Dresden rechts außen
Band 8

Dresden rechts außen

Ein Kirsten-Bertram-Krimi

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dresden rechts außen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

07.04.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

07.04.2020

Verlag

Redstart

Seitenzahl

220 (Printausgabe)

Dateigröße

304 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739489476

Weitere Bände von Kirsten Bertram

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend anders

Bewertung aus Bühne am 11.11.2023

Bewertungsnummer: 2066235

Bewertet: eBook (ePUB)

Das war mal ein anderes Ermittlerteam, an das ich mich erst gewöhnen musste. Zwei Journalisten, die in einem Mordfall im rechten Milieu ermitteln. Die Art, Untersuchungen anzustellen, ist hier komplett anders als bei einem üblichen Team der Polizei und so brauchte ich einige Zeit, mit der Geschichte, warm zu werden. Auch kam das Setting von rechten und linken Demonstrationen und Gruppen mir erst etwas konfus rüber, doch nachdem ich mich etwas eingelesen hatte, wurde die Geschichte überaus spannend. Interessant wurde es zusätzlich durch die privaten Verstrickungen der Protagonisten Kirsten, ihrem Mann Andreas, ihrem EX Dale und der Kommissarin Franziska Stolpner. Das hat wirklich Spannung in der Geschichte gegeben, dieses kleine manchmal nur aus Andeutungen bestehende Nebengeplänkel. Die Hauptgeschichte um die Aufklärung des Mordes war eindeutig nichts für zarte Gemüter, denn es geht direkt zur Sache mit allerlei Blessuren für die Protagonisten. Wobei mir Kirsten und Andreas schon manchmal etwas naiv vorkamen in ihrem Tun. Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte gefallen und ich kann sie für alle empfehlen, die auch gerne mal kritische politische Krimis lesen.
Melden

Spannend anders

Bewertung aus Bühne am 11.11.2023
Bewertungsnummer: 2066235
Bewertet: eBook (ePUB)

Das war mal ein anderes Ermittlerteam, an das ich mich erst gewöhnen musste. Zwei Journalisten, die in einem Mordfall im rechten Milieu ermitteln. Die Art, Untersuchungen anzustellen, ist hier komplett anders als bei einem üblichen Team der Polizei und so brauchte ich einige Zeit, mit der Geschichte, warm zu werden. Auch kam das Setting von rechten und linken Demonstrationen und Gruppen mir erst etwas konfus rüber, doch nachdem ich mich etwas eingelesen hatte, wurde die Geschichte überaus spannend. Interessant wurde es zusätzlich durch die privaten Verstrickungen der Protagonisten Kirsten, ihrem Mann Andreas, ihrem EX Dale und der Kommissarin Franziska Stolpner. Das hat wirklich Spannung in der Geschichte gegeben, dieses kleine manchmal nur aus Andeutungen bestehende Nebengeplänkel. Die Hauptgeschichte um die Aufklärung des Mordes war eindeutig nichts für zarte Gemüter, denn es geht direkt zur Sache mit allerlei Blessuren für die Protagonisten. Wobei mir Kirsten und Andreas schon manchmal etwas naiv vorkamen in ihrem Tun. Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte gefallen und ich kann sie für alle empfehlen, die auch gerne mal kritische politische Krimis lesen.

Melden

Erschreckend nah an der Realität

Bewertung aus Chemnitz am 07.07.2020

Bewertungsnummer: 1348963

Bewertet: eBook (ePUB)

