Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 01

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 20

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 38

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 54

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 72

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 90

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 110

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 129

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 148

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 168

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 184

Artikelbild von Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)
Volker Klüpfel

1. Funkenmord - Kluftingers neuer Fall - Teil 201

Ein Kluftinger-Krimi Band 11

Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

Kluftingers neuer Fall: 12 CDs

31% sparen 19,99 € 28,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Gebundene Ausgabe

22,99 €

eBook (ePUB)

10,99 €

Hörbuch

ab 12,39 €

  • Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

    2 MP3-CD

    Sofort lieferbar

    12,39 €

    14,99 €

    2 MP3-CD
  • Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

    12 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    28,99 €

    12 CD (2020)

Hörbuch-Download

13,95 €

Beschreibung


Kluftinger ermittelt in einem Coldcase – die Bestsellerreihe geht weiter!

Ein grausames Verbrechen, das ungesühnt blieb, ein Unschuldiger, der jahrelang im Gefängnis saß: Ein Fehler aus der Vergangenheit lastet schwer auf Kluftinger. Der Kommissar ist fest entschlossen, den Fall »Funkenmord« wieder aufzurollen, doch seine Kollegen zeigen wenig Interesse an einem Cold Case. Nur die neue Mitarbeiterin Lucy Beer unterstützt ihn bei der Suche nach dem wahren Täter. Kluftinger ist beeindruckt von der selbstbewussten jungen Frau, die frischen Wind in seine Abteilung bringt. Zu Hause jedoch geht Kluftinger solche Frauenpower ab, weil Doktor Langhammer die angeschlagene Erika von allen häuslichen Arbeiten freistellt – ausgerechnet jetzt, wo die Taufe ihres Enkelkindes unmittelbar bevorsteht. Der Kommissar muss also wohl oder übel beides machen: Hausmann spielen und einen Mörder finden …

Altusried hat einen prominenten Sohn: Kommissar Kluftinger. Volker Klüpfel, Jahrgang 1971, kommt wenigstens aus dem gleichen Ort. Nach dem Abitur zog es ihn in die weite Welt – nach Franken: In Bamberg studierte er Politikwissenschaft und Geschichte. Danach arbeitete er bei einer Zeitung in den USA und stellte beim Bayerischen Rundfunk fest, dass ihm doch eher das Schreiben liegt. Seine letzte Station vor dem Dasein als Schriftsteller war die Feuilletonredaktion der Augsburger Allgemeinen. Die knappe Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie, mit der er im Allgäu lebt. Sollte noch etwas Zeit übrig sein, treibt er Sport, fotografiert und spielt Theater. Auf der gleichen Bühne wie Kommissar Kluftinger.

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte in Erlangen ziemlich viele Fächer, aber nur zwei bis zum Schluss: Germanistik und Romanistik. Nach dem Staatsexamen arbeitete er als Realschullehrer. Momentan aber hat er schweren Herzens dem Klassenzimmer den Rücken gekehrt – die Schüler werden’s ihm danken –, um sich dem Schreiben, den ausgedehnten Lesetouren und natürlich seiner Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Unterallgäu – und in einem kleinen Häuschen mitten in den Bergen, wo die Kobrs im Winter häufig auf der Skipiste, im Sommer auf Rad- und Bergtouren unterwegs sind. Wenn nicht gerade mal wieder eine gemeinsame Reise ansteht ...

Altusried hat einen prominenten Sohn: Kommissar Kluftinger. Volker Klüpfel, Jahrgang 1971, kommt wenigstens aus dem gleichen Ort. Nach dem Abitur zog es ihn in die weite Welt – nach Franken: In Bamberg studierte er Politikwissenschaft und Geschichte. Danach arbeitete er bei einer Zeitung in den USA und stellte beim Bayerischen Rundfunk fest, dass ihm doch eher das Schreiben liegt. Seine letzte Station vor dem Dasein als Schriftsteller war die Feuilletonredaktion der Augsburger Allgemeinen. Die knappe Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie, mit der er im Allgäu lebt. Sollte noch etwas Zeit übrig sein, treibt er Sport, fotografiert und spielt Theater. Auf der gleichen Bühne wie Kommissar Kluftinger.

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte in Erlangen ziemlich viele Fächer, aber nur zwei bis zum Schluss: Germanistik und Romanistik. Nach dem Staatsexamen arbeitete er als Realschullehrer. Momentan aber hat er schweren Herzens dem Klassenzimmer den Rücken gekehrt – die Schüler werden’s ihm danken –, um sich dem Schreiben, den ausgedehnten Lesetouren und natürlich seiner Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Unterallgäu – und in einem kleinen Häuschen mitten in den Bergen, wo die Kobrs im Winter häufig auf der Skipiste, im Sommer auf Rad- und Bergtouren unterwegs sind. Wenn nicht gerade mal wieder eine gemeinsame Reise ansteht ...

Martin Umbach, 1956 in München geboren, begann seine Schauspielkarriere am Zimmertheater Tübingen, wo er bis 1981 festes Ensemble-Mitglied war. Seitdem arbeitet der vielseitige Künstler als TV-Darsteller und Krimiautor in München. Zudem ist Umbach als Hörbuchsprecher gefragt und als Synchronstimme u. a. von Geoffrey Rush und Kenneth Branagh bekannt.

Details

Beschreibung

Details

Weitere Bände von Ein Kluftinger-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

134 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Absoluter Hörgenuss

Bewertung aus Altnau am 17.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Für alle Fans von Kluftinger bieten die Hörbücher einen zusätzlichen Genuss. Nebst der wieder witzig-spannenden Geschichte wird einem die Story auch noch in entsprechendem Dialekt und Stimmlage geboten. Schön, dass Sandy Henske nun durch eine echte Kommissarin unterstützt wird.

