MW

Michael Wallner

Michael Wallner spielte nach seiner Ausbildung am Wiener Max Reinhardt-Seminar am Burgtheater und am Berliner Schillertheater. 1982 erhielt er den Schauspielerpreis beim Norddeutschen Theatertreffen. Seit 1987 arbeitet er als freischaffender Theater- und Opernregisseur und inszenierte unter anderem in Düsseldorf, Frankfurt, Bochum, Wien, Hamburg und Lübeck. Wallner erhielt die Kainz-Medaille der Stadt Wien für die Regie von „Krieg“. Seit 2000 lebt er als freier Autor in Berlin. Sein Bestseller „April in Paris“ wurde in über 20 Sprachen übersetzt.

Wie ein Licht in dunkler Zeit von Michael Wallner

Zuletzt erschienen

Wie ein Licht in dunkler Zeit
  • Wie ein Licht in dunkler Zeit
  • Buch (Taschenbuch)


In „Wie ein Licht in dunkler Zeit“, dem 3. Band seiner opulenten Saga führt SPIEGEL-Bestsellerautor Michael Wallner seine Geschichte um die österreichische Familie Korff in den Jahren 1936 bis 1945 zu einem dramatischen Höhepunkt.  

Wien 1936: Philipp Korff ahnt, dass die Machtergreifung Hitlers nicht ohne Folgen für ihn und seine Familie bleiben wird, doch ausgerechnet seine jüdische Frau Alexandra hängt an Österreich. Dennoch beginnt Philipp damit, Teile des Unternehmens nach England zu verlagern – es ist der Beginn einer dramatischen Wende: Das Korff-Imperium wird nicht zu retten sein. Die Welt steht kurz vor einem neuen verheerenden Krieg. Philipp und Alexandra, durch eine Vernunftehe aneinandergebunden, werden jeder für sich die Liebe finden – und dafür alles aufs Spiel setzen müssen.  

»Farbenprächtig und spannend opulent und kenntnisreich spinnt Bestsellerautor Michael Wallner seine Roman-Reihe um die Korffs fort. So ergibt sich das faszinierende Porträt einer kosmopolitischen Familie zwischen der alten und der neuen Welt, zwischen Liebe und Verrat, Rausch und Tod.« Buch Magazin

Alles von Michael Wallner