Das Egon Friedell Lesebuch
Band 23882

Das Egon Friedell Lesebuch

Buch (Taschenbuch)

9,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Egon Friedell Lesebuch

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,90 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.04.2009

Herausgeber

Heribert Illig

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

320

Beschreibung

Rezension

»Friedell hat Herz und Verstand.«
»Friedell ist ein geistiger Punktroller; ich empfehle ihn für beginnende wie für vorgeschrittene geistige Verfettung.«
»Herr Friedell zum Beispiel, in engerem Kreise gewiß ein munterer Seifensieder, aber als Essayist ein ganz unerträglich intelligenter Auseinanderleger von Problemen.«
»In Egon Friedell stand noch einmal die berauschende Fiktion vom universalen Menschen vor uns auf.«
»Friedell hat Herz und Verstand.«
»Friedell ist ein geistiger Punktroller; ich empfehle ihn für beginnende wie für vorgeschrittene geistige Verfettung.«
»Herr Friedell zum Beispiel, in engerem Kreise gewiß ein munterer Seifensieder, aber als Essayist ein ganz unerträglich intelligenter Auseinanderleger von Problemen.«
»In Egon Friedell stand noch einmal die berauschende Fiktion vom universalen Menschen vor uns auf.«

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.04.2009

Herausgeber

Heribert Illig

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18/11,5/2 cm

Gewicht

272 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-23882-2

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es war einmal...

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 21.03.2013

Bewertungsnummer: 478249

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war einmal ein Mann, welcher vieles in sich vereinigte. Kein Wahnsinn, nur Genie, Dichter, sich selbst als Dilettant bezeichnend. Der mit seiner "Kulturgeschichte der Neuzeit" die honorigen Professoren der Geschichte zum Aufjaulen brachte, ein Mann der mit seinem Sketch über Goethe in die Annalen der Kabarettgeschichte einging, ein Mann der vor den Augen Karl Kraus mit seiner Sprache Bestand hatte. Es war einmal ein Mann, welcher sich beim Nahen der ihn verhaften wollenden SS aus dem Fenster stürzte. Er hieß Egon Friedell, und sollte nie vergessen werden. zumindest sein Lesebüchlein gehört auf jeden Nachttisch.
Melden

Es war einmal...

Marie-Therese Reisenauer aus Wien am 21.03.2013
Bewertungsnummer: 478249
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war einmal ein Mann, welcher vieles in sich vereinigte. Kein Wahnsinn, nur Genie, Dichter, sich selbst als Dilettant bezeichnend. Der mit seiner "Kulturgeschichte der Neuzeit" die honorigen Professoren der Geschichte zum Aufjaulen brachte, ein Mann der mit seinem Sketch über Goethe in die Annalen der Kabarettgeschichte einging, ein Mann der vor den Augen Karl Kraus mit seiner Sprache Bestand hatte. Es war einmal ein Mann, welcher sich beim Nahen der ihn verhaften wollenden SS aus dem Fenster stürzte. Er hieß Egon Friedell, und sollte nie vergessen werden. zumindest sein Lesebüchlein gehört auf jeden Nachttisch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Egon Friedell Lesebuch

von Egon Friedell

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Egon Friedell Lesebuch