Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell
Band 1
Midnight Princess Band 1

Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell

Magischer Fantasy-Liebesroman um eine verfluchte Liebe

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €
Besondere Ausgabe

Besondere Ausgabe

ab 18,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17719

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.12.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

17719

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.12.2021

Verlag

Planet!

Seitenzahl

496 (Printausgabe)

Dateigröße

3274 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783522655064

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

66 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Richtig schade...

Bewertung aus Wien am 20.03.2022

Bewertungsnummer: 1679356

Bewertet: eBook (ePUB)

... dass mir die Protagonistin derart auf die Nerven geht, dass es mir die Freude am Lesen nimmt. Ich finde, dass die Autorin die Persönlichkeiten sonst sehr gut ausarbeitet, dieses Mal empfand ich es einfach als anstrengend. Wirklich schade, da ich mir wieder eine spannende Romantasy erwartet habe, es mir die Protagonistin aber schwer macht weiterzulesen zu wollen. Sie hat zwar recht sympathisch angefangen aber manche Situationen/Dialoge/Gedanken erschienen mir sehr naiv bzw. unrealistisch und stehen in Konflikt mit dem Bild das sie verkörpern sollte oder selbst verkörpern möchte.
Melden

Richtig schade...

Bewertung aus Wien am 20.03.2022
Bewertungsnummer: 1679356
Bewertet: eBook (ePUB)

... dass mir die Protagonistin derart auf die Nerven geht, dass es mir die Freude am Lesen nimmt. Ich finde, dass die Autorin die Persönlichkeiten sonst sehr gut ausarbeitet, dieses Mal empfand ich es einfach als anstrengend. Wirklich schade, da ich mir wieder eine spannende Romantasy erwartet habe, es mir die Protagonistin aber schwer macht weiterzulesen zu wollen. Sie hat zwar recht sympathisch angefangen aber manche Situationen/Dialoge/Gedanken erschienen mir sehr naiv bzw. unrealistisch und stehen in Konflikt mit dem Bild das sie verkörpern sollte oder selbst verkörpern möchte.

Melden

Solider Auftakt mit Steigerungspotenzial

Melanies.Leseecke am 08.03.2022

Bewertungsnummer: 1671008

Bewertet: eBook (ePUB)

Normalerweise bin ich ein großer Fan von Asuka Lioneras Geschichten. Allerdings habe ich bei Midnight Princess sehr lange gebraucht, um in die Geschichte reinzufinden und habe es anfangs oft zur Seite gelegt. Das Wordbuilding ist eigentlich wirklich interessant und auch gut umgesetzt. Zudem wurde das Setting gut beschrieben und ich hatte die Welt toll vor Augen. Das kann Asuka Lionera einfach. Der Plot ist eigentlich auch interessant, es gibt spannende magische Gaben und es ist auch recht düster. Ich hatte aber ein bisschen Probleme mit Vanya als Protagonistin. Ich kann es gar nicht so richtig an etwas festmachen, aber ich bin nicht so richtig mit ihr warm geworden. Kenric mochte ich dagegen aber sehr gerne. Ich finde am Anfang zieht es sich leider sehr, die Spannung nimmt aber im Verlauf der Geschichte dann zu und erreicht am Ende ihren Höhepunkt. Ich denke, es ist nicht Asukas bestes Buch, aber trotzdem durchaus lesenswert und ich bin gespannt, was sie im zweiten Teil noch zu bieten hat, da hat sich mich früher schon oftmals komplett überrascht. Von mir gibt es solide 3 Sterne für den Auftakt der Dilogie.
Melden

Solider Auftakt mit Steigerungspotenzial

Melanies.Leseecke am 08.03.2022
Bewertungsnummer: 1671008
Bewertet: eBook (ePUB)

Normalerweise bin ich ein großer Fan von Asuka Lioneras Geschichten. Allerdings habe ich bei Midnight Princess sehr lange gebraucht, um in die Geschichte reinzufinden und habe es anfangs oft zur Seite gelegt. Das Wordbuilding ist eigentlich wirklich interessant und auch gut umgesetzt. Zudem wurde das Setting gut beschrieben und ich hatte die Welt toll vor Augen. Das kann Asuka Lionera einfach. Der Plot ist eigentlich auch interessant, es gibt spannende magische Gaben und es ist auch recht düster. Ich hatte aber ein bisschen Probleme mit Vanya als Protagonistin. Ich kann es gar nicht so richtig an etwas festmachen, aber ich bin nicht so richtig mit ihr warm geworden. Kenric mochte ich dagegen aber sehr gerne. Ich finde am Anfang zieht es sich leider sehr, die Spannung nimmt aber im Verlauf der Geschichte dann zu und erreicht am Ende ihren Höhepunkt. Ich denke, es ist nicht Asukas bestes Buch, aber trotzdem durchaus lesenswert und ich bin gespannt, was sie im zweiten Teil noch zu bieten hat, da hat sich mich früher schon oftmals komplett überrascht. Von mir gibt es solide 3 Sterne für den Auftakt der Dilogie.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell

von Asuka Lionera

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Margarita Baumann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Margarita Baumann

