Das böse Mädchen

Das böse Mädchen

Roman

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Wie gelingt es ihr nur immer wieder, ihn um den Finger zu wickeln? Und warum tut sie das, wenn sie seine ehrlichen Gefühle doch zugleich schroff zurückweist? Schon als aufmüpfige Halbwüchsige verdreht sie dem jungen Ricardo im konservativen Lima der 50er Jahre den Kopf. Von da an wird sie regelmäßig seine Wege kreuzen, wird in Paris, London, Madrid oder Tokio mal als Guerrillera, mal als Heiratsschwindlerin mit falschem Paß in sein Leben treten – und es immer wieder durcheinanderwirbeln. Auf rätselhafte Weise scheinen beide dennoch füreinander bestimmt; oder ist nur er es, der nicht lassen kann von diesem faszinierend »bösen Mädchen«? Mario Vargas Llosa, geboren 1936 in Arequipa/Peru, studierte Geistes- und Rechtswissenschaften in Lima und Madrid. Bereits während seines Studiums schrieb er für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen und veröffentlichte erste Erzählungen, ehe 1963 sein erster Roman Die Stadt und die Hunde erschien. Der peruanische Romanautor und Essayist ist stets als politischer Autor aufgetreten und ist damit auch weit über die Grenzen Perus hinaus sehr erfolgreich. Zu seinen wichtigsten Werken zählen Das grüne Haus, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Schreibkünstler und Das böse Mädchen.
Vargas Llosa ist Ehrendoktor verschiedener amerikanischer und europäischer Universitäten und hielt Gastprofessuren unter anderem in Harvard, Princeton und Oxford. 1990 bewarb er sich als Kandidat der oppositionellen Frente Democrático (FREDEMO) bei den peruanischen Präsidentschaftswahlen und unterlag in der Stichwahl. Daraufhin zog er sich aus der aktiven Politik zurück.
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er 1996 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2010 den Nobelpreis für Literatur. Heute lebt Mario Vargas Llosa in Madrid und Lima..
Elke Wehr, geboren 1946 in Bautzen und verstorben 2008 in Berlin, studierte Romanistik in Paris und Heidelberg. Zunächst konzentrierte sie sich auf Italienisch und Französisch, später legte sie ihren Schwerpunkt auf das Spanische. Seit den 1970er Jahren übersetzte sie spanische und lateinamerikanische Prosa ins Deutsche. Elke Wehr lebte in Madrid und Berlin.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    26.11.2007

  • Verlag Suhrkamp
  • Seitenzahl

    395

  • Maße (L/B/H)

    19,3/12,1/4,2 cm

  • Gewicht

    364 g

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    26.11.2007

  • Verlag Suhrkamp
  • Seitenzahl

    395

  • Maße (L/B/H)

    19,3/12,1/4,2 cm

  • Gewicht

    364 g

  • Auflage

    22. Auflage

  • Originaltitel Traversuras de la niña mala, 2006
  • Übersetzer

    Elke Wehr

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-518-45932-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Erzählkunst pur !

Eine Kundin/ein Kunde aus Wuppertal am 19.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman übt einen ungeahnten Sogeffekt auf den Leser aus, denn Vargas Llosa versteht es meisterhaft, eine obsessive Liebesgeschichte mit den politischen Ereignissen Südamerikas und Europas des letzten Jahrhunderts zu verbinden. Chapeau, chapeau und herzlichen Glückwunsch zum Literaturnobelpreis 2010!!

5/5

Erzählkunst pur !

Eine Kundin/ein Kunde aus Wuppertal am 19.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman übt einen ungeahnten Sogeffekt auf den Leser aus, denn Vargas Llosa versteht es meisterhaft, eine obsessive Liebesgeschichte mit den politischen Ereignissen Südamerikas und Europas des letzten Jahrhunderts zu verbinden. Chapeau, chapeau und herzlichen Glückwunsch zum Literaturnobelpreis 2010!!

