Engel der Dämonen

Engel der Dämonen

Begegnung

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Engel der Dämonen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,99 €
eBook

eBook

ab 6,99 €
Ja, App öffnen Nein, App installieren

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

04.02.2015

Verlag

Books on Demand

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

04.02.2015

Verlag

Books on Demand

Seitenzahl

444 (Printausgabe)

Dateigröße

719 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783738693126

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Toller Fantasyroman

Bewertung aus Freudenberg am 06.11.2017

Bewertungsnummer: 1059795

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Eigentlich ist Michael Mai ein ganz normaler Teenager, der an einem freien Schultag ausschlafen will, wäre da nicht der gefallene Erzengel aus der Hölle, der, oder besser die ihm eines Tages vor die Füße fällt. Von da an wars das mit dem normalen Leben, denn Camaela stellt nicht nur sein Leben auf den Kopf, sie verdreht ihm den auch gehörig. Ein auftauchender Ex-Freund aus der Hölle und eine himmlische beste Freundin, machen sein Chaos dann perfekt. Dumm nur, das der Teufel Camaela um jeden Preis zurückhaben will und wenn dabei die Welt untergeht… Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Gleich den Anfang fand ich große Klasse und das blieb auch bis zum Schluss so.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere die hervorragend ausgebaut wurden.besonders Michael und Camaela fand ich sympatisch und habe sie in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Figuren fand ich sehr interessant.Die etwas ungewöhnliche Story hat mich sehr begeistert und fasziniert.Ich habe Engel und Dämonen mal ganz anders kennen gelernt und dabei viele spannende aber auch sehr lustige und witzige Momente erlebt.Besonders Camaela hat mich sehr beeindruckt und ich fand sie einfach toll.Die Dialoge zwischen Michael und Ihr haben mich gefesselt und begeistert.Aber auch die gruseligen und blutigen Szenen haben mir sehr gut gefallen.Dazu kamen die vielen lustigen und witzigen Situationen bei denen ich mich köstlich amüsiert habe.Gerade die Mischung aus Witz und Grusel fand ich genial.Viele Szenen wurden auch sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mit gefiebert,mit gebangt und mit gefühlt.Durch die mitreißende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Die Story blieb von Anfang bis zum Ende sehr interessant und afregend.Besonders der Schluß hat mir sehr gut gefallen,denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.Das Cover finde ich einfach atemberaubend und sehr ansprechend.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Mich hat diese Lektüre einfach total begeistert und ich hatte viele aufregende Lesemomente.Ich vergebe volle 5 Sterne für diese Geschichte.
Melden

Toller Fantasyroman

Bewertung aus Freudenberg am 06.11.2017
Bewertungsnummer: 1059795
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Eigentlich ist Michael Mai ein ganz normaler Teenager, der an einem freien Schultag ausschlafen will, wäre da nicht der gefallene Erzengel aus der Hölle, der, oder besser die ihm eines Tages vor die Füße fällt. Von da an wars das mit dem normalen Leben, denn Camaela stellt nicht nur sein Leben auf den Kopf, sie verdreht ihm den auch gehörig. Ein auftauchender Ex-Freund aus der Hölle und eine himmlische beste Freundin, machen sein Chaos dann perfekt. Dumm nur, das der Teufel Camaela um jeden Preis zurückhaben will und wenn dabei die Welt untergeht… Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Gleich den Anfang fand ich große Klasse und das blieb auch bis zum Schluss so.Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere die hervorragend ausgebaut wurden.besonders Michael und Camaela fand ich sympatisch und habe sie in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Figuren fand ich sehr interessant.Die etwas ungewöhnliche Story hat mich sehr begeistert und fasziniert.Ich habe Engel und Dämonen mal ganz anders kennen gelernt und dabei viele spannende aber auch sehr lustige und witzige Momente erlebt.Besonders Camaela hat mich sehr beeindruckt und ich fand sie einfach toll.Die Dialoge zwischen Michael und Ihr haben mich gefesselt und begeistert.Aber auch die gruseligen und blutigen Szenen haben mir sehr gut gefallen.Dazu kamen die vielen lustigen und witzigen Situationen bei denen ich mich köstlich amüsiert habe.Gerade die Mischung aus Witz und Grusel fand ich genial.Viele Szenen wurden auch sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mit gefiebert,mit gebangt und mit gefühlt.Durch die mitreißende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Die Story blieb von Anfang bis zum Ende sehr interessant und afregend.Besonders der Schluß hat mir sehr gut gefallen,denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.Das Cover finde ich einfach atemberaubend und sehr ansprechend.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Mich hat diese Lektüre einfach total begeistert und ich hatte viele aufregende Lesemomente.Ich vergebe volle 5 Sterne für diese Geschichte.