Thalia Bielefeld – EKZ Loom

Zum Portrait

4/5

Schön zu lesen, aber nicht überaus fesselnd

Bewertet: eBook (ePUB)

"Midnight Princess - Wie die Nacht so hell" ist ein Buch das ohne Frage ein Blickfang im Bücherregal ist und mit dem vielversprechenden Klappentext hat sich genau die richtige Mischung gefunden um mich auf das Buch aufmerksam zu machen. Der Klappentext beschreibt den Inhalt schon sehr gut, weswegen ich dem nichts mehr hinzufüge. Beim Einstieg in das Buch war ich kurzzeitig etwas verwirrt, was daran lag, dass die Geschichte aus der Sicht von Vanya und Kenric geschrieben wurde und ich das zunächst nicht ganz auseinander halten konnte. Am Anfang findet sich auch ein kleiner zeitlicher Sprung, welcher meine Verwirrung noch ein wenig unterstützt hat, aber ich habe dann doch wieder recht schnell in die Geschichte gefunden und danach konnte ich bis zum Schluss den Überblick behalten und hatte keine Schwierigkeiten mehr. Gerade die ersten Seiten haben mir gut gefallen, denn die Einblicke, die der Leser aus dem Leben von Vanya bekommt sind sehr schön dargestellt. Dabei kommen Vanyas Gefühle auch sehr schön zur Geltung und ich konnte alles sehr gut nach empfinden. Am Anfang gibt es eher weniger von Kendric zu lesen, was im Verlauf aber nach und nach mehr wird. Das fand ich sehr gelungen, da es zu der Geschichte passt und die Autorin sich auch nicht mit unnötigen Szenen aufhält. Alle Leser, die sich für Pflanzen und Kräuter interessieren, finden hier eine sehr schöne Geschichte mit dem Schwerpunkt in diese Richtung, die toll ausgearbeitet wurde. Aber auch alle anderen kommen bei der schönen Gestaltung auf ihre Kosten und die Seiten lassen sich interessant lesen. In welche Richtung sich die Geschichte entwickelt wird nach und nach deutlicher, wobei mir die Idee gut gefallen hat, aber Überraschungen ausbleiben und die Spannung bei mir nicht ganz angekommen ist. Die Welt ist recht schnell auserzählt und dann bleibt es nur bei den Protagonisten und den Handlungen eine spannende Geschichte zu erzeugen. Das hat, wie ich finde, nicht ganz geklappt, denn jede Szenen ähnelt der vorherigen doch schon sehr, wodurch auch die Abwechslung etwas auf der Strecke bleibt. Auch zwischen Vanya und Kenric kommt es immer zu den gleichen Konflikten und es scheint, als würde die Geschichte sich im Kreis drehen. Oft habe ich mir auch viel mehr von Vanyas Magie gewünscht, die doch etwas untergeht. Vanyas Konflikt und die Wünsche die damit einher gehen, habe ich sehr gut nachvollziehen können. Obwohl ich ihre Handlungen ein Stück weit naiv fand, habe ich mit ihr mitgefühlt und mit gefiebert. Während sie auf der einen Seite naiv ist, lässt sie sich auf der anderen Seite nicht so schnell unterkriegen und weiß sich zu behaupten. Kenric ist dagegen am Anfang sehr undurchschaubar, was dazu geführt hat, dass ich unbedingt mehr über ihn erfahren wollte. Das Zusammenspiel von Vanya und Kenric ist schön zu lesen und kann dabei gut unterhalten. Die beiden brauchen jedoch ihre Zeit um mit einander warm zu werden, aber die Verbindung wird sehr schnell greifbar. Ihre Geschichte findet dabei in Band 1 noch keinen richtigen Abschluss und das lässt auf einen vielversprechenden zweiten Band schließen. "Midnight Princess" ist eine schöne Fantasy Geschichte, in einer tollen und ausdrucksvollen Welt, die jedoch schnell aus gestaltet ist. Mit vielen Pflanzen und Kräuter, was an der Magie von Vanya liegt, findet sich hier mal ein etwas andere Schwerpunkt als in anderen Büchern mit vielen Kämpfen etc. Dabei findet sich eine tolle Gestaltung die schön zu lesen, auch wenn ich am Anfang kurz meine Probleme hat. Vanya und Kendric sind zwei sehr unterschiedliche Protagonisten, die doch etwas verbindet, was beim Lesen schön deutlich wird. Auch wenn sich die Geschichte für mich nach und nach etwas im Kreis gedreht hat und wenig bis keine Überraschungen bereit hält, habe ich jede Seite gerne gelesen und kann es verdient aufjedenfall eine Empfehlung.
4/5

Schön zu lesen, aber nicht überaus fesselnd

Bewertet: eBook (ePUB)

