• Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie

Eine Frage der Chemie

Roman | Der SPIEGEL-Bestseller #1

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine Frage der Chemie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,7/14,6/4,4 cm

Beschreibung

Rezension

»Man lacht, schluckt und leidet mit. Manches mag überzogen sein, für mich trotzdem das unterhaltsamste Buch des Jahres.« ("Kleine Zeitung")
»Ich habe lange nicht so etwas kluges, spannendes, lustiges und unterhaltendes gelesen wie dieses Buch von Bonnie Garmus.« ("WDR 4 „Bücher“ mit Elke Heidenreich")
»So einen unterhaltsamen und zugleich blitzgescheiten Roman habe ich schon lange nicht mehr gelesen!« ("Kölner Stadt-Anzeiger")
»Eine unglaublich unterhaltsame Lektüre mit einer beeindruckenden Hauptfigur - feministisch, komisch, melancholisch, spannend. Kurz gesagt: ein rundum tolles Lesevergnügen!« ("Weser-Kurier")
»›Eine Frage der Chemie‹ hält, was sein Bestsellerplatz verspricht.« ("Der Tagesspiegel")
»Das Buch hat auch eine ganz wichtige Aussage: (…) du hast eine Passion, steh zu dir, glaub daran, bleib dran, friss dich durch, wenn es sein muss. Das finde ich extrem aktivierend, wenn man das liest.« ("SRF 1 „Literaturclub“")
»Ein Pageturner für eine Leseauszeit im Alltag.« ("SRF „BuchZeichen“")
»Ein großer, kluger literarischer Spaß – und ein anrührender Familienroman.« ("ARD „druckfrisch – Neue Bücher mit Denis Scheck“")
»Bonnie Garmus hat mit Elisabeth Zott eine literarische Heldin geschaffen, die witzig, rebellisch und ihrer Zeit voraus ist. Auch Sie werden sie lieben!« ("Leselust")
»Bonnie Garmus gelingt mit ›Eine Frage der Chemie‹ ein fabelhafter Unterhaltungsroman mit emanzipatorischem Tiefgang.« ("OÖ Nachrichten")

Details

Verkaufsrang

43

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.03.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,7/14,6/4,4 cm

Gewicht

556 g

Auflage

13. Auflage

Originaltitel

Lessons in Chemistry

Übersetzer

  • Ulrike Wasel
  • Klaus Timmermann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-07109-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

180 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eine starke Frau!

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 31.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Über dieses Buch wurde hier schon viel geschrieben, ob ich eure überwiegend positive Meinung teilen kann, erfahrt ihr jetzt: Eine Frage der Chemie Bonnie Garmus Amerika, 1961: Elizabeth Zott hat es als Chemikerin, in der von Männern dominierten Gesellschaft, nicht leicht. Sie wird belächelt, unterbezahlt und muss sich ständig sagen lassen, dass ihre Intelligenz unzureichend für ihre Arbeit sei. All diese Frechheiten hätte sie vielleicht noch ertragen, wenn die Kollegen sie nicht noch zusätzlich sexuell belästigt hätten. Doch Elizabeth Zott wehrt sich: Lautstark und zur Not auch mit dem angespitzten HB Bleistift, den sie immer in ihrer Frisur trägt. Als sie durch Zufall den bekannten Chemiker Calvin Evans kennenlernt, ist es Liebe auf dem 2. Blick. Sie werden Seelenverwandte, Geliebte und Kollegen. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer - Calvin verunglückt. Als Elizabeth feststellt, dass sie von Calvin ein Kind erwartet, nimmt ihre Karriere eine unerwartete Wendung. Bonnie Garmus hat hier einen wahren Pageturner geschrieben. Obwohl die Geschichte der Elizabeth Zott fiktiv ist, so spiegelt die Protagonistin mit Sicherheit einige Frauen wider, die vergeblich versuchten während der 60er Jahre in den männerdominierten akademischen Berufen Fuß zu fassen. Auch wenn mir Elizabeth Zott nicht sonderlich sympathisch war, so kämpfte, fühlte und litt ich ab der ersten Seite mit ihr. Ein humorvolles Buch mit Tiefgang. Obwohl es für mich eine kleine Länge im hinteren Drittel gab und ich das Ende ein wenig zu kitschig empfand, möchte ich unbedingt eine Leseempfehlung aussprechen. 4½ / 5

Eine starke Frau!

