Find Me Finde mich

Find Me Finde mich

Roman - vom Autor von >Call Me by Your Name<

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Find Me Finde mich

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Die Geschichte von >Call me by your name< geht weiter
Samuel ist auf dem Weg nach Rom, um seinen Sohn Elio zu besuchen, der dort als Pianist lebt. Seit der Trennung von seiner großen Jugendliebe Oliver ist Elio keine längere und ernsthafte Beziehung eingegangen. Oliver hingegen hat in New York geheiratet, ein bürgerliches Leben als Collegeprofessor begonnen, eine Familie gegründet. Doch insgeheim wartet er auf die Begegnung mit einem Menschen, die ihn so erschüttert und bewegt wie einst die mit Elio. Und Samuel begegnet auf seiner Reise einem Menschen, der ihm nach dem Ende seiner Ehe zeigt, was es bedeutet zu lieben.

Details

Verkaufsrang

16467

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

24.07.2020

Verlag

dtv

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

16467

Erscheinungsdatum

24.07.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

296 (Printausgabe)

Dateigröße

3069 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Find me

Übersetzer

Thomas Brovot

Sprache

Deutsch

EAN

9783423437493

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

EINFACH KLASSE! AUSGEZEICHNETE FORTSETZUNG VON "CALL ME BY YOUR NAME!"

