Finne dich selbst!

Finne dich selbst!

Mit den Eltern auf dem Rücksitz ins Land der Rentiere

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Finne dich selbst!

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2012

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

Ein Roadtrip mit Blaubeerkuchen und wilden Kerlen, die beim Karaokesingen melancholisch werden. ("Geo Saison")
Wo Gieseking draufsteht, ist auf jeden Fall gute Unterhaltung drin. ("Mindener Tagblatt")
Endlich mal ein Komiker, der nicht den Jakobsweg entlangpilgert. Und die Eltern mitnimmt. ("Journal Frankfurt")
Er schreibt offen und mit Neugierde. Das liest sich flott. ("Der Tagesspiegel")
Der großartige Erzähler, der versierte Satiriker zeigt sich hier auch als witziger Ethnologe, als charmanter Rechercheur, […] aber auch selbstironisch als Loser auf dem finnischen Tanzboden. ("Kreisanzeiger")
ein warmherziges Porträt der ›verrückten‹ Finnen ("Frankfurter Rundschau")
Das Werk ist jedem Finnlandbesucher wärmstens zu empfehlen. ("Jahrbuch für finnisch-deutsche Literaturbeziehungen, 45/2013")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2012

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,5 cm

Gewicht

269 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-18814-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mit Eltern nach Finnland

margaret k. am 25.04.2020

Bewertungsnummer: 1320227

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem Buch erzählt der Autor, wie er mit seinen Eltern seinen Bruder in Finnland besuchen, der eine Finnin geheiratet hat. Sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt er von seiner Reise in den Norden. Dabei wird es durch seine Eltern manchmal ziemlich chaotisch, was für noch mehr Witz sorgt. Aber auch so erklärt er manchmal ernst, manchmal lustig oder zynisch die Kultur Finnlands. Man erfährt so sehr viel über das Land und die Menschen, was ich sehr interessant fand und auf jeden Fall Lust macht selbst hinzufahren. Durch den lustigen Stil wird es dabei nicht langweilig. Also ein tolles Buch für alle, die mehr über Finnland erfahren und dabei auch etwas lachen möchten.
Melden

Mit Eltern nach Finnland

margaret k. am 25.04.2020
Bewertungsnummer: 1320227
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dem Buch erzählt der Autor, wie er mit seinen Eltern seinen Bruder in Finnland besuchen, der eine Finnin geheiratet hat. Sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt er von seiner Reise in den Norden. Dabei wird es durch seine Eltern manchmal ziemlich chaotisch, was für noch mehr Witz sorgt. Aber auch so erklärt er manchmal ernst, manchmal lustig oder zynisch die Kultur Finnlands. Man erfährt so sehr viel über das Land und die Menschen, was ich sehr interessant fand und auf jeden Fall Lust macht selbst hinzufahren. Durch den lustigen Stil wird es dabei nicht langweilig. Also ein tolles Buch für alle, die mehr über Finnland erfahren und dabei auch etwas lachen möchten.

Melden

Ostwestfalen sind die Finnen Deutschlands

Bewertung aus Bielefeld am 18.11.2012

Bewertungsnummer: 794664

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Und? Ach, geht so. Muss!. Das ist ein typisch ostwestfälischer Dialog, in dem mehrere Liebeserklärungen ausgetauscht werden. Woanders bräuchte man mindestens eine halbe Stunde Gespräch mit vielen Umarmungen. Hermann und Ilse wollen nach Finnland. Der eine Sohn lebt dort in Lahti mit seiner finnischen Frau. Allein schaffen sie es nicht mehr, also fährt Bernd mit seinen Eltern im Auto in das ferne Land. Zu Elchen, Mücken, Sauna, Tango. Senf, Miracoli, Bier und andere ostwestfälische Spezialitäten im Gepäck. Finne dich selbst, heißt erkenne dich selbst. Die ostwestfälischen Sturköppe haben damit reichlich zu tun.Wat mutt, datt mutt und manches geht gaaa nich. Familienzusammenführung auf ostwestfälisch und ein Einblick in die finnische Seele. Wir lernen Lahti und seine Eiffeltürme kennen, Menschen, die mit Herzblut ihre Sammelleidenschaft leben, Tango, Rockabilly und Sauna. Und warum Wollmütze tragen in der Sauna kein Witz ist. Ein wunderbares Buch! Am liebsten will man sofort hin zu den Finnen. Wer erst mal üben will, kann zur Einstimmung Ostwestfalen besuchen. Die Finnen Deutschlands haben auch das Herz auf dem rechten Fleck. Sie zeigen es aber nicht jedem.
Melden

Ostwestfalen sind die Finnen Deutschlands

Bewertung aus Bielefeld am 18.11.2012
Bewertungsnummer: 794664
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Und? Ach, geht so. Muss!. Das ist ein typisch ostwestfälischer Dialog, in dem mehrere Liebeserklärungen ausgetauscht werden. Woanders bräuchte man mindestens eine halbe Stunde Gespräch mit vielen Umarmungen. Hermann und Ilse wollen nach Finnland. Der eine Sohn lebt dort in Lahti mit seiner finnischen Frau. Allein schaffen sie es nicht mehr, also fährt Bernd mit seinen Eltern im Auto in das ferne Land. Zu Elchen, Mücken, Sauna, Tango. Senf, Miracoli, Bier und andere ostwestfälische Spezialitäten im Gepäck. Finne dich selbst, heißt erkenne dich selbst. Die ostwestfälischen Sturköppe haben damit reichlich zu tun.Wat mutt, datt mutt und manches geht gaaa nich. Familienzusammenführung auf ostwestfälisch und ein Einblick in die finnische Seele. Wir lernen Lahti und seine Eiffeltürme kennen, Menschen, die mit Herzblut ihre Sammelleidenschaft leben, Tango, Rockabilly und Sauna. Und warum Wollmütze tragen in der Sauna kein Witz ist. Ein wunderbares Buch! Am liebsten will man sofort hin zu den Finnen. Wer erst mal üben will, kann zur Einstimmung Ostwestfalen besuchen. Die Finnen Deutschlands haben auch das Herz auf dem rechten Fleck. Sie zeigen es aber nicht jedem.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Finne dich selbst!

von Bernd Gieseking

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Finne dich selbst!