Melden

Ein höllischer Erzengel auf Erden

Bewertung aus Eisenach am 13.10.2017

Bewertungsnummer: 1054745

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michael vermeidet schulische Tätigkeiten soweit wie nur möglich. Wegen andauerndem Zuspätkommens wurde er bereits mehrfach verwarnt. Ein schulfreier Freitag kommt da gerade recht, um mal auszuschlafen. Doch gerade an diesem wird er am frühen Morgen von lautem Lärm in seinem Zimmer geweckt. Auf dem Fußboden neben seinem Bett liegt ein Mädchen – genauer gesagt ein vollkommen nacktes Mädchen. Und das hat auch noch Flügel, einen Schwanz sowie Augenhöhlen, aus denen Flammen züngeln, was außer Michael jedoch kein Mensch sehen kann. Das Mädchen stellt sich ihm als der vor langer Zeit in die Hölle verbannte Erzengel Camaela vor. Michael ist sofort verliebt, und Camaela beschließt tatsächlich, vorerst bei ihm zu bleiben. Damit nimmt das Chaos seinen Lauf. Als Camaela auch noch Besuch sowohl aus Himmel als auch Hölle bekommt, nehmen die Verwüstungen im weiten Umkreis ungeahnte Ausmaße an. Neue Ideen braucht die (Urban) Fantasy, und auf diese dürfte das uneingeschränkt zutreffen. Wenn Camaela die moderne Welt erkundet, sind viele Szenen Slapstick pur. Bei all dem pflastern aber auch zahlreiche Leichen ihren Weg. Michael Dreher ist mit seinem Buch eine wirklich ungewohnte Kombination gelungen, die sich von den üblichen Urban-Fantasy-Plots deutlich abhebt. Immer wieder kommt es zu völlig unerwarteten Wendungen. Wenn beispielsweise eine Höllen- und eine Himmelsbewohnerin bei ihrem Aufeinandertreffen nichts Wichtigeres zu tun haben, als über menschliche Mode zu tratschen, kann man sich über die Reaktion des ‚vergessen‘ danebenstehenden Michael einfach nur amüsieren. So macht das Lesen Spaß! Diesem eindeutigen inhaltlichen Lob muss man allerdings leider eine deutliche Kritik für das fehlende Korrektorat entgegenstellen. Fazit: Ein höllischer Urban-Fantasy-Slapstick, der jedem Genre-Fan Vergnügen bereiten dürfte.
Melden

Ein höllischer Erzengel auf Erden

Bewertung aus Eisenach am 13.10.2017
Bewertungsnummer: 1054745
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Michael vermeidet schulische Tätigkeiten soweit wie nur möglich. Wegen andauerndem Zuspätkommens wurde er bereits mehrfach verwarnt. Ein schulfreier Freitag kommt da gerade recht, um mal auszuschlafen. Doch gerade an diesem wird er am frühen Morgen von lautem Lärm in seinem Zimmer geweckt. Auf dem Fußboden neben seinem Bett liegt ein Mädchen – genauer gesagt ein vollkommen nacktes Mädchen. Und das hat auch noch Flügel, einen Schwanz sowie Augenhöhlen, aus denen Flammen züngeln, was außer Michael jedoch kein Mensch sehen kann. Das Mädchen stellt sich ihm als der vor langer Zeit in die Hölle verbannte Erzengel Camaela vor. Michael ist sofort verliebt, und Camaela beschließt tatsächlich, vorerst bei ihm zu bleiben. Damit nimmt das Chaos seinen Lauf. Als Camaela auch noch Besuch sowohl aus Himmel als auch Hölle bekommt, nehmen die Verwüstungen im weiten Umkreis ungeahnte Ausmaße an. Neue Ideen braucht die (Urban) Fantasy, und auf diese dürfte das uneingeschränkt zutreffen. Wenn Camaela die moderne Welt erkundet, sind viele Szenen Slapstick pur. Bei all dem pflastern aber auch zahlreiche Leichen ihren Weg. Michael Dreher ist mit seinem Buch eine wirklich ungewohnte Kombination gelungen, die sich von den üblichen Urban-Fantasy-Plots deutlich abhebt. Immer wieder kommt es zu völlig unerwarteten Wendungen. Wenn beispielsweise eine Höllen- und eine Himmelsbewohnerin bei ihrem Aufeinandertreffen nichts Wichtigeres zu tun haben, als über menschliche Mode zu tratschen, kann man sich über die Reaktion des ‚vergessen‘ danebenstehenden Michael einfach nur amüsieren. So macht das Lesen Spaß! Diesem eindeutigen inhaltlichen Lob muss man allerdings leider eine deutliche Kritik für das fehlende Korrektorat entgegenstellen. Fazit: Ein höllischer Urban-Fantasy-Slapstick, der jedem Genre-Fan Vergnügen bereiten dürfte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Engel der Dämonen

von Michael Dreher

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Engel der Dämonen