Hexenbrennen
Band 2
Oberlausitzkrimi Band 2

Hexenbrennen

Der zweite Fall

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

In Finkendörfel ist der Teufel los. Rituelle Katzenmorde versetzen das Dorf in Angst und Schrecken. Für die Rechtsanwältin Julia Eisler ein guter Grund, sich gemeinsam mit der Katzenfreundin Trude auf die Spur der mörderischen Tierquäler zu begeben.
Bald ereignen sich unerklärliche Unfälle, Menschen verschwinden. Steckt eine satanische Sekte dahinter, wie man im Dorf munkelt?
Julia muss so manchen Irrweg gehen, ehe sich im Flammenschein der traditionellen Hexenfeuer, die am 30. April in der Oberlausitz entzündet werden, die vielen Puzzleteile zu einem schrecklichen Ganzen zusammenfügen.

Bisherige Veröffentlichungen:
Emmelie - der erste Fall: Band 1
Hexenbrennen - der zweite Fall: Band 2
Recht wie Wasser - der dritte Fall: Band 3
Was dir den Atem nimmt - der vierte Fall: Band 4 (erscheint im Oktober 2021)

Details

Verkaufsrang

6745

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.06.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

6745

Erscheinungsdatum

21.06.2021

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

335 (Printausgabe)

Dateigröße

3806 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783754600269

Weitere Bände von Oberlausitzkrimi

  • Emmelie
    Emmelie Sylke Hörhold
    Band 1

    Emmelie

    von Sylke Hörhold

    eBook

    4,99 €

    (3)

  • Hexenbrennen
    Hexenbrennen Sylke Hörhold
    Band 2

    Hexenbrennen

    von Sylke Hörhold

    eBook

    4,99 €

    (2)

  • Recht wie Wasser
    Recht wie Wasser Sylke Hörhold
    Band 3

    Recht wie Wasser

    von Sylke Hörhold

    eBook

    4,99 €

    (6)

  • Was dir den Atem nimmt
    Was dir den Atem nimmt Sylke Hörhold
    Band 4

    Was dir den Atem nimmt

    von Sylke Hörhold

    eBook

    4,99 €

    (1)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krimi mit Wohlfühlfaktor

Kunterbunte Bücherreisen aus Recklinghausen am 12.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

„Hexenbrennen“ ist nach „Emmelie“ der zweite Teil der Oberlausitz-Reihe von Sylke Hörhold. Auch dieser Teil hat mir wieder richtig gut gefallen. In Finkendörfel geht ein Mörder um. Ein Mörder, der sich an Katzen vergreift. Trude, die Freundin von Julias Großmutter Ella-Ma, besteht darauf, dass Julia sich auf die Suche nach dem Mörder macht. Anfangs nimmt Julia die ganze Sache nicht so ernst, denn sie muss auch noch ihren Vater vertreten, der sich im Urlaub befindet und seine Fälle für die Zeit seiner Abwesenheit an Julia abgegeben hat. Nach und nach entpuppt sich diese Sache aber als sehr komplex, so dass Julia immer mehr einsteigen muss. Es war einfach so schön, wieder nach Finkendörfel zurück zu kommen. Nicht nur, dass die Autorin das Dorfleben mit seinem Klatsch und Tratsch so rüber gebracht hat, wie ich es mir vorstelle, ich habe auch noch die Figuren sehr in mein Herz geschlossen. Im Interview sagte Sylke Hörhold, dass eine ihrer Lieblingsfiguren Trude ist. Dem kann ich nach der Lektüre des zweiten Teils zustimmen. Ich mag auch einfach diese Verbundenheit, die in Julias Familie herrscht. Nicht nur, dass alle zusammen halten, auch dass sie für andere da sind, hat diesem Buch einen besonderen Rahmen gegeben. Der Fall, der hinter den Katzenmorden steckte, war wie auch im ersten Teil, ein wenig verzwickt. Ich bin jedenfalls erst kurz vor Ende dahinter gekommen. Mir war gar nicht bewusst, dass in der Oberlausitz zum Teil andere Bräuche herrschen als bei uns. Dort gibt es das sogenannte Osterschießen, das als Einstieg ins Buch diente. Der Brauch, der dem Buch den Namen geben hat, das Hexenbrennen, hat ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt. Wenn du Regionalkrimis magst, die nicht blutig sind und dich trotz kriminalistischem Inhalt wie eine warme Decke umhüllt, bist du bei den Romanen von Sylke Hörhold genau richtig.

