieser zum Schweigen gebracht wird. Mittendrin in diesem Geschehen ist Ophelia. Auf ihrer Arche - denn auf jeder leben Menschen mit archetypischen besonderen Gaben - besitzt sie die Eigenschaft, mithilfe ihrer Hände Gegenstände "lesen" zu können. Diese Gabe hilft ihr zu Beginn des ersten Bandes allerdings kaum weiter, denn sie soll auf eine andere Arche eingeheiratet werden, um gute Beziehungen zu pflegen. So die offizielle Version...Was sich zu Beginn kurz wie Liebesgeschichte mit ein bisschen Fantasy hintendran liest, ist das genaue Gegenteil. Über diese hochkomplexe Fantasywelt, die einen ununterbrochen mitfiebern lässt und entgegen vieler anderer Jugendbücher wirklich nicht ahnen lässt, wie sich all diese komplexen Handlungsstränge noch auflösen werden, spannt sich eine unglaubliche Liebesbeziehung, die sich trotzdem niemals in den Vordergrund drängt. Jede Nebenfigur ist sowohl plastisch als auch charakterlich grandios geschrieben und die vielen Settingwechsel, die sehr gut gelingen, lassen niemals Langeweile aufkommen. Wieder eine dieser Reihen, die einen die Nächte durchlesen lassen!
5/5

Auf welcher Arche würdest du leben wollen?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die gesamte Welt wurde in diverse "Archen" zersprengt. Und niemand weiß mehr, wieso...die Erinnerung offenbar kollektiv ausgelöscht. Sobald jemand neue Erkenntnisse gewinnt, sorgen unbekannte Mächte dafür, dass dieser zum Schweigen gebracht wird. Mittendrin in diesem Geschehen ist Ophelia. Auf ihrer Arche - denn auf jeder leben Menschen mit archetypischen besonderen Gaben - besitzt sie die Eigenschaft, mithilfe ihrer Hände Gegenstände "lesen" zu können. Diese Gabe hilft ihr zu Beginn des ersten Bandes allerdings kaum weiter, denn sie soll auf eine andere Arche eingeheiratet werden, um gute Beziehungen zu pflegen. So die offizielle Version...Was sich zu Beginn kurz wie Liebesgeschichte mit ein bisschen Fantasy hintendran liest, ist das genaue Gegenteil. Über diese hochkomplexe Fantasywelt, die einen ununterbrochen mitfiebern lässt und entgegen vieler anderer Jugendbücher wirklich nicht ahnen lässt, wie sich all diese komplexen Handlungsstränge noch auflösen werden, spannt sich eine unglaubliche Liebesbeziehung, die sich trotzdem niemals in den Vordergrund drängt. Jede Nebenfigur ist sowohl plastisch als auch charakterlich grandios geschrieben und die vielen Settingwechsel, die sehr gut gelingen, lassen niemals Langeweile aufkommen. Wieder eine dieser Reihen, die einen die Nächte durchlesen lassen!

Nina Warnke
  • Nina Warnke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alexandra Jacoby

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexandra Jacoby

Thalia Neunkirchen - Saarpark-Center

Zum Portrait

5/5

“ Die Spiegelreisende"

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Dies ist die Geschichte von Ophelia einer außergewöhnlichen jungen Frau, die Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen kann. Zusammen mit ihrer riesigen Familie lebt sie zufrieden auf ihrer Heimatarche Anima, bis ihr eines Tages verkündet wird, dass sie die zukünftige Ehefrau eines ihr noch unbekannten Adligen Nordländer's namens Thorn werden soll. So verlässt sie schweren Herzens ihre sichere Heimat und wagt die weite Reise zum Pol. Ein aufregendes Abenteuer, dass Ophelia und ihr ganzes Leben verändern wirdbeginnt. Toller Auftakt einer fantasievollen und spannenden Buchreihe.
5/5

“ Die Spiegelreisende"

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Dies ist die Geschichte von Ophelia einer außergewöhnlichen jungen Frau, die Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen kann. Zusammen mit ihrer riesigen Familie lebt sie zufrieden auf ihrer Heimatarche Anima, bis ihr eines Tages verkündet wird, dass sie die zukünftige Ehefrau eines ihr noch unbekannten Adligen Nordländer's namens Thorn werden soll. So verlässt sie schweren Herzens ihre sichere Heimat und wagt die weite Reise zum Pol. Ein aufregendes Abenteuer, dass Ophelia und ihr ganzes Leben verändern wirdbeginnt. Toller Auftakt einer fantasievollen und spannenden Buchreihe.

Alexandra Jacoby
  • Alexandra Jacoby
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Spiegelreisende

von Christelle Dabos

0 Rezensionen filtern

  • artikelbild-0
  • Die Verlobten des Winters

    Die Verlobten des Winters