Jahre mit Martha

Jahre mit Martha

Roman

eBook

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jahre mit Martha

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1132

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1132

Erscheinungsdatum

31.08.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

1788 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783104916217

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

59 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

vielseitig und überraschend

Bewertung am 09.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Positiv überrascht und nachdenklich lässt mich dieser Roman zurück. Er ist sehr vielseitig und -schichtig. Weit ab vom Mainstream wird man äußerst gut und manchmal geradezu poetisch unterhalten. Ein Liebesroman im Kern, teilweise Hörigkeit, in jedem Fall eine gute Portion Familie, Heimat, Einwanderung und Krankheit, um mal ein paar Schwerpunkte zu nennen. Keine Seite war langweilig. Der Plott lebt von den Schilderungen und plötzlichen Wendungen. Das Schöne an dem Werk ist für mich, dass der weitere Aufbau und auch das Ende nicht vorhersehbar waren. Und ganz nebenbei erfährt man noch jede Menge Zeitgeschehen. Wie es ist, als Kind einer Gastarbeiterfamilie in Deutschland aufzuwachsen. Am Rande der Gesellschaft mit begrenzten Erfolgsaussichten für das weitere Leben. Martha ist Rettung und Fluch zugleich. Manchmal ist weniger einfach mehr im Leben. Aber auch diese Erkenntnis muss erstmal erlebt werden.

vielseitig und überraschend

Bewertung am 09.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Positiv überrascht und nachdenklich lässt mich dieser Roman zurück. Er ist sehr vielseitig und -schichtig. Weit ab vom Mainstream wird man äußerst gut und manchmal geradezu poetisch unterhalten. Ein Liebesroman im Kern, teilweise Hörigkeit, in jedem Fall eine gute Portion Familie, Heimat, Einwanderung und Krankheit, um mal ein paar Schwerpunkte zu nennen. Keine Seite war langweilig. Der Plott lebt von den Schilderungen und plötzlichen Wendungen. Das Schöne an dem Werk ist für mich, dass der weitere Aufbau und auch das Ende nicht vorhersehbar waren. Und ganz nebenbei erfährt man noch jede Menge Zeitgeschehen. Wie es ist, als Kind einer Gastarbeiterfamilie in Deutschland aufzuwachsen. Am Rande der Gesellschaft mit begrenzten Erfolgsaussichten für das weitere Leben. Martha ist Rettung und Fluch zugleich. Manchmal ist weniger einfach mehr im Leben. Aber auch diese Erkenntnis muss erstmal erlebt werden.

Eine bittersüße Geschichte

Bewertung aus Belm am 06.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Željko, der von allen »Jimmy« genannt wird, ist fünfzehn, als sich in die deutlich ältere Martha verliebt. Sie ist Professorin in Heidelberg, er lebt mit seinen Eltern und Geschwistern zu fünft in einer Zweizimmerwohnung in Ludwigshafen. Mit Martha besucht er zum ersten Mal ein Theater, mit Marthas Liebe verändert sich Jimmys Welt. Doch in wie weit meint es Martha gut mit Jimmy und wie sehr nützt sie ihn auch aus?! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und äußerst bildhaft, ich hatte jeden Theaterbesuch und Segeltörn der beiden direkt vor meinen Augen und die Seiten sind nur so dehin geflogen. Ich kann nicht direkt sagen, dass mir die Charaktere sympathisch waren, denn sie hatten auch etwas geheimnisvolles und unergründliches an sich, gerade die Protagonistin Martha. Dennoch hat es der Autor geschafft die Personen realistisch und authentisch darzustellen und ich konnte mir die Anziehung der beiden zueinander gut vorstellen. Die Liebesgeschichte der beiden ist absolut bittersüß, es gibt ganz zauberhafte Begegnungen zwischen den beiden aber manchmal schwingt auch etwas toxischen dabei mit. Es war auf jeden Fall sehr interessant zu lesen und das Ende hat mich sehr überraschen können! Das Buch ist aber nicht nur eine Liebesgeschichte, es geht auch viel um die Herkunft von "Jimmy" und wie es als junger Mann ist, einen ausländischen Namen zu haben und wie dieser das Leben auch teilweise mitbestimmt, ebenso wie Begegnungen mit anderen, egoistischen Menschen. Fazit: Ein sehr geheimnisvoller und bittersüßer Roman, der nicht nur die ungewöhnliche Liebesgeschichte beeinhaltet, sondern der auch etwas über Jimmys Herkunft und sein ganz persönliches erwachsen werden erzählt.

Eine bittersüße Geschichte

Bewertung aus Belm am 06.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Željko, der von allen »Jimmy« genannt wird, ist fünfzehn, als sich in die deutlich ältere Martha verliebt. Sie ist Professorin in Heidelberg, er lebt mit seinen Eltern und Geschwistern zu fünft in einer Zweizimmerwohnung in Ludwigshafen. Mit Martha besucht er zum ersten Mal ein Theater, mit Marthas Liebe verändert sich Jimmys Welt. Doch in wie weit meint es Martha gut mit Jimmy und wie sehr nützt sie ihn auch aus?! Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und äußerst bildhaft, ich hatte jeden Theaterbesuch und Segeltörn der beiden direkt vor meinen Augen und die Seiten sind nur so dehin geflogen. Ich kann nicht direkt sagen, dass mir die Charaktere sympathisch waren, denn sie hatten auch etwas geheimnisvolles und unergründliches an sich, gerade die Protagonistin Martha. Dennoch hat es der Autor geschafft die Personen realistisch und authentisch darzustellen und ich konnte mir die Anziehung der beiden zueinander gut vorstellen. Die Liebesgeschichte der beiden ist absolut bittersüß, es gibt ganz zauberhafte Begegnungen zwischen den beiden aber manchmal schwingt auch etwas toxischen dabei mit. Es war auf jeden Fall sehr interessant zu lesen und das Ende hat mich sehr überraschen können! Das Buch ist aber nicht nur eine Liebesgeschichte, es geht auch viel um die Herkunft von "Jimmy" und wie es als junger Mann ist, einen ausländischen Namen zu haben und wie dieser das Leben auch teilweise mitbestimmt, ebenso wie Begegnungen mit anderen, egoistischen Menschen. Fazit: Ein sehr geheimnisvoller und bittersüßer Roman, der nicht nur die ungewöhnliche Liebesgeschichte beeinhaltet, sondern der auch etwas über Jimmys Herkunft und sein ganz persönliches erwachsen werden erzählt.