Dresden rechts außen reiht sich als 8. Band in der Serie rund um die Journalistin Kirsten Bertram ein. Für mich war es das erste Buch der Serie, aber das war nicht schlimm. Ich hatte nicht das Gefühl, dass mir vorher etwas fehlte. Alles, was sich in den Bänden vorher auf privater Ebene abgespielt hat, hat man so mit erzählt bekommen und war nicht ganz so relevant für das Buch. Der Fall an sich ist abgeschlossen, so dass es ein Vorwissen auch nicht bedarf. Dresden rechts außen – eigentlich weiß man beim Titel und Cover bereits in welche Richtung es geht. Und doch ist es nicht so einfach, wie es der Titel sagt. Denn im Buch verwischen die Grenzen, der Leser ist genauso gefragt und das Thema war aktuell – politisch sehr gut gewählt. Ermittelt wird eigentlich im weitesten Sinne durch das Journalistenpaar Kirsten und Andreas. Das war für mich mal eine neue Konstellation und es hat mir wirklich gut gefallen. Kurz zum Inhalt. Es findet eine Bedecha Kundgebung statt, und anschließend kommt es zu Auseinandersetzungen mit den Gegendemonstranten. In diesem Zuge wird am nächsten Tag ein Toter aus dem Bedecha Umfeld gefunden und recht schnell ist klar, der Mörder muss aus dem Linken Spektrum kommen. Es ist wirklich ein spannender Krimi, der aktueller nicht sein könnte. In dem klar wird, dass ein Riss durch alle Bevölkerungsschichten geht und ein vorhandenes Gewaltpotential da ist. Die Autorin zeigt Strukturen im rechten, wie auch im linken Milieu auf. Auch der fiktive Dresdner Kreis war super interessant hinzugefügt. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lies sich super lesen. Mir hat die Ermittlungsarbeit der Journalisten gut gefallen. Auch als sie bedroht und überfallen wurden, liesen sie sich nicht wirklich einschüchtern. Was nicht so einfach ist, aber für den Journalisten Andreas selbstverständlich. Für mich persönlich war es noch ein Highlight, dass es in Dresden spielte, viel über die Stadt mit hinein floß, die ich ganz gut kenne und somit mich auch irgendwie direkt mit am Ort des Geschehens einfand. Alles in allem ein sehr gutes Buch, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann!
Melden

Erschreckend nah an der Realität

Bewertung aus Chemnitz am 07.07.2020
Bewertungsnummer: 1348963
Bewertet: eBook (ePUB)

Dresden rechts außen reiht sich als 8. Band in der Serie rund um die Journalistin Kirsten Bertram ein. Für mich war es das erste Buch der Serie, aber das war nicht schlimm. Ich hatte nicht das Gefühl, dass mir vorher etwas fehlte. Alles, was sich in den Bänden vorher auf privater Ebene abgespielt hat, hat man so mit erzählt bekommen und war nicht ganz so relevant für das Buch. Der Fall an sich ist abgeschlossen, so dass es ein Vorwissen auch nicht bedarf. Dresden rechts außen – eigentlich weiß man beim Titel und Cover bereits in welche Richtung es geht. Und doch ist es nicht so einfach, wie es der Titel sagt. Denn im Buch verwischen die Grenzen, der Leser ist genauso gefragt und das Thema war aktuell – politisch sehr gut gewählt. Ermittelt wird eigentlich im weitesten Sinne durch das Journalistenpaar Kirsten und Andreas. Das war für mich mal eine neue Konstellation und es hat mir wirklich gut gefallen. Kurz zum Inhalt. Es findet eine Bedecha Kundgebung statt, und anschließend kommt es zu Auseinandersetzungen mit den Gegendemonstranten. In diesem Zuge wird am nächsten Tag ein Toter aus dem Bedecha Umfeld gefunden und recht schnell ist klar, der Mörder muss aus dem Linken Spektrum kommen. Es ist wirklich ein spannender Krimi, der aktueller nicht sein könnte. In dem klar wird, dass ein Riss durch alle Bevölkerungsschichten geht und ein vorhandenes Gewaltpotential da ist. Die Autorin zeigt Strukturen im rechten, wie auch im linken Milieu auf. Auch der fiktive Dresdner Kreis war super interessant hinzugefügt. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lies sich super lesen. Mir hat die Ermittlungsarbeit der Journalisten gut gefallen. Auch als sie bedroht und überfallen wurden, liesen sie sich nicht wirklich einschüchtern. Was nicht so einfach ist, aber für den Journalisten Andreas selbstverständlich. Für mich persönlich war es noch ein Highlight, dass es in Dresden spielte, viel über die Stadt mit hinein floß, die ich ganz gut kenne und somit mich auch irgendwie direkt mit am Ort des Geschehens einfand. Alles in allem ein sehr gutes Buch, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dresden rechts außen

von Beate Baum

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dresden rechts außen