Subjekt

Inhaltsverzeichnis

I. Schwankende Gestalten: Die Analyse von Subjekten im Zeitalter ihrer Dezentrierung 7
II. Zeitgenössische Programme der Subjektanalyse 31
1. Michel Foucault: ›Assujettissement‹ am Kreuzungspunkt von Diskursen, Dispositiven, Gouvernementalität und Selbsttechnologien 31
2. Pierre Bourdieu: Habitus, praktischer Sinn und der Kampf der Positionen 51
3. Jacques Lacan: Das begehrende Subjekt und seine kulturelle Dynamik des Mangels 66
4. Ernesto Laclau: Kulturelle Hegemonien, Überdeterminationen und das konstitutive Außen 86
5. Judith Butler: Naturalisierungsdiskurse, Performativität und Subversion 101
6. Postkoloniale Theorien und Identitäten: Die kulturelle Konstitution des ›Anderen‹ 117
7. Kulturtheorien der Materialität: Das Subjekt als Korrelat von medialen Apparaturen und Artefakt-Netzwerken 130
8. Theorien moderner und postmoderner Subjektivitäten I 149
9. Theorien post- und spätmoderner Subjektivitäten II 168
III. Elemente einer kulturwissenschaftlichen Subjektanalyse: Ein heuristischer Bezugsrahmen 185
Anmerkungen 201
Literatur 205
Band 2

Subjekt

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Subjekt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.01.2021

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

200

Maße (L/B/H)

21,3/14,9/1,7 cm

Beschreibung

Rezension

Aus: lbib – Marcel Remme – 26.07.2021

[…] Fazit: In seinem Lehrbuch „Subjekt“ gibt Andreas Reckwitz einen hervorragenden Überblick über aktuelle soziologische Theorien der Subjektanalyse. Wer auf der Höhe des aktuellen soziologischen Diskurses sein möchte, dem sei die Lektüre des Bandes empfohlen.


Aus: socialnet – Laura Hanemann – 11.03.2021

[…] Fazit: Andreas Reckwitz Buch „Subjekt“ gilt nicht umsonst als Standardwerk, stellt es doch eine pointierte und strukturierte Einführung in die Subjektanalyse und ihre theoretische Herkunft dar. Es gelingt ihm meisterhaft, die verschiedenen und komplexen Theorien, die auch jeweils einzeln gelesen werden können, auf ihre Subjektanalysen zu verdichten und damit zugänglich zu machen. Durch die rahmenden Kapitel I und III sowie Reckwitz‘ Ausführungen zu den Theorien moderner, postmoderner und spätmoderner Subjektivitäten (Kapitel II/8 und II/9) erhalten auch die Leserinnen und Leser, die bereits mit anderen Arbeiten Reckwitz‘ vertraut sind, eine gebündelte Zusammenfassung wichtiger forschungsleitender Annahmen des Autors selbst.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.01.2021

Verlag

Utb GmbH

Seitenzahl

200

Maße (L/B/H)

21,3/14,9/1,7 cm

Gewicht

346 g

Auflage

4. aktual. u. erg. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8252-5455-1

Weitere Bände von Einsichten. Themen der Soziologie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Subjekt
  • I. Schwankende Gestalten: Die Analyse von Subjekten im Zeitalter ihrer Dezentrierung 7
    II. Zeitgenössische Programme der Subjektanalyse 31
    1. Michel Foucault: ›Assujettissement‹ am Kreuzungspunkt von Diskursen, Dispositiven, Gouvernementalität und Selbsttechnologien 31
    2. Pierre Bourdieu: Habitus, praktischer Sinn und der Kampf der Positionen 51
    3. Jacques Lacan: Das begehrende Subjekt und seine kulturelle Dynamik des Mangels 66
    4. Ernesto Laclau: Kulturelle Hegemonien, Überdeterminationen und das konstitutive Außen 86
    5. Judith Butler: Naturalisierungsdiskurse, Performativität und Subversion 101
    6. Postkoloniale Theorien und Identitäten: Die kulturelle Konstitution des ›Anderen‹ 117
    7. Kulturtheorien der Materialität: Das Subjekt als Korrelat von medialen Apparaturen und Artefakt-Netzwerken 130
    8. Theorien moderner und postmoderner Subjektivitäten I 149
    9. Theorien post- und spätmoderner Subjektivitäten II 168
    III. Elemente einer kulturwissenschaftlichen Subjektanalyse: Ein heuristischer Bezugsrahmen 185
    Anmerkungen 201
    Literatur 205