Bewertung am 30.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fazit / Quintessenz „Find Me – Finde Mich“ (FM) ist für mich, ein absolut ausgezeichnetes Buch und für mich eine hochkarätige- und hervorragende Fortsetzung von „Call Me by Your Name“ (CMBYN). Es flossen beim Lesen (1,5 Tage) viele Tränen! Also – Taschentücher oder Tempos bereithalten und das Buch wirkt noch lange nach !!! Es ist schon erstaunlich, wie ein Schriftsteller, der Ehemann, Vater von drei Kindern und laut Recherchen – heterosexueller Natur ist, so eine herausragende- und schriftstellerische Leistung abliefern kann. ABSOLUT TOP! Ich kann zwar nicht verstehen, warum der überwiegende Teil der Kritiken für das Buch “Find Me“, doch eher negativ sind, aber die Fans von „CMBYN“, haben alle auf eine Fortsetzung gewartet und Sie ist da. Bei „CMBYN“ ging es im Buch 288 Seiten lang und im 2 Stunden und 11 Minuten langen gleichnamigen Film, nur um „Elio“ und „Oliver“. Bei „FM“ beschweren sich viele Leser: „…. es geht im ersten Kapitel „T E M P O“ über 100 Seiten nur um den Vater von Elio…“ Ich persönlich finde es wichtig, dass man nach 15 Jahren in „FM“ intensiv, auf das Leben von dem Vater eingeht. Erinnern wir uns an die Szene in „CMBYN“, als ziemlich zum Schluss, das Gespräch nur zwischen dem „Vater“ und „Elio“, in einem sehr ergreifenden Monolog des Vaters endet. …und wenn man dann in dem Buch „Find Me“ (nach 15 Jahren) auf der Seite 134 ziemlich unten angelangt ist und „Elio“ bei der Verabschiedung zu seinem „Vater“ und seiner neuen Freundin „Miranda“ sagt: „Nur eins noch. Vor Jahren hast du es zu mir gesagt, jetzt bin ich dran: Ich beneide euch beide. Bitte macht es nicht kaputt.“ Als ich das las, flossen die Tränen wie ein Wasserfall, ich habe mich gar nicht mehr eingekriegt. Meine Augen kamen aus meinem Kopf wie Kesselnieten raus und ich sah aus, als hätte ich drei Tage durchgesoffen. …und eigentlich, hat mir auch ein Kapitel über die „Mama“ von „Elio“ gefehlt, denn er ist in der damaligen Zeit so offen- und frei von seinen Eltern erzogen worden und irgendwo in Norditalien behütet aufgewachsen. Auch im Kapitel „C A D E N Z A (musikalisch KADENZ)“, wo es um „Elio“ und „Michel“ geht, wie Sie sich kennenlernen und vor allem die Recherchen, über die Partitur, die Michel Elio schenkt. Das ist doch fantastisch und grenzt ja schon fasst an einen kleinen Krimi, denn damit hätte ich nun überhaupt nicht gerechnet, in diesem Kapitel. OKAY! Das dazu! Das Buch „Find Me – Finde Mich“ einfach selbst lesen und zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden. Manche Dialoge aller Mitwirkenden im Buch „Find Me“ sind sehr philosophisch; intellektuell und künstlerisch, aber das ist doch in Ordnung und normal, aber auch überaus stilvoll. …und das Ende, auf das Alle gewartet haben. Ich verrate nichts - SELBST LESEN!! Es ist überhaupt nicht klischeehaft. GUT! Das Buch „Call Me by Your Name“ habe ich nicht gelesen, aber den Film habe ich gefühlte zwanzig Mal schon gesehen und er ist für mich eine Offenbarung und ich entdecke mich in Elio wieder, denn mir ist das in den 80-iger Jahren auch passiert. In dem Alter entdeckt man sich oder sucht danach: „…wo gehöre ich eigentlich hin…“ und dann passiert es. Man lernt einen wunderschönen-, hübschen- und tollen Mann kennen, der auch noch etwas älter ist und es passt alles, sei es der Humor, der Sex usw. usw. DIE ERSTE GROSSE LIEBE! Dann wird man verlassen oder einfach stehen gelassen (wie der Abschied zwischen „Elio“ und „Oliver“ auf dem Bahnhof von „Clusone“ in Italien). Das schmerzt, man wird das nie wieder los, es begleitetet einen sein ganzes Leben und man kommt darüber nie wieder hinweg. Und eh man sich versieht, vergehen die Jahre wie im Flug, man wird 20, 30, 40, 50 usw. Jahre alt und findet nie den Richtigen oder wie „Elio“ sagt: „…man will es auch gar nicht…!“ Ich finde dann wie „Elio“, nur Trost in meiner Musik und das hilft mir ungemein. Man kann das gar nicht in Worte fassen, außer der „Schriftsteller“ ANDRÉ ACIMAN!!! Meine Hochachtung! Absolut berechtigt, gab es den „Oscar“, für das beste Drehbuch 2018. Ich hoffe, das Buch „Find Me – Finde Mich“ wird auch verfilmt und hoffentlich mit den gleichen Darstellern wie bei „Call Me by Your Name“. Vergessen wir auch bitte nicht, die ausgezeichnete Synchronisation für den Film: „Call Me by Your Name“. Ich muss immer wieder feststellen, dass unsere Synchronsprecher einfach nur Klasse sind. Wie in dem Film „Call Me by Your Name“, bringen Sie uns jede fröhliche-, sinnliche-, emotionale-, erotische-, herzergreifende- und traurige Stimmung, durch Ihre fantastischen Stimmen- und sicherlich auch durch Ihre schauspielerische Erfahrung rüber. Ich bin jedes Mal echt begeistert, ob nun junge- oder ältere Darsteller synchronisiert werden. Leider finde ich, dass die Synchronsprecher viel zu wenig geehrt werden, denn ohne Sie wären wir aufgeschmissen. Meine Hochachtung an unsere Synchronsprecher! Last but not least! Natürlich gibt es auch ein großes DANKE, an unsere literarischen Übersetzer, wie z.B. Herr Thomas Brovot für die ausgezeichnete Übersetzung für das Buch: „FIND ME – FINDE MICH“ Einfach große Klasse!

EINFACH KLASSE! AUSGEZEICHNETE FORTSETZUNG VON "CALL ME BY YOUR NAME!"

