Crystal.Klar - Die Graphic Novel

Dominik Forster, Stefan Dinter

eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Crystal.klar

    Panini

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Panini

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Crystal.klar

    ePUB (Duotincta)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Duotincta)
  • Crystal.Klar - Die Graphic Novel

    PDF (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    PDF (Panini)
  • Crystal.Klar - Die Graphic Novel

    ePUB (Panini)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    ePUB (Panini)

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dominik Forster hat viel erlebt: Vom gelegentlichen Kiffen bis zum Dealer für Crystal Meth. Doch statt dem Aufstieg kommt der Fall. Diese Graphic Novel, die auf Forsters gleichnamigen Buch basiert, beschreibt seinen Weg in den Drogensumpf und wieder zurück in ein normales Leben. Sex, Drugs & Graphic Novel: Die schonungslosen Bekenntnisse eines Ex-Junkies und ehemaligen Dealers.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.03.2020
Illustrator Adrian Richter
Verlag Panini
Seitenzahl 146 (Printausgabe)
Dateigröße 31033 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783736755505

Das meinen unsere Kund*innen

4.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

3/5

Rezension

Medeas Memories am 14.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem mir die Biografie "Shore, Stein, Papier" von $ick so gut gefallen, wollte ich noch ein ähnliches Buch lesen und bei der suche nach so einem Buch, bin ich auf "Crystal. klar" gekommen. Das Intro hat mich schon leicht geschockt und meine Erwartungen an die Geschichte gesteigert. Die ersten paar Seiten haben mir auch gut gefallen und an der ein oder anderen Stelle auch schon sprachlos gemacht. Leider bin ich im laufe des Buches durcheinander gekommen mit den verschiedenen Personen, da sie nicht gut ausgeführt waren. Ich hatte keinen Punkt an dem ich sie unterscheiden konnte, außer an den Namen. Deshalb musste ich manche Stellen doppelt lesen. Zudem wurde der Schreibstil mit den Seiten immer abgehackter und nicht mehr so flüssig. Das hat das Lesen anstrengend gemacht und mich zudem in eine Leseflaute gezogen. Nach ein paar Wochen Pause habe ich dann wieder weiter gelesen. Auch wenn ich die Thematik überaus spannend finde kam die Spannung in der Biografie viel zu kurz. Es gab zwar einige Situationen an denen am wirklich mit offenem Mund dasitz, aber alle anderen Szenen waren relativ langweilig. Desweiteren war der Entzug von ihm kaum beschrieben. Und das ist eigentlich immer das interessanteste und verstörende an den ganzen Drogen Geschichten. Eben der Grund warum man keine Drogen konsumieren sollte. Das hat mich doch ziemlich enttäuscht. Dadurch hat das Buch auch Minuspunkte bei mir kassiert. Zum Schluss des Buches wurde es nochmal heftig mit den Geschehnissen und dann kam ein abruptes Ende. Man weiß nicht wirklich was jetzt aus ihm geworden ist und wie es weiter geht. Es gibt zwar ein zweites Buch über seine Drogengeschichte, aber ein abgerundeteres Ende hätte auch nicht geschadet.

3/5

Rezension

Medeas Memories am 14.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem mir die Biografie "Shore, Stein, Papier" von $ick so gut gefallen, wollte ich noch ein ähnliches Buch lesen und bei der suche nach so einem Buch, bin ich auf "Crystal. klar" gekommen. Das Intro hat mich schon leicht geschockt und meine Erwartungen an die Geschichte gesteigert. Die ersten paar Seiten haben mir auch gut gefallen und an der ein oder anderen Stelle auch schon sprachlos gemacht. Leider bin ich im laufe des Buches durcheinander gekommen mit den verschiedenen Personen, da sie nicht gut ausgeführt waren. Ich hatte keinen Punkt an dem ich sie unterscheiden konnte, außer an den Namen. Deshalb musste ich manche Stellen doppelt lesen. Zudem wurde der Schreibstil mit den Seiten immer abgehackter und nicht mehr so flüssig. Das hat das Lesen anstrengend gemacht und mich zudem in eine Leseflaute gezogen. Nach ein paar Wochen Pause habe ich dann wieder weiter gelesen. Auch wenn ich die Thematik überaus spannend finde kam die Spannung in der Biografie viel zu kurz. Es gab zwar einige Situationen an denen am wirklich mit offenem Mund dasitz, aber alle anderen Szenen waren relativ langweilig. Desweiteren war der Entzug von ihm kaum beschrieben. Und das ist eigentlich immer das interessanteste und verstörende an den ganzen Drogen Geschichten. Eben der Grund warum man keine Drogen konsumieren sollte. Das hat mich doch ziemlich enttäuscht. Dadurch hat das Buch auch Minuspunkte bei mir kassiert. Zum Schluss des Buches wurde es nochmal heftig mit den Geschehnissen und dann kam ein abruptes Ende. Man weiß nicht wirklich was jetzt aus ihm geworden ist und wie es weiter geht. Es gibt zwar ein zweites Buch über seine Drogengeschichte, aber ein abgerundeteres Ende hätte auch nicht geschadet.

5/5

Super!

Eine Kundin/ein Kunde aus Delmenhorst am 25.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl ich eigentlich so gut wie gar keine Bücher lese, hat mir das Buch super gefallen! Es war sehr kurzweilig und nie langweilig.

5/5

Super!

Eine Kundin/ein Kunde aus Delmenhorst am 25.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl ich eigentlich so gut wie gar keine Bücher lese, hat mir das Buch super gefallen! Es war sehr kurzweilig und nie langweilig.

Unsere Kund*innen meinen

Crystal.klar

von Dominik Forster

4.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0