Ein dunkles Spiel - Der erste Fall für Jelene Bahl

Ein dunkles Spiel - Der erste Fall für Jelene Bahl

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein dunkles Spiel - Der erste Fall für Jelene Bahl

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2020

Verlag

GRIN

Seitenzahl

276

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2020

Verlag

GRIN

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

19/12/2 cm

Gewicht

297 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96655-101-4

Weitere Bände von Ein Fall für Jelene Bahl

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Typischer Thriller

Bewertung am 09.04.2023

Bewertungsnummer: 1918100

Bewertet: eBook (ePUB)

Wie bei so vielen, haben auch hier alle einen Riss in der Birne und Familienprobleme. Halt ein Klischee in diesem Genre. Der Schreibstil gefällt mir. Für zwischendurch eine gute Wahl.
Melden

Typischer Thriller

Bewertung am 09.04.2023
Bewertungsnummer: 1918100
Bewertet: eBook (ePUB)

Wie bei so vielen, haben auch hier alle einen Riss in der Birne und Familienprobleme. Halt ein Klischee in diesem Genre. Der Schreibstil gefällt mir. Für zwischendurch eine gute Wahl.

Melden

Spannend von Anfang bis Ende

Bewertung aus Mutterstadt am 07.10.2021

Bewertungsnummer: 1584138

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein dunkles Spiel ist mein zweites Buch von Britta Habekost und auch dieses Buch konnte mich voll und ganz überzeugen! Als im Wald bei Mannheim eine tote Frau gefunden wird, beginnen für Jelene Bahl und Nico Lichte langwierige Ermittlungsarbeiten.Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders. Die Geschichte hat mich direkt ab der ersten Seite gefesselt und auch bis zum letzten Satz nicht mehr losgelassen. Und selbst bei diesem letzten Satz musste ich sogar noch einmal die Luft anhalten. Eine Geschichte, die von Anfang bis Ende gut durchdacht ist, die den Spannungsbogen ohne Probleme hält, den Leser etwas ahnen lässt, ohne zu viel zu verraten um sich dann mit einem Schlag zu entladen. Das Thema des Krimis ist überraschend tiefgründig und unglaublich interessant. Mal ein ganz anderer Blickwinkel, ich bin begeistert! Der Erzählstil ist elegant, dabei aber nicht gestelzt und lässt sich flüssig lesen. Ich mag den Schreibstil von Britta Habekost außergewöhnlich gerne. Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und sie handeln realistisch. Jelene wirkt manchmal sehr abgebrüht und darüber ein wenig kühl, aber nicht durchgängig und in Anbetracht der wenigen Einblicke, die sie gibt, erkennt man die Last, die sie mit sich herum trägt. Hier brillieren für mich die Szenen mit Felix, eigentlich Nebenschauplätze, die aber so viele Einblicke geben. Für mich ein Highlight und eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe volle Punktzahl.
Melden

Spannend von Anfang bis Ende

Bewertung aus Mutterstadt am 07.10.2021
Bewertungsnummer: 1584138
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein dunkles Spiel ist mein zweites Buch von Britta Habekost und auch dieses Buch konnte mich voll und ganz überzeugen! Als im Wald bei Mannheim eine tote Frau gefunden wird, beginnen für Jelene Bahl und Nico Lichte langwierige Ermittlungsarbeiten.Jelene ahnt: Die Wahrheit ist viel dunkler, als es den Anschein hat. Ihre Suche führt sie nicht nur in ihre eigene schmerzvolle Vergangenheit, sondern auch in die Nähe des Mörders. Die Geschichte hat mich direkt ab der ersten Seite gefesselt und auch bis zum letzten Satz nicht mehr losgelassen. Und selbst bei diesem letzten Satz musste ich sogar noch einmal die Luft anhalten. Eine Geschichte, die von Anfang bis Ende gut durchdacht ist, die den Spannungsbogen ohne Probleme hält, den Leser etwas ahnen lässt, ohne zu viel zu verraten um sich dann mit einem Schlag zu entladen. Das Thema des Krimis ist überraschend tiefgründig und unglaublich interessant. Mal ein ganz anderer Blickwinkel, ich bin begeistert! Der Erzählstil ist elegant, dabei aber nicht gestelzt und lässt sich flüssig lesen. Ich mag den Schreibstil von Britta Habekost außergewöhnlich gerne. Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und sie handeln realistisch. Jelene wirkt manchmal sehr abgebrüht und darüber ein wenig kühl, aber nicht durchgängig und in Anbetracht der wenigen Einblicke, die sie gibt, erkennt man die Last, die sie mit sich herum trägt. Hier brillieren für mich die Szenen mit Felix, eigentlich Nebenschauplätze, die aber so viele Einblicke geben. Für mich ein Highlight und eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe volle Punktzahl.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein dunkles Spiel - Der erste Fall für Jelene Bahl

von Britta Habekost

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein dunkles Spiel - Der erste Fall für Jelene Bahl