Unsere Kund*innen meinen

Jahre mit Martha

von Martin Kordic

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alina Schulte

Alina Schulte

Mayersche Neheim

Zum Portrait

4/5

Ein sehr interessanter Roman, der den Leser über den Tellerrand hinaus blicken lässt.

Bewertet: eBook (ePUB)

Martha steht - anders als der Titel es vermuten lassen könnte - nicht immer im Vordergrund, und die Geschichte dreht sich eher um das gesamte Leben des Protagonisten Željko, aber genau das gefällt mir so daran. Er erzählt, dass seine Eltern als kroatische Gastarbeiter nach Deutschland gekommen und geblieben sind, wie die daraus resultierenden Umstände ihn geprägt haben, welche Verbindungen zur Heimat seiner Familie bestehen und wie sie sich entwickeln. Es ist eine Geschichte, die mich noch Tage danach gedanklich beschäftigt, erzählt von einer Figur, die es verdient hat, angehört zu werden.
4/5

Ein sehr interessanter Roman, der den Leser über den Tellerrand hinaus blicken lässt.

Bewertet: eBook (ePUB)

Martha steht - anders als der Titel es vermuten lassen könnte - nicht immer im Vordergrund, und die Geschichte dreht sich eher um das gesamte Leben des Protagonisten Željko, aber genau das gefällt mir so daran. Er erzählt, dass seine Eltern als kroatische Gastarbeiter nach Deutschland gekommen und geblieben sind, wie die daraus resultierenden Umstände ihn geprägt haben, welche Verbindungen zur Heimat seiner Familie bestehen und wie sie sich entwickeln. Es ist eine Geschichte, die mich noch Tage danach gedanklich beschäftigt, erzählt von einer Figur, die es verdient hat, angehört zu werden.

Alina Schulte
  • Alina Schulte
  • Buchhändler*in
Profilbild von Tugce Boadi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tugce Boadi

Thalia Baden-Baden

Zum Portrait

4/5

Zart, intensiv, berührend...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>> Was ich an wohlhabenden Menschen immer schon mochte, das ist ihre Selbstverständlichkeit. Diese unumstößliche Gewissheit, die sie in sich tragen, rechtmäßig sie selbst und also vermögend zu sein. Dass sie sich einen Großteil der Gedanken, die sich die Menschen, unter denen ich aufgewachsen bin, jeden Tag, jede Nacht machen müssen, noch nie in ihrem Leben gemacht haben. Ein Vorwurf ist daraus nicht abzuleiten, die meisten Menschen sind nunmal völlig selbstverständlich sie selbst, egal, ob arm oder reich. << ~ Martin Kordic . Zeljko ist ein 15-jähriger Junge aus Bosnien-Herzegowina. Er ist mit seiner Familie nach Wilhelmshafen gezogen und wird Jimmy genannt.. Seine Eltern arbeiten hart, doch können sie sich keine Bildung für ihre Kinder leisten. Als Zeljko dann auf Prof. Martha Gruber trifft, um bei ihr einen Ferienjob anzufangen, ändert sich so Einiges für ihn.. Von einem Leben als Jungen mit Migrationshintergrund & all den Vorurteilen und Unterschieden, die es mit sich bringt.. Jeder Satz trifft mitten ins Herz. Überzeugt euch selbst!
4/5

Zart, intensiv, berührend...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>> Was ich an wohlhabenden Menschen immer schon mochte, das ist ihre Selbstverständlichkeit. Diese unumstößliche Gewissheit, die sie in sich tragen, rechtmäßig sie selbst und also vermögend zu sein. Dass sie sich einen Großteil der Gedanken, die sich die Menschen, unter denen ich aufgewachsen bin, jeden Tag, jede Nacht machen müssen, noch nie in ihrem Leben gemacht haben. Ein Vorwurf ist daraus nicht abzuleiten, die meisten Menschen sind nunmal völlig selbstverständlich sie selbst, egal, ob arm oder reich. << ~ Martin Kordic . Zeljko ist ein 15-jähriger Junge aus Bosnien-Herzegowina. Er ist mit seiner Familie nach Wilhelmshafen gezogen und wird Jimmy genannt.. Seine Eltern arbeiten hart, doch können sie sich keine Bildung für ihre Kinder leisten. Als Zeljko dann auf Prof. Martha Gruber trifft, um bei ihr einen Ferienjob anzufangen, ändert sich so Einiges für ihn.. Von einem Leben als Jungen mit Migrationshintergrund & all den Vorurteilen und Unterschieden, die es mit sich bringt.. Jeder Satz trifft mitten ins Herz. Überzeugt euch selbst!

Tugce Boadi
  • Tugce Boadi
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Jahre mit Martha

von Martin Kordic

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jahre mit Martha