Krimi mit Wohlfühlfaktor

Kunterbunte Bücherreisen aus Recklinghausen am 12.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

„Hexenbrennen“ ist nach „Emmelie“ der zweite Teil der Oberlausitz-Reihe von Sylke Hörhold. Auch dieser Teil hat mir wieder richtig gut gefallen. In Finkendörfel geht ein Mörder um. Ein Mörder, der sich an Katzen vergreift. Trude, die Freundin von Julias Großmutter Ella-Ma, besteht darauf, dass Julia sich auf die Suche nach dem Mörder macht. Anfangs nimmt Julia die ganze Sache nicht so ernst, denn sie muss auch noch ihren Vater vertreten, der sich im Urlaub befindet und seine Fälle für die Zeit seiner Abwesenheit an Julia abgegeben hat. Nach und nach entpuppt sich diese Sache aber als sehr komplex, so dass Julia immer mehr einsteigen muss. Es war einfach so schön, wieder nach Finkendörfel zurück zu kommen. Nicht nur, dass die Autorin das Dorfleben mit seinem Klatsch und Tratsch so rüber gebracht hat, wie ich es mir vorstelle, ich habe auch noch die Figuren sehr in mein Herz geschlossen. Im Interview sagte Sylke Hörhold, dass eine ihrer Lieblingsfiguren Trude ist. Dem kann ich nach der Lektüre des zweiten Teils zustimmen. Ich mag auch einfach diese Verbundenheit, die in Julias Familie herrscht. Nicht nur, dass alle zusammen halten, auch dass sie für andere da sind, hat diesem Buch einen besonderen Rahmen gegeben. Der Fall, der hinter den Katzenmorden steckte, war wie auch im ersten Teil, ein wenig verzwickt. Ich bin jedenfalls erst kurz vor Ende dahinter gekommen. Mir war gar nicht bewusst, dass in der Oberlausitz zum Teil andere Bräuche herrschen als bei uns. Dort gibt es das sogenannte Osterschießen, das als Einstieg ins Buch diente. Der Brauch, der dem Buch den Namen geben hat, das Hexenbrennen, hat ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt. Wenn du Regionalkrimis magst, die nicht blutig sind und dich trotz kriminalistischem Inhalt wie eine warme Decke umhüllt, bist du bei den Romanen von Sylke Hörhold genau richtig.

Auf dem Dorf ist der Teufel los!

Bewertung am 03.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Finkendörfel, ein kleines beschauliches Örtchen in der Oberlausitz. Aber der Schein trügt, seltsame Dinge gehen hier vor sich. Woher kommen die ganzen toten Katzen, wer treibt hier sein Unwesen und was bezweckt er damit? Das es sich hier nicht nur um einen Tierquäler handelt wird schnell klar, als auch die ersten Menschen verschwinden. Hängt das alles mit dem traditionellen Hexenfeuer zusammen? Die Bewohner werden aus ihrer Idylle gerissen und verdächtigen sich gegenseitig. Die zwischenmenschlichen Beziehungen kommen hier gut zum Tragen, die Ablehnung von fremden, neuen und andersdenkenden Nachbarn. Viele, auf ihre ganz eigene Art, wunderbare Protagonisten hat die Autorin hier zum Leben erweckt, die diese Geschichte mit Leben pur füllen. Vielleicht erkennt sich der eine oder andere Leser hier selbst wieder. Rechtsanwältin Julia Eisler hat hier alle Hände voll zu tun. Spuren, die in der Versenkung verschwinden, Irrwege die nicht ans Ziel führen... Spannend, aufregend und mit einer guten Prose Humor gibt es eine Auflösung mit Überraschung. Diese Geschichte hat eine Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann. Einmal eingetaucht muss man bis zum Ende durchziehen, es gibt keinen Zwischenhalt. Klare Leseempfehlung von mir!!!

Auf dem Dorf ist der Teufel los!

Bewertung am 03.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Finkendörfel, ein kleines beschauliches Örtchen in der Oberlausitz. Aber der Schein trügt, seltsame Dinge gehen hier vor sich. Woher kommen die ganzen toten Katzen, wer treibt hier sein Unwesen und was bezweckt er damit? Das es sich hier nicht nur um einen Tierquäler handelt wird schnell klar, als auch die ersten Menschen verschwinden. Hängt das alles mit dem traditionellen Hexenfeuer zusammen? Die Bewohner werden aus ihrer Idylle gerissen und verdächtigen sich gegenseitig. Die zwischenmenschlichen Beziehungen kommen hier gut zum Tragen, die Ablehnung von fremden, neuen und andersdenkenden Nachbarn. Viele, auf ihre ganz eigene Art, wunderbare Protagonisten hat die Autorin hier zum Leben erweckt, die diese Geschichte mit Leben pur füllen. Vielleicht erkennt sich der eine oder andere Leser hier selbst wieder. Rechtsanwältin Julia Eisler hat hier alle Hände voll zu tun. Spuren, die in der Versenkung verschwinden, Irrwege die nicht ans Ziel führen... Spannend, aufregend und mit einer guten Prose Humor gibt es eine Auflösung mit Überraschung. Diese Geschichte hat eine Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann. Einmal eingetaucht muss man bis zum Ende durchziehen, es gibt keinen Zwischenhalt. Klare Leseempfehlung von mir!!!

Unsere Kund*innen meinen

Hexenbrennen

von Sylke Hörhold

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hexenbrennen