"Midnight Princess - Wie die Nacht so hell" ist ein Buch das ohne Frage ein Blickfang im Bücherregal ist und mit dem vielversprechenden Klappentext hat sich genau die richtige Mischung gefunden um mich auf das Buch aufmerksam zu machen. Der Klappentext beschreibt den Inhalt schon sehr gut, weswegen ich dem nichts mehr hinzufüge. Beim Einstieg in das Buch war ich kurzzeitig etwas verwirrt, was daran lag, dass die Geschichte aus der Sicht von Vanya und Kenric geschrieben wurde und ich das zunächst nicht ganz auseinander halten konnte. Am Anfang findet sich auch ein kleiner zeitlicher Sprung, welcher meine Verwirrung noch ein wenig unterstützt hat, aber ich habe dann doch wieder recht schnell in die Geschichte gefunden und danach konnte ich bis zum Schluss den Überblick behalten und hatte keine Schwierigkeiten mehr. Gerade die ersten Seiten haben mir gut gefallen, denn die Einblicke, die der Leser aus dem Leben von Vanya bekommt sind sehr schön dargestellt. Dabei kommen Vanyas Gefühle auch sehr schön zur Geltung und ich konnte alles sehr gut nach empfinden. Am Anfang gibt es eher weniger von Kendric zu lesen, was im Verlauf aber nach und nach mehr wird. Das fand ich sehr gelungen, da es zu der Geschichte passt und die Autorin sich auch nicht mit unnötigen Szenen aufhält. Alle Leser, die sich für Pflanzen und Kräuter interessieren, finden hier eine sehr schöne Geschichte mit dem Schwerpunkt in diese Richtung, die toll ausgearbeitet wurde. Aber auch alle anderen kommen bei der schönen Gestaltung auf ihre Kosten und die Seiten lassen sich interessant lesen. In welche Richtung sich die Geschichte entwickelt wird nach und nach deutlicher, wobei mir die Idee gut gefallen hat, aber Überraschungen ausbleiben und die Spannung bei mir nicht ganz angekommen ist. Die Welt ist recht schnell auserzählt und dann bleibt es nur bei den Protagonisten und den Handlungen eine spannende Geschichte zu erzeugen. Das hat, wie ich finde, nicht ganz geklappt, denn jede Szenen ähnelt der vorherigen doch schon sehr, wodurch auch die Abwechslung etwas auf der Strecke bleibt. Auch zwischen Vanya und Kenric kommt es immer zu den gleichen Konflikten und es scheint, als würde die Geschichte sich im Kreis drehen. Oft habe ich mir auch viel mehr von Vanyas Magie gewünscht, die doch etwas untergeht. Vanyas Konflikt und die Wünsche die damit einher gehen, habe ich sehr gut nachvollziehen können. Obwohl ich ihre Handlungen ein Stück weit naiv fand, habe ich mit ihr mitgefühlt und mit gefiebert. Während sie auf der einen Seite naiv ist, lässt sie sich auf der anderen Seite nicht so schnell unterkriegen und weiß sich zu behaupten. Kenric ist dagegen am Anfang sehr undurchschaubar, was dazu geführt hat, dass ich unbedingt mehr über ihn erfahren wollte. Das Zusammenspiel von Vanya und Kenric ist schön zu lesen und kann dabei gut unterhalten. Die beiden brauchen jedoch ihre Zeit um mit einander warm zu werden, aber die Verbindung wird sehr schnell greifbar. Ihre Geschichte findet dabei in Band 1 noch keinen richtigen Abschluss und das lässt auf einen vielversprechenden zweiten Band schließen. "Midnight Princess" ist eine schöne Fantasy Geschichte, in einer tollen und ausdrucksvollen Welt, die jedoch schnell aus gestaltet ist. Mit vielen Pflanzen und Kräuter, was an der Magie von Vanya liegt, findet sich hier mal ein etwas andere Schwerpunkt als in anderen Büchern mit vielen Kämpfen etc. Dabei findet sich eine tolle Gestaltung die schön zu lesen, auch wenn ich am Anfang kurz meine Probleme hat. Vanya und Kendric sind zwei sehr unterschiedliche Protagonisten, die doch etwas verbindet, was beim Lesen schön deutlich wird. Auch wenn sich die Geschichte für mich nach und nach etwas im Kreis gedreht hat und wenig bis keine Überraschungen bereit hält, habe ich jede Seite gerne gelesen und kann es verdient aufjedenfall eine Empfehlung.

Margarita Baumann
  • Margarita Baumann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michaela Emskamp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Michaela Emskamp

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

5/5

Klasse Abschluss

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für eine spannende und turbulente Geschichte.. Vanya und Kenric konnten mich in ihren Bann ziehen und ich finde die beiden Charakte total toll! Wie sie die Hindernisse genommen haben, zusammen gewachsen sind oder auch als einzelne Person. Einfach ein tolles Romantasybuch für alle Fae-Liebhaber unter uns! :)
5/5

Klasse Abschluss

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was für eine spannende und turbulente Geschichte.. Vanya und Kenric konnten mich in ihren Bann ziehen und ich finde die beiden Charakte total toll! Wie sie die Hindernisse genommen haben, zusammen gewachsen sind oder auch als einzelne Person. Einfach ein tolles Romantasybuch für alle Fae-Liebhaber unter uns! :)

Michaela Emskamp
  • Michaela Emskamp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell

von Asuka Lionera

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Midnight Princess 1: Wie die Nacht so hell