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 31.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Über dieses Buch wurde hier schon viel geschrieben, ob ich eure überwiegend positive Meinung teilen kann, erfahrt ihr jetzt: Eine Frage der Chemie Bonnie Garmus Amerika, 1961: Elizabeth Zott hat es als Chemikerin, in der von Männern dominierten Gesellschaft, nicht leicht. Sie wird belächelt, unterbezahlt und muss sich ständig sagen lassen, dass ihre Intelligenz unzureichend für ihre Arbeit sei. All diese Frechheiten hätte sie vielleicht noch ertragen, wenn die Kollegen sie nicht noch zusätzlich sexuell belästigt hätten. Doch Elizabeth Zott wehrt sich: Lautstark und zur Not auch mit dem angespitzten HB Bleistift, den sie immer in ihrer Frisur trägt. Als sie durch Zufall den bekannten Chemiker Calvin Evans kennenlernt, ist es Liebe auf dem 2. Blick. Sie werden Seelenverwandte, Geliebte und Kollegen. Doch das Glück ist nur von kurzer Dauer - Calvin verunglückt. Als Elizabeth feststellt, dass sie von Calvin ein Kind erwartet, nimmt ihre Karriere eine unerwartete Wendung. Bonnie Garmus hat hier einen wahren Pageturner geschrieben. Obwohl die Geschichte der Elizabeth Zott fiktiv ist, so spiegelt die Protagonistin mit Sicherheit einige Frauen wider, die vergeblich versuchten während der 60er Jahre in den männerdominierten akademischen Berufen Fuß zu fassen. Auch wenn mir Elizabeth Zott nicht sonderlich sympathisch war, so kämpfte, fühlte und litt ich ab der ersten Seite mit ihr. Ein humorvolles Buch mit Tiefgang. Obwohl es für mich eine kleine Länge im hinteren Drittel gab und ich das Ende ein wenig zu kitschig empfand, möchte ich unbedingt eine Leseempfehlung aussprechen. 4½ / 5

Fesselnd

Bewertung aus Dresden am 25.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage der Chemie hatte schon nach wenigen Seiten das Potenzial, eins meiner Lieblingsbücher 2022 zu werden und diese Erwartung wurde noch übertroffen! Die Protagonistin Elizabeth Zott ist eine starke, mutige, intelligente Frau. Trotz der vielen Steine die ihr in den Weg gelegt werden, schafft sie es, sich durchzuboxen. Die Hürden, die sie als Frau in den 60ern und dann auch noch als Wissenschaftlerin und alleinerziehende Mutter zu meistern hat, haben mich beim Lesen teilweise so wütend gemacht, dass ich das Buch kurz aus der Hand legen musste. Mit ihrer Art und ihren für heutige Verhältnisse völlig "normalen" Lebensansichten passt sie so gar nicht in das Rollenverständnis der 60er Jahre. Die Geschichte ist wunderbar liebevoll, humorvoll und bewegend erzählt. Auch wenn der eine oder andere Charakter vielleicht etwas "flach" daherkommen mag, tut dies dem Gesamtwerk keinen Abbruch. Ich kann den Roman uneingeschränkt weiter empfehlen. Alle Fans von Serien wie "The Marvelous Mrs Maisel" werden dieses Roman lieben.

Fesselnd

Bewertung aus Dresden am 25.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage der Chemie hatte schon nach wenigen Seiten das Potenzial, eins meiner Lieblingsbücher 2022 zu werden und diese Erwartung wurde noch übertroffen! Die Protagonistin Elizabeth Zott ist eine starke, mutige, intelligente Frau. Trotz der vielen Steine die ihr in den Weg gelegt werden, schafft sie es, sich durchzuboxen. Die Hürden, die sie als Frau in den 60ern und dann auch noch als Wissenschaftlerin und alleinerziehende Mutter zu meistern hat, haben mich beim Lesen teilweise so wütend gemacht, dass ich das Buch kurz aus der Hand legen musste. Mit ihrer Art und ihren für heutige Verhältnisse völlig "normalen" Lebensansichten passt sie so gar nicht in das Rollenverständnis der 60er Jahre. Die Geschichte ist wunderbar liebevoll, humorvoll und bewegend erzählt. Auch wenn der eine oder andere Charakter vielleicht etwas "flach" daherkommen mag, tut dies dem Gesamtwerk keinen Abbruch. Ich kann den Roman uneingeschränkt weiter empfehlen. Alle Fans von Serien wie "The Marvelous Mrs Maisel" werden dieses Roman lieben.

