Der Sprung

Der Sprung

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Sprung

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34726

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

28.08.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

34726

Erscheinungsdatum

28.08.2019

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

955 KB

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783257609837

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

117 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Perspektivensprünge ins Leben

Bewertung aus Bonstetten am 26.07.2020

Bewertungsnummer: 1355744

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch. Wir beginnen an einem gewöhnlichen Montag, treffen einige unzusammenhängende Charaktere - am nächsten Morgen steht eine Frau auf dem Dach. Gaffer versammeln sich, in der rummelplatzartigen Stimmung kauft man ein, isst, unterhält sich. Freundschaften werden geschlossen, Beziehungen erneuert oder auseinandergerissen. Ein Kleinstadtleben und der menschliche Charakter werden offenbart. Wird sie springen oder nicht? Warum steht sie dort? Und... wollte sie überhaupt je springen? Eine Geschichte aus den Perspektiven verschiedener Charaktere zu erzählen ist nicht neu, aber die Art, auf welche die Charaktere subtil miteinander verwoben werden, fand ich hier besonders gelungen. Wegen der limitierten Exposition lernen wir keinen vollständig kennen, und würden über viele vielleicht gerne mehr erfahren. Besonders empfehle ich das Ende - wie wird es weitergehen, welche Entscheidungen wurden getroffen, was haben die Charaktere daraus gelernt? Was haben wir daraus gelernt? Wir sind wie die Gaffer auf dem Dorfplatz - wir sehen eine junge Frau auf dem Dach, ziehen unsere Schlüsse, und warten gebannt auf das Ende des Sprunges.
Melden

Perspektivensprünge ins Leben

Bewertung aus Bonstetten am 26.07.2020
Bewertungsnummer: 1355744
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch. Wir beginnen an einem gewöhnlichen Montag, treffen einige unzusammenhängende Charaktere - am nächsten Morgen steht eine Frau auf dem Dach. Gaffer versammeln sich, in der rummelplatzartigen Stimmung kauft man ein, isst, unterhält sich. Freundschaften werden geschlossen, Beziehungen erneuert oder auseinandergerissen. Ein Kleinstadtleben und der menschliche Charakter werden offenbart. Wird sie springen oder nicht? Warum steht sie dort? Und... wollte sie überhaupt je springen? Eine Geschichte aus den Perspektiven verschiedener Charaktere zu erzählen ist nicht neu, aber die Art, auf welche die Charaktere subtil miteinander verwoben werden, fand ich hier besonders gelungen. Wegen der limitierten Exposition lernen wir keinen vollständig kennen, und würden über viele vielleicht gerne mehr erfahren. Besonders empfehle ich das Ende - wie wird es weitergehen, welche Entscheidungen wurden getroffen, was haben die Charaktere daraus gelernt? Was haben wir daraus gelernt? Wir sind wie die Gaffer auf dem Dorfplatz - wir sehen eine junge Frau auf dem Dach, ziehen unsere Schlüsse, und warten gebannt auf das Ende des Sprunges.

Melden

Sprung ins Ungewisse

Hortensia13 am 15.02.2020

Bewertungsnummer: 1293562

Bewertet: eBook (ePUB)

In Thalbach beginnt der Tag wie jeder anderen. Bis jemand eine junge Frau auf dem Dach eines Mietshauses stehen sieht. Will sie sich umbringen? Einen Tag und eine Nacht beeinflusst das Ereignis die Bewohner der Stadt. Ob in Kleinigkeiten oder grossem Umschwung, die Auswikungen kommen schnell, klein und leise, aber auch gross und donnernd. Und immer steht die Frage im Raum: Wird die junge Frau springen? Ich finde den Erzählstil von der Autorin meisterhaft. Sie schafft es alle Protagonisten wie in einem feinem Spinnennetz miteinander zu verknüpfen. Man bekommt sofort das Gefühl alle schon zu kennen und ein Teil der Gemeinschaft zu sein. Auch wenn die Geschichte von vielen Figuren erzählt wird, macht es Spass Mäuschen in deren Leben zu spielen. Die eine oder andere Lebensgeschichte drohte zwar etwas auszuufernd bzw. drohte die Geschichte in die Länge zu ziehen, aber kurz vorher gelang es der Autorin noch die Kurve zu bekommen. Die Feinheiten und Verwebung der Geschichte sind super toll. Von mir gibt es deshalb 5 Sterne.
Melden

Sprung ins Ungewisse

Hortensia13 am 15.02.2020
Bewertungsnummer: 1293562
Bewertet: eBook (ePUB)