Absoluter Hörgenuss

Bewertung aus Altnau am 17.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Für alle Fans von Kluftinger bieten die Hörbücher einen zusätzlichen Genuss. Nebst der wieder witzig-spannenden Geschichte wird einem die Story auch noch in entsprechendem Dialekt und Stimmlage geboten. Schön, dass Sandy Henske nun durch eine echte Kommissarin unterstützt wird.

Kluftinger wie gewohnt lustig

Bewertung aus Kassel am 17.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

ein tolles Hörbuch ,wie gewohnt lustig und spannend ,mir hatte es viel Spass gemacht dieses Hörbuch zu hören .5 Sternchen.

Kluftinger wie gewohnt lustig

Bewertung aus Kassel am 17.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

ein tolles Hörbuch ,wie gewohnt lustig und spannend ,mir hatte es viel Spass gemacht dieses Hörbuch zu hören .5 Sternchen.

Unsere Kund*innen meinen

Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Nicht so ganz zeitgemäß

Bewertet: Hörbuch (CD)

Kluftinger und seine Autoren Klüpfel und Kobr sind wohl nicht die Krone des Fortschritts. Ich finde es schwer einzuschätzen, wie viel davon satirisch gemeint ist, um Kluftinger als altbacken daherkommen zu lassen und wie viel davon den Autoren selber anzulasten ist. Immerhin lesen sie ihre Hörbücher ja zu einem großen Teil selber und sind so auch akustisch mitverantwortlich für die überzogenen akustischen Klischees, wenn es um die russische Thermomix-Verkäuferin oder den indischen Pfarrer geht. Das wirkt dann doch alles nach eher der Sensibilität des 20. Jahrhunderts. Und es gibt im Kluftinger-Universum ja durchaus auch Ausländer, die nicht zu Witzfiguren verkommen. Yumiko, Kluftingers japanische Schwiegertochter, ist so ein Beispiel, aber auch die syrischen Kinder, die diesmal eine Bedeutung bekommen. Mehr davon bitte. Ansonsten ist "Funkenmord" total okay für Kluftinger-Freunde. Langhammer und Maier sind beide recht präsent und Lucy, die Neue in Kluftingers Team, bringt auch ein wenig neuen Wind in die Serie. Mal schauen, wohin sie sich noch entwickelt. Auch mag ich die stärkere Einbindung von Kluftingers Eltern. Führen wir jetzt die Figuren wieder mehr ins Heute, und schon kann Band 12 wieder ein Hit werden!
3/5

Nicht so ganz zeitgemäß

Bewertet: Hörbuch (CD)

Kluftinger und seine Autoren Klüpfel und Kobr sind wohl nicht die Krone des Fortschritts. Ich finde es schwer einzuschätzen, wie viel davon satirisch gemeint ist, um Kluftinger als altbacken daherkommen zu lassen und wie viel davon den Autoren selber anzulasten ist. Immerhin lesen sie ihre Hörbücher ja zu einem großen Teil selber und sind so auch akustisch mitverantwortlich für die überzogenen akustischen Klischees, wenn es um die russische Thermomix-Verkäuferin oder den indischen Pfarrer geht. Das wirkt dann doch alles nach eher der Sensibilität des 20. Jahrhunderts. Und es gibt im Kluftinger-Universum ja durchaus auch Ausländer, die nicht zu Witzfiguren verkommen. Yumiko, Kluftingers japanische Schwiegertochter, ist so ein Beispiel, aber auch die syrischen Kinder, die diesmal eine Bedeutung bekommen. Mehr davon bitte. Ansonsten ist "Funkenmord" total okay für Kluftinger-Freunde. Langhammer und Maier sind beide recht präsent und Lucy, die Neue in Kluftingers Team, bringt auch ein wenig neuen Wind in die Serie. Mal schauen, wohin sie sich noch entwickelt. Auch mag ich die stärkere Einbindung von Kluftingers Eltern. Führen wir jetzt die Figuren wieder mehr ins Heute, und schon kann Band 12 wieder ein Hit werden!

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Monika Volkmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Volkmann

Thalia Wolfsburg - City-Galerie

Zum Portrait

5/5

Cold Case im Allgäu

Bewertet: Hörbuch (CD)

Es war DER Fall für den jungen Kluftinger. Der Fall, der damals für Aufsehen sorgte und Klufti nie los ließ - trotz 'Täter in Haft', für dessen Ergreifung gerade er gesorgt hatte. Gewisse Zweifel hegte Kluftinger noch über die Jahre und jetzt bietet sich die Gelegenheit, den alten Fall nochmals anzugehen - trotz des Unmuts der sich überall regt... Kluftinger ist wieder da und in gewohnter Manier schreiten er und seine Kollegen zur Tat und auch das Private kommt wieder nicht zu kurz! Lang lebe Klufti!
5/5

Cold Case im Allgäu

Bewertet: Hörbuch (CD)

Es war DER Fall für den jungen Kluftinger. Der Fall, der damals für Aufsehen sorgte und Klufti nie los ließ - trotz 'Täter in Haft', für dessen Ergreifung gerade er gesorgt hatte. Gewisse Zweifel hegte Kluftinger noch über die Jahre und jetzt bietet sich die Gelegenheit, den alten Fall nochmals anzugehen - trotz des Unmuts der sich überall regt... Kluftinger ist wieder da und in gewohnter Manier schreiten er und seine Kollegen zur Tat und auch das Private kommt wieder nicht zu kurz! Lang lebe Klufti!

Monika Volkmann
  • Monika Volkmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)