Unsere Kund*innen meinen

Eine Frage der Chemie

von Bonnie Garmus

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Claudia Heine

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Heine

Thalia Celle

Zum Portrait

5/5

Grandios

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Protagonistin, Elizabeth Zott, verliert die Liebe ihres Lebens, kämpft sich durchs Leben als Alleinerziehende und behauptet sich in einer sehr männlichen Welt, Anfang der 60 ziger Jahre. Sie sieht sich Verleumdungen, Agressivität, Unmut und sexueller Belästigung ausgesetzt - gibt jedoch niemals auf! Bonnie Garmus schenkt uns eine Kämpferin, eine Wissenschaftlerin mit ganz viel Herz, Durchsetzungsvermögen, Mut, Liebe und Kraft! Ein großartiges Lesevergnügen!
5/5

Grandios

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Protagonistin, Elizabeth Zott, verliert die Liebe ihres Lebens, kämpft sich durchs Leben als Alleinerziehende und behauptet sich in einer sehr männlichen Welt, Anfang der 60 ziger Jahre. Sie sieht sich Verleumdungen, Agressivität, Unmut und sexueller Belästigung ausgesetzt - gibt jedoch niemals auf! Bonnie Garmus schenkt uns eine Kämpferin, eine Wissenschaftlerin mit ganz viel Herz, Durchsetzungsvermögen, Mut, Liebe und Kraft! Ein großartiges Lesevergnügen!

Claudia Heine
  • Claudia Heine
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Isabel Schlachter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Isabel Schlachter

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

5/5

" Fordern Sie sich heraus Ladies!"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage der Chemie? Oh ja, ob zwischen zwei Menschen oder beim Kochen. Es gibt Reaktionen, Explosionen und Visionen! Das Leben der Elizabeth Zott vereint alles in einem! Wir schreiben das Jahr 1962 und Mrs. Zott ist nicht wie die meisten Frauen- sie steht auf eigenen Beinen, ist Chemikerin, revolutioniert als TV- Köchin eine Fernsehshow und ... mehr möchte ich noch nicht verraten. Sie ist für ihr Publikum eine Inspiration. "Keine Selbstzweifel mehr, keine Ängste und keine falsche Zurückhaltung! Lassen Sie ihre Talente nicht schlummern und gestalten Sie ihre eigene Zukunft!" Unterhaltsam und tragikomisch kommt dieses gute Buch daher und hat seinen Platz als Bestseller mehr als verdient.
5/5

" Fordern Sie sich heraus Ladies!"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Frage der Chemie? Oh ja, ob zwischen zwei Menschen oder beim Kochen. Es gibt Reaktionen, Explosionen und Visionen! Das Leben der Elizabeth Zott vereint alles in einem! Wir schreiben das Jahr 1962 und Mrs. Zott ist nicht wie die meisten Frauen- sie steht auf eigenen Beinen, ist Chemikerin, revolutioniert als TV- Köchin eine Fernsehshow und ... mehr möchte ich noch nicht verraten. Sie ist für ihr Publikum eine Inspiration. "Keine Selbstzweifel mehr, keine Ängste und keine falsche Zurückhaltung! Lassen Sie ihre Talente nicht schlummern und gestalten Sie ihre eigene Zukunft!" Unterhaltsam und tragikomisch kommt dieses gute Buch daher und hat seinen Platz als Bestseller mehr als verdient.

Isabel Schlachter
  • Isabel Schlachter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Eine Frage der Chemie

von Bonnie Garmus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie
  • Eine Frage der Chemie