Bewertung am 30.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fazit / Quintessenz „Find Me – Finde Mich“ (FM) ist für mich, ein absolut ausgezeichnetes Buch und für mich eine hochkarätige- und hervorragende Fortsetzung von „Call Me by Your Name“ (CMBYN). Es flossen beim Lesen (1,5 Tage) viele Tränen! Also – Taschentücher oder Tempos bereithalten und das Buch wirkt noch lange nach !!! Es ist schon erstaunlich, wie ein Schriftsteller, der Ehemann, Vater von drei Kindern und laut Recherchen – heterosexueller Natur ist, so eine herausragende- und schriftstellerische Leistung abliefern kann. ABSOLUT TOP! Ich kann zwar nicht verstehen, warum der überwiegende Teil der Kritiken für das Buch “Find Me“, doch eher negativ sind, aber die Fans von „CMBYN“, haben alle auf eine Fortsetzung gewartet und Sie ist da. Bei „CMBYN“ ging es im Buch 288 Seiten lang und im 2 Stunden und 11 Minuten langen gleichnamigen Film, nur um „Elio“ und „Oliver“. Bei „FM“ beschweren sich viele Leser: „…. es geht im ersten Kapitel „T E M P O“ über 100 Seiten nur um den Vater von Elio…“ Ich persönlich finde es wichtig, dass man nach 15 Jahren in „FM“ intensiv, auf das Leben von dem Vater eingeht. Erinnern wir uns an die Szene in „CMBYN“, als ziemlich zum Schluss, das Gespräch nur zwischen dem „Vater“ und „Elio“, in einem sehr ergreifenden Monolog des Vaters endet. …und wenn man dann in dem Buch „Find Me“ (nach 15 Jahren) auf der Seite 134 ziemlich unten angelangt ist und „Elio“ bei der Verabschiedung zu seinem „Vater“ und seiner neuen Freundin „Miranda“ sagt: „Nur eins noch. Vor Jahren hast du es zu mir gesagt, jetzt bin ich dran: Ich beneide euch beide. Bitte macht es nicht kaputt.“ Als ich das las, flossen die Tränen wie ein Wasserfall, ich habe mich gar nicht mehr eingekriegt. Meine Augen kamen aus meinem Kopf wie Kesselnieten raus und ich sah aus, als hätte ich drei Tage durchgesoffen. …und eigentlich, hat mir auch ein Kapitel über die „Mama“ von „Elio“ gefehlt, denn er ist in der damaligen Zeit so offen- und frei von seinen Eltern erzogen worden und irgendwo in Norditalien behütet aufgewachsen. Auch im Kapitel „C A D E N Z A (musikalisch KADENZ)“, wo es um „Elio“ und „Michel“ geht, wie Sie sich kennenlernen und vor allem die Recherchen, über die Partitur, die Michel Elio schenkt. Das ist doch fantastisch und grenzt ja schon fasst an einen kleinen Krimi, denn damit hätte ich nun überhaupt nicht gerechnet, in diesem Kapitel. OKAY! Das dazu! Das Buch „Find Me – Finde Mich“ einfach selbst lesen und zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden. Manche Dialoge aller Mitwirkenden im Buch „Find Me“ sind sehr philosophisch; intellektuell und künstlerisch, aber das ist doch in Ordnung und normal, aber auch überaus stilvoll. …und das Ende, auf das Alle gewartet haben. Ich verrate nichts - SELBST LESEN!! Es ist überhaupt nicht klischeehaft. GUT! Das Buch „Call Me by Your Name“ habe ich nicht gelesen, aber den Film habe ich gefühlte zwanzig Mal schon gesehen und er ist für mich eine Offenbarung und ich entdecke mich in Elio wieder, denn mir ist das in den 80-iger Jahren auch passiert. In dem Alter entdeckt man sich oder sucht danach: „…wo gehöre ich eigentlich hin…“ und dann passiert es. Man lernt einen wunderschönen-, hübschen- und tollen Mann kennen, der auch noch etwas älter ist und es passt alles, sei es der Humor, der Sex usw. usw. DIE ERSTE GROSSE LIEBE! Dann wird man verlassen oder einfach stehen gelassen (wie der Abschied zwischen „Elio“ und „Oliver“ auf dem Bahnhof von „Clusone“ in Italien). Das schmerzt, man wird das nie wieder los, es begleitetet einen sein ganzes Leben und man kommt darüber nie wieder hinweg. Und eh man sich versieht, vergehen die Jahre wie im Flug, man wird 20, 30, 40, 50 usw. Jahre alt und findet nie den Richtigen oder wie „Elio“ sagt: „…man will es auch gar nicht…!“ Ich finde dann wie „Elio“, nur Trost in meiner Musik und das hilft mir ungemein. Man kann das gar nicht in Worte fassen, außer der „Schriftsteller“ ANDRÉ ACIMAN!!! Meine Hochachtung! Absolut berechtigt, gab es den „Oscar“, für das beste Drehbuch 2018. Ich hoffe, das Buch „Find Me – Finde Mich“ wird auch verfilmt und hoffentlich mit den gleichen Darstellern wie bei „Call Me by Your Name“. Vergessen wir auch bitte nicht, die ausgezeichnete Synchronisation für den Film: „Call Me by Your Name“. Ich muss immer wieder feststellen, dass unsere Synchronsprecher einfach nur Klasse sind. Wie in dem Film „Call Me by Your Name“, bringen Sie uns jede fröhliche-, sinnliche-, emotionale-, erotische-, herzergreifende- und traurige Stimmung, durch Ihre fantastischen Stimmen- und sicherlich auch durch Ihre schauspielerische Erfahrung rüber. Ich bin jedes Mal echt begeistert, ob nun junge- oder ältere Darsteller synchronisiert werden. Leider finde ich, dass die Synchronsprecher viel zu wenig geehrt werden, denn ohne Sie wären wir aufgeschmissen. Meine Hochachtung an unsere Synchronsprecher! Last but not least! Natürlich gibt es auch ein großes DANKE, an unsere literarischen Übersetzer, wie z.B. Herr Thomas Brovot für die ausgezeichnete Übersetzung für das Buch: „FIND ME – FINDE MICH“ Einfach große Klasse!

Ich bin so verliebt!

Nico Seidel aus Hof am 11.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich so sehr auf eine Fortsetzung von „Call me by your name“ gefreut und siehe da, die Vorfreude war zurecht. Ich habe vorher „Call me by your name“ auf Englisch und auf deutsch gelesen. „Find me“ ebenfalls auf Englisch und auf Deutsch. Dazu sah ich den Film. Ich bin immerwieder hin und weg von der Story. So viel Gefühle und so viel Liebe wie in diesen Büchern habe ich nicht einmal im echten Leben bekommen! Auch „Find me“ war wieder ein großer Erfolg! Alle meine Hoffnungen was Elio und Oliver betreffen, wurden in diesem Buch erfüllt! Man muss nur den Schreibstil des Autors verstehen und öfter hinterfragen aber man versteht es nach einer Zeit. Sehr gut gemacht!

Ich bin so verliebt!

Nico Seidel aus Hof am 11.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich so sehr auf eine Fortsetzung von „Call me by your name“ gefreut und siehe da, die Vorfreude war zurecht. Ich habe vorher „Call me by your name“ auf Englisch und auf deutsch gelesen. „Find me“ ebenfalls auf Englisch und auf Deutsch. Dazu sah ich den Film. Ich bin immerwieder hin und weg von der Story. So viel Gefühle und so viel Liebe wie in diesen Büchern habe ich nicht einmal im echten Leben bekommen! Auch „Find me“ war wieder ein großer Erfolg! Alle meine Hoffnungen was Elio und Oliver betreffen, wurden in diesem Buch erfüllt! Man muss nur den Schreibstil des Autors verstehen und öfter hinterfragen aber man versteht es nach einer Zeit. Sehr gut gemacht!

Unsere Kund*innen meinen

Find Me Finde mich

von André Aciman

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Petra Kurbach

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Kurbach

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Vielschichtig.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielschichtiger Liebesroman. Auch ohne Kenntnis des Vorgängers zu verstehen. Liebe in allen Facetten, was sie mit den Menschen macht und sie verändert. Angenehme Lektüre zum geniessen.
4/5

Vielschichtig.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielschichtiger Liebesroman. Auch ohne Kenntnis des Vorgängers zu verstehen. Liebe in allen Facetten, was sie mit den Menschen macht und sie verändert. Angenehme Lektüre zum geniessen.

Petra Kurbach
  • Petra Kurbach
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lisa-Marie Kämmner

Lisa-Marie Kämmner

Thalia Velbert - StadtGalerie

Zum Portrait

4/5

Nette Fortsetzung für zwischendurch...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit diesem Buch kann man nochmal in die Geschichte von Elio und Oliver eintauchen. Wir erfahren aus der Perspektive von Samuel (Elio's Vater), was aus ihm und Oliver geworden ist und lernen auch Samuel besser kennen.
4/5

Nette Fortsetzung für zwischendurch...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mit diesem Buch kann man nochmal in die Geschichte von Elio und Oliver eintauchen. Wir erfahren aus der Perspektive von Samuel (Elio's Vater), was aus ihm und Oliver geworden ist und lernen auch Samuel besser kennen.

Lisa-Marie Kämmner
  • Lisa-Marie Kämmner
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Find Me Finde mich

von André Aciman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Find Me Finde mich