5/5

Hochwertiger Roman über eine ungewöhnliche Liebe

Anna aus Wien am 22.09.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ricardo verliebt sich als Teenager in ein geheimnisvolles Mädchen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, dass sich ihre Wege im Laufe ihres Lebens immer wieder kreuzen werden und er dieser Frau mit Haut und Haaren verfällt... Ein toller Roman über eine ungewöhnliche Liebe zwischen zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, fern von Klischees, erzählt in literarisch hochwertiger Sprache. Nebenbei erfährt man auch einiges über politische Ereignisse in Brasilien, was ich sehr interessant fand. Ein Roman, der unter die Haut geht - für mich persönlich das beste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe! Absolut empfehlenswert!

5/5

Hochwertiger Roman über eine ungewöhnliche Liebe

Anna aus Wien am 22.09.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ricardo verliebt sich als Teenager in ein geheimnisvolles Mädchen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, dass sich ihre Wege im Laufe ihres Lebens immer wieder kreuzen werden und er dieser Frau mit Haut und Haaren verfällt... Ein toller Roman über eine ungewöhnliche Liebe zwischen zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, fern von Klischees, erzählt in literarisch hochwertiger Sprache. Nebenbei erfährt man auch einiges über politische Ereignisse in Brasilien, was ich sehr interessant fand. Ein Roman, der unter die Haut geht - für mich persönlich das beste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe! Absolut empfehlenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Das böse Mädchen

von Mario Vargas Llosa

5.0/5.0

9 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Janina Müller-Platz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Janina Müller-Platz

Thalia Köln Kalk - Köln Arcaden

Zum Portrait

5/5

Nobelpreiswürdig :)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit " das böse Mädchen" ist dem Autor ein spannender, politischer und zugleich erotischer Toproman gelungen. Literarisch ansprechende Sprache und die immer gegenwärtige Frage: Bekommt er das böse Mädchen jemals zu fassen? lassen einen nicht mehr los.
5/5

Nobelpreiswürdig :)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit " das böse Mädchen" ist dem Autor ein spannender, politischer und zugleich erotischer Toproman gelungen. Literarisch ansprechende Sprache und die immer gegenwärtige Frage: Bekommt er das böse Mädchen jemals zu fassen? lassen einen nicht mehr los.

Janina Müller-Platz
  • Janina Müller-Platz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Martha Volk

Martha Volk

Thalia Ulm - Blautal-Center

Zum Portrait

5/5

Eine böse Liebesgeschichte?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wirklich meisterhaft erzählt der Autor eine eigentlich tragische Liebesgeschichte. Trotz mehrfacher Zurückweisung kommt Ricardo nicht von dem "bösen Mädchen" los. Und so ist sein ganzes Leben, das ihn als Dolmetscher quer durch Europa führt, von dieser einen Person geprägt. Neben der ganz besonderen Liebesgeschichte hat mich fasziniert, wie der Autor die politischen Geschehnisse in den Roman einbindet. Das Buch hat mich einfach in seinen Bann gezogen und bis zum Schluss habe ich mitgefiebert: gibt es ein gutes Ende oder nicht?! Finden Sie es einfach selbst heraus, es lohnt sich!
5/5

Eine böse Liebesgeschichte?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wirklich meisterhaft erzählt der Autor eine eigentlich tragische Liebesgeschichte. Trotz mehrfacher Zurückweisung kommt Ricardo nicht von dem "bösen Mädchen" los. Und so ist sein ganzes Leben, das ihn als Dolmetscher quer durch Europa führt, von dieser einen Person geprägt. Neben der ganz besonderen Liebesgeschichte hat mich fasziniert, wie der Autor die politischen Geschehnisse in den Roman einbindet. Das Buch hat mich einfach in seinen Bann gezogen und bis zum Schluss habe ich mitgefiebert: gibt es ein gutes Ende oder nicht?! Finden Sie es einfach selbst heraus, es lohnt sich!

Martha Volk
  • Martha Volk
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das böse Mädchen

von Mario Vargas Llosa

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0