Ernstes und Heiteres aus der Residenzstadt Schwerin

Inhaltsverzeichnis

Ein Großherzogtum entsteht
Auf der Siegerseite
Franzosen in Schwerin als Gefangene
Ein Feldherr, der keiner ist
Gespaltenes Verhältnis der Schweriner zur deutschen Kolonialpolitik
Markttreiben
Der große Postraub und andere Verbrechen
Gründe zum Feiern finden sich immer
Vereine und Stiftungen
Die wehrhaften Schweriner
Hohe Kunst und Volksaufführungen
Über Zirkusse, Schwerathleten und Schnellläufer
Mechanische Theater, Zauberer und ausgebüxte Raubkatzen
Pleiten, Pech und Pannen
Glück im Unglück, oder auch nicht
Wasser hat keine Balken
Pfingsten einmal anders
Verregneter Sommer und schlechtes Bier
Auf zwei Rädern
Um die Wette mit dem Auto, auf dem Pferderücken und per Pedes
Wettkampf auf dem Wasser
Beschwerlicher Start der Elektrischen
Soziales Engagement
Über das Feuerlöschwesen der Stadt
Die dunklen Jahre

Ernstes und Heiteres aus der Residenzstadt Schwerin

Buch (Taschenbuch)

13,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,80 €

Ernstes und Heiteres aus der Residenzstadt Schwerin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,80 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Die Zeit zwischen den Revolutionen 1848 und 1918 war einer der turbulentesten und aufregendsten Abschnitte in der deutschen Geschichte. Sie war geprägt von großen gesellschaftlichen Umbrüchen, der fortschreitenden Industrialisierung und dem Beginn und Ende der Wilhelminischen Epoche. Verfassungen wurden gegeben und wieder genommen. Kriege wurden gewonnen und verloren – und ein Kaiserreich wurde gegründet, das am Ende des Ersten Weltkrieges wieder zerbracht.
Große Geschichte, die nicht vergessen wird. Aber Geschichte wird auch durch Geschichten geschrieben. Doch diese sind meist vergessen, obwohl sie den Alltag dieser Zeit prägten. Eine kleine Unachtsamkeit, welche mit einer Katastrophe enden kann, Zufälle, die große Pläne zerstören, … Der Autor hat etliche Ereignisse die sich im täglichen Leben der mecklenburgischen Residenzstadt Schwerin abspielten, recherchiert und in diesem Band gesammelt.
Gehen Sie mit ihm auf Leopardenjagd in Schwerin, werden Sie Zeuge eines Postraubes oder nehmen Sie an Rettungsaktionen auf den Schweriner Seen teil.
82 historische Ansichtskarten erleichtern dem Leser das Abtauchen in die Residenzstadt vor mehr als 100 Jahren.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2019

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

172

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2019

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

172

Maße (L/B/H)

20,8/14,9/2 cm

Gewicht

281 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96521-158-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ernstes und Heiteres aus der Residenzstadt Schwerin
  • Ein Großherzogtum entsteht
    Auf der Siegerseite
    Franzosen in Schwerin als Gefangene
    Ein Feldherr, der keiner ist
    Gespaltenes Verhältnis der Schweriner zur deutschen Kolonialpolitik
    Markttreiben
    Der große Postraub und andere Verbrechen
    Gründe zum Feiern finden sich immer
    Vereine und Stiftungen
    Die wehrhaften Schweriner
    Hohe Kunst und Volksaufführungen
    Über Zirkusse, Schwerathleten und Schnellläufer
    Mechanische Theater, Zauberer und ausgebüxte Raubkatzen
    Pleiten, Pech und Pannen
    Glück im Unglück, oder auch nicht
    Wasser hat keine Balken
    Pfingsten einmal anders
    Verregneter Sommer und schlechtes Bier
    Auf zwei Rädern
    Um die Wette mit dem Auto, auf dem Pferderücken und per Pedes
    Wettkampf auf dem Wasser
    Beschwerlicher Start der Elektrischen
    Soziales Engagement
    Über das Feuerlöschwesen der Stadt
    Die dunklen Jahre