In Thalbach beginnt der Tag wie jeder anderen. Bis jemand eine junge Frau auf dem Dach eines Mietshauses stehen sieht. Will sie sich umbringen? Einen Tag und eine Nacht beeinflusst das Ereignis die Bewohner der Stadt. Ob in Kleinigkeiten oder grossem Umschwung, die Auswikungen kommen schnell, klein und leise, aber auch gross und donnernd. Und immer steht die Frage im Raum: Wird die junge Frau springen? Ich finde den Erzählstil von der Autorin meisterhaft. Sie schafft es alle Protagonisten wie in einem feinem Spinnennetz miteinander zu verknüpfen. Man bekommt sofort das Gefühl alle schon zu kennen und ein Teil der Gemeinschaft zu sein. Auch wenn die Geschichte von vielen Figuren erzählt wird, macht es Spass Mäuschen in deren Leben zu spielen. Die eine oder andere Lebensgeschichte drohte zwar etwas auszuufernd bzw. drohte die Geschichte in die Länge zu ziehen, aber kurz vorher gelang es der Autorin noch die Kurve zu bekommen. Die Feinheiten und Verwebung der Geschichte sind super toll. Von mir gibt es deshalb 5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Sprung

von Simone Lappert

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden – Haus des Buches

Zum Portrait

5/5

Etwas zäher Beginn, aber es wird...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Am Anfang wusste ich nicht so genau, was das Buch wird. Es besteht zu Beginn aus lose zusammenhängenden Erzählsträngen, aber ohne klar erkennbaren roten Faden. Da es aber spannend geschrieben ist, warmherzig und (un)freiwillig komisch, bin ich trotzdem drangeblieben. Und siehe da, dranbleiben wird belohnt: es gibt eine Auflösung. Ziemlich unerwartet, aber genial, wie die Geschichten von Personen verknüpft werden, die augenscheinlich so gar nichts miteinander gemein haben. Großartig. Ein geniales Buch von einer fantastischen jungen Autorin!
5/5

Etwas zäher Beginn, aber es wird...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Am Anfang wusste ich nicht so genau, was das Buch wird. Es besteht zu Beginn aus lose zusammenhängenden Erzählsträngen, aber ohne klar erkennbaren roten Faden. Da es aber spannend geschrieben ist, warmherzig und (un)freiwillig komisch, bin ich trotzdem drangeblieben. Und siehe da, dranbleiben wird belohnt: es gibt eine Auflösung. Ziemlich unerwartet, aber genial, wie die Geschichten von Personen verknüpft werden, die augenscheinlich so gar nichts miteinander gemein haben. Großartig. Ein geniales Buch von einer fantastischen jungen Autorin!

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nina Weibrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nina Weibrich

Thalia Worms

Zum Portrait

5/5

,,Irgendeine Tragödie ereignet sich immer"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine junge Frau steht auf dem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Wird sie springen? Anders als erwartet ist dieses Buch nicht aus der Sicht der jungen Frau geschrieben, sondern aus der Sicht von elf Menschen, die die junge Frau mehr oder weniger kennen und alle sind irgendwie miteinander verbunden. Das Leben der elf Menschen verändert sich in diesen Stunden drastisch. Simone Lappert erzählt uns ihre Geschichten. Es ist faszinierend wie autark jede der handelnden Figuren sich entwickelt. Simone Lappert hat es geschafft ein spannendes Geflecht aus menschlichen Schicksalen miteinander zu verweben. Sie erschafft mit ihrem Schreibstil und Aufbau der Handlung so viel Tiefsinn das man gar nicht mehr aus dieser Geschichte auftauchen möchte. Obwohl man so viele Protagonisten und Querschnitte durch Lebenswege hat, verliert man nicht den Überblick. Dieses Buch ist atmosphärisch und intensiv. Zu dem ist es bis zur letzten Seite spannend, da man sich ständig fragt was mit der jungen Frau passieren wird. Wird sie wirklich springen? Und am Schluss kommt die Auflösung mit der bestimmt kein Leser gerechnet hat. Großartiges Buch und ein muss für jeden Leseliebhaber!
5/5

,,Irgendeine Tragödie ereignet sich immer"

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine junge Frau steht auf dem Dach und weigert sich herunterzukommen. Was geht in ihr vor? Wird sie springen? Anders als erwartet ist dieses Buch nicht aus der Sicht der jungen Frau geschrieben, sondern aus der Sicht von elf Menschen, die die junge Frau mehr oder weniger kennen und alle sind irgendwie miteinander verbunden. Das Leben der elf Menschen verändert sich in diesen Stunden drastisch. Simone Lappert erzählt uns ihre Geschichten. Es ist faszinierend wie autark jede der handelnden Figuren sich entwickelt. Simone Lappert hat es geschafft ein spannendes Geflecht aus menschlichen Schicksalen miteinander zu verweben. Sie erschafft mit ihrem Schreibstil und Aufbau der Handlung so viel Tiefsinn das man gar nicht mehr aus dieser Geschichte auftauchen möchte. Obwohl man so viele Protagonisten und Querschnitte durch Lebenswege hat, verliert man nicht den Überblick. Dieses Buch ist atmosphärisch und intensiv. Zu dem ist es bis zur letzten Seite spannend, da man sich ständig fragt was mit der jungen Frau passieren wird. Wird sie wirklich springen? Und am Schluss kommt die Auflösung mit der bestimmt kein Leser gerechnet hat. Großartiges Buch und ein muss für jeden Leseliebhaber!

Nina Weibrich
  • Nina Weibrich
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der Sprung

von Simone Lappert

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Sprung