Wiedersehen mit Scheich Khalid

Wiedersehen mit Scheich Khalid

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

25.02.2015

Verlag

Droemer Knaur

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

25.02.2015

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

6237 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426425923

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Enttäuschend!

Kimberly aus Wiesbaden am 17.07.2019

Bewertungsnummer: 1229114

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe mich sehr gefreut noch mehr zu erfahren von Verena Wermuth über Ihr Verhältnis zu Scheich Khalid, wie der Kontakt aufs neue entsteht und die beiden sich schließlich wieder begegnen. Der Klapptext und das Cover finde ich sehr ansprechend. Vielleicht habe ich auch einfach zu viel erwartet, ich weiß es nicht. Ich bin einfach sehr enttäuscht darüber, da ich mehr über ihren eigenen beruflichen Wedegang Vor- und Nach ihrem ersten Erfolg „Die verbotene Frau“ lesen musste und dazu noch „eingeflochtene“ Werbung für weitere geplante (jetzt bereits veröffentlichte) Werke von ihr, als wirklich über ihr Verhältnis zu Khalid. Wenn ich ein Buch kaufe, erwarte ich einfach das es beim Thema bleibt. Außerdem verstehe ich nicht das ihr das alles wichtiger war als das Verhältnis zu Khalid, der ihr doch, wie sie beteuert, das wichtigste ist/war. Davon ist in diesem Buch nicht sehr viel zu erkennen. Die eingefügten Fotos sind aber ganz interessant und haben mich positiv überrascht. Aber dennoch sind es für mich nur „hingeworfene Brotkrumen“. Meine persönliche Meinung ist, das sie durch den Erfolg und die Arbeit das Wesentliche leider aus den Augen verloren hat, hoffentlich weiß sie das selbst und hat sich wie so viele Male zuvor bei Khalid entschuldigt. Oft geht es ihr leider mehr um sich als um ihn oder die gemeinsame Vergangene Zeit zu respektieren, sowie diese Freunschaft zwischen den beiden zu stärken. Khalid ist aber sehr erwachsen geworden und hat sich weiter entwickelt. Ihr erstes Buch „die verbotene Frau“ ist wirklich lesenswert und ich kann es nur jedem wärmstes empfehlen, aber „Das Wiedersehen mit Scheich Khalid“ ist meiner Meinung nach zumindest nicht so gut.
Melden

Enttäuschend!

Kimberly aus Wiesbaden am 17.07.2019
Bewertungsnummer: 1229114
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe mich sehr gefreut noch mehr zu erfahren von Verena Wermuth über Ihr Verhältnis zu Scheich Khalid, wie der Kontakt aufs neue entsteht und die beiden sich schließlich wieder begegnen. Der Klapptext und das Cover finde ich sehr ansprechend. Vielleicht habe ich auch einfach zu viel erwartet, ich weiß es nicht. Ich bin einfach sehr enttäuscht darüber, da ich mehr über ihren eigenen beruflichen Wedegang Vor- und Nach ihrem ersten Erfolg „Die verbotene Frau“ lesen musste und dazu noch „eingeflochtene“ Werbung für weitere geplante (jetzt bereits veröffentlichte) Werke von ihr, als wirklich über ihr Verhältnis zu Khalid. Wenn ich ein Buch kaufe, erwarte ich einfach das es beim Thema bleibt. Außerdem verstehe ich nicht das ihr das alles wichtiger war als das Verhältnis zu Khalid, der ihr doch, wie sie beteuert, das wichtigste ist/war. Davon ist in diesem Buch nicht sehr viel zu erkennen. Die eingefügten Fotos sind aber ganz interessant und haben mich positiv überrascht. Aber dennoch sind es für mich nur „hingeworfene Brotkrumen“. Meine persönliche Meinung ist, das sie durch den Erfolg und die Arbeit das Wesentliche leider aus den Augen verloren hat, hoffentlich weiß sie das selbst und hat sich wie so viele Male zuvor bei Khalid entschuldigt. Oft geht es ihr leider mehr um sich als um ihn oder die gemeinsame Vergangene Zeit zu respektieren, sowie diese Freunschaft zwischen den beiden zu stärken. Khalid ist aber sehr erwachsen geworden und hat sich weiter entwickelt. Ihr erstes Buch „die verbotene Frau“ ist wirklich lesenswert und ich kann es nur jedem wärmstes empfehlen, aber „Das Wiedersehen mit Scheich Khalid“ ist meiner Meinung nach zumindest nicht so gut.

Melden

Enttäuschung

Alfred Honegger aus Lamboing am 11.10.2015

Bewertungsnummer: 893710

Bewertet: eBook (ePUB)

Wiederholungen, sofern man “Die verbotenen Frau“ gelesen hat, E-Mails, Bilder der Autorin, laufende und zukünftige Projekte füllen 2/3 des Buches. Das Wiedersehen wird auf einigen Seiten beschrieben und ist enttäuschend. Hatte mir mehr erwartet, bin aber froh es gelesen zu haben, denn die wenigen Abschnitte mit Khalid und Verena gaben zu denken. Bettlektüre für zwei Abende!
Melden

Enttäuschung

Alfred Honegger aus Lamboing am 11.10.2015
Bewertungsnummer: 893710
Bewertet: eBook (ePUB)

Wiederholungen, sofern man “Die verbotenen Frau“ gelesen hat, E-Mails, Bilder der Autorin, laufende und zukünftige Projekte füllen 2/3 des Buches. Das Wiedersehen wird auf einigen Seiten beschrieben und ist enttäuschend. Hatte mir mehr erwartet, bin aber froh es gelesen zu haben, denn die wenigen Abschnitte mit Khalid und Verena gaben zu denken. Bettlektüre für zwei Abende!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Wiedersehen mit Scheich Khalid

von Verena Wermuth

3.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wiedersehen